Einkaufen für

0 Aufrufe
0%

Als ich das Einkaufszentrum betrat, war ich nervös.

Wirklich sehr nervös, weil ich nach langer Zeit kurz davor war, es zu versuchen.

Ich war kurz davor, in die Öffentlichkeit zu gehen und etwas für sie zu besorgen.

Also nahm ich allen männlichen Mut zusammen, den ich aufbringen konnte, und trat in das Victoria Secret ein.

Ich fing an, nach dem zu suchen, was ich brauchte.

Ich brauchte nur ein paar Minuten, um die richtige Größe und den Schnitt zu finden, den ich wollte.

Also habe ich das Höschen zur Kasse gebracht, mit meiner Karte bezahlt und mich in Sicherheit gebracht, als ich es von der anderen Seite des Ladens gehört habe?

Hey Tom!?.

Ich drehte mich um, vielleicht etwas zu schnell, um meine gute Freundin Sydney zu sehen.

Das Problem mit guten Freunden ist, dass sie dich gut kennen.

Ich näherte mich ihr mit einem Gefühl der Scham und Angst, das ich schon lange nicht mehr gefühlt hatte.

Meine Gedanken rasten, mein Herz schlug und die Lügen in meinem Kopf kamen mir nicht schnell genug.

?So was?

sagte er: Was zum Teufel machst du hier!?

Ich holte kalkuliert Luft und sagte?

Nun, ich werde Sie gerne wissen lassen, dass ich für meinen einmonatigen Jahrestag einkaufen gehe.?

?Tommy?

rief?

Ich hatte keine Ahnung, dass du eine Freundin hast, dachtest du, du wärst der symbolische Single-Typ?

sagte er mit einem Augenzwinkern und einem schelmischen Lächeln.

„Das habe ich auch gemacht, bis … ähm … Tammy in mein Leben getreten ist.“

Ich habe mit großer Überzeugung gelogen.

Ich versuche nicht nur, sie zu überzeugen, sondern auch mich selbst.

?

Ja, ich habe mich hier im Netz getroffen, er wohnte ziemlich in der Nähe, also haben wir uns eines Abends zum Abendessen getroffen und jetzt sind wir einen Monat später hier.

Nun, schau, wie du hierher kommst, die Definition von Niemandsland, für deinen neuen Freund.

Sehr schön, wirklich sehr schön.

Lassen Sie mich nun einen Moment Zeit nehmen, um meine Freundin Sydney zu beschreiben.

Sie ist eine wunderschöne Brünette mit langen fließenden Locken.

Sie hat ein süßes Gesicht mit schönen prallen Lippen.

Sie hat eher kleine Brüste, vielleicht ein A-Körbchen.

Aber sie macht das mit einem Arsch wieder wett, um den sie ein schwarzes Mädchen beneiden würde.

Manche finden sie vielleicht nicht attraktiv, aber ich tat es auf jeden Fall und für eine lange Zeit.

Das Beste daran war, dass sie keinen Freund hatte.

Nun, das war der beste Teil, bis ich ihn mit diesem Tammy-Bullshit ruiniert habe.

Ich flog aus meiner Benommenheit heraus, als es mein System erschütterte, nur indem ich sagte?

Hey, ich bin heute Abend nicht beschäftigt, möchtest du dich zum Abendessen treffen?

Es gab jetzt keinen Ausweg, also habe ich es ihm einfach gesagt?

Wir sehen uns um 7:30 bei mir zu Hause und trägst du etwas Elegantes?

Sie verließ meine Anwesenheit mit einem Lächeln und einer Bestätigung: Bis dann?

Ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte.

Also ging ich mit meinem Einkauf nach Hause und setzte mich auf das Ledersofa in meinem Wohnzimmer, um zu entscheiden, was ich tun sollte.

Ich sollte gestehen oder eine beschissene Geschichte darüber erfinden, wie krank Tammy oder so jemand war.

Dann habe ich die Entscheidung getroffen, die ich immer geliebt habe, in dem Sinne, dass ich sie getroffen habe.

Ich entschied, dass das Geheimnis kein Geheimnis mehr sein musste.

Aber zuerst zog ich die Jalousien im Wohnzimmer herunter und zog meine Jogginghose herunter, um meine einfachen alten Baumwoll-Boxershorts zu enthüllen, die ich normalerweise trug.

Ich zog sie schnell aus und zog den seidigen, tiefblauen Tanga an, der so gut über meinen Arsch ritt.

Ja, das war in der Tat eine kluge Entscheidung.

Sehen Sie, ich bin einer dieser seltsamen Typen, die gerne Damenunterwäsche oder Höschen tragen, wenn Sie wollen.

Ich habe das nicht gemacht, weil ich transsexuell war oder mich als Mädchen oder so darstellte.

Nein, es lief wirklich darauf hinaus, dass sie einfach toll zu tragen waren.

Und die Art und Weise, wie sie meinen Schwanz richtig umarmte, machte es das Risiko und die Verlegenheit wert.

Normalerweise würde ich sie nur online kaufen, aber dieses Mal habe ich mich entschieden, sie selbst zu kaufen.

Dies gab der ganzen Erfahrung trotzig einen zusätzlichen Nervenkitzel, und jetzt war ich noch aufgeregter.

Aber ich entschied, dass es wahrscheinlich das Beste wäre, Sydney und mich heute Nacht nach Hause zu bringen.

Also zog ich ein paar alte Klamotten an und machte mich an die Arbeit, um das Haus auf einem Niveau zu reinigen, das es seit Jahren nicht mehr erreicht hatte.

Als alles fertig war, war es 6 Uhr.

Also zog ich ein schönes blau-schwarzes Hemd und eine Hose an und wartete auf seine Ankunft.

Als ich mich umzog, dachte ich daran, eine „normalere“ Art von Unterwäsche zu tragen, aber ich entschied mich dagegen, weil ich zuvor einen wunderschönen Seidenstring getragen hatte.

Ich beschloss, dass ich wahrscheinlich Abendessen machen sollte, falls er bleiben und zu Abend essen wollte (ich hoffte auf jeden Fall, dass er es tun würde).

Solange ich das gegrillte Hähnchen und die Ofenkartoffeln zubereitete, konnte ich nur daran denken, wie wunderbar es wäre, wenn dieses kleine Treffen nach meinen Wünschen verlaufen würde.

Aber auf der anderen Seite könnte es katastrophal sein und eine Freundschaft ruinieren, die ich seit etwa einem Jahrzehnt pflege.

Ich habe einfach versucht, positiv zu bleiben und weiterzumachen.

Als ich mit dem Huhn und den Bratkartoffeln fertig war, setzte ich mich hin, um mich auszuruhen.

Ich sah auf mein Handy, es war 7:15 Uhr, sie würde sehr bald ankommen.

Kaum hatte ich daran gedacht, klopfte es an der Tür.

Ich öffnete das Portal, um eine der schönsten Frauen zu enthüllen, die ich je gesehen habe.

Sydney war da, gekleidet in ein kleines rotes Freudenkleid, und umarmte sie an den richtigen Stellen.

Ich stammelte „Du bist absolut reizend“

„Nun, danke, schau nicht schlecht aus, Hübscher. Also, wo ist er?“

Ich überlegte einen Moment und sagte: „Nun, du bist ein bisschen zu früh und es wird noch fertig. Möchtest du etwas trinken?“

Er sagte, er wolle eine Flasche Wasser, also holte ich sie aus der Garage.

Während ich weg war, sah er sich schnell im Haus um und versuchte, Tammy zu finden.

Er hatte offensichtlich kein Glück, meine Geisterfreundin zu finden.

Als ich zurück in die Küche kam, stand sie da mit einem „Was zum Teufel ist hier los“-Blick.

Ich sagte ihr ruhig, sie solle ins Wohnzimmer kommen und sich setzen.

Die Katze kam aus dem Sack

Sie saß auf dem Sofa und ich auf einem Stuhl vor ihr.

Er begann dann mit „Also, was ist los, Tommy, wo ist Tammy?“

Nun, ich schluckte schwer, holte frische Luft und begann: „Nun, Sydney, es ist Zeit, dir die Wahrheit über Tammy zu sagen. Um ehrlich zu sein, Tammy existiert nicht, ich habe es mir ausgedacht.“

Er hatte einen überraschten und entmutigten Ausdruck auf seinem Gesicht.

„Sehen Sie, der Grund, warum ich heute Nachmittag Höschen gekauft habe, war, weil ich sie trage.“

Das war der Punkt, an dem sie mich entweder akzeptierte und zum Abendessen blieb oder von mir angewidert war, wegging und mich lächerlich machte.

„Nun, das ist … ähm … WIRKLICH.“

Ich nickte ja und sie fuhr fort: „Tommy, es ist eine Bombe, die du gerade abgeworfen hast, und ich versuche herauszufinden, warum du mich heute Nacht hier hast.“

„Ich habe dich am Anfang eingeladen, weil du darum gebeten hast, mit mir und“ Tammy „zu Abend zu essen, und ich wollte es dir nicht ablehnen. Also habe ich akzeptiert, wohl wissend, dass dies für mich und unsere Freundschaft katastrophal sein könnte. Aber sobald ich

Rückblickend wurde mir klar, dass ich, nachdem ich diese andere Seite von mir beherbergt hatte, beschlossen hatte, sie für jemanden herauszugeben.

Ich hoffe, Sie verstehen, dass ich Ihnen das alles mit der Hoffnung erzähle, dass Sie akzeptieren, wer ich bin, und zum Abendessen bleiben.

Dann schockierte er mich, indem er mir eine Frage stellte, an die ich nicht gedacht hatte.

„Trägst du jetzt welche?“

„Äh… ja, das bin ich“, gab ich ein wenig beschämt zu.

Dann sagte sie etwas, das ich ihr niemals zurückzahlen kann.

„Ich finde es wirklich cool, ich finde es sogar ziemlich heiß.“

Ich war erstaunt, ich hatte auf eine positive Antwort gehofft, aber es war definitiv nicht das, was ich erwartet hatte.

Ich errötete ein wenig und sagte nur: „Du willst zu Abend essen, dann können wir weiter reden.“

Also nahm ich die Kartoffeln und das Huhn heraus und stellte sie auf den Esstisch.

Wir setzten uns und begannen schweigend unsere Mahlzeiten zu essen, ich denke, es lag wahrscheinlich daran, dass A. verarbeitete, was er sagte, und B. dasselbe mit dem tat, was ich sagte.

Schließlich sagte ich: „Na, wie geht’s?“, dann unterhielten wir uns ungefähr 20 oder 30 Minuten lang unbeholfen, dann kam etwas Interessanteres zur Sprache.

„Also, wie lange bist du schon ein Pantyboy?“

sagte er mit einem Lächeln und einem Augenzwinkern.

Ich erklärte, dass ich das seit ungefähr zwei Jahren mache und dass es mir wirklich Spaß macht.

Dann fuhr er fort: „Also, was magst du so sehr?“

„Nun, sehen Sie, Frauen und ihr Höschen haben mich schon immer sehr erregt, für mich verkörpert es die Sinnlichkeit und Vitalität des weiblichen Körpers. Es ist definitiv kein Teil von ihr, aber es ist eine Erweiterung ihrer Persönlichkeit. Außerdem ist es so nah zu

sie … ähm … trennt sich und ich finde das sehr verführerisch.

Ich fing jedoch an, darüber nachzudenken und stellte fest, dass ich Männerunterwäsche wirklich hasse.

Es ist langweilig, ein wenig hässlich und ziemlich geschmacklos.

Also habe ich etwas recherchiert und mich selbst gefunden

ein Höschen, um zu sehen, ob ich sie tragen möchte.

Offensichtlich habe ich ihn in jeder Hinsicht geliebt“.

„Ja, ich muss zugeben, dass Männerunterwäsche einfach schrecklich ist.“

stimmte er zu. „Aber offensichtlich hätten die meisten anderen Männer nicht den Mumm, das zu tun, was du tust.

Von da an drehte sich unser Gespräch hierhin und dorthin.

Wir landeten auf dem Sofa, sahen uns einen Film an und tranken etwas Rotwein.

dann bückte sie sich und legte ihren Kopf auf meine Schulter.

Sie rollte sich zusammen und kam ganz nah heran und ausnahmsweise hatte ich das Gefühl, dass ein Mädchen mich wirklich für mich mögen könnte.

Dann warf sie ihre Bombe des Abends. „Glaubst du, ich könnte sehen, wie du mit deinem Höschen über Pantyboy aussiehst? Ich bin gespannt, wie du damit aussehen würdest.“

Ich konnte diesen teuflischen Blick der Lust nicht leugnen, den er mir zuwarf.

Aber zuerst sagte ich ihr: „Bist du dir sicher, warum das Höschen heiß ist, ich bin mir nicht sicher, ob ich damit einverstanden bin.“

er behauptete später, es sei an der Zeit, es herauszufinden.

Er kniete nieder und fing an, meinen Gürtel aufzuschnallen.

Sie zog ihre eleganten Schuhe aus und zog ihre Hose herunter, um meinen blauen Spitzenstring zu enthüllen, den ich die ganze Nacht vor ihr versteckt hatte.

Er machte ein „O“ mit seinem Mund und ich konnte von meiner Position aus nicht sagen, ob das Wetter gut oder schlecht war.

„Steh auf, zieh dein Shirt aus und zeig mir, was du da hast.“

Also stand ich auf, zog mein Shirt aus und gab ihr eine kleine Show.

Ich drehte meine Hüften und berührte meinen ganzen Körper.

Ich denke, ich habe gute Arbeit geleistet, denn dann stand sie wortlos auf und zog ihr Kleid aus.

Sie trug einen passenden BH und ein Höschen.

Es war feuerrot und absolut sexy.

Sie zog ihr Kleid aus und griff hinter ihren Rücken, um ihre kleinen, aber ach so frechen Brüste freizugeben.

„Jetzt waren wir beide nur noch in unseren Höschen. Tommy Ich muss zugeben, ich dachte zuerst, ich wäre ein bisschen verrückt nach dem, was du machst. Aber je mehr ich darüber nachdenke, wie unartig du bist und wie unglaublich sexy du in deinem Blau bist Tanga

.Umso geiler bin ich und ich muss sagen, dass du gerade verdammt sexy bist.“

Und ich konnte sagen, dass sie von meiner kleinen Nummer sehr aufgeregt war, denn gerade in diesem Moment sah ich, wie eine Perle ihres süßen Nektars ihren Oberschenkel hinunterglitt.

Dann ging sie sofort auf die Knie.

„Nun gut, unser kleiner Pantyboy ist ein Junge, richtig mmmm, ich kann deinen harten Schwanz durch deinen Tanga sehen.“

Dann zog er mein Höschen um meine Knöchel und enthüllte meinen harten, pochenden Schwanz.

Ich bin keineswegs sehr gut ausgestattet, aber zum Glück schien mein 6-Zoll-Schwanz für sie in Ordnung zu sein, als er dann direkt an meinem pochenden Glied arbeitete.

Ich stieß ein kleines Stöhnen aus, als er gleichzeitig meine Eier streichelte, saugte und streichelte.

Sie sah mich mit diesem intensiven „Fuck my Mouth“-Blick an, natürlich war ich mehr als glücklich, ihr zu gefallen.

Es war ein intensives Gefühl, das ich nicht allzu lange gespürt hatte, und es würde nicht lange dauern, in diesem Tempo über vieles zu sprechen.

Auf und ab, auf und ab ist es weg.

Am Ende hielt ich es nicht mehr aus, ich war kurz davor zu explodieren.

„Syd ich komme, ich komme mmmmmm oooohh hör nicht auf bitte hör nicht auf.

Ich habe dann die größte Ladung abgefeuert, die ich je hatte.

Strähne für Strähne meiner dicken weißen Gänsehaut läuft über seine Zunge.

Ich kam so lange, dass es sich nicht echt anfühlte, und dann hörte es endlich auf und sie zog meinen Schwanz aus ihrem Mund, um mir mein ganzes Sperma in ihrem Loch zu zeigen.

Er zwinkerte mir zu und schluckte alles herunter und lächelte mich an.

„Das war der beste Blowjob, den ich je gemacht habe. Sie ist eine Fellatio-Meisterin, wenn ich das so sagen darf.“

Dann stand ich auf und sagte ihr, sie solle sich aufs Sofa legen, dass ich mich revanchieren wollte.

Ich stieg zwischen ihre Beine, um mich an ihrem süßen Liebesloch zu ergötzen.

Ich fing an, sie durch ihr Höschen zu reiben, und sie machte keine Witze, sie war klatschnass.

Ihr Höschen war gerade in Saft getränkt, also ging ich hinüber und fing an, ihre in Höschen gekleidete Muschi zu lecken.

„MMMMMmmm“, stöhnte und stöhnte sie, als ich ihr Höschen und die Innenseite ihres Oberschenkels leckte.

Irgendwann entschied ich, dass es an der Zeit war, ihr das Original zu überlassen.

Also zog ich ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln und tauchte meine beiden Finger in ihren Liebestunnel.

Jetzt, da sie alle angezogen waren, fing ich an, ihren Liebesknopf zu reiben.

„Tommy, wag es nicht damit aufzuhören MMMMmmm Oh du bist so gut zu mir mmmm Saug jeden Tropfen meine dreckige Schlampe leck mich sauber.“

Ich war mehr als bereit, ihr zu gehorchen.

Ungefähr an diesem Punkt steckte ich meine Zunge in ihr Muschiloch und fing an, ihren Knopf mit meiner Hand zu reiben.

Da sie schon so geil war, als ich anfing, sie zu lecken, würde es nicht lange dauern, bis sie kam.

„TOMMY lutscht meine Muschi, OH YESSSSS OHH OHHH OHH FICK MEIN LOCH MIT DEINER ZUNGE.

Ich habe vor, auf der Ejakulationsebene zu spritzen, also habe ich das Einzige getan, was mir eingefallen ist.

Ich umfasste ihren Muschihügel mit meinem Mund und trank ihn buchstäblich.

Als sie aufhörte, sich vor dem Orgasmus zu winden, schaute sie nur mit meinen großen Hundeaugen auf und sagte die sechs heißen Worte, die dir einfallen: „STECK DEINEN SCHWANZ IN MEINE PUSSY“. Ich musste ihr nicht zweimal sagen, ihr warf ich das Höschen zu

einen Haufen neben mir und bringe ihn zu Boden und klettere nach oben.

Ich rieb die Spitze an ihrem Loch, drang langsam in sie ein.

„FICK … MICH … HAARD“ sagte er mit schwerem, verzweifeltem Atmen.

Dann fing ich an, sie gut und gut zu schlagen.

Sie war offensichtlich schon so früh extrem nass, dass meine Schenkel und alles in ihrem Mädchensaft getränkt waren.

Ich berührte ihre rosa Nippel und massierte ihre Brüste.

Ich war an diesem Punkt so geil und wollte in sie kommen, aber ich wollte, dass es anhält.

Also drückte ich ein bisschen länger rein und raus, bis ich es nicht mehr aushielt.

Dieser lange vernachlässigte Schwanz braucht einen Creampie.

„Du nimmst die Pille“

Und anstatt Ja oder Nein zu sagen, sagte er etwas Aufregenderes: „OH YEAH PANTYBOY FUCK MEEEEE FUCK MEEE HAAARD. PUMPE DEIN WARMES SPERMA IN MEINE FOTZE. BITTE TOMMY FÜLLE MICH VOLL, ICH BRAUCHE DEINEN CUUAUMHAMM OOOOOHHAHA!“

„I’M CUMMING TOO AHHHH“ und genau in diesem Moment trafen wir uns beide.

Mein Sperma wird wie ein Gartenschlauch in sie gepumpt und sie zuckte und biss sich auf die Lippe, die sich vor orgastischer Glückseligkeit windete.

Immer wieder kam ich in sie hinein und fragte mich, ob ich jemals aufhören würde.

Als wir beide von unserem Niveau abkamen, sah sie mir direkt in die Augen und sagte: „Das war der beste Fick, den ich je hatte. Ich meine, ich habe noch nie vor heute gespritzt. Du bist der beste Liebhaber, den ich habe jemals hatte. .

„Sydney, du bist die schönste sexy Kreatur, die ich je in meinem ganzen Leben gesehen habe, und du bist die Beste, die ich je hatte und werde es wahrscheinlich nie tun.“

Dann tat er etwas ziemlich Seltsames: Er stand auf, verließ das Zimmer und ging in die Küche.

Sie kam mit einem Suppenlöffel zurück und ihre heißeste Stimme sagte mir, ich solle ihr mein Sperma aus ihrer Muschi füttern.

Und das war der Moment, in dem mir klar wurde, dass sie meine Schlampe und ich ihr Pantyboy war.

Ihr dabei zuzusehen, wie sie mein Sperma so aus ihrer Muschi leckt, ist mit Abstand das Geilste, was ich je gesehen habe.

Ich konnte sagen, dass wir schon lange zusammen waren.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.