Besessen von großen titten teil 1

0 Aufrufe
0%

Frauenbrüste haben mich schon immer fasziniert.

Ein schöner Po, lange Beine und ein hübsches Gesicht können mein Fahrrad immer in Schwung bringen, aber für mich gibt es nichts Besseres als ein enges Oberteil mit zu viel Dekolleté.

Tatsächlich erregt es mich mehr als eine nackte große Brust, wenn ich sie in einem BH, einem Leibchen oder einem tief ausgeschnittenen Hemd sehe.

Ich frage mich ständig, wie sich mein Penis zwischen jedem Satz, den ich sehe, anfühlen wird.

Ich frage mich, wie sie sich in meinen Händen anfühlen werden, und ich möchte sehen, wie mein Samen sie bedeckt.

ICH?

Ich würde lieber auf die Brüste einer Frau ejakulieren als auf irgendeinen anderen Teil ihres Körpers, von dem ich weiß, dass er meine Frau manchmal enttäuscht.

Ich bin seit langer Zeit mit derselben Frau zusammen und meine Frau hat Brüste, die die meisten Menschen als durchschnittlich große Brüste bezeichnen würden.

Sie weiß, dass ich Brüste liebe, und sie hat mich definitiv mehr als einmal dabei erwischt, wie ich auf die Brüste einer anderen Frau gestarrt habe.

Ich habe viele Male versucht, auf meine Frau zu ejakulieren, während sie noch ihr Hemd trug, aber sie protestierte immer und behauptete, sie hätte es gerade gewaschen.

Ich habe immer das Gefühl, dass unser Sex geplant und falsch ist.

Es ist immer das gleiche grundlegende Streicheln und er möchte nichts Neues ausprobieren oder über die Grenzen des Faulenzens im Bett hinausgehen.

Ich liebe meine Frau sehr, aber meine Besessenheit war kurz davor, mich in Schwierigkeiten zu bringen.

Unser Büro entwickelte eine umfangreiche Marketingkampagne, und jetzt musste ich zwei gut ausgebildete Mädchen von der Universität namens Lynn und Sara ausbilden.

Wenn diese beiden Mädchen es versuchten, konnten sie sich nicht mehr voneinander unterscheiden.

Sara war eine Italienerin mit dunkler Hautfarbe, dunklen Augen, langem dunklem Haar und trug enge, freizügige Kleidung.

An ihrem ersten Trainingstag trug sie einen engen kurzen Rock, eine tief ausgeschnittene Bluse, die ihr Dekolleté wie eine Schönheit in Größe D aussehen ließ.

Sie war sehr selbstbewusst und wusste, wie sie ihr sexuelles und schönes Aussehen zu ihrem Vorteil nutzen konnte.

Sie beugte sich immer vor, um zu sehen, wie ihr Rock hochging, um ihre Strümpfe zu zeigen, wenn sie saß, oder um ihre großen Brüste zu zeigen, wenn sie stand.

Es war nicht schwer, ihn aufzuwecken, wenn er im Zimmer war.

Aus irgendeinem Grund war Lynn noch faszinierender, was seltsam war, da sie wirklich nerdig aussah.

Sie sah aus, als wäre sie noch nie in der Sonne gewesen, war sehr blass und ich hatte noch nie eine Frau in den Zwanzigern gesehen, die so verschleiert war.

Sie trug sehr große Hosen, weite, langärmlige, bis zum Hals zugeknöpfte Oberteile, eine 60er-Jahre-Brille und ein Paar Schuhe, die wie orthopädische Schuhe aussahen.

Ihr Haar war kurz, hatte aber nur wenige Stile, die zu ihrer Persönlichkeit passten.

Es fehlte ihm offensichtlich an Selbstvertrauen, denn er sprach wie eine Maus, zappelte wie ein nervöses Wrack und war sehr ungeschickt.

Was so interessant war, war, dass sie aussah, als hätte sie doppelte Brüste der Größe D, die fest in einen drei Nummer zu kleinen BH gezippt waren und darauf warteten, freigelassen zu werden.

Als die Wochen des Trainings vergingen, übernahmen meine Fantasien die Oberhand.

Ich würde jeden Satz Brustwarzen separat betrachten und dann anfangen, sie als zwei Paare zu betrachten.

Ich stelle mir vor, wie beide Frauen auf ihren Knien Seite an Seite abspritzen, während ich meine Ladung auf der Badezimmertheke bei der Arbeit entlade.

Sara tat so, als wüsste sie, dass ich mich über sie lustig machte, als sie immer wieder in mein Büro kam und ihre Hände auf meinen Schreibtisch legte, um mit mir zu reden.

Wenn ich versuchte, einen kurzen Blick auf ihre schönen Brüste zu werfen, schüttelte sie ihre Brüste für mich.

Wir hatten nur noch wenige Wochen bis zu unserem Abgabetermin, also fingen wir alle an, Überstunden zu machen.

Wir essen Pizza an unseren Tischen, um alle Arbeiten pünktlich zu erledigen.

Wir fingen definitiv an, uns besser kennenzulernen, und Sara und ich fingen an, uns über die arme Lynn lustig zu machen, nur um sie mitzunehmen.

Wie sich herausstellte, hat sie bisher ein ziemlich behütetes Leben geführt, und als Tochter eines Predigers dachte ich, sie sei sehr unerfahren.

Sara und ich fingen an, ein bisschen zu flirten, und jede sexuelle Bemerkung würde Lynn in Verlegenheit bringen.

Eines Abends war es gegen 10 Uhr, also waren wir nur zu dritt im Büro.

Wir versuchten, unsere Arbeit zu beenden, um nach Hause zu gehen, und ich bat Lynn, die letzten Dokumente zu scannen, bevor wir abends aufbrachen.

Sobald ich den Flur hinunterging, kam Sara auf mich zu und flüsterte mir ins Ohr: „Bist du heute immer noch nicht verrückt?

Brauchen Sie Inspiration?

Zuerst war ich fassungslos, aber dann spürte ich, wie mein Fieber zu steigen begann.

„Ich weiß nicht wovon du sprichst und ich bin verheiratet. Danke.“

Nun, warum habe ich das gesagt?

Es ist mir egal, ob du verheiratet bist und ich will nur helfen.

Du kannst einem Mädchen nicht vorwerfen, dass es es versucht hat, oder?

Und für jemanden, der so viel wichst, bist du sicher, dass du das nicht zu Hause bekommen kannst?

Da hatte Sara absolut recht.

Ich habe gesehen, wie Sie beide auf Ihre Brüste gestarrt haben, Sie dreckiger Vogel.

Sag nicht, dass du meine Brüste nicht sehen willst.

Soll ich sie dir zeigen?

Sara konnte sehen, dass ich versuchte, es zu vermeiden, die Wahrheit zu sagen, aber ich kam vor langer Zeit zu dem Schluss, dass, wenn ich meine Frau betrog, es meine privaten Fantasien erfüllen sollte.

„Es gibt nur einen Weg.

sagte ich mit zittriger Stimme zu Sara.

?Und das wäre???

fragte Sara mit einem Grinsen im Gesicht.

„Ja, ich weiß nicht, ob wir dieses Gespräch führen können und ich weiß nicht einmal, ob ich Ihnen diese Art von Informationen anvertrauen kann.“

Ich erklärte.

Bevor Sara noch etwas sagen konnte, ging Lynn zurück ins Büro.

„Alle Akten sind gescannt, Herr Roth.

Möchtest du noch etwas, bevor ich gehe?

fragte Lynn.

Sara sah mich mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht an und ich sagte: „Lynn, ich habe dir gesagt, du sollst mich Jack nennen, irgendetwas von diesem Mr. Bullshit, okay?

Lynn errötete, senkte den Kopf und flüsterte: „Ja, Mr.?“

äh Jack, Sir.

Entschuldigung, ich werde versuchen, mir das zu merken.

Und es ist weg.

Auf keinen Fall würde ich heute Abend nach Hause gehen.

Ich brauchte einen schlechten Drink.

Ich schrieb meiner Frau, dass ich nicht nach Hause kommen und noch eine Nacht auf der Couch in meinem Büro verbringen würde.

Er war daran gewöhnt, dass ich das in engen Wahlkampfzeiten tat, und er schrieb mir eine SMS und sagte: „Arbeite nicht hart, ruf mich morgen früh an?

Ich ging um den Block herum, wo unser Büro ist, und ging zu meiner Lieblingssportbar, um mir ein paar Drinks zu holen.

Es war jetzt 12:30 Uhr und ich hatte keine Schmerzen.

Ich trank das, was ich für meinen letzten Drink hielt, aus, stellte das Glas ab und sagte dann neben mir: ‚Kaufen Sie noch einen Drink, Jack?‘

Ich drehte mich um und sah Sara mit ihren Händen auf ihren Hüften auf mir stehen.

„Woher wusstest du, dass ich hier bin und was machst du hier?“

fragte ich mit gebrochenem Akzent.

„Ich nahm ein Taxi von Finnegans Bar nach Hause und bemerkte, dass Ihr Auto noch auf dem Parkplatz stand.

Ich dachte, du wärst hier.

Wirst du nur dasitzen oder wirst du mich bitten, dich zu begleiten?

sagte Sarah.

Er sah auch ziemlich betrunken aus.

Ich bestellte noch eine Runde Getränke für uns und versuchte, mit Sara ein wenig zu plaudern.

Andererseits wollte Sara der Sache auf den Grund gehen.

„Also Jack, alles woran ich denken kann ist, was es braucht, damit du mir sagst, wie das passieren konnte?“

Ich wusste, dass Sara das nicht zulassen würde, und ich fühlte mich ziemlich mutig und betrunken.

?Was zur Hölle.

Ich habe eine Schwäche für große Brüste.

Ich erklärte.

„Kein Scheiß, erzähl mir was, was ich nicht weiß?“

Sarah lachte.

?Nun, es gibt gewisse Dinge, die ich gerne mache, ja, aber hmm?.

Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll.

Ich kämpfte mit meinen Worten.

„Sag mir einfach, was dir gefällt, Jack.

Ich möchte wissen.?

Sara schien zu diesem Zeitpunkt wirklich interessiert zu sein.

„Nun, ich mag es wirklich, auf sie zu kommen, aber ich mag es auch, hmmmm, wenn ich die Kleidung noch anhabe.

Haben Sie schon einmal die Kategorie Bekleideter Sex auf Pornoseiten gesehen?

Es fiel mir schwer, Sara in die Augen zu sehen, aber sie griff nach unten, legte ihre Hand auf meine und sagte: „Komm schon, erzähl mir mehr.“

„Nun, ich mag es, wenn sie auf eine Frau ejakulieren und sie immer noch ein T-Shirt, einen BH oder was auch immer tragen, und sie haben Brüste überall auf ihrer Kleidung.

Ich finde es einfach sehr spannend.

„War das jetzt so schwer zu sagen?“

lachte Sarah.

„Wenn das alles ist, was du willst, lass uns jetzt zurück in dein Büro gehen und du kannst mich vollspritzen.“

Sara sagte all dies mit sehr wenig Anstrengung.

Jetzt, wo ich ihre Aufmerksamkeit hatte, dachte ich, mir könnte das Geld ausgehen.

„Wenn du auch Lynn überzeugen kannst, dann hast du einen Deal.“

Sagte ich grinsend.

„Das könnte jetzt etwas schwieriger sein, oder?“

Ich kenne Lynn seit der High School und habe sie noch nie mit einem Typen gesehen.

Es ist nicht genau das, was Sie als ausgehend bezeichnen würden, und es wird einige Arbeit erfordern, um das zu bekommen, was Sie wollen.

Sara dachte eine Minute nach und sagte dann weiter: „Ich sage dir was, jetzt fick mich und ich gebe dir die Chance, auf Lynn zu kommen?

„Und wie genau willst du das bewerkstelligen?“

Ich fragte.

?Ist das für mich?

Handeln??

Sie fragte.

Innerhalb weniger Minuten, nachdem ich in mein Büro zurückgekehrt war, waren Sara und ich in einen leidenschaftlichen Kuss verwickelt.

Sara nahm sofort meine beiden Hände und legte sie auf ihre Brüste.

Ich lehnte mich zurück und betrachtete die Aussicht, als ich spürte, wie der seidige Stoff ihrer Bluse ihre großen Brüste umgab.

Zum ersten Mal ein Paar so große Brüste zu fühlen, war alles, was ich mir vorgestellt hatte.

Ich stopfte es so gut ich konnte in meine Handflächen und ich konnte spüren, wie ihre Brustwarzen den Stoff berührten.

Sara knöpfte ein paar Knöpfe auf und ich brachte ihre Brüste zusammen und starrte auf ihr großes Dekolleté.

Sara griff nach unten und fing an, meine Hose aufzuknöpfen, um meine acht Zoll große Erektion zu verlieren.

Er packte meine Eier mit einer Hand und wickelte seine andere Hand um meinen dicken Knüppel.

Er drückte hart und tröpfelte einen Tropfen Vorsaft aus der Krone meines Schwanzes.

Sara ließ ihren Finger darüber gleiten und brachte es an ihren Mund, um zu schmecken.

„Hmmmm, schmeckt Jack gut!?

murmelte.

Ich greife nach dem Stoff ihrer Bluse und schiebe sie beiseite, damit ich ihren roten BH sehen kann.

Die Kanten waren in der Mitte sehr weich mit schöner Spitze.

Ich brachte meinen Mund zu ihrer weichen, hellen Haut und fuhr mit meiner Zunge darüber.

Sara hat es absolut gefallen, weil sie anfing, meinen Schwanz mit ihrer Hand zu pumpen.

Ich fuhr mit meiner Zunge über ihren BH und bis zu ihrem Hals.

Dann griff ich nach ihrem BH und steckte ihre Brustwarze zwischen meine Finger.

Ich senkte langsam meine Zunge ihren Hals hinab, während ich ihre Brust aus ihrem BH zog.

Ich kroch mit meinem Mund über ihre Brustwarze und schnappte mit meinem heißen Atem nach ihr.

Ich spuckte etwas Speichel aus und ließ ihn auf der Brustwarze und atmete noch ein paar Sekunden weiter.

Dann öffnete ich meinen Mund so weit ich konnte und stopfte die Brustwarze in meinen Mund.

Ich saugte an ihrer Brust und versuchte, eine so große Brust damit zu benetzen.

Ich war im Himmel und das war absolut die größte Titte, die ich je gekostet habe.

Sara stöhnte, als ich ihre Brust brutal mit meiner Zunge und meinem Speichel polierte.

Seine beiden Hände bewegten sich an meinem Schaft auf und ab und er brachte seine Lippen zu meinem Ohr und flehte: „Du musst mich jetzt ficken, Jack.

Ich kann nicht mehr.

Ich brauche dich jetzt in mir!?

Ich packte Sara am Hals, verdrehte sie und beugte sie vor meinen Schreibtisch.

Mit meiner anderen Hand hebe ich ihren Rock über ihren Arsch, um ihre rote Tanga-Unterwäsche zu enthüllen.

Ich schob ihn mit meinem Daumen beiseite und rammte meinen Schwanz hart in seine Fotze.

Es war so nass, dass mein dicker Schwanz Zoll für Zoll glitt, bis mein Scheitel gegen seine Innenwand drückte.

Sara stieß ein langes Grunzen aus, als ich meinen ganzen Schwanz in sie schob.

Ich behielt meinen Schwanz in ihr, senkte meinen Körper auf ihren Rücken und flüsterte ihr zu: „Sag mir, wie sehr willst du, dass ich dich ficke?

Sara stöhnte erneut und flehte mich dann an: „Fick dich, Jack!

Fick mich hart!?

Dann spreizte er seine Beine weiter und griff mit beiden Händen nach den Kanten meines Tisches und wartete darauf, geschlagen zu werden.

Ich greife ihre Hüften mit beiden Händen und halte sie fest, während ich langsam beginne, meinen Schwanz in ihre geschwollene Fotze hinein und wieder heraus zu schieben.

Jedes Mal, wenn Sara versuchte, meine Geschwindigkeit zu erhöhen, umfasste ich ihre Hüften fester und drückte sie gegen meinen Schreibtisch.

„Jack, bitte gib mir härter.

Fick mich härter!?

er forderte an.

Nachdem sie sich ein paar Minuten lang über meine sanften, langsamen Bewegungen lustig gemacht hatte, sah Sara mich wild über ihre Schulter an und sagte durch zusammengebissene Zähne: „Verdammt, Jack.“

Jetzt will ich, dass du es mir gibst, härter, härterrrrr!!!!?

Ich hatte das Gefühl, dass sie lange genug gewartet hatte, und begann, mein Becken in sie einzutauchen, sodass sich der Tisch mit meiner Kraft zu bewegen begann.

Ich war wie ein Mann, der ihn so hart schlug, wie ich konnte.

Ihr Arsch kicherte bei jedem Stoß und Sie konnten wahrscheinlich unsere Haut den Gang entlang klatschen hören.

Sara verzog jetzt bei jedem Schlag das Gesicht und schrie weiter: Ja, ja, jasss?

Der unersättliche Sex mit derselben Frau hatte mich die ganze Zeit über mit viel unterdrückter Energie zurückgelassen.

Meine Frau war eher eine Missionarin, am selben Wochentag bei ausgeschaltetem Licht und nun saß ich mit einer jungen Frau mit großen Brüsten am frühen Morgen vor meinem Schreibtisch.

war nie erlaubt.

Der Druck auf meinen Erdnüssen sagte mir, dass ich nah dran war, und das war das Ziel, auf das ich mich am meisten freute.

Das Bild, von dem ich immer geträumt habe.

„Ich? Ich bin in der Nähe von Sara!“

Ich stöhnte.

Ich habe mit ihm Schluss gemacht und mich zurückgezogen.

Sara wirbelte herum und fiel auf die Knie.

Ich bekam das atemberaubende Bild, das aus einer Bluse mit großen Titten und dem anderen aus ihrem BH mit offener Bluse kam, mit ihren Beinen in Strumpfhosen gehüllt, ihr Rock hochgeschoben und um ihre Taille zerknittert.

Sara öffnete ihre Arme und hob ihr Gesicht, um mir in die Augen zu sehen.

Ich wichste bereits seinen Schwanz mit meinem Sperma und schlug mit Absicht.

Als ich spürte, wie es sich in mir aufbaute, versuchte ich, es so lange wie möglich zurückzuhalten.

Mit einem langen Knurren begann ich meine Ladung zu schlagen.

Die erste Kugel traf Saras Gesicht und Haare.

Die zweite Kugel traf ihre Bluse.

Drittens traf er die freigelegte Meise.

Ein paar weitere Geister bedeckten ihre Bluse ein wenig mehr, was übrig blieb, fiel auf ihren Rock und ihre Strumpfhose.

Ich stand einige Augenblicke da und betrachtete meinen Samen auf Saras Gesicht, Haut und Kleidung.

Mir war schwindelig von der Aufregung darüber, was passiert war und was vor mir kniete.

?Bleib hier?

Ich fragte.

Ich schnappte mir mein Handy und machte ein paar Bilder von Sara, die fröhlich posierte.

„Du hast deinen Teil getan, Jack, und jetzt ist es an der Zeit, meinen zu tun.“

Sarah lächelte.

Jetzt hatte Sara einen Plan, Lynn in ihre Wohnung einzuladen und sie betrunken zu machen, um sich zu entspannen.

„Nun, Jack, wir müssen das hin und wieder ein bisschen tun, um an den Punkt zu kommen, an dem du tatsächlich dort sein und hoffentlich deine Fantasien erfüllen kannst.

Diesmal kann ich nur meine Webcam aufstellen und von Ihrem Büro aus zusehen.

Ich werde versuchen, Lynn zu überreden, ein paar verführerischere Outfits anzuprobieren, und du kannst zusehen, wie alles passiert?

Das klang für mich sehr gut.

Ich wartete eine gefühlte Ewigkeit darauf, dass Sara die Kamera des Computers in ihrer Wohnung einschaltete.

Ich fing an zu glauben, dass das nicht passieren würde.

Plötzlich bekomme ich eine SMS, dass ich mich anmelden werde.

Ich nahm Platz und klickte auf das Symbol.

Ich höre fast alle Arten von Gelächter und Sara schaut in die Kamera und zwinkert.

Er ist außer Sichtweite und ich kann Lynn sehen, die mit einem Drink auf der Couch sitzt und unkontrolliert lacht.

Er sah völlig erschöpft aus.

„Lynn, ich kenne dich seit Jahren und jetzt ist es an der Zeit, wie eine Frau auszusehen und hetero zu werden.“

Die beiden Mädchen brachen wieder in Gelächter aus.

„Ich weiß nicht, Sara, ich fühle mich nicht wohl dabei, mich so anzuziehen wie du, ich fühle mich sehr nackt.“

Erklärte Lynn.

„Weil du dein ganzes Leben lang nichts anderes als einen Parka getragen hast.

Wer wird diesen schönen Körper sehen, wenn du keine Haut zeigst?

Er schoss Sara zurück.

„Ich bin nicht so schön wie du, Sara, und ich habe keinen Körper wie du.“

„Das ist nicht wahr und ich werde es dir beweisen.“

sagte Sarah.

„Warum probierst du nicht ein paar meiner Outfits an und wir werden dich ein bisschen schicker machen, Lynn.

Du bist genauso groß wie ich, außer dass deine Brüste viel größer sind?

Lynn errötete bei Saras Gesichtsausdruck.

„Denkst du, du kannst mich so schön aussehen lassen wie du?“

fragte Lynn.

?Ich weiss ich kann.

Tatsächlich wette ich, dass du in einigen meiner Outfits großartig aussehen würdest.

Lass mich deinen Drink austrinken.

Du bleibst hier und ich hole dir ein paar meiner Klamotten zum Anprobieren.

Sara verließ den Raum, und ich beobachtete, wie Lynn glücklich vor sich hin murmelte und vor und zurück schaukelte, während sie versuchte, ihr Gleichgewicht zu halten.

Sara kam mit einem Haufen Kleider, die sie auf das Sofa geworfen hatte, aus ihrem Zimmer zurück.

„Nun, was sollen wir zuerst versuchen?“

Sara sah genauso aufgeregt aus wie ich.

Ich rieb schon meinen Penis durch meine Hose, um zuzusehen, zu wollen, zu warten.

„Ich weiß nicht, du wählst etwas.“

sagte Lynn.

„Lass uns zuerst ein paar von diesen Klamotten ausziehen und etwas ausprobieren.“

sagte Sarah.

„Ich? Ich bin mir nicht sicher, ob ich das kann, Sara.

Ich habe mich noch nie vor jemandem ausgezogen.

Lynn begann ein wenig in Panik zu geraten.

„Es ist okay, Lynn, hier, folge mir.

Es ist mir egal, ob du mich siehst.

Wir sind nur zwei Freunde, die Klamotten anprobieren.

Damit stellte sich Sara seitlich vor die Kamera und begann ihr Shirt aufzumachen.

Lynns Augen weiteten sich, als Sara ihr Hemd aufknöpfte und es aus ihrer Hose zog.

Sara drehte sich leicht um, ich konnte sehen, dass sie es für mich tat und ihren schwarzen Spitzen-BH zeigte.

Ohne zu fragen, griff Sara zu Lynn hinüber und begann, den Kragen von Lynns Bluse aufzuknöpfen.

Lynn trat ein wenig zurück, aber Sara zog sie nach vorne und bediente weiterhin die restlichen Knöpfe von Lynn.

Nachdem sie den letzten erreicht hatte, zog Sara Lynns Unterhemd aus ihrer Hose und teilte ihre Bluse, um Lynns BH zu enthüllen.

Lynns Brüste wölbten sich in ihrem BH und Sara sagte zu ihr: „Wir müssen dir einen neuen BH besorgen, das Ding ist zu klein für dich.“

genannt.

Sara schob ihre Hände um Lynns BH und versuchte, ihn zurechtzurücken, und Lynn schnappte nach Luft und errötete erneut.

„Lynn, es ist okay, verstanden?“

Sara zog ihr eigenes Hemd vollständig aus und streckte die Hand aus, um Lynn dasselbe zu tun.

Er wehrte sich ein wenig, gab aber schnell auf und sein Hemd berührte den Boden.

Lynn trug einen übergroßen braunen BH ohne Rüschen, aber das war mir egal.

Ich konnte meine Augen mit diesen großen Titten nicht vom Bildschirm abwenden.

Ist es Zeit, meine Hose auszuziehen?

Lynn war so nervös, dass sie fast ein Glas Wein in einem Rutsch ausgetrunken hätte.

Sara zog ihn näher an sich heran und ihre Brüste waren nun aneinander gepresst.

Lynn starrte überrascht auf Saras Brüste, die Augen weit offen.

„Okay, jetzt lass uns deine Hose ausziehen und dann ein paar Outfits zum Anprobieren auswählen.“

Er wies Sara an.

?Du zuerst.?

Von Lynn.

Sara lächelte und wackelte mit ihrer Jeans und enthüllte denselben schwarzen Tanga.

„Oh mein Gott, da ist fast kein Material drin.“

sagte Lynn.

Sie lachten beide, und Sara ergriff wieder die Initiative und schaute, um Lynns Gürtel zu lösen, der um ihre Taille gewickelt war.

Sobald sie gefunden wurden, war Lynns Hose zu groß und sie fiel zu Boden.

„Jesus Lynn, Oma-Höschen da drüben.“

Ich muss zugeben, dass Lynns Arsch mit viel Material bedeckt war, aber es war trotzdem ziemlich aufregend.

Sara griff nach dem Kleiderhaufen auf dem Sofa und schnappte sich ein Höschen.

Lynn schüttelte verneinend den Kopf und sagte: „Haben Sie etwas mehr Material?“

Sie fragte.

Ich habe mich nicht so rasiert wie du.

Sara lächelte und nahm ein weiteres Paar und winkte Lynn zu.

Sara ging dann auf die Knie und fing an, Lynns Unterwäsche bis zu ihren Füßen herunterzuziehen.

Lynn war sehr buschig, und ich war fasziniert davon, wie Sara aussah, als würde sie nur wenige Zentimeter von Lynns Kragen entfernt stehen.

Lynn schlüpfte in Saras Höschen und Sara zog es bis zu Lynns Taille und obwohl es ziemlich klar war, dass sie sich gut fühlte, hob sie beide Ärsche und tat so, als würde sie sie zurechtrücken.

„Stehen die gut an dir, Lynn?

Sagte Sara.

Lynn betrachtete sich selbst und wirkte sehr zufrieden mit dem, was sie sah.

„Jetzt habe ich einen sehr süßen langen Rock, von dem ich denke, dass er dir sehr gut stehen wird.

Lynn gehorchte und trug es.

Dann gab Sara ihm ein ärmelloses Rundhals-T-Shirt aus Baumwolle.

Lynn zog ihn über seinen Kopf und das Hemd wickelte sich um seinen Körper.

Lynns Brüste sahen riesig aus, in feine Baumwolle gehüllt.

Er sah ein wenig skeptisch aus und trank noch ein Glas Wein.

„Lass uns jetzt etwas gegen das Haar unternehmen.“

Sara zog einen Stuhl hervor und stellte ihn vor die Kamera.

„Setz dich hier hin und ich hole etwas Haargel?“

Lynn sah nach unten und überprüfte ihren ganzen Körper, während Sara weg war.

Sara, die immer noch ihren Tanga und ihren BH trug, stellte sich hinter Lynn, die auf dem Stuhl vor mir saß, und fing an, Gel auf Lynns Haar aufzutragen.

Sara nahm Lynns Brille ab, schnappte sich eine Bürste und kämmte Lynns gesamtes Haar zurück.

Was als nächstes passierte, ließ mich meine Ladung genau dort fast explodieren lassen.

Sara fing an, Lynns Schultern zu reiben, sah mich direkt durch die Kamera an und lächelte.

Lynns Augen waren geschlossen und sie schaukelte ein wenig auf dem Stuhl.

Sara begann mit ihren Händen über die freigelegte Haut von Lynns Brüsten zu streichen, dann bückte sie sich und umfasste ihre beiden Brüste.

Lynns Augen weiteten sich, „Was machst du da???

„Shh, mach einfach mit.

Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie es sich anfühlt, eine Frau zu sein.

Lynn fing an, auf ihrem Stuhl herumzuzappeln, aber Sara spielte weiter mit ihren Brüsten.

Lynn begann sich langsam zu beruhigen, und ich bin mir sicher, dass Sara davon profitierte, so betrunken zu sein.

Sara griff hinter Lynns Hemd und knöpfte ihren BH auf.

Es war offensichtlich, dass Lynns BH zu restriktiv war, weil ich sah, wie sich ihre Oberweite noch weiter ausdehnte.

Sara erreichte dann die Vorderseite von Lynns Hemd und umfasste eine ihrer Brüste.

Diesmal kein Widerstand von Lynn.

Nur ein leises Stöhnen.

Sara sah mich durch die Kamera an, während sie mit Lynns Brüsten spielte.

Sara griff weiter von Lynns Rücken und zog den Stoff ihres Rocks bis zu ihrer Taille hoch.

Ich konnte jetzt Lynns Höschen sehen und den wunderschönen Anblick von Saras Brüsten, die von Lynns Schultern hingen.

Er streckte die Hand aus und fuhr mit ein paar Fingern über Lynns Höschen.

„Warte, ich denke nicht, dass wir das tun sollten.

Das ist falsch, bist du eine Frau?

bat Lynn.

„Wer könnte dir besser zeigen, wie du dich fühlst, als dein bester Freund?

Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie gut sich das anfühlt.

erwiderte Sarah.

Er drückte zwei Finger fest auf Lynns Höschen und Lynn stieß ein weiteres Stöhnen aus.

Sara packte Lynns Gesicht und küsste sie hart.

Ich musste meinen Penis loslassen, sonst wäre es für mich vorbei.

Ich sah zu, wie sie sich noch mehr küssten, ihre Zungen flogen und Saras Finger an Lynns durchnässtem Höschen arbeiteten.

Lynn hatte nun alle Ruhe verloren, als sie ihre Beine weiter spreizte, um Saras Fingern mehr Platz zum Graben zu geben.

Lynn streckte ihre Hand aus und legte sie um Saras Kopf, küsste sie tiefer.

Ich konnte alles perfekt vor meinem Computerbildschirm sehen und die Landschaft war atemberaubend.

Sara wusste, was sie tat und was es brauchte, um Lynn in eine hohe Position zu bringen, damit sie ihre nächsten Schritte machen konnte.

Sara legte ihre Lippen auf Lynns, zog eine von Lynns riesigen Brüsten heraus und ging zu ihm hinüber.

Lynns Augen folgten ihr den ganzen Weg, als Sara Lynns Nippel mit beiden Händen ergriff und ihren Mund direkt auf Lynns Nippel drückte.

Lynn warf ihren Kopf zurück, sobald Saras nasser Mund ihre Haut berührte.

Sara saugte an Lynns Brust und fuhr dann mit ihrer Zunge darüber wie ein Hund, der Wasser spritzt.

Sie fuhr fort und beobachtete Lynns Gesicht, als sie schnell in Freude überging.

Sara zog ihren eigenen Tanga von ihrem Körper, stand auf, sah Lynn in die Augen und sagte: „Zieh dein Höschen aus.“

Lynn gehorchte ohne Zögern, blieb aber auf dem Stuhl.

„Zeig mir, wie du dich berührst?“

Er machte weiter.

Lynn fuhr mit den Händen über ihre geschwollene Fotze, aber Sara hielt sie zurück.

„Berühre meins, nicht deins?“

Er wollte Sara.

Sara kam zwischen Lynns rechtes Bein, und Lynn griff langsam nach Saras gespaltenen Beinen und glitt mit ihrem Finger zwischen Saras Schamlippen.

Lynn sah Sara in die Augen, um sich zu vergewissern, dass sie es richtig machte.

?Steck deine Finger rein?

stöhnte Sarah.

Lynn tat, was ihr gesagt wurde, bewegte ihre Finger jedoch nicht einmal in Saras nasser Fotze.

„So Honig.“

Sarah griff nach unten, schob zwei Finger in Lynns Fotze und fing an, sie zu fingern.

Sara war von Anfang an nett, wahrscheinlich, weil es das erste Mal war, dass ihr jemand so etwas angetan hatte.

Lynns Augen öffneten sich wieder mit dem neuen Gefühl zwischen ihren Beinen, aber als sie ihre Fassung wiedererlangte, fing sie an, Fingerbewegungen vor sich hin nachzuahmen.

Klugerweise ließ Sara Lynn das Tempo bestimmen.

Wenn Lynn bereit war, wusste sie, dass sie das Tempo erhöhen würde.

Er wollte es nicht zu einer rein lustigen Erfahrung machen und sie erschrecken.

Allmählich fühlte sich Lynn entspannter, also beschloss Sara, einen dritten Finger in ihre warme Feuchtigkeit zu stecken.

Lynn ahmte Saras Geste nach, und bald gingen die Finger schnell rein und raus.

Sara konnte spüren, dass Lynn kurz vor dem Höhepunkt stand, also beugte sie sich vor, packte Lynns große Brust mit ihrer freien Hand und durchsuchte ihre Klitoris, um es zu beenden.

Ich legte meine Hand um meinen pochenden Schwanz und begann wieder zu pumpen.

Nachdem Sara den magischen Punkt in Lynn gefunden hatte, drehte sie sich um und kniff Lynn, bis sie es nicht mehr ertragen konnte.

Sie begann zu zittern und ihr Wasser lief auf den Stuhl und auf Saras Hand.

Lynn schob ihre Finger immer wieder in Sara hinein und wieder heraus, um ihr das gleiche Vergnügen zu bereiten.

Sara streckte die Hand aus und spielte mit ihrer eigenen Klitoris, während Lynn ihre Finger in ihre drückte.

Ich stand von meinem Stuhl auf und verstreute Samentröpfchen über meinen ganzen Schreibtisch.

Ich sah, wie Sara anfing, sich zu schütteln, als ihr eigenes Wasser anfing, ihre Beine hinunterzulaufen.

Alle drei von uns standen still, außer Atem von dieser erstaunlichen Erfahrung.

Als Lynn zum ersten Mal unter der Macht einer anderen Frau ejakuliert, wird das Wissen, dass ich Sara auf meinem Computer beobachte, von ihrer besten Freundin entführt, und für mich selbst ist es das Aufregendste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.

Ich war auch aufgeregt, weil ich wusste, dass noch mehr kommen würde, und ich bin sehr hoffnungsvoll, dass ich die Chance bekomme, mit diesen beiden großen Titten am ganzen Set abzuspritzen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.