Debbie 4

0 Aufrufe
0%

Debbie 4

Ich muss Ihnen sagen, dass es mir so viel Spaß gemacht hat, das zu schreiben, was ich nennen würde?

Debbies Geständnisse?

dass ich mich entschieden habe, weiterzumachen, zumindest um Ihnen zu erzählen, was als nächstes geschah.

Das nächste große Ereignis in meinem Leben war mein 16. Geburtstag und meine Mutter schenkte mir etwas, was sie für einen wirklich netten Sweet Sixteen hielt.

Geburtstagsfeier, was natürlich für mich und meine armen Möpse und meinen armen Arsch bedeutet, es war einfach nur schrecklich.

Eines Abends, beim Abendessen, verkündete Mama meinen Schwagern, dass ich 16 werde und dass sie sich dafür entschieden habe

Laden Sie am Samstag viele Kinder aus der Nachbarschaft und ihre Eltern zu einer Party ein.

„Wird es wie ein gewöhnlicher Samstag werden?“

»

fragte Jimmy, 11, womit er meinte, dass ich gezwungen wäre, nackt herumzulaufen und ihn und meinen anderen Halbbruder Billy, 9, mit meinem Körper machen zu lassen, was sie wollten, solange sie sich darauf konzentrierten

mein Arschloch und ließ meine jungfräuliche Muschi in Sichtweite, aber unberührt.

„Nun, da alle Kinder aus der Nachbarschaft da sein werden“, fügte er hinzu.

Mama sagte mit einem bösen Funkeln in ihren Augen: „Ich dachte, dir fällt etwas ein, das noch mehr Spaß machen würde.“

Also bitte ich euch um Ideen!?

Daraufhin brach ich in Tränen aus und fragte, ob ich vom Tisch entschuldigt werden könnte, worauf Mama antwortete, dass ich lange genug entschuldigt werden könnte, um ihre neue Lederprügel von meiner Schlafzimmerwand zu holen, wo alle meine Bestrafungsinstrumente waren

bewacht, und bring es an den Tisch.

„Und stellen Sie sicher, dass Sie völlig nackt zurückkommen,?“

fügte sie mit einem bösartigen Lächeln hinzu.

Sie hatten offensichtlich ihre Unterhaltung unterbrochen, bis ich zurückkommen konnte, und beide Jungen lächelten vor Freude, als sie meine völlige Nacktheit betrachteten und was offensichtlich als nächstes mit mir passieren würde.

„Nun, da ist das, ?“

Jimmy sagte: „Jeder hat gesehen, wie Debbie Einläufe gemacht hat, und jeder hat sie jetzt irgendwann im Garten kacken sehen.

Aber niemand hat gesehen, wie jemand einen Dildo oder einen Dildo in ihren Arsch durch ihre Kacke geschoben hat.?

?Was genau meinst du?

fragte Mama.

„Nun, weißt du, Mama, du hast Billy und mir erlaubt, unsere Sachen in sein Arschloch zu stecken, wenn wir wollten.

?Das ist richtig,?

Mom sagte: „Samstags darf jeder Junge sein Ding in Debbies Arschloch stecken, solange du vorher etwas Vaseline hineingibst, um sicherzustellen, dass es nicht blutet.

Wir könnten Debbies Partygäste dasselbe tun lassen.

Und vielleicht kaufe ich elektrische Vibratoren, damit die Mädels auch mitmachen können.

„Nun, ist es nicht genau das, was ich meine, Mama?“

sagte Jimmy.

„Was ich will, ist, dass sie sich nackt auf einen Tisch stellt und für uns kackt.“

Und sobald sie anfängt zu kacken, haben wir Leute, die Dinge in ihr mit Kacke gefülltes Arschloch stecken, und dann muss sie lutschen, was auch immer es ist, einen echten Schwanz oder einen Dildo oder was auch immer, und ihre eigene Kacke lecken.

Ich schnappte entsetzt nach Luft.

Wie konnten diese kleinen Jungen nur an so schreckliche Dinge denken?

„Klingt nach einer wunderbaren Idee, ?“

Mama sagte: „Lass es uns jetzt versuchen.

Dies wird Debbie einen Vorgeschmack auf ihren eigenen Kot für ihren Nachtisch geben.

„Liebling, bitte mach den Tisch sauber und lege die Plastiktischdecke auf den Tisch.“

Also gehst du da hoch und kackst sofort für uns.?

„A-aber was, wenn ich nicht kann?“

Ich fragte.

„Oh, ich bin mir sicher, mit ein wenig Überzeugungskraft wirst du es schaffen.“

?Ja,?

Sagte Jimmy mit einem breiten Lächeln.

„Wir werden dir das eine oder andere Ding so lange ins Arschloch schieben, bis du kackt.“

»

Ich muss rot wie eine Rübe geworden sein, aber ich wusste, dass es keinen Ausweg gab und ich tun musste, was sie sagten.

„Und kein Furz?“

sagte der neunjährige Billy.

„Jedes Mal, wenn du furzt, bekommst du zehn Schläge mit dem Tanga.“

„Nun, Debbie, Liebling.“

Sagte Mama, stell dir vor, du bückt dich und packst jetzt deine Knöchel und du hast zehn mit den Riemen von jedem von uns, damit du weißt, wovon wir reden.

Und natürlich zählst du die Zehn und sagst danke Mom oder danke Jimmy oder danke Billy, kann ich noch einen haben??

während du sie nimmst.?

Ich wusste, dass es keinen Sinn machen würde zu streiten, wenn sie in dieser Stimmung waren, also tat ich einfach, was sie sagten.

Aber es war immer noch nicht gut genug für den kleinen Billy.

Er bat Mama, mich dazu zu bringen, ihn zu „dehnen“.

bevor er den Tanga an meinem armen Hintern benutzte, musste ich meine unteren Wangen spreizen und mich von ihm über meine entblößte Muschi und mein Arschloch peitschen lassen.

Es war unglaublich schmerzhaft, aber jedes Mal, wenn ich schrie, lachten sie alle vor Freude und es gab keine Möglichkeit, es schnell hinter sich zu bringen.

Ich musste mein Weinen immer noch so weit unterdrücken, dass ich sagen konnte: „Danke Billy, kann ich noch einen haben?“

nach jedem Schuss!

Ich musste natürlich hart arbeiten, um unter diesen unglaublich demütigenden Bedingungen zu kacken, also ließ ich natürlich mit einer Reihe von Fürzen los, manche groß, manche klein, aber ich konnte einfach nicht kacken.

Und ich muss sagen, die Schwänze dieser kleinen Jungs mit meiner ganzen Kacke zu lutschen, war das Ekelhafteste, was ich je in meinem Leben tun musste.

Aber so schrecklich es auch war, die Party zum sechzehnten Geburtstag war noch schlimmer.

Nur um es mir noch schwerer zu machen, ließ mich Mom den ganzen Morgen Schüsseln mit kalt gebackenen Bohnen essen.

Ich war natürlich völlig nackt, obwohl Mama mich mit einer Rolle Klopapier herumlaufen ließ, nur um mehr oder weniger sauber zu bleiben.

So habe ich auch unsere Gäste begrüßt, ganz nackt mit einer Rolle Klopapier in der Hand.

Es waren wahrscheinlich zwanzig Leute auf dieser Party.

Sie waren größtenteils Familienmitglieder, aber Mama sorgte dafür, dass mehrere Lehrer von der Schule und Jungen aus meiner Klasse da waren, ebenso wie dieser schreckliche Pizzabote.

Da er jetzt bei vielen meiner Wochenend-Disziplin-Sitzungen dort war, nahm er es auf sich, den anderen Gästen zu ihrer Belustigung zu sagen, was sie mit mir machen könnten.

Das Alter der Menge reichte von ein paar sechs- und siebenjährigen Cousins ​​​​bis zu einem älteren pensionierten Lehrer, der zugab, dass er es kaum erwarten konnte, seine Finger in mein Arschloch zu schieben.

Und wenn er es tat, sorgte er dafür, dass es mir keinen Spaß machte.

Er war alt und irgendwie schwach, also musste er ein paar Pillen nehmen, um seinen Schwanz hart zu machen, obwohl er direkt in meine Scheiße ging, aber er wusste, was er tat.

Er schien mehr Kacke auf seinem Ding zu haben als jeder andere auf der Party und natürlich musste ich alles absaugen.

Auf der Party funktionierte das so: Völlig nackt musste ich mich auf diese mit Wachstuch bezogene Tischplatte hocken, die meine Mutter in jener Nacht immer kontrolliert hatte, als Jimmy auf die Idee kam, zu kacken.

Es gab einen Eimer Wasser und Handtücher, um mit dem Chaos fertig zu werden, und ich kann Ihnen sagen, dass es chaotisch wurde.

Alle hatten ziemlich viel getrunken, also waren sie in der Stimmung für kompromissloses Sexspiel.

Nun, ich war auf dem Tisch, wenn einer der männlichen Gäste sagte: „OK, ich bin bereit, Debbies Arschloch zu ficken“.

Dies wurde immer mit Gelächter und Applaus begrüßt.

Dann kam Mama mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht und einer Schüssel Baked Beans.

Sie gab mir einen Löffel Bohnen, während ich nackt auf dem Tisch hockte, woraufhin ich mich von einer hockenden Position auf meine Hände und Knie bewegen musste.

Alle riefen dann „Eins, zwei, drei, Happy Sweet Sixteen, los, Debbie, los!“

Was dann passieren würde, war, dass ich mir ziemlich sicher war, dass ich furzen würde, und meine kleinen Brüder würden abwechselnd mein nacktes Arschloch mit dem Lederriemen schlagen, den Mama ihnen gegeben hat.

In einem Moment würde ein bisschen Kacke aus meinem Arsch kommen und dort würde ich einen Schwanz geschoben bekommen.

Einige Typen kamen vorbei, aber die meisten wollten nur den Nervenkitzel, mein Arschloch für ein paar Schläge zu ficken.

Dann kamen sie nach vorne und während ich immer noch auf meinen Händen und Knien war, musste ich meine Scheiße aus ihren Schwänzen saugen.

Das passierte etwa sechsmal, danach war klar, dass ich das nicht mehr kann.

Aber bevor das Spiel zu Ende war, haben mir zwei meiner Schulfreunde jeweils den elektrischen Vibrator in meinen Hintern geschoben und ich musste das auch lecken.

Wenn sie fertig waren, wäre das ein guter Zeitpunkt gewesen, um die Party zu beenden, aber oh nein, Mama hatte noch eine brillante Idee.

Ich musste ins Badezimmer auf dem Flur gehen und die Arschlöcher meines Bruders lecken, bis sie sagten, genug sei genug.

Als der graubärtige alte Lehrer davon erfuhr, musste er auch welche gehabt haben, also musste ich ihm auch sein schmutziges altes Arschloch lecken, während meine Mutter und die Jungs zuschauten.

Endlich war die Party vorbei und ich konnte auf mein Zimmer gehen und etwas schlafen.

Bevor ich einschlief, sagte Mom zu mir, es täte ihr leid, Dad sei nicht nach Hause gekommen, um sich alles anzusehen, aber sie sei sicher, meine Brüder würden ihr gerne zeigen, was passiert sei.

.

-0-

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.