Ich liebe swingerpartys

0 Aufrufe
0%

Wie Sie alle wissen, haben wir das Glück, regelmäßig an Swingerpartys teilzunehmen.

Ich weiß, dass viele von Ihnen es lieben, davon zu hören, also hier sind alle „pikanten“ Details zu unseren neuesten 🙂

Wir kamen kurz nach 21 Uhr auf der Party an und gingen herum und unterhielten uns mit den Leuten.

Etwas mehr als die Hälfte kannten wir bereits und es gab ein paar neue Paare.

Eines dieser Paare, Amanda und John, die wir auf anderen Partys gesehen und ihnen sogar beim Spielen zugesehen hatten, aber wir hatten nie mit ihnen gesprochen oder irgendeinen „Spaß“ mit ihnen gehabt … bis gestern Abend!

Wir vier fanden eine ruhige Ecke und plauderten eine Weile miteinander … als das Eis endgültig gebrochen war, verlagerte sich das Gespräch auf Sex …

Ich schätze, es war verdammt offensichtlich, dass etwas passieren würde, und das tat es auch.

Als Amanda da saß und Colin ihr Höschen zeigte, ließ John seine Hand zwischen ihre Beine gleiten und gab ihrer Muschi ein schnelles Gefühl.

Natürlich, um nicht übertroffen zu werden, glitt Colin mit seiner Hand zwischen meine Beine und fand keinen Widerstand, rieb mein zerrissenes Höschen.

In den nächsten paar Minuten küssten und kuschelten Colin und ich uns, während Amanda und John dasselbe taten.

Als wir unsere Freunde wieder ansahen, war Amandas Kleid um ihre Taille, ihr Höschen war zur Seite gezogen und Johns Finger waren in ihrer Muschi.

Ich wusste, dass Colin sie genau wie ich gerne sehen würde, also öffnete ich meinen Rock und steckte ihn um meine Knöchel.

Colins Schwanz war steinhart und triefte vor Sperma, als ich ihn nahm.

Als Amanda und John ihren Kuss lösten, sahen sie uns an und wir lächelten alle.

Amanda öffnete dann Johns Hose und zog seinen Schwanz heraus.

Während Colin und ich sie noch beobachteten, fing sie an, den großen Schwanz ihres Mannes zu bearbeiten.

Nach ein paar Minuten Spielzeit mit unseren jeweiligen Partnern stand Amanda auf und kam zu mir und Colin

Sie fragte mich, ob ich mir Johns Schwanz genauer ansehen möchte.

Ich glaube, ich war überraschter als Colin, aber es verwandelte sich schnell in Freude, als ich aufstand und wir die Plätze tauschten.

Als Colin Amanda zum ersten Mal gesehen hatte, wollte er sich treffen, und hier saß er neben ihr, sein erigierter Schwanz war gut sichtbar und ihre Muschi ragte aus ihrem Höschen.

Ich setzte mich neben Colin und legte meine Hand um seinen großen harten Schwanz und senkte meinen Mund zu seinem Kopf.

Colin hatte inzwischen seine Finger tief in Amandas geschwollener Muschi, als sie ihn mit ihren schlanken, weichen Händen wichste.

Ich konnte an seinem Gesichtsausdruck erkennen, dass Colin auf der Stelle eine Ladung fallen lassen wollte.

Colin flüsterte Amanda zu und bald stand sie auf, zog ihr Kleid und Höschen aus und kletterte auf ihn.

Mit ihrer Hand um die Basis seines pochenden Schwanzes senkte sie sich, bis ich sah, wie ihre Schamlippen an seinem geschwollenen Knauf rieben.

Augenblicke später ritt Amanda seinen Schwanz wie eine schwanzhungrige Schlampe, als er ihren üppigen Arsch packte und ihr half, an seinem Fickfleisch entlang zu hüpfen.

Bald darauf stieß Colin seinen Schwanz in ihre Muschi, als sie ihr nasses Loch auf ihn knallte.

Es gab keinen Zweifel, dass sie sich beide zum Abspritzen bereit machten.

Tatsächlich warf Amanda kurz darauf ihren Kopf zurück und schrie auf, als ihr Körper vor Orgasmus zitterte.

Colin packte sie fest am Hintern und zog sie hart zu sich heran.

Ich wusste, dass er abspritzte und ein riesiges Bündel Sperma tief in ihre nasse Muschi goss.

Amanda saß da ​​und wackelte mit ihrem Arsch über ihm, um jeden letzten Tropfen Sperma aus ihm zu holen…

Nachdem ich sie beobachtet hatte, richtete ich meine Aufmerksamkeit auf John … für ein paar Momente rieb ich seinen Pickel hin und her entlang meines Schlitzes, um ihn gut zu benetzen.

Als er pochte, hielt ich seinen Knauf an meine Scheidenöffnung und ließ mich langsam darauf nieder.

Es fühlte sich so gut an, als er in mich eindrang.

John streckte die Hand aus und legte seine Hände auf meinen Arsch, während ich dasaß und seinen dicken Schwanz genoss, der bis zum Anschlag in meiner Muschi steckte.

Kurz darauf fing ich an ihn zu reiten und kurz darauf genoss ich meinen ersten Orgasmus.

Uns gegenüber hatte Colin Amanda auf seinem Rücken und gab ihr lange, tiefe Stöße, zog, bis sein Knopf sichtbar war, und drückte ihn dann zurück in sein Loch, bis seine Eier seinen Arsch trafen.

Amanda war so nass, nass, dass ihre Muschi saugende Geräusche machte, als er immer fester und fester in sie stieß.

Kurz darauf schrie und stöhnte Amanda, als ein intensiver Orgasmus sie durchfuhr.

Sie schrie sogar Colin an und sagte ihm, er solle nicht aufhören, und er tat es nicht.

Sein Schwanz war fast verschwommen, er schlug unerbittlich darauf, als ihre Muschi vor Orgasmus zitterte und pochte.

Ich bin mir sicher, dass er in diesem Moment, als Amanda ihre Hüften hektisch zu ihm stieß und ihn tiefer drückte, gewusst hätte, was für eine echte Schlampe sie für Sex war.

John beschloss, Colins Stil zu kopieren, und hatte mich bald mit weit gespreizten Beinen auf dem Rücken in der Luft.

Er fickte mich tief und hart, während er zusah, wie seine eigene Frau wie eine läufige Hündin gefickt wurde.

Ich fing wieder an zu kommen und verlor mich bald in Wellen der Lust und des Orgasmus.

Meine Muschi triefte von Muschisaft über seinen ganzen Schwanz.

Bald begann ich ihm zu sagen, dass ich sein Sperma in mir haben wollte, ich wollte, dass er seine Ladung in mich spritzte, wenn ich das nächste Mal kam.

Er fing an, mich noch härter zu schlagen.

Ich wusste, dass er kommen würde.

Als ein weiterer Orgasmus in mir aufstieg, wurde sein Ficken immer dringender.

Hektisch drückte ich ihm meine Muschi entgegen und forderte ihn auf, seine Ladung in mich zu schießen.

Dann passierte es.

Er stöhnte laut, als Tropfen von warmem, weißem Sperma anfingen, in mein Sperma-hungriges Loch zu spucken.

Kurz darauf fing ich an, einen Orgasmus zu bekommen.

Ein paar Minuten lang schwebte John über mir, während er wieder zu Atem kam.

Als er ein Rinnsal Sperma herauszog, das aus meiner klaffenden Muschi tropfte und sich seinen Weg in meine Arschspalte bahnte.

Ich sah Colin und Amanda an und ich konnte sehen, dass ihre Muschi von Colins Sperma ganz weiß und cremig war.

Während ich zusah, stand sie auf und ging zu John und mir hinüber und kniete sich zwischen meine Beine.

Als mehr Sperma aus meiner Muschi sickerte, streckte sie die Hand aus und stoppte es mit ihrem Finger.

Sie verfolgte dann ihren Finger zu meiner Muschi.

Ich war immer noch sprachlos von Johns Angriff.

Als sein Finger seinen Weg zu meiner Muschi fand, arbeitete er sich zuerst um meine Lippen herum, dann über meine Klitoris, bevor er in mich hineinglitt.

Amanda schob mehr Finger in mich, bis sie mich mit vier fingerte.

Ich konnte sehen, wie Sperma auf ihre Hände gezwungen wurde und sie bückte sich und leckte es ab.

Bald glitten seine fünf Finger in und aus meinem schlampigen Loch und drückten sie allmählich fester und fester.

Ich ahnte, was sie tun würde, und wartete, um zu sehen, ob ich Recht hatte.

Ich war!

Amanda schob ihre ganze Hand in mich und fing an, mich zu fisten.

Als sie langsam ihre geballte Faust bearbeitete, senkte sie ihren Mund zu mir und ihre Zunge fand ihren Weg zu meiner Klitoris.

Ich stöhnte tief und schloss meine Augen.

Mit einer Fähigkeit, die zeigte, dass sie es mit Sicherheit getan hatte, bevor Amanda ihre Zunge fachmännisch um und über meine geschwollene Klitoris fuhr.

Sie kitzelte sogar mein Arschloch, bevor sie einen Finger hineinschob.

Kurz danach bekam ich einen intensiven Orgasmus und Amanda leckte und neckte mich weiter, bis sie sicher war, dass mein Orgasmus vorbei war.

Wir hatten eine fantastische Zeit mit ihnen und planen, bald zusammenzukommen, nur wir vier.

Wenn wir das tun, werde ich Sie auf jeden Fall darüber informieren.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.