Im tal der amazonen

0 Aufrufe
0%

KAPITEL 1

Verdammt!

Verdammt!

Verdammt!

Ich schlug mit der flachen Hand auf das verdammte GPS, aber es funktionierte immer noch nicht.

Ich hatte mehrmals versucht, den Leitern des Hauptbüros zu sagen, dass wir bessere Ausrüstung brauchten, aber diese billigen Bastarde waren immer auf der Suche nach dem Endergebnis, ihrem Endergebnis, irgendetwas, um vor Vorgesetzten gut auszusehen.

Die Tatsache, dass unser Leben auf dem Spiel stand, war irrelevant.

Meine Anfragen wurden immer abgelehnt.

Jetzt steckten wir im verdammten Dschungel Brasiliens fest, ohne zu wissen, wo wir uns befanden.

Man sollte meinen, zwei Doktoranden der Geologie, die dafür verantwortlich sind, die neuen Bauxitvorkommen zu finden, die den weltgrößten Aluminiumproduzenten auf der Spitze des Hügels halten würden, könnten eine anständige Ausrüstung bekommen, aber was ist mit Ihnen?

Ich würde mich irren.

Unser GPS war fünf Jahre alt.

Es mag in Ordnung sein, wenn es in Ihrem Auto ist, aber unseres ist extremen Temperaturen und Feuchtigkeit ausgesetzt, die es schnell töten.

Ich befand mich auf einer Lichtung mit freier Sicht zum Himmel und konnte nicht einmal einen einzigen Satelliten erfassen.

Unser Satellitentelefon war nicht besser.

Ich hätte das Büro angerufen, um mich zu beschweren, aber die idiotischen Erbsenzähler würden mich wahrscheinlich nur wegen der Telefongebühren ausschimpfen und nichts erreichen.

Ich wandte mich an meinen Partner, Dr. Michael Sullivan, Mike!

Ich kann dieses verdammte Ding nicht mal per Satellit empfangen.?

Wirklich, David?

Er antwortete ruhig in seinem irischen Akzent: „Dieser ganze Eid ist nutzlos.

Wenn wir hier warten, bis es dunkel wird, können wir eine hervorragende Aufnahme machen.

Das hilft zumindest bei unserem Breitengrad.

Den Rest können wir ausbalancieren.?

Ja, es ist großartig, aber warum trage ich all dieses Zeug, wenn wir es nicht benutzen können?

Es ist der typische Bullshit gegen Bohnen.

Wenn ich das nächste Mal mit diesem Stück ausgehen muss, werde ich gehen und für den Wettbewerb arbeiten gehen.“

Wir waren fast einen Monat zu Fuß unterwegs.

Wir haben ursprünglich einen Land Rover benutzt, aber die meisten Gebiete des brasilianischen Dschungels sind so dicht, dass ein Fahrzeug ein Hindernis darstellt, sogar langsamer als mit einer Machete.

Wir hatten Trockenfutter, ähnlich dem, was die Armee verwendet, aber meistens fingen wir Fische oder Vögel zusammen mit einem großen Vorrat an einheimischen Früchten.

Wir hatten das schon mehr als ein Dutzend Mal gemacht, und wir waren Überlebensexperten.

Ich begann, einen kleinen Bereich in der Mitte der Lichtung zu säubern.

Ich wurde hüfttief in das örtliche Gras getaucht, was bedeutete, dass Mike fast bis zu seiner Brust bedeckt war.

Ich überragte ihn, von meinen sechs Fuß vier Zoll bis zu seinen fünf Fuß acht.

Mit meiner Machete und Schaufel formte ich auf jeder Seite eine Fläche von etwa sechs Metern und häufte das Gras in der Mitte auf.

Wir werden es später für ein Feuer verwenden.

Dann zog ich mich in den Wald zurück, wo ich meine Angelschnur mit winzigen Glöckchen von Baum zu Baum entlang unseres gesamten Umkreises einfädelte.

Wir hatten auf die harte Tour gelernt, dass es immer besser ist, vorbereitet zu sein.

Regierungsbeamte sagten uns, die Eingeborenen seien freundlich und friedlich, aber wir wussten es nie genau.

Die größte Sorge, für die es kein Warnsystem gibt, war die Möglichkeit, auf eine der vielen giftigen Schlangen und Spinnen der Gegend zu stoßen.

Und dann waren da natürlich noch die Bugs.

Nachts waren sie unerträglich.

Glücklicherweise hatten wir erfahren, dass der Rauch des feuchten Grases sie in Schach hielt.

Zum Glück hatten wir keinen Jaguar gesehen, aber wir hatten Gewehre, falls doch.

Mike beendete seine Erkundungen und wir errichteten ein Lager, das im Grunde aus ein paar Schlafsäcken bestand, die mit Moskitonetzen und Feuer zum Kochen, kochendem Wasser und Sicherheit bedeckt waren.

Wir aßen ein leichtes Abendessen mit ein paar geräucherten Vögeln, die ich gestern gefangen und gekocht hatte, bestimmten unseren ungefähren Standort und gingen schlafen, unsere Waffen griffbereit.

Sind wir früh schlafen gegangen?

es gab keinen Grund, die ganze Nacht wach zu bleiben und Käfer zu jagen;

es war sicherer und bequemer in Schlafsäcken.

Mike und ich haben beide einen leichten Schlaf, und als wir eine Glocke in den Bäumen läuten hörten, wachten wir sofort auf.

Ich wäre aufgestanden und hätte nach meiner Schrotflinte gegriffen, wenn da nicht drei Dinge gewesen wären: ein langer Bronzespeer, der Zentimeter von meinem Gesicht entfernt gehalten wurde, ein Knie auf meiner Brust und ein Fuß, der auf der Schrotflinte stand.

Ich war sehr überrascht von dem Fuß, den ich im Feuerschein deutlich sehen konnte – er gehörte einer Frau und war weiß.

»Entspannen Sie sich, Dr.

Wir wollen Sie nicht verletzen.

Bitte setzen Sie sich langsam hin.

?Wer bist du??

fragte ich und bemerkte zum ersten Mal, dass Mike in der gleichen Situation war wie ich.

?Sprichst du Englisch??

?

Sie werden bald alles über uns erfahren und, ja, wir sprechen Englisch.

Viele unserer Großmütter lebten während des Zweiten Weltkriegs als Teil der Kriegsanstrengungen in den Vereinigten Staaten und England.

Sie lehrten unsere Mütter und unsere Mütter lehrten uns.

Stehen Sie jetzt bitte auf und legen Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken.

Wir werden Sie festnehmen, aber es ist nur zu unserer Sicherheit.

Ich versichere Ihnen, dass wir nicht beabsichtigen, Ihnen Schaden zuzufügen.

Ich blieb instabil und bemerkte zuerst, dass alle unsere Entführer Frauen waren und sie alle unglaublich schön aussahen.

Diese Frauen waren groß, nur zehn bis fünf Zentimeter kleiner als ich, von schlanker Statur und ähnlich gekleidet, aber nicht ganz gleich.

Waren ihre breiten Brüste nackt und trugen sie kurze Röcke, die anscheinend aus dünnen Metallstreifen bestanden?

Kupfer, ein silbernes Metall, das ich sofort als Aluminium erkannte, und Gold.

Ich dachte, das Material hätte etwas mit ihrem Status im Stamm oder in der Gruppe zu tun, oder wie auch immer sie genannt wurden.

Sie trugen Sandalen, die mit ihren Füßen identisch waren, und spiralförmige Armbänder, die zu den Röcken an den Handgelenken passten.

Sie waren alle mit Speeren oder Pfeil und Bogen bewaffnet, und jetzt auch mit unseren Gewehren und Pistolen.

Sie fesselten unsere Handgelenke hinter unseren Rücken.

Die Frau, die mich fesselte, fragte mich höflich, ob die Seile zu fest seien.

?Nein,?

Ich antwortete: „Aber ich würde gerne wissen, warum die Käfer dich nicht beißen? Sie bringen mich um.“

Sobald ich meinen Kommentar beendet hatte, kamen zwei Mitglieder ihrer Bande auf uns zu und rieben eine Art Lotion auf unsere entblößte Haut: Kopf, Nacken, Arme und Beine.

Die Veränderung ist mir sofort aufgefallen.

?Vielen Dank,?

Ich sagte es der Frau.

Sie drehte sich um und lächelte, zeigte mir schöne Zähne und noch schönere Brüste.

Sie gaben uns zu essen und etwas zu trinken, kein Wasser;

es war stark mit einer Art Frucht gewürzt, die ich nicht identifizieren konnte.

Also warteten wir auf die ersten Anzeichen von Tageslicht.

Ich dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt, um ein paar Fragen zu stellen.

?Verzeihung,?

Ich begann höflich und richtete meine Bemerkungen an den Anführer, was wollen Sie von uns?

Wir sind nur Geologen.

»Wir wissen, wer Sie sind, Dr.

Wir haben Spione in vielen Städten hier in Brasilien.

Was unseren Zweck betrifft?

Unsere Königin wird es Ihnen zweifellos erklären, wenn Sie sie später heute treffen.

Jetzt denke ich, wir sollten gehen.

Bitte gehen Sie mit den Wachen neben sich und machen Sie keine Dummheiten.

Wir haben nicht den Wunsch, Ihnen Schaden zuzufügen, aber wir werden es tun, wenn es nötig ist.

Wir betraten schnell den Dschungel.

Ich dachte, dass Zusammenarbeit der einfachste und sicherste Weg ist.

Sie hätten uns auf der Lichtung töten können, und ihre Handlungen deuteten auf friedliche Absichten hin.

Mike jedoch fiel seinem berühmten irischen Temperament zum Opfer und kämpfte gegen seine Fesseln und mit seinen Wachen.

Ich wandte mich an einen von mir und kommentierte: „Mein Name ist David.

Darf ich deine kennen??

?Jep,?

antwortete die Wache zu meiner Linken.

Sie war fast 1,80 m groß und hatte einen wunderschönen Körper, der durch ihre symmetrischen D-Körbchen-Brüste hervorgehoben wurde, die sanft schwankten, als wir gingen.

»Mein Name ist Reta.

Ich dankte ihr und wandte mich nach rechts.

Diese Frau war locker eine Zwölf auf einer Zehner-Skala!

Sie schien ein Schatten unter sechs Fuß zu sein, mit langen, schlanken Beinen, straffen Hüften und wunderschönen Brüsten, die irgendwo zwischen einem C- und einem D-Körbchen zu liegen schienen.

Sie hatte hohe Wangenknochen, die von langen, glatten, hellbraunen Haaren umrahmt wurden, die ihr bis über die Schultern fielen.

Seine Augen sahen im frühen Morgenlicht grün aus.

»Mein Name ist Hosi.

»Danke, Reta.

Danke Das ist.

Ihr zwei seid definitiv die nettesten Wachen, die ich je hatte.

»Schmeichelei, Dr. Schneider?

Ähm, David bringt dich nirgendwo hin.

Ich bin sicher, wir sind die einzigen Wachen, die du je hattest,?

Reta antwortete: „Aber wir wissen das Kompliment zu schätzen.“

Sie und Hosi lächelten beide, als sie meine Arme hielten, als wir unwegsames Gelände überquerten.

Ein paar Minuten später machen wir eine kurze Pause.

„Äh? Hosi, ich muss … ähm … urinieren.“

„Komm her an den Rand der Lichtung.

Ich werde dir helfen.?

Er zog meinen Reißverschluss herunter und griff nach meinem wachsenden Schwanz.

»Es sieht so aus, als habe ich eine Wirkung auf dich, David.

Ja, Hosi, das tust du auf jeden Fall.

Du bist wunderschön und auch sehr sexy.

Mein Fluss hatte gerade begonnen, als sie antwortete: Was ist sexy?

David??

• Es bedeutet, dass Mitglieder des anderen Geschlechts, wie ich, dich extrem attraktiv finden und gerne mit dir schlafen würden.

Warum interessierst du dich fürs Schlafen?

Der Befehl, weiterzumarschieren, rettete mich.

Hosi steckte meinen Penis wieder in meine Shorts und zog mich zurück.

Wir kehrten zur Gruppe zurück und setzten unseren gemächlichen Spaziergang fort.

Etwa zwei Stunden später bemerkte ich, dass wir diesen Punkt schon passiert hatten und nach einem kurzen Mittagessen passierten wir ihn erneut.

Habe ich es das vierte Mal erwähnt, Bist du sicher, dass du weißt, wohin du gehst?

Heute sind wir viermal an der gleichen Stelle vorbeigefahren.

Wenn Sie versuchen, uns zu verwirren, machen Sie einen großartigen Job.

„Wir drehen dich im Kreis, damit du nicht weißt, wo du bist,“?

Reta antwortete.

Ich lachte und lachte und zog die Aufmerksamkeit anderer in der Band auf mich.

»Wir wussten heute Morgen nicht, wo wir waren.

Du hättest einfach in einer geraden Linie gehen können und wir wüssten es immer noch nicht.

Der Anführer kam und fragte: „Hast du keine Werkzeuge, die es dir sagen?

Sicher, aber sie funktionieren nicht.

Wenn du meine Hände kurz losbinden willst, zeige ich es dir.

Keine Sorge, ich werde keinen von euch gefährden und ihr könnt mich wieder fesseln, wenn ich fertig bin.

Er sah meine Wachen an, die nickten;

eine Minute später waren meine Hände frei.

Mike kämpfte jedoch weiterhin bei jeder Gelegenheit.

Ich bat um meinen Rucksack und nahm das GPS heraus.

Ich habe kurz erklärt, wie es funktionieren soll.

Habe ich es eingeschaltet?

Wir konnten sehen, wie der Bildschirm aufleuchtete.

Ich hielt es mehrere Minuten lang und als ich es herunterzog, war der Bildschirm immer noch leer.

„Siehst du?“

Ich fuhr fort, es funktioniert nicht.

Wenn wir etwas nicht sehen sollen, warum verbinden Sie uns nicht die Augen?

Es wird Ihnen viel Zeit und Wege sparen.

Er dachte einen Moment darüber nach und nickte.

Mehrere lange Stoffstreifen wurden hergestellt und ich legte meine Hände wieder hinter meinen Rücken.

„Ich denke, es wird nicht mehr nötig sein“ bei Ihnen sowieso.

Reta und Hosi werden dich an den Armen halten.

Folgen Sie ihnen und ihren Anweisungen.

Ich dankte ihr, als die Augenbinde hinter meinem Kopf gebunden wurde und meine Wachen meine Arme nahmen.

„Nun, das ist viel schöner, meinst du nicht?“

Sie lachten nur, aber Hosi rieb mir auch den Rücken.

Wir gingen zurück – zumindest dachte ich, es wäre zurück, dann drehten wir um und hielten nach ein paar Minuten an.

Hosi sprach mit leiser Stimme: „Wir müssen hier seitwärts gehen.

Seien Sie vorsichtig, es ist ein schmaler Vorsprung.

Schau nicht nach unten.

?Ziemlich lustig,?

Ich scherzte.

Wieder rieb Hosi meinen Rücken, als er mich zum Sims führte.

Ich trat zurück und hob kaum meine Füße von dem unregelmäßig geformten Felsen, bis ich wieder die Erde unter meinen Füßen spürte.

„Haben wir es jetzt überstanden?“

?Jep,?

Reta antwortete: „Auf diesem Teil der Reise werde ich immer nervös.“

Werden Sie nervös?

Zumindest sieht man es.

Wenn du fällst, gehe ich mit dir.

Hosi kicherte: „Der Sturz ist nicht so lang – wahrscheinlich nicht mehr als sechs Meter, aber der Boden da unten ist mit groben Steinen bedeckt, also wäre der Sturz schlimm?“

aber ich glaube nicht, dass es dich umbringen würde.

Ein bisschen mehr und wir können Ihre Bandagen entfernen.

Wir gingen weiter – meine Wachen an meiner Seite – einen allmählichen Abhang hinab.

An einer Stelle gingen wir eine Steintreppe hinunter.

Es war langsam, aber Hosi führte mich vorsichtig.

Wir hielten ein paar Minuten später an und die Augenbinde wurde entfernt.

Ich spähte in das helle Licht.

Ich drehte mich langsam um und betrachtete die Aussicht.

Wir befanden uns in einem grünen Tal und konnten ein großes Steingebäude mit einer großen Anzahl kleinerer Gebäude sehen, ebenfalls aus Stein mit Strohdächern in der Nähe.

Könnte ich dahinter die schneebedeckten Hänge der Berge und mehrere Schwärme kleiner Tiere sehen?

Ziegen und Schafe.

Nach dem zu urteilen, was ich sehen konnte, sah es eher wie ein U-förmiges Gletschertal aus, das durch die Bewegung und den Rückzug eines alten Gletschers entstanden ist, als wie ein V-förmiges Tal, das durch die Erosion eines Flusses verursacht wurde.

Es gab weite grasbewachsene Ebenen und mehrere große bebaute Felder;

Wir waren sicher aus dem Dschungel heraus.

Die Temperatur war gemäßigter und die Luftfeuchtigkeit viel weniger drückend.

?Lass uns gehen.

Ich bin sicher, unsere Königin wartet ungeduldig ,?

sagte mir Hosi und zeigte auf das große Gebäude.

Sie und Reta gingen neben mir her, aber sie berührten und führten mich jetzt, wo ich sehen konnte, weder.

„Mir hat es am besten gefallen, wenn du mich berührt hast,“?

Ich kommentierte Hosi.

Er lächelte schüchtern und legte seine Hand auf meinen Ellbogen.

Ich lächelte zurück, beugte mich vor und flüsterte: „Ist das viel besser.“

Wir gingen diesen Weg, bis wir etwa zwanzig Minuten entfernt das Dorf erreichten.

Als wir das große Gebäude erreichten, wurde mir gesagt, ich solle meine Schuhe ausziehen.

Ich setzte mich auf eine Stufe und zog Schuhe und Socken aus.

Ich habe sie aus dem Weg geräumt.

Ich stand auf und ging hinein, wobei ich bemerkte, dass alle unsere Wachen ihre Schuhe ebenfalls ausgezogen hatten.

Wir gingen in einen breiten Korridor und waren ungefähr auf halbem Weg dorthin, als Hosi flüsterte: „Knie nieder, wenn du die Königin triffst, und halte deine Augen gesenkt, es sei denn, sie sagt dir etwas anderes.

Ich möchte nicht, dass Sie bestraft werden, aber ich fürchte, Ihr Freund steckt in großen Schwierigkeiten.

Ich bin froh, dass ich Ihnen zugeteilt wurde.?

Ich drehte mich um und flüsterte zurück: „Ich bin froh, dass du mir auch zugeteilt wurdest.“

Sie errötete wie ein Schulmädchen, als wir einen großen Raum betraten, der mit Wandteppichen dekoriert war.

Es gab Oberlichter und Fenster, die den Elementen ausgesetzt waren.

Ich sah die Königin auf einem großen Stuhl sitzen, der mindestens 30 cm über dem Boden stand.

Ich ging langsam, kniete nieder und legte mein Gesicht vor mir auf den Boden.

Mike musste zum Aussteigen gezwungen werden.

Ich wollte mit ihm sprechen, aber ich wusste aus Erfahrung, dass es Zeitverschwendung wäre.

Ein Speerschaft auf seinem Rücken hielt ihn fest.

Willkommen, meine Herren?

Nun, ich sehe, dass einer von Ihnen ein Gentleman ist.

Bitte stehen Sie auf, Dr. Schneider.?

Ich stand auf und bekam einen Stuhl;

Mike wurde immer noch hinausgedrängt, eine Wache hielt jeden seiner Arme fest.

„Ich bin sicher, Sie haben viele Fragen – sogar einige, an die Sie noch nicht gedacht haben.

Lassen Sie mich einige der wichtigeren beantworten.

Sie befinden sich in einem verborgenen Tal, einem Tal, das seit Tausenden von Jahren nicht mehr entdeckt wurde.

Wir sind eine Gesellschaft von Frauen;

Du bist der einzige Mann hier

Sie würden uns Amazonen nennen, auch wenn dies nicht der Name unseres Stammes ist.

Wir haben Sie aus einem Grund hierher gebracht, der für das Überleben unseres Stammes unerlässlich ist.

Früher hatten wir hier über 3.000 Frauen.

Wir haben jetzt weniger als 500. Wir brauchen Ihren Samen, um neue Mitglieder zu schaffen.

Wir füttern Sie mit einer speziellen Frucht, die Ihren Samen dazu anregt, Weibchen zu produzieren.

Keine Sorge, es ist köstlich, nahrhaft und wird Ihnen nicht schaden.

Sie haben die Freiheit, das Tal zu durchstreifen, aber versuchen Sie nicht, es zu verlassen.

Einmal alle sieben Tage wirst du für deinen Samen gemolken.

Wir werden es verwenden, um fruchtbare Frauen schwanger zu machen.

»Nun, ich bin sicher, Sie sind müde von Ihrer Reise.

Herr Dr. Schneider, Ihnen wird ein Haus in der Nähe gezeigt.

Sie werden dort wohnen.

Dr. Sullivan wird hier die Kontrolle behalten.

Das ist alles?

Du bist gefeuert.?

Ich verließ das Zimmer, als Mike abgeholt wurde.

Der Speerschaft war zwischen seinen Armen und seinem Körper eingeklemmt, was ihn weiter bewegungsunfähig machte, und er wurde weggetragen.

Hosi führte mich zurück zur Vorderseite des Gebäudes.

»Ihr Haus ist direkt neben meinem.

Komm, ich zeige dir den Weg.?

Wir gingen eine kleine Straße entlang, kaum mehr als ein Feldweg.

Ich bemerkte, dass einige der Straßen gepflastert waren, also schien es, dass Hosi nicht zu den ranghöchsten Frauen gehörte.

Er blieb nach ein paar Minuten vor einem kleinen Steingebäude stehen.

Es war einstöckig mit einem neuen Strohdach.

Neben der Tür war ein Fenster, aber keine Tür.

Es führte mich hinein;

Das Haus war innen makellos mit weiß getünchten Wänden und einem groben Steinboden.

Es gab nur einen einzigen Raum mit Kamin in der Nähe des Zentrums.

Die Möbel bestanden aus einem grob behauenen Bett mit einem Stricknetz, das eine dünne Matratze trug, einem Couchtisch und zwei groben Holzstühlen.

Das wird dein Zuhause sein, David.

Ich glaube aber nicht, dass Sie hier viel Zeit verbringen werden.

Meiner steht direkt gegenüber der Fahrbahn.

Mir wurde die Verantwortung übertragen, dich zu ernähren und für dich zu sorgen.

Er führte mich hinaus und in sein Haus.

Es war ähnlich groß, hatte aber mehr und bessere Möbel.

Es gab Tonschalen und Töpfe wie griechische Amphoren, einige mit einheimischen Früchten und andere mit Säften und Weinen.

Er zeigte mir einen Stuhl.

Als ich saß, zog sie ihre Sandalen und ihren Rock aus und ließ sie nur mit einem knappen, modernen Tanga-ähnlichen Unterkleid bekleidet zurück, das ihren wunderschönen Hintern und Bauch zur Geltung brachte.

Sie kam einen Moment später zu mir zurück.

„Hosi? Bitte sei nicht beleidigt, Ma?“

kann ich dich berühren??

Sicher, David.

Ich streckte meine Hand aus und legte sie auf seinen Bauch.

Ihre Haut war seidig, aber darunter waren harte, starke Muskeln.

Ich ging zu ihr hinüber, um ihren Arsch zu fühlen.

Fühlte sich ihr Gesäß genauso an?

Glatt wie Seide, aber unglaublich fest.

Ich bezweifelte, dass sie abgesehen von den Brüsten auch ein Gramm Fett an sich hatte.

Als ich meine Hand wieder zu ihrem Bauch brachte, nahm sie sie und bewegte sie zu ihrer Brust.

„Mir wurde gesagt, dass Männer sie gerne berühren und fühlen.

Stimmt das, David?

Du bist der erste Mann, den ich je getroffen habe.?

Ich rieb meine Hand über ihr schweres Brustfleisch.

„Oh ja, Hosi? Die meisten Männer würden sterben, wenn sie so schöne Brüste wie diese berühren und streicheln könnten.“

Sicher, David, du machst Witze.

Sie sind nichts Besonderes – nur Fettflecken.

Ich lachte und es war offensichtlich, dass ich sie in Verlegenheit gebracht hatte.

Ich stand auf und hielt es fest.

»Es tut mir leid, Hosi.

Ich bin kein großartiger Gastgeber.

Sie mögen Recht haben, aber sie sind wohlgeformte und sehr sexy Fettflecken und eines Tages brauchen Sie sie vielleicht, um Ihre Neugeborenen zu füttern.?

»Da sind Sie damit?

sexy?

still.

Willst du mir nicht sagen, was es bedeutet?

Bin ich sexy, David??

„Oh?“ Hosi, du bist die heißeste Frau, die ich je getroffen habe.

Sexy ist ein Begriff, der bedeutet, dass Sie begehrenswert sind und dass Männer gerne mit Ihnen schlafen würden, aber das hat nichts mit dem eigentlichen Schlaf zu tun.

Es bedeutet Sex zu haben, weißt du?

Wie kann eine Frau schwanger werden?

? Jetzt bin ich verwirrt.

Sie werden gemolken.

Ihr Samen wird aus Ihrem Körper entfernt und in mehrere hohle Schilfrohre gegossen.

Dann werden die Stäbe den Frauen präsentiert.

Was hat das mit sexy zu tun???

Jetzt wusste ich, warum ihre Zahl so dramatisch gesunken war.

Wusste ich überhaupt, wie ich sein würde?

gemolken?

und ich wusste, dass es nicht angenehm werden würde.

Hosi und ich unterhielten uns eine Weile, während sie unser Essen zubereitete.

Er zeigte mir die Früchte, die ich essen musste.

Sie sah aus wie eine kleine Pflaume, schmeckte aber eher nach Grapefruit;

Es war nett?

Ich liebte Grapefruit.

Ich aß mehrere und brachte ein Lächeln auf ihre Lippen.

Unser Abendessen bestand aus gegrilltem Fisch, einem frittierten Hosi-Fladenbrot, das für uns zubereitet wurde, und anderem Obst.

Nach dem Abendessen gingen Hosi und ich zum Fluss, um in einem Becken zu schwimmen, das durch einen kleinen Erdvorsprung entstanden war.

Wir haben Rohseife verwendet;

erlaubte mir, ihren Körper zu waschen, und um ehrlich zu sein, ließ ich sie meinen waschen?

War es eine der erotischsten Erfahrungen meines Lebens?

Ich war die ganze Zeit hart zu Hosis großem Spaß.

Dann gingen wir zurück zu ihrem Haus, wo sie mich fragte, ob ich mit ihr schlafen wollte.

Ich wusste, dass die Einladung keinen Sex beinhaltete, aber ich nahm trotzdem an.

Wir schliefen ein und hielten uns an den nackten Körpern fest.

Ich war besorgt darüber, was die Zukunft für mich bereithalten könnte, aber ich war erschöpft, also schlief ich fast sofort ein.

KAPITEL 2

Am nächsten Morgen wachte ich auf und stellte fest, dass ich mit Hosi aß und meine Hand sanft ihre Brüste streichelte.

„Ich glaube, ich verstehe ein bisschen mehr von „Sexy“,?

David.

Ich liebe es, deine Hand auf meinen Brüsten zu haben – besonders, wenn du mit meinem Babybauch spielst.

?

„Ich glaube, du meinst deinen Nippel, Hosi.“

Ich rieb ihr Fleisch und rollte ihre Brustwarze, als ich sie fragte: „Kann ich Ihnen ein paar Fragen stellen?“

Sicher, David, wenn ich antworten kann, werde ich es tun.

Sind wir die ersten Männer in deinem Dorf, an die du dich erinnerst?

Ja, mir wurde gesagt, dass ich vor über zwanzig Sommern der Letzte aus der vorherigen Gruppe war.

Mir wurde auch gesagt, dass sie grob und gefährlich seien.

Sie rebellierten, um gemolken zu werden, und griffen ihre Wachen an.

Sie wurden alle getötet.

Wir hatten seitdem keinen Mann mehr hier.?

Das hat mir viel gesagt.

Ich bezweifelte, dass die Königin einem ihrer Bürger erlauben würde, sich mit solchen Männern zu paaren.

Es wäre zu gefährlich für die Frau und vielleicht sogar für den ganzen Stamm.

»Nächste Frage, Hosi?

Ich fuhr fort.

„Sie scheinen etwas über die Anatomie eines Mannes zu wissen.

Du wusstest von meinem Penis und warst weder überrascht noch verängstigt.

Ja, David?

Hosi unterbrach ihn: „Ich habe Bilder in einem Buch gesehen, aber ich weiß nicht, warum es so modelliert ist oder was es tut, abgesehen von“ Was war das Wort, das Sie verwendet haben? “

„Urinieren“ entfernt flüssige Abfallstoffe aus dem Körper.

Ja, ist das ein Zweck?

der andere hat Sex.

Form und Größe müssen zur Vagina einer Frau passen.

Hosi zuckte zusammen, sprang auf und drehte sich um.

„Du meinst, das Ding soll in mir sein?“

Ja, und das wird es.

Deshalb wird es schwieriger und größer.

Es muss schwierig sein, eine Frau zu penetrieren;

Die Größe wird Ihnen helfen, es zu mögen.

Kann ich es dir zeigen? Nicht mit meinem Penis? Ich werde meinen Finger benutzen.“

?Ich weiß nicht.

Ich vertraue dir, David, aber ich habe Angst, dass du mir wehtust.?

»Hosi, wenn du mir vertraust, weißt du, dass ich dir nichts tun werde.

Ich beugte mich vor und küsste ihre Wange.

Sie sah verängstigt aus.

Was war es, David?

Warum hast du es mit deinem Mund gemacht?

Oh Junge?

Diese Frauen haben wirklich etwas verloren.

Das war, was wir einen Kuss nennen.

Es ist etwas, was Menschen tun, wenn sie sich lieben oder lieben.

Hast du noch nie davon gehört?

»Ich habe davon gehört, aber ich hatte noch nie einen.

Es war interessant.?

„Ich würde dich gern noch einmal küssen, aber dieses Mal auf deine Lippen.

Glauben Sie mir, es wird viel interessanter.?

Hosi bückte sich zögernd.

Ich streichelte ihre Wange und strich ihr Haar über ihr Ohr.

Ich küsste sie mehrmals auf die Wange, bevor ich ein paar Zentimeter zurücktrat.

Ich sah ihr in die Augen und ging weiter.

Meine Lippen berührten leicht seine;

Sie lehnte sich leicht zurück, bevor sie sich entschied und zum Küssen überging.

Unsere Lippen pressten sich aufeinander, bis Hosis Arm mich umschloss und sie mich noch näher zog.

Ich brach den Kuss ab und sah ihr wieder in die Augen;

Sie sagten: Wow!?

Versuchen Sie, Ihren Mund ein wenig zu öffnen.

Lass meine Zunge deine berühren.?

Sie schien unsicher, tat aber, was ich verlangte.

Unsere Zungen berührten und tanzten.

Das nächste, was ich lernte, war, wie stark es war;

Er hatte mich auf seinem Rücken, als er mich leidenschaftlich küsste.

Er unterbrach den Kuss kurz, um mir ins Ohr zu flüstern: „Benutze deinen Finger in mir?“

bitte.?

Ich griff zwischen ihre Beine und fand, nicht überraschend, ihre feuchte Muschi.

Ich rieb meinen Finger in ihren Schlitz, bevor ich ihr sagte: „Deshalb wird es nicht weh tun.“

Du bist nass.

Der ganze Tunnel wird mit diesem köstlichen Saft geschmiert.

Ich steckte meine Finger in meinen Mund und schmeckte seinen Nektar.

Ich brachte meine Finger zu ihrem endgültigen Ziel zurück und schob meinen Mittelfinger langsam in sie hinein.

In einem Augenblick war er vollständig in sie eingehüllt.

„Siehst du?

Habe ich dich verletzt??

Er schüttelte den Kopf, als ich mich langsam zurückzog und wieder hineindrängte.

Ich konnte sehen, wie ihre Augen zurückrollten, als ihre Ekstase wuchs.

Ich fickte sie fast eine Minute lang, bevor ich ihre Klitoris berührte.

„Oh? David? Ich mag es? Ich mag es sehr.“

Fühlt es sich so an, wenn dein Penis in mir steckt??

„Nein, Hosi? Das fühlt sich besser an.“

Sie stand auf und sah mich ungläubig an.

Dann lächelte er und brachte seine Lippen wieder auf meine.

Wir sind vielleicht weiter gegangen, aber wir wurden unterbrochen, als Reta zur Tür hereinkam.

Anscheinend gab es vor meiner Ankunft wenig Grund für Privatsphäre.

„Tut mir leid, dass ich deinen Spaß unterbreche, aber es ist Zeit, dass du gemolken wirst, David.“

Reta und Hosi sind in ihre Rolle als Wächter zurückgekehrt.

Ich habe darauf gewartet, dass Hosi sich anzieht, aber wie lange dauert es, einen kurzen Rock um die Hüften zu binden?

Ich ging zügig zwischen ihnen hindurch zu einem Platz am Fluss.

Ich wurde über ein rundes, gepolstertes Geländer gebeugt und festgebunden.

Eine Tonschüssel lag unter meinem Penis, noch hart von meiner Episode mit Hosi.

Vor mir brannte ein Feuer mit einem großen Kessel, von dem ich dachte, es sei Wasser.

Darin befanden sich mehrere große Metallwerkzeuge.

Hosi beugte sich über mich, ihre Brüste drückten sich gegen meinen Rücken.“ Versuch dich zu entspannen.

Mir wurde gesagt, es wird einfacher sein.?

Eine der älteren Frauen warf einen ?Löffel?

aus dem Wasserkocher.

Ich konnte an ihrer Reaktion erkennen, dass es heiß war.

Sie bewegte sich hinter mich, trug eine Art Öl auf und schob es in meinen Anus.

Ich lag richtig?

War es verdammt heiß?

Es brannte, als würde mein Darm drücken!

Ich heulte vor Schmerz.

Er benutzte das Werkzeug, um meine Prostata grob zu reiben und zu stimulieren.

Sperma tropfte nach ungefähr einer Minute von meinem Schwanz.

Hosi nahm es und richtete es auf die Schüssel.

Es dauerte weitere zwei Minuten, bis der Fluss aufhörte.

Der Löffel wurde gewaltsam aus meinem Arsch gezogen und mehr Öl aufgetragen.

Ich wurde vom Geländer befreit;

Ich musste von Hosi und Reta unterstützt werden.

Ich dachte, ich würde auch grob und mürrisch werden, wenn ich jede Woche eine solche Behandlung durchmachen müsste.

Sobald ich entlassen wurde, wurde Michael zum Geländer gebracht.

Er hat die ganze Zeit gekämpft, nicht dass es ihm etwas genützt hätte.

Eine neue Schale wurde hergestellt und der Prozess begann.

Michael kämpfte jede Sekunde und sein Schmerz war offensichtlich.

Als er schließlich freigelassen wurde, gelang es ihm, seine Wachen zu entschärfen und in den Fluss zu rennen.

Es gelang ihm, in die Mitte zu schwimmen, aber die schnelle Strömung erwies sich als zu viel für ihn.

Es war im Handumdrehen weggefegt.

Ich drehte mich um und sah Hosi mit den Händen vor dem Gesicht. „Oh nein, da ist ein Wasserfall.“

Er wird getötet werden.?

Das machte mich entschlossener denn je.

»Lass uns zu deinem Haus zurückgehen, Hosi.

Glaubst du, ich kann die Königin morgen sehen?

Ich muss Sie etwas sehr Wichtiges fragen.

Begleitest du mich bitte?

»Ich werde Reta bitten, es für dich einzurichten.

Es hat einen höheren Rang als ich.

Lass uns gehen?

Ich sehe, du musst dich ausruhen.

Es war eine gute Probe für dich und dann ?Deinen Freund zu verlieren?.?

Wir gingen langsam den Gang hinauf.

Bei ihm zu Hause legte er mich vorsichtig aufs Bett und deckte mich mit einer leichten Decke zu.

Ich schlief schnell ein.

Ich wachte mitten am Nachmittag mit einem Geschrei in der Nähe auf.

Ich ging hinaus, um nachzusehen, ob Michaels Leiche geborgen worden war.

Sein Körper war schwer verletzt und gebrochen.

Als ich in seinem rechten Unterleib eine vier Zoll große Wunde bemerkte, flog ein Gedanke durch mein Gehirn.

Es war wie ein Geist, etwas, dem es an Substanz fehlte, an der ich mich festhalten konnte.

»Armer Mike?«

Ich dachte.

Wie anders hätte es für uns beide sein können, wenn ich die Königin morgen hätte überzeugen können.

Hosi kam herüber, als ich dort stand, und nahm meinen Arm.

Darf ich sagen, dass sie Verständnis hat?

was für eine Verschwendung!

Mike war ein brillanter Geologe und ein besserer Partner bei unseren Erkundungen.

Viele Male hatte er mich mit seinen Geschichten aus seiner Heimat Irland in Atem gehalten.

Im Gegenteil, alles, was ich erzählen konnte, waren Geschichten darüber, wie ich in einer schmutzigen Industriestadt in New Jersey aufgewachsen bin.

Unbewusst nahm ich Hosis Hand in meine, als wir zu seinem Haus zurückgingen.

»Den Finger noch einmal auf mich legen, David?

„Sicher, Hosi… aber etwas später.

Ich möchte mit dir über morgen reden, wenn ich die Königin sehe.

Ich verstehe, warum Ihr Stamm Männer gemolken hat.

Hast du mir erzählt, dass die letzten Männer hier Rohlinge waren?

Kein Herrscher würde seine Untertanen gefährden, indem er sie zum Sex mit solchen Männern zwingt.

Das Melken war jedoch so brutal und barbarisch, wie es diese Männer nur hätten sein können.

Es tat mir nicht nur weh, sondern ich war auch verbrannt und gedemütigt.

Ich würde wahrscheinlich rebellieren, wenn ich das wiederholt tun müsste.

Ich sah die Frauen, die das Sperma erhielten, den Samen;

all diese Anstrengungen, um zu versuchen, vier Frauen schwanger zu machen, zwei für jede von uns.

Es kann viel einfacher und effektiver gestaltet werden, wenn ich Sex mit ihnen haben darf.

Ich kann wahrscheinlich vier oder fünf pro Woche alleine machen.

Ich werde vorschlagen, Sex mit dir zu haben, um der Königin zu zeigen, wie es funktionieren wird, aber es wird einen Unterschied zu dir geben.

Werde ich mich … meiner Seele hingeben?

für dich.

Ich werde meinen Samen nur anderen geben.

Wirst du mir helfen??

Wirst du deinen Penis in mich stecken?

Sie fragte.

Ich nickte und fuhr fort: „Am Anfang wird es ein bisschen wehtun.

Alle Frauen werden mit einer Membran geboren, die den Tunnel teilweise bedeckt.

Es muss abgerissen werden, aber danach sollten Sie große Freude verspüren.

Tatsächlich denke ich, dass ich dich zuerst erfreuen werde.

„Manchmal, David, finde ich das, was du sagst, sehr verwirrend, aber ich werde dir helfen.

Ich mochte den Teil, wo du mir deine Seele gibst.

Ich gebe dir meine auch.?

Ich sah ihr in die Augen, zog sie an mich und küsste sie.

Es schien ewig zu dauern.

Ich streckte die Hand nach ihr aus und band ihren Rock auf.

Ich senkte es sanft auf den Boden, kurz bevor ich sie fast nackt zum Bett führte.

Ich fing an, mein Hemd aufzuknöpfen, aber Hosi hielt mich davon ab, damit ich es selbst machen konnte.

Er lächelte, als er meinen Gürtel öffnete und meine Shorts und Boxershorts fallen ließ.

Sie packte meinen Schwanz und zog mich zu sich aufs Bett.

Wir lagen am kühlen späten Nachmittag und klammerten uns aneinander.

Ich liebte das Gefühl von Hosis Haut an meiner, besonders als sie ihre festen Brüste an meine Brust drückte.

Ich brach den Kuss kurz ab, um zu sagen: „Ich liebe die Berührung deiner Haut an meiner.“

Hosi kicherte: „Weißt du, was ich liebe, David?

Sie fuhr mit ihren Fingern durch mein Brusthaar.

Es ist manchmal weich und kitzelig, aber es reicht zum Reden.

Er nahm den Kuss wieder auf, seine Zunge erkundete abenteuerlich meinen Mund.

Ich griff zwischen ihre Beine und fand sie wieder nass.

Sein Nektar lief über ihre Schenkel.

Ich rieb meine Finger an ihr und tränkte sie.

Dann unterbrach ich den Kuss und brachte sie nah an ihre Lippen.

Er leckte sie und saugte sie in seinen Mund.

Ich nahm ihre Hand und rieb mit meinen Fingern über ihre Schenkel.

Sie brachten sie zu meinem Mund.

Ich fuhr mit meinen Fingern wieder durch ihren Schlitz und trat Sekunden später ein.

Ich wollte, dass er Freude empfindet, aber nicht, dass er kommt, es würde morgen passieren.

Ich wusste, dass sie süchtig war, als sie instinktiv meinen Schwanz in ihre Hand nahm und ihn langsam streichelte.

Oh, Hosi, das fühlt sich so gut an.

Ich kann es kaum erwarten, dich morgen zu ficken.?

Hosi ist ein bisschen zurückgewichen, Scheiße?

Was bedeutet das??

»Du hast mir gerade eine der schwierigsten Fragen gestellt.

Das Wort?

zum Teufel?

hat viele Bedeutungen.

Es kann Geschlechtsverkehr oder einen Kongress zwischen einem Mann und einer Frau bedeuten.

Es kann auch etwas Böses bedeuten.

Bitten Sie mich nicht zu erklären, wie ein Wort, das das Schönste beschreibt, was zwischen einem Mann und einer Frau passieren kann, auch etwas Abscheuliches und Ekelhaftes bedeuten kann, weil ich es nicht weiß.

Wenn ich dich bitten würde, dich zu ficken, wäre das nett, aber wenn ich sagen würde: „Fick dich?“

es wäre schlimm.

Du verstehst??

Hosi dachte ein paar Minuten nach, bevor er antwortete: „Nein!?

? Gleich gut.

Ihre Leute brauchen es nicht wirklich.

Ich sage dir nur, dass ich mit dir schlafen will.

»Willst du es, David?

„Mehr als alles andere, aber ich denke, wir müssen warten, bis die Königin ihre Erlaubnis gibt.

Genau in diesem Moment kam Reta herein, um uns zu sagen, dass Königin Aleppa mich morgen früh treffen würde.

Ich bedankte mich bei ihr und schloss mich Hosi an, um unser Abendessen zuzubereiten.

Ich aß viele Früchte der Fruchtbarkeit, während wir arbeiteten.

Wir aßen an diesem Abend nervös und warteten auf morgen.

KAPITEL 3

Wir wachten früh auf und teilten mehrere köstliche Küsse, nur um uns in Stimmung zu bringen.

Wir aßen ein leichtes Frühstück mit Obst und Brot.

Ich schlug vor, dass wir ein Bad nehmen, um sauber zu sein, als wir die Königin trafen.

Es war kurz nach zehn, als Reta uns abholte.

Ein paar Minuten später knieten wir vor der Königin.

Haben Sie mich gebeten, Dr. Schneider zu sehen?

Ja, danke Regina Aleppa.

Will ich, dass du weißt, dass mir jemand wehgetan hat?

Es tat mir sehr weh, eigentlich.?

?WAS?

Wer würde es wagen, meine Befehle zu missachten?

„Es tut mir leid, Ihnen sagen zu müssen, dass es Ihre Melker waren.

Wenn ich sagen darf, der Prozess ist barbarisch und auch sehr ineffizient.

Ich wurde bei dem Versuch, nur zwei Frauen schwanger zu machen, brutal behandelt.

Wenn du deine Erlaubnis gibst, denke ich, kann ich es verdoppeln oder besser.?

? Wie würdest du es machen ??

„Sex haben“ normaler biologischer Sex.

Ich glaube, ich könnte jede Woche mit vier oder fünf Frauen Sex haben.

Die restlichen Tage wären für Hosi.?

»Ich verstehe, dass Sie Ihr Zuhause nicht nutzen, aber Sie verbringen Ihre ganze Zeit mit Hosi.

Ja eure Hoheit.

Ich bin in Hosi verliebt und mit deiner Erlaubnis würde ich sie bitten, meine Partnerin zu sein.

Werde ich anderen Frauen mein Sperma geben?

mein Samen?

aber nicht mein Herz oder meine Seele.?

?Ich weiß nicht?

Mir wurde gesagt, dass dies eine brutale Tat sein kann.

Ich möchte nicht, dass einem meiner Untertanen Schaden zugefügt wird.?

„Hosi und ich sind bereit, Ihnen zu zeigen, ob Sie eine Matratze hierher bringen wollen.

Königin Aleppa dachte darüber nach, bevor sie in die Hände klatschte und den Befehl erteilte.

Ein paar Minuten später wurde eine Grasmatratze in der Größe eines Doppelbetts auf den Boden vor seinem Thron gelegt.

Ich verbeugte mich vor der Königin und drehte mich zu Hosi um.

»Vertraust du mir, Hosi?

Du liebst mich??

Sie nickte zweimal, als ich sie zur Matratze führte.

?Dies geschieht normalerweise im Privaten?

Ich sagte zur Königin: „Aber da dies eine Demonstration ist, sind Sie und die anderen Anwesenden eingeladen, ihr beizuwohnen.“

Ich brachte Hosi zu mir und wir küssten uns sanft.

Es dauerte jedoch nur wenige Sekunden, bis unsere Leidenschaft trotz des Publikums wuchs.

Hosi ging hinüber, um mein Hemd aufzuknöpfen.

Es wurde auf den Boden geworfen.

Meine Shorts und Boxershorts gesellten sich Sekunden später zu dem Haufen.

Ich griff hinter Hosi, um ihr den Rock auszuziehen;

wenn ihm ihre Unterwäsche folgte.

Wir standen nackt vor der Königin, aber keiner von uns hat es gemerkt?

Wir waren total ineinander versunken.

Sanft ließ ich Hosi ab und folgte ihr kurz darauf.

Wir umarmten uns zärtlich, als ich anfing, ihren Körper zu küssen.

Ich küsste und pflegte jede Brust und leckte ihren Nabel.

Hosi wand sich unter meiner Obhut und schnappte nach Luft, als ich zum ersten Mal ihre Muschi leckte.

Ich spreizte ihre Beine und, ausgehend von ihrem Anus, leckte ich mich hoch, um das ganze Organ mit meinem Mund zu bedecken.

Ihre Lippen waren rot und geschwollen vor Verlangen, also richtete ich meine Aufmerksamkeit auf ihren Schlitz.

Ich leckte und saugte und trank seine Flüssigkeiten, während Hosi sprang und herumrollte.

Dann griff ich ihren Kitzler an.

Ich leckte es und lutschte es zwischen meinen Zähnen, während Hosi sich wand.

Als sie ankam, schrie sie aus voller Kehle.

Die Wachen stürmten vor und packten mich.

?NEIN!

STOPPEN!

(keuch) (keuch) Er (keuch) hat (keuch) nicht (keuch) (keuch) mir wehgetan.

Ich habe nicht (keuch) (keuch) Ich habe noch nie ein solches Vergnügen erlebt.

Deshalb habe ich geschrien.?

Seine Brust hob und senkte sich, als die Wachen mich freiließen.

„Ich glaube, ich verstehe, was du gestern darüber gesagt hast, mich zu erfreuen.

Was war das??

Hatten Sie einen Orgasmus?

wirklich sehr groß.

Ich werde einen haben, wenn ich meinen Samen in dir freisetze, und du kannst einen anderen haben, wenn wir uns lieben.

Er zog mich in einer langen Umarmung und einem Kuss aus den Wachen.

»Tu es, David.

Steck deinen Penis in mich.

Ich will dich so sehr.?

Ich unterbrach den Kuss, um die Königin anzusprechen, ich sagte zu Hosi, dass es am Anfang vielleicht etwas wehtun könnte.

Alle Frauen werden mit einer Membran geboren, einem dünnen Material, das einen Teil des Tunnels bedeckt.

Es muss abgerissen werden.

Sobald das erledigt ist, sollte es nichts als Vergnügen geben.

Du hattest Recht?

Einige Männer können dies zu einer brutalen Tat machen.

Ich bin keiner dieser Männer.

Ich wurde dazu erzogen, Frauen zu lieben und zu respektieren, und ich habe Ihnen bereits gesagt, wie sehr ich Hosi liebe.

Ich würde den gleichen Ansatz bei allen Frauen Ihres Stammes anwenden.

Ich drehte mich wieder zu Hosi um und küsste sie erneut.

Ich stellte mich auf sie und positionierte meinen Schwanz am Eingang ihres Tunnels.

Ich fuhr mit meinem Schwanz an ihrem Schlitz auf und ab und stellte sicher, dass er geschmiert war, bevor ich ihn langsam hineindrückte.

Ich drückte und hielt an, aber schlang Hosi ihre Beine um meine Taille und zog sich hoch?

Nichts ist passiert.

Ich würde es gerne erklären, aber nicht jetzt.

Ich war zu fasziniert von der heißen engen Muschi meines Liebhabers.

Es packte mich wie ein samtener Schraubstock, als ich es langsam hineinschob.

Das war Hosis erstes Mal, also musste ich vorsichtig sein.

Gott weiß, wie sehr ich wünschte, er würde es noch einmal tun … und wieder … und wieder.

Hosi hatte einen großen Instinkt;

er begann sich zu bewegen … um jeden Stoß mit einem eigenen zu bewältigen.

Ich war seit Wochen nicht mehr gekommen, es gab keinen Orgasmus von meinem Melken, also würde ich nicht lange durchhalten.

»Tut mir leid, Hosi?

Ich werde bald kommen.

Werde ich dir meinen Samen geben?

Jetzt!

Ich grunzte und stöhnte mehrmals, als ich mein Sperma tief in Hosis heiße Muschi blies.

Ich war halb fertig, als sie wieder zurückkam und heftig in mich eindrang.

Ich brach verschwitzt auf ihr zusammen.

Ich küsste sie immer wieder, bevor ich mich wegrollte.

»Meine Königin, habt Ihr gesehen, dass Hosi keine Schmerzen hatte?

Manchmal bricht ein Mädchen ihr Jungfernhäutchen, die Barriere, wenn sie an einem Sport oder einer anderen strengen Aktivität teilnimmt.

Bei Hosi scheint es passiert zu sein.

Ich denke, das könnte auf eine Reihe anderer Frauen im Stamm zutreffen.

Königin Aleppa dachte einige Minuten nach, bevor sie sprach: Was denkst du, Hosi?

Ich kann es kaum erwarten, dass David es wieder tut.

Ich liebte ihn.

War es wunderbar und ich stimme ihm zu?

Das Melken war schrecklich.

Es hat Dr. Sullivan das Leben gekostet.

„Vielleicht? Wie würden Sie damit umgehen, Herr Dr. Schneider?“

Ich erklärte, was mir vorschwebte: ein größeres Bett oder zumindest eine größere Matratze;

eine unbestiegene Tür für jede Frau;

die Königin, um sie auszuwählen und mir nach dem Mittagessen zu schicken;

zwei Tage Arbeit gefolgt von einem freien Tag mit Hosi, gefolgt von zwei weiteren Arbeitstagen und zwei Tagen Entspannung.

Ich würde versuchen, Frauen an vier Tagen in der Woche zu befruchten.

Königin Aleppa stimmte zu, Hosi und ich zogen uns an, verneigten uns und gingen.

Wir waren auf halbem Weg zu seinem Haus, als der Geist Gestalt annahm, oh mein Gott.

Müssen wir zurück zur Queen?

Bald.?

Wir liefen und hielten es an.

Sie war nicht glücklich, bis ich zu ihr sagte: Königin Aleppa, was ist mit Dr. Sullivans Leiche passiert?

Es ist zwingend erforderlich, dass ich darauf Zugriff habe.

Das Überleben Ihres Stammes hängt davon ab.

Er unterbrach seine Arbeit und führte uns zu den Materialien eines Scheiterhaufens.

Ich bat eine der Frauen um ein scharfes Messer.

Ich schnitt die Wunde, die ich zuvor gesehen hatte.

Als ich seinen Körper erreichte, fand ich ihn und zog ihn heraus.

?Gott sei Dank,?

sagte ich und fiel auf meine Knie auf dem harten Boden.

Ich zeigte der Königin das blutige Objekt.

Dies wird als Mikrotransmitter bezeichnet.

An einem bestimmten Datum sendet es ein Signal, das es unserem Unternehmen ermöglicht, uns zu lokalisieren.

Wenn es beschädigt oder verbrannt ist, sendet es das Signal aus, bevor es zerstört wird.

Wenn das passieren würde, würde Ihr verstecktes Tal entdeckt werden.

Ihre Lebensweise wäre zerstört.

Ich zeigte ihr die Narbe an der Seite meines Bauches.

• Ich habe auch ein solches Gerät in mir implantiert.

Wenn es an der Oberfläche wäre, unter meiner Haut, würde ich es schneiden, aber es ist tief unter dem Muskel implantiert.

Nur ein erfahrener Chirurg kann es entfernen.

Ich sah auf meine Uhr und überprüfte das Datum.

• Ich habe zehn Wochen Zeit, bevor mein Signal gesendet wird.

Bis dahin muss ich weg sein, aber seid versichert, dass ich zurückkomme.

Ich wandte mich an Hosi: „Ich liebe dich und ich will dich nicht verlassen, aber ich muss.

Ich verspreche dir, ich komme zurück, um dich als Gefährtin zu nehmen.

Ich möchte hier für immer mit dir leben.?

Wir haben mit der Königin gesprochen und darüber gesprochen, wie ich am besten mit meiner Abreise fertig werde.

Es wurde entschieden, dass es am schnellsten wäre, ein Kanu zu bauen und den Fluss hinunterzufahren.

So könnte ich hier bleiben und hoffentlich so viele Frauen wie möglich schwängern.

Ich habe mir geschworen, das Tal oder die Amazonen nicht preiszugeben.

Ich besprach, was mit Mikes Leiche geschehen sollte, und nachdem ich eine Reihe von Alternativen in Betracht gezogen hatte, wurde vereinbart, dass er zu einem etwa 50 Meilen entfernten Wasserfall transportiert und an seiner Basis begraben würde.

Ich brachte den Sender zu seinem Körper zurück.

Hosi und ich gingen und kehrten zu seinem Haus zurück.

Am nächsten Morgen wurden mir eine große Matratze und viele Laken nach Hause geliefert.

Ein größeres Bett und eine größere Matratze wurden auch zu Hosi geschickt.

Anscheinend hat die Königin unsere Vereinigung gebilligt.

Haben Hosi und ich uns mit verschiedenen Arbeitern getroffen?

Sie hatten in der Vergangenheit Kanus gemacht und fragten mich, ob ich Erfahrung hätte.

Ich sagte ihnen, dass ich es nicht tat.

?So,?

Der Anführer sagte: „Wir müssen einen schlampigen Job machen, einen, den ein Baumeister zum ersten Mal machen würde.

Ihr Kanu wird etwas verlieren, aber wir geben Ihnen etwas, womit Sie sich retten können.

Es wird raue Kanten und raue Seiten geben, aber keine Sorge, es schwimmt und lässt Sie sicher den Fluss hinunter fallen.

Ich dankte ihnen und ging zurück ins Dorf.

Hosi und ich gingen kurz vor dem Mittagessen schwimmen.

Ich erklärte, dass ich mindestens zweimal am Tag baden würde, vor und nach dem Geschlechtsverkehr mit den Frauen des Stammes.

Ich wollte clean für Frauen und danach clean für Hosi sein.

Wir aßen zu Mittag und ich ging zum ersten Mal seit Tagen wieder nach Hause.

Ich breite das Laken über der Matratze aus und falte die Kanten darunter.

War ich gerade fertig, als ich aufsah, um meinen ersten Besucher zu begrüßen?

Er war der Anführer der Gruppe, die uns gefangen genommen hatte.

Ich stand auf und nahm ihre Hand.

Ich merkte, dass sie nervös war.

Ich küsste ihre Wange, als ich ihr beim Ausziehen half.

Als ich nackt war, half ich ihr, von der Matratze aufzustehen.

Ich ließ sie auf dem Bauch liegen, damit ich ihre Schultern, ihren Rücken und ihre Beine massieren konnte.

Die Massage half ihr, sich zu entspannen;

Sie seufzte, als ich sie herumrollte.

Ich streckte die Hand aus, um sie zu küssen, meine Zunge drang in ihren Mund ein, während ich ihre Brüste massierte.

Ich war nicht überrascht, ihre sprudelnde Muschi zu finden.

Ich stand auf und stieß einfach in ihre Muschi.

Ich hatte eine Barriere erwartet, aber sie hatte auch keine.

Ihr Training muss so anstrengend gewesen sein, dass die meisten, wenn nicht alle, in jungen Jahren das Jungfernhäutchen gerissen hatten.

Ich schlüpfte leicht in sie hinein.

Ich fickte sie mit langen, langsamen Schlägen und beschleunigte mein Tempo, während wir gingen.

Bald pumpte ich ihre Muschi hart.

Es wäre schön, wenn er kommen könnte, aber war das nicht meine Priorität?

Ich wollte sie schwängern!

Plötzlich begann er, meine Stöße zu treffen;

Ihre Handlungen brachten ihre Klitoris in Kontakt mit meinem Schambein.

Wir explodierten zusammen, als ich tief in sie eindrang und ihren Schoß mit meiner Babycreme badete.

Ich zog mich zurück, nachdem ich meine Ladung auf sie geschossen hatte, ließ sie aber dreißig Minuten lang mit ihren Beinen in der Luft liegen.

Ich half ihr auf die Füße, als ihre Zeit abgelaufen war, küsste sie sanft und legte das schmutzige Laken vor meine Tür, damit ein Mitglied des Stabes der Königin kommen und es holen konnte.

Bin ich zum Pool gegangen und habe Hosi dort auf mich wartend vorgefunden?

Er schmollte.

Ich hob ihr Kinn und fragte sie mit meinen Augen.

„Ich möchte, dass du mit mir schläfst.“

?Das?

Das will ich auch, aber ich habe es der Königin versprochen und die Alternative ist Milch.

Wir müssen an Ihren Stamm denken.

Sie braucht dringend neue Mitglieder.

Sie schüttelte zustimmend den Kopf, aber ich konnte sehen, dass es ihr noch nicht gefiel.

KAPITEL 4

So vergingen meine Tage, abgesehen von denen, die ich glücklich mit Hosi verbrachte.

Doch fast drei Wochen später hatte ich gerade meine dreizehnte Jungfrau beendet, als ich eine laute Glocke läuten hörte.

?Bald,?

schrie mein Partner des Tages, „das ist die Notklingel!“

Wir standen auf und rannten aus meinem Haus.

Ich traf Hosi und wir rannten zur Residenz der Königin, wo wir erfuhren, dass ein riesiger Jaguar seinen Weg ins Tal gefunden hatte.

Nur wenige Menschen in den Vereinigten Staaten wissen, dass der Jaguar nach Tiger und Löwe die drittgrößte Wildkatze ist.

Ein solches Tier würde eine enorme Gefahr für den Stamm darstellen.

Ich bot an, ihn zu jagen, wenn die Königin mein Gewehr und meinen Rucksack zurückgeben würde.

„Wie wirst du es finden?“

fragte Königin Aleppa.

?Ich werde das nicht tun;

wird mich finden.

Wenn du mir eine alte Ziege aus der Herde gibst, lege ich sie als Köder aus.

Jaguare sind nachtaktive Jäger;

es wird nachts kommen und ich werde in einen Hinterhalt geraten.?

Sie stimmte zu und wir wählten ein Gebiet außerhalb des Dorfes aus.

Ich band das arme Tier an eine Stange und flüchtete in das nächste Haus, fast hundert Meter entfernt.

Hinter mir hörte ich ein Geräusch und als ich mich umdrehte, waren es Hosi und Reta mit ihren Speeren.

Halt die Klappe, wir haben vielleicht eine lange Nacht vor uns,?

Ich flüsterte.

Ich saß zwischen ihnen mit meinen Armen um sie herum.

Ich nahm mein Nachtsichtfernrohr aus meinem Rucksack und legte es auf die Schrotflinte.

Ich belud es mit Hohlspitzen und setzte mich hin, um zu warten.

Es besteht keine Notwendigkeit, die ganze Nacht auf der Hut zu sein;

Die Ziege warnte uns, als sich der Jaguar näherte.

Es war kurz nach drei, als die Ziege wild blökte.

Habe ich am Fenster gesessen, das Fass aufs Sims gestellt?

Ich konnte die Katze in den Bäumen dahinter kaum ausmachen.

Er näherte sich vorsichtig und ich nahm ihn dabei ins Visier.

Ich atmete ein und ließ los;

Ich drückte langsam ab und feuerte einen Schuss in den Kopf ab, kurz bevor er die Ziege erreichte.

Die hohle Spitze breitete sich wie ein Pilz aus, als sie durch das Gehirn der großen Katze drang.

Der Jaguar machte einen Salto und war tot, als er auf dem Boden aufschlug.

Ich stand auf und ging mit Hosi und Reta aus.

Ich habe sie gewarnt, vorsichtig zu sein, falls die Katze nur verletzt ist.

Ich habe ihm noch eine Kugel in den Kopf geschossen, als wir drei Meter entfernt waren, nur um sicherzugehen.

Ich band ein Seil um den Kopf der Katze und zog sie einen Ast hoch.

Mit einem scharfen Messer habe ich schnell die Haut vom Fleisch getrennt.

Hosi und Reta zerlegten das Fleisch für die Verteilung, legten es in große Segeltuchsäcke und lieferten die ausgewählten Stücke an die Königin.

Ich habe die Haut zum Trocknen zwischen zwei Bäume gehängt.

Am nächsten Tag fing ich an, alles Fett und organisches Material vorsichtig abzukratzen.

Es roch nicht, wenn die Haut vollständig getrocknet war und die Haut extrem geschmeidig war.

Ich rollte es zusammen und überreichte es der Königin.

Danke, Dr. Schneider, aber ich glaube, Sie geben es der falschen Person.

Hosi, bitte nimm dieses Geschenk von deinem Freund an.

Ich gebe meiner Gewerkschaft meine Zustimmung.?

Ich rieb Hosis Haut, kurz bevor er in meine Arme sprang und mich wild küsste, während Königin Aleppa dasaß und lachte.

Die Wochen sind schnell vergangen, zu schnell.

Als ich gehen musste, hatte ich mit fast vierzig Frauen Sex, vierzig unglaublich schöne Frauen, aber keine so schöne wie meine Hosi.

Wir haben meine Startpläne abgeschlossen.

Mein Kanu würde entlang des Wasserfalls zu einem Busch am Grund abgesenkt werden.

Ich hätte zwei Klingen, falls eine kaputt geht.

Sie hätten mir zusätzlich zu unseren beiden Kantinen mehrere Schläuche Wasser gegeben.

Ich möchte meinen Rucksack und Mike sowie etwas zu Essen mitnehmen.

Ich habe mein störrisches GPS getestet und „Überraschung“, dass es funktioniert hat.

Ich habe besonders auf den Breitengrad geachtet.

Wenn es sein müsste, könnte ich dieser Linie folgen, bis ich das Tal und Hosi finde.

Ich war wirklich gut darin, mir Zahlen zu merken.

Die Königin stellte einige Tage vor meiner Abreise meine Zuchttätigkeit ein, damit ich die Tage und Nächte ausschließlich mit Hosi verbringen konnte.

Wir verbrachten die meiste Zeit nackt im Bett, küssten und umarmten uns.

Wir haben viel gevögelt, aber meistens haben wir uns gegenseitig gehalten.

Ich muss ihr gesagt haben, dass ich sie tausendmal geliebt habe, fast so oft, wie sie es mir gesagt hat.

Die Zeit ist endlich gekommen.

Ich bin früh aufgestanden, eine Träne im Auge.

Hosi, Reta und viele von denen, mit denen ich mich gepaart hatte, gingen zum Wasserfall.

Ich küsste Hosi und erinnerte sie daran, dass ich so schnell wie möglich zurück sein würde, bevor ich mich an einem langen Seil zum darunter liegenden Flussbett abseilen würde.

Ich zog das Kanu aus dem Busch, warf Hosi einen Kuss zu und stieg vorsichtig in das Kanu.

Der Sitz war knapp über dem Boden, was das ganze Boot stabiler machte, etwas, das ich mit ziemlicher Sicherheit brauchen würde.

Ich paddelte schnell in den Bach hinein.

Ich habe mich ständig flussabwärts bewegt.

Das Paddeln war einfach, mehr mit der Idee, das Kanu aufrecht und in der Strömung zu halten, als mit dem eigentlichen Antrieb des Bootes.

Ich war mir ziemlich sicher, dass ich über fünf Meilen pro Stunde fuhr.

An einem Tag könnte ich über hundert Meilen entfernt sein.

Der Sender würde am nächsten Tag sein Signal senden.

Ich wusste, dass ich an einem Nebenfluss des Amazonas war und ruderte zum Ufer, wo sich die beiden trafen.

Ich zog das Kanu das Ufer hinauf, entfernte einen langen, dünnen Streifen aus buntem Stoff und band ihn an einen schlanken Ast eines Baumes.

Ich hoffe, ihn bei meiner Rückkehr zu finden.

Ich habe das Kanu ins Wasser geschoben.

Der Fluss des Amazonas war viel langsamer, also musste ich härter rudern, um mein Tempo zu halten.

Ich ignorierte die Käfer und paddelte die ganze Nacht, um so viel Abstand wie möglich zwischen uns zu bringen.

Am zweiten Tag sah ich am Vormittag die Stadt auf der rechten Seite des Flusses.

Dies war vor Monaten unser Einstiegspunkt gewesen.

Ich wusste, dass ich ein kleines Flugzeug nehmen konnte, um mich an die Küste zu bringen, und von dort einen Flug zurück in die Vereinigten Staaten.

Ich zog das Kanu auf einen kleinen Steg, warf die Rucksäcke auf, stieg müde aus und ließ das Kanu treiben: es hatte seine Aufgabe erfüllt.

Ich habe ein kleines Hotel gefunden und mit meiner Firmenkreditkarte ein Zimmer gebucht.

Als erstes habe ich im Büro angerufen.

Habe ich ihn wissen lassen, dass Mike tot ist?

Es gibt keinen Grund zu lügen.

Ich sagte ihnen, er habe versucht, einen Fluss zu überqueren, und sei von der Strömung mitgerissen worden.

Ich fand es am Fuße eines fünfzehn Meter langen Wasserfalls, kaputt und tot.

Ich nahm eine lange heiße Dusche, rasierte mich und machte mich auf die Suche nach einem Ort zum Essen.

Habe ich Hosi schon vermisst?

Mein Herz schmerzte von seiner Berührung.

Ich traf Vorbereitungen, um nach Recife zu gehen, von wo aus ich in die USA fliegen würde.

Ich habe meine Haare geschnitten und habe neue Klamotten, meine sind ziemlich gut geschossen.

Am nächsten Tag war ich weg;

Im Folgenden war ich zu Hause in New York City.

Ich hätte im Flugzeug schlafen können, aber ich hatte viel vor.

Ich wusste, dass ich fertig war, als ich die Freiheitsstatue sah.

Ich nahm ein Taxi direkt vom Kennedy Airport zum Büro, ohne mir Gedanken über das Waschen oder Wechseln meiner Firmenkleidung machen zu müssen.

Ich hatte eine Geschichte zu erzählen und zu verkaufen.

Ich stieg aus dem Taxi und ging wie verrückt in die Lobby, trug ein Khakihemd, Shorts und Wanderschuhe und trug die beiden Rucksäcke.

Mir wurde von einem Arschloch-Portier gesagt, dass ich angemessen angezogen sein müsse, um das Gebäude zu betreten.

Der Blick, den ich ihm zuwarf, hätte den Stahl zerschnitten;

er wich zurück und ich ging zum Fahrstuhl.

Viele Leute warteten;

Ich stieß sie weg und sagte ihnen, sie sollten das nächste Auto nehmen.

Als ein Typ protestierte und sich fragte, für wen zum Teufel ich mich hielt, sagte ich es ihm, während ich meine Machete aus meinem Rucksack zog.

Plötzlich erinnerte er sich an einen früheren Termin.

Ich ging in den 37. Stock und kam an der schockierten Empfangsdame vorbei.

Es war über sechs Monate her, seit ich im Büro gewesen war, und ich hatte sie noch nie zuvor gesehen.

Bin ich an Ihrer Sekretärin vorbeigegangen und habe Stewart Marks getreten?

Bürotür.

Ich holte das schäbige GPS heraus und warf es ihm zu.

„Hier ist dein verdammtes GPS, Arschloch!

Wenn es wirklich klappen würde, würde Mike Sullivan vielleicht noch leben, du verdammter Idiot!?

Ich schrie aus voller Kehle.

Marks stand in seinem 2.000-Dollar-Overall auf und sagte mir, ich könne so nicht mit ihm reden.

?Ach, tatsächlich?

Während Sie hier saßen, Ihren Arsch polierten und einen verdammten Martini zum Mittagessen tranken, war ich mit Mike Sullivan draußen im verdammten Dschungel und riskierte jede verdammte Sekunde sein Leben, was noch schlimmer wurde, weil Sie nicht den Weg finden konnten, um ein 500-Dollar-Navigationssystem zu kaufen.

Das ist ein verdammtes Fortune-100-Unternehmen, du Scheißkerl!

Ich wette, du scheißt dir im Central Park in die Hose, du verdammter Loser.

Versuchen Sie, eine Nacht im Dschungel zu verbringen.

Rufe ich den Sicherheitsdienst?

Er hat geschrien.

?Mach weiter?

Ich höre trotzdem auf.

Nichts ist schlimmer, als für ein Arschloch wie dich zu arbeiten.

Gibt es was zu meckern, Arschloch!?

Ich zog meine rechte Hand zurück und schlug ihm auf die Nase.

Wie das Weichei, das sie war, blutete sie wie verrückt und zerstörte das Hemd und das Kleid mit dem Monogramm.

TSK tsk?

Schade!

„Ich werde dich verhaften lassen!“

?Nein, wirst du nicht.?

Die Stimme kam hinter mir;

es war John Spillane, der CEO.

?Hallo David,?

Sie begrüßte mich, „Ich schätze, es war ziemlich hart da draußen.“

»Schlimmer als hart, Sir?

es war schrecklich.

Meistens wussten wir nicht, wo wir waren.

Selbst wenn wir etwas Bauxit finden würden, könnten wir nichts dagegen tun, weil wir keine Ahnung hätten, wo wir sind, und das alles, weil dieser Idiot keine 500 Dollar ausgeben würde.?

Der Sicherheitsdienst kam und versuchte, mich zu entfernen.

?Nein,?

John sagte zu ihnen, entfernen Sie es.

Du bist Stewart gefeuert.

Ich kann vieles übersehen, aber das Leben von Männern zu riskieren, um ein paar Dollar zu sparen, ist unentschuldbar.

Raus jetzt.

David, bitte kommen Sie in mein Büro.

Ich ging hinaus und dachte mir, dass meine Geschichte ziemlich gut funktioniert hatte … Ich war aus dem Schneider und Marks war aktiv und die Amazonen waren völlig aus dem Bild.

Jetzt musste ich mich nur noch mit Spillane auseinandersetzen.

Ich folgte ihm in sein Büro und setzte mich auf das Ledersofa.

Erzähl mir von Mike,?

sagte er, nachdem er hinter seinen Schreibtisch zurückgekehrt war.

„Nun, Sir, die meiste Zeit waren wir völlig verloren.

Wir konnten ein paar Nächte einen Stern beobachten, wenn es nicht regnete, um unseren Breitengrad zu finden, aber wir hatten keine Ahnung, was unser Längengrad war.

So haben wir den Fehler gemacht.

Wir schauten auf unsere Karte und stellten anhand der Topographie fest, dass der Wasserlauf, den wir überqueren mussten, nur seicht und langsam war.

Mike watete hinaus und die ersten vierzig Fuß ging es ihm gut.

Das Wasser reichte ihm nur bis zu den Knien, aber der nächste Schritt brachte ihn über Kopf und in eine starke Strömung.

Ich versuchte, am Ufer entlangzulaufen, aber der Busch war zu dicht.

In einem Augenblick muss es eine Viertelmeile vor mir gewesen sein?

und dann hörte ich den Schrei.

Oh Gott, es war schrecklich.

Als ich ankam, sah ich, dass es ein Wasserfall war.

Mike war weiter gegangen.

Ich bin den ganzen Weg dorthin gegangen, wo ich seine Leiche gefunden habe.

Er wurde erschossen und zerstört und war offensichtlich tot.

Habe ich Ihren Sender ausgetauscht?

er war bereits fast vollständig aus seinem Körper vertrieben worden.

Ich begrub ihn im weichen Sand, tief genug, dass die Tiere ihn in Ruhe lassen konnten.

Da wurde mir klar, dass wir den falschen Fluss hatten.

Ich konnte den Wasserfall auf der topografischen Karte deutlich sehen.

Wir waren mehr als 200 Meilen von dem entfernt, wo wir dachten, wir wären.

Mike starb vergeblich, nur um sicherzugehen, dass ein erbsenzählendes Arschloch gut für seinen Boss wäre.?

»Ich nehme an, Sie brauchen nach der Probe etwas Freizeit.

„Das konnte man sehen, Sir.

Ich schätze, die Firma schuldet mir sechs Monate zwischen Urlaub und Krankheitstagen.

Ich beende;

Ich kann nicht mehr.

Mike zu verlieren war schlimm genug;

Ich bin auch fast gestorben.

Nach seinem Tod wanderte ich mehr als einen Monat durch den Dschungel.

Es war ein Wunder, dass ein lokaler Stamm mich fand und mir ein ramponiertes Kanu gab, um zum Amazonas fahren zu können.

Ich möchte diesen Sender heute aus meinem Körper heraus haben.

Ich würde meinen rückständigen Lohn schätzen und was Sie mir für die Feiertage schulden und dann gehen.

John drückte seine Trauer über den Verlust von Mike aus und versuchte, meine Meinung zu ändern, aber ich blieb stehen.

Ich habe nur um einen Gefallen gebeten: Vereinbaren Sie einen Termin, um den Sender zu entfernen.

Er stimmte zu und sagte mir, dass die Personalabteilung meinen Scheck innerhalb einer Woche erhalten würde.

Ich war am Nachmittag beim Arzt.

Der Eingriff war ambulant, also behandelte ich eine Handvoll Stiche an meiner Seite, als ich um fünf in meine Wohnung zurückkam.

Ich habe die Immobilienfirma angerufen, die mir beim Kauf geholfen hat, und ihnen gesagt, dass ich verkaufen möchte?

schnell.

Es hatte mich über 400.000 Dollar gekostet, ziemlich angemessen für eine Zwei-Zimmer-Wohnung in Manhattan mit Blick auf den Hudson.

Wohnraum in Manhattan ist immer heiß begehrt, daher war er sich sicher, innerhalb weniger Monate einen Käufer zu finden.

Bin ich zum Abendessen ausgegangen?

Wendy? S– aus irgendeinem dummen Grund hatte ich Lust auf einen fetten Burger, obwohl ich mir das beste Restaurant der Stadt leicht leisten konnte.

Um die Welt zu wandern und sein Leben zu riskieren, hat sich ausgezahlt;

Ich verdiente über 200.000 Dollar im Jahr und hatte mit 29 fast zwei Millionen an Investitionen.

Ich habe selten Geld ausgegeben.

Alle meine Feldkosten wurden von der Firma getragen, was das GPS-Problem noch lächerlicher machte.

Der Versand nach Brasilien kostete weit über 100.000 Dollar, aber dieses Arschloch Marks wollte keine 500 Dollar ausgeben, um uns mitzuteilen, wo wir waren.

Unglaublich!

Nach dem Abendessen ging ich Phase zwei meines Plans durch und lud am nächsten Abend drei Personen zum Essen ein: meinen Bruder, meinen Cousin und meinen besten Freund.

Ich nahm sie mit in ein feines Restaurant und dann gingen wir zurück in die Wohnung.

Ich goss mir etwas Brandy ein und fing an, meine Geschichte zu erzählen.

»Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich gekündigt habe.

Ich werde nach Brasilien zurückkehren, um dort zu leben, und ich möchte, dass du mitkommst.

Hören Sie, was ich zu sagen habe?

Es ist eine lange Geschichte und es ist alles wahr.?

Ich begann mit dem Abend auf der Lichtung, unserer Gefangennahme durch die Amazonen, dem Melken und allem.

Am Ende sagte ich ihnen, dass ich aus zwei Gründen zurückkommen würde: Hosi und 450 wunderschöne Jungfrauen, die es kaum erwarten konnten, gefickt zu werden.

»Ich bin bereit, Jungfrauen zu teilen, aber Hosi gehört mir.

Jetzt möchte ich, dass Sie fragen, ob Sie mit Ihrer Arbeit hier wirklich zufrieden sind.

Scott, du bist mein Bruder und du bist Ingenieur.

Ich weiß, dass Sie von der negativen Unternehmenspolitik und den idiotischen Regierungsvorschriften frustriert waren.

Denken Sie darüber nach, was Sie im Tal tun könnten, ganz zu schweigen von all dem Ficken, das Sie ertragen könnten.

Kevin, du bist mein Cousin und ich weiß, dass du sauer bist, dass du von dieser Professur ausgeschlossen wurdest.

Sie sind Agrarexperte;

Sie könnten die Ernte dort verdreifachen, und ich weiß, wie aufgeregt Sie sind.

Dennis, du und ich waren immer Freunde, bis zur dritten Klasse.

Sie sind Arzt, aber Sie hassen die Art und Weise, wie Versicherungsunternehmen alles handhaben und Patienten und ihre Gesundheit an zweiter Stelle ihres Endgewinns stellen.

Ihr drei habt so viel zu bieten.

Ich liquidiere meine physischen Vermögenswerte, behalte aber meine Investitionen.

Ich beabsichtige, den Erlös zur Finanzierung von Projekten im Tal zu verwenden.

Wenn Sie sich entscheiden, sich mir anzuschließen, möchte ich, dass Sie dasselbe tun.

Ihre Bedürfnisse werden gering sein.

Sie werden dich füttern und dich beherbergen, wahrscheinlich mit einer schönen geilen Frau.

Meine einzige Aufgabe war es, jeden Tag ein anderes sexy Mädchen zu ficken.

Sie sind nicht an hartem Sex interessiert, also ist das out.

Es gibt kein Verbrechen, Hölle, es gibt auch keine Türen an Häusern.

Oh ja, kein Alkohol, auch wenn sie anständigen Wein haben.

Denken Sie darüber nach und lassen Sie es mich wissen.

Allerdings muss ich auf Ihr Schweigen bestehen.

Halten Sie dies streng geheim.

Ich würde mich über eine Antwort in zwei Wochen freuen, damit wir gemeinsam planen können.

Ich setzte mich hin, um sie zum Nachdenken anzuregen.

Brauche ich nicht zwei Wochen, David?

Mein Bruder Scott antwortete: „Ich bin dabei. Ich kann es kaum erwarten, aus dieser schmutzigen Stadt herauszukommen.“

„Mir ist es auch wichtig, wo wäre ich ohne meinen besten Freund?“

rief Dennis.

Oh, Scheiße, könntest du es überhaupt einstimmig machen?

Kevin lächelte.

Wir haben bis spät in die Nacht geplant, erstens unsere Finanzen, zweitens unsere Reise: wie wir hinkommen, was wir mitnehmen usw.

Am nächsten Abend trafen wir uns wieder und unterhielten uns stundenlang bei Pizza und Bier.

Nach einer Woche war es geschafft.

Jetzt mussten wir nur noch unsere Vermögenswerte verkaufen.

Es dauerte länger.

Ich konnte meine Wohnung innerhalb eines Monats verkaufen;

Obwohl Dennis in einem schönen Teil der Bronx lebte, hatte er mehr Schwierigkeiten.

Vier Monate später waren wir startklar.

Wir hatten eine riesige Auswahl an Werkzeugen bestellt: Äxte, Sägen, Hämmer und Nägel, Hacken und Motorhacken, Kultivatoren und eine Lieferung medizinischer Hilfsgüter, um ein Krankenhaus zu gründen.

Wir hatten einige Lösungen für die meiner Meinung nach größten Probleme im Tal entwickelt.

Und vor allem zwei große Schlauchboote mit starrem Rumpf und leistungsstarken Außenbordmotoren, um alles zum Amazonas zu transportieren.

Die letzten Dinge, die ich gekauft habe, waren ein paar zuverlässige GPS-Empfänger und ein Kurzwellenradio.

KAPITEL 5

Wir haben alles per Schiff verschifft und sowohl die Abfahrt vom Pier in Hoboken als auch die Ankunft in der Nähe der Amazonasmündung miterlebt.

In einem Hafenlager, das wir für einen Monat gemietet hatten, packten wir alles aus und luden die Ausrüstung vorsichtig in die Flöße.

Wir füllten die Benzintanks, testeten die Yamahas und balancierten die Boote.

Ich wusste von meiner vorherigen Reise, dass wir an verschiedenen Haltestellen entlang des Flusses Benzin und Lebensmittel kaufen können.

Wir haben zuletzt frisches Wasser und Essen geladen, unsere letzte Nacht gut gegessen und in einem anständigen Bett geschlafen, obwohl keiner von uns in dieser Nacht sehr gut geschlafen hat?

Wir waren zu aufgeregt und wollten unbedingt gehen.

Hatten wir vor, jeden Tag hundert Meilen zu reisen?

Stromaufwärts zu gehen ist viel schwieriger und zeitaufwändiger und wir mussten die ersten achtzig Prozent der Reise auf den Flussverkehr achten.

Endlich, am Ende des achten Tages, erreichten wir das Dorf, von dem ich wusste, dass es weniger als eine Tagesreise von dem geliebten Tal entfernt war.

Wir füllten unsere Vorräte auf, aßen eine anständige Mahlzeit und stellten eine Wache auf, während der Rest von uns auf den Booten übernachtete.

Es war sehr wahrscheinlich, dass alles gestohlen würde, einschließlich der Boote, wenn wir es nicht täten.

An unserem letzten Morgen brachen wir früh auf, sobald es genug Licht zum Sehen gab.

Hier war wenig Verkehr auf dem Fluss, also konnten wir die Motoren öffnen.

Ich hielt ein wachsames Auge, erstens, um zu sehen, ob jemand versuchte, uns zu folgen, und zweitens, wegen des Stoffstreifens, den ich vor Monaten gebunden hatte, als ich meine Liebe verließ.

Alles hätte passieren können.

Es mag von einem indigenen Stamm entfernt oder mit Dschungelpflanzen bedeckt oder einfach in der feuchten Hitze verfault sein, aber genau so habe ich es angebunden.

Sind wir langsamer den Nebenfluss bestiegen?

der Fluss war schmaler und die Strömung stärker, auch untergetauchte Baumstämme waren zu behandeln.

Es dauerte den größten Teil des Tages, um den Wasserfall zu erreichen.

Wir zogen die Boote ans Ufer und banden sie an ein paar kräftige Bäume.

Wir deckten sie mit einer Bürste ab, falls wir verfolgt wurden.

Ich dachte nicht, dass wir es sind, aber es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Ich zeigte ihnen das Seil, das ich zum Abstieg benutzt hatte.

Da wir wussten, dass wir das Seil erklimmen mussten, trainierten wir alle wochenlang jeden Tag bei unserem örtlichen YMCA.

Wir kletterten am Seil wie Affen in einem Baum.

Ich führte die Bande ins Dorf.

Reta war die erste, die uns sah.

Er umarmte mich heftig, aber konnte ich sagen, dass er die anderen Männer kontrollierte?

Er wusste, dass ich entführt worden war.

Er führte uns zur Residenz der Königin, wo wir unsere Schuhe und Socken auszogen und Reta folgten, um sie zu treffen.

Wir gingen hinein, knieten nieder und verbeugten uns.

Also, Dr. Schneider, ich sehe, er ist zurück, aber wer sind diese Fremden?

„Meine Königin, ich kann euch meinen Bruder Scott vorstellen.

Er ist Ingenieur und sehr gut darin, Probleme zu lösen und Dinge zu bauen.

Das ist mein Cousin Kevin;

Er ist ein Agrarexperte, ein ehemaliger Universitätsprofessor (ok, ich habe ein wenig übertrieben) und das ist mein bester Freund Dennis.

Er ist Arzt der Medizin.

Ich erinnere mich, dass Sie mir sagten, dass nur sieben von zehn Babys überlebten.

Ich bin mir sicher, dass Dennis helfen kann, dies zu verbessern, und sich um eventuell auftretende Verletzungen oder Krankheiten kümmert.

Alle drei haben sich freiwillig gemeldet, um zu helfen, Ihre Frauen schwanger zu machen.

Ich werde für ihren Charakter bürgen.

Darüber hinaus haben wir eine Vielzahl von medizinischen Werkzeugen und Instrumenten mitgebracht;

Ich bin in zwei Booten am Fuß des Wasserfalls.

Wir werden sie morgen mit Ihrer Erlaubnis vorstellen.

?Sehr gut?

Bitte stehen Sie auf, meine Herren.

Reta wird dir einige Häuser zeigen, die du benutzen könntest.

Ich werde eure Boote bewachen.

Dr. Schneider, ich glaube, Sie müssen ein Bad nehmen.

Mach es bitte sofort.

Du bist gefeuert.?

Wir zogen uns zurück, als Reta anfing, die notwendige Unterkunft zu finden.

Mir ist aufgefallen, dass Scott in einem Haus neben seinem gewohnt hat.

Er hatte ein Funkeln in seinen Augen, als er mich an den Befehl der Königin zum Baden erinnerte.

Ich ging zum Pool und verstand warum.

Da stand mein Hosi mit dem Rücken zu mir.

Ich zog mich schweigend aus und ging ins Wasser. „Glaubst du, hier ist Platz für zwei?“

Ich habe gefragt.

Hosi richtete sich auf und ich konnte ihr Lächeln sehen, als sie sich umdrehte. „Meinst du nicht Platz für drei?“

Ich sah ihren geschwollenen, schweren Babybauch, als sie sich umdrehte.

Ich lächelte wild, als ich durch das seichte Wasser auf sie zu rannte.

Ich fuhr mit meinen Händen über ihren seidigen Rücken, um ihren Kopf zu halten, als wir uns zum ersten Mal seit Monaten küssten.

Er wusch mich und brachte mich nach Hause.

Wir betraten Hosis Haus, es war genau so, wie ich es verlassen hatte.

Hosi zog mich aus, legte mich hin und trampelte auf mir herum.

»Fick mich, David!

Fick mich hart!?

Dann flüsterte er: Habe ich richtig verstanden?

Er verschwendete keine Zeit und rutschte sofort an meiner Stange herunter, als ich lächelte und nickte.

„Versprich mir, David, du wirst mich nie wieder verlassen.

Ich habe in den letzten paar Monaten verzweifelt nach dir gesucht.

„Fünf Minuten, nachdem ich gegangen war, war ich verzweifelt nach dir.

Ich verspreche dir, wir werden nie wieder eine Nacht getrennt verbringen.

Aber jetzt werde ich mich schämen.

Ich habe kein Sperma, seit ich hier weg bin.?

„Das bedeutet nur, dass wir es immer wieder tun werden.

Ich hoffe, du brauchst heute Nacht nicht viel Schlaf.

Sagte er kichernd, als er aufstand, nur um meinen Schwanz wieder zu versenken.

Er wiederholte weniger als zwanzig Mal, als ich mich nicht mehr zurückhalten konnte.

Ich besprühte wiederholt ihre Vaginalwände, bevor ich wieder zusammenbrach, um mich in Erwartung unserer nächsten Paarung auszuruhen.

KAPITEL 6

Wir haben uns in dieser Nacht fünfmal geliebt.

Ich wusste, dass es eine Zeit geben würde, nach der schwangere Frauen aufhören müssten, vaginalen Sex zu haben, aber ich wusste nicht, wann das war, und Hosi war es egal.

Ich war ein Wrack, als ich am nächsten Morgen zu unserem Treffen mit der Königin aufstand.

Ich fühlte mich ziemlich schlecht, bis ich Scott sah.

Es sah aus, als wäre es hart geritten und nass weggelegt worden.

Im Gegenteil, Reta sah frisch aus wie ein Gänseblümchen.

Als ich Scott ansah, hielt er sechs Finger hoch, als er fast auf die Füße brach.

Gibt es viele andere, wenn Sie es nicht mögen?

Ich flüsterte.

?Wie sie?

Verdammt nein, ich liebe sie.

Was für eine Frau!

Alles, was ich getan habe, war dort liegen?

Sie hat die ganze Arbeit gemacht.

Mein Gott, ich habe noch nie in meinem Leben so eine Ansammlung von Bauch- und Vaginalmuskeln gesehen.

Kevin und Dennis haben ähnliche Erfahrungen gemacht.

Wir waren eine traurig aussehende Gruppe, als wir die Königin trafen.

Im Gegensatz zu unserem Publikum war dies ein Treffen.

Wir setzten uns an einen Tisch, während wir einige unserer Pläne erklärten.

Wir hatten mehrere kritische Punkte identifiziert: die Entwicklung eines Bewässerungssystems für Farmen und die Verbesserung des Gesundheitssystems.

Scott beschrieb, wie er ein großes Wasserrad bauen würde, das eine archimedische Schraube antreibt.

Dieses Gerät wäre eine unerschöpfliche Wasserquelle für die Felder.

Ich hatte einige Mineralvorkommen identifiziert, die zur Herstellung von primitivem Beton hätten verwendet werden können, um die Kanäle zu den Feldern zu säumen und den Verlust im Boden auf dem Weg zu minimieren.

Die Schnecke könnte auch Wasser für ein kontinuierliches Spülsystem liefern.

Scott hatte Zeichnungen und erklärte sie sorgfältig.

Der schwierigste Teil dieses Projekts wäre das Versenken von vier großen Kiefernstämmen in den Fluss, um das Wasserrad zu stützen.

Für Scott war es ein Kinderspiel.

Dennis erklärte, wie er sein Krankenhaus einrichten würde.

Königin Aleppa erinnerte sich, wie ich einer Frau das Bein gelegt und ihr das Leben gerettet hatte.

Könnte Dennis das auch?

Ich hätte fast gelacht, als ich den Unterschied zwischen Dennis‘ und meinem Könnensniveau erklärte.

Er schenkte ihm das drittgrößte Haus im Dorf;

Sie würde am nächsten Morgen mit der Untersuchung schwangerer Frauen beginnen.

Seine Arbeit würde an den meisten Tagen relativ einfach sein – die Amazonen waren körperlich stark und es gab nur wenige Krankheiten im Tal – kein AIDS oder Geschlechtskrankheiten, keine Tuberkulose, keine Erkältung oder Grippe.

Ihre anstrengenden Aktivitäten führten jedoch gelegentlich zu Verletzungen, die nun geheilt werden konnten.

Kevin wurde Letzter.

Er erklärte, wie er sich alle bestehenden Nutzpflanzen ansehen würde, bevor er Vorschläge für neue Arten oder Anbautechniken machte.

Er hätte ähnliche Studien über Herden und Herden durchgeführt.

Als sie fertig waren, fragte mich Königin Aleppa: „Und was wirst du tun, David?

„Nun meine Königin, ich erhole mich gerade von meiner ersten Nacht mit Hosi.“

Nachdem das Gelächter verstummt war, fuhr ich fort: „Hosi zeigte mir bei einem unserer Spaziergänge einige Schmieden und Schmelzbetriebe in den Bergen.

Er sagte mir, dass das Wissen, wie man mit ihnen umgeht, verloren gegangen sei.

Ich habe dieses Wissen.

Ich brauche Hilfe, aber ich kann Ihren Leuten beibringen, wie man neue und bessere Metalle herstellt.

Nun, meine Herren, ich bin beeindruckt.

Ich gebe meine Starterlaubnis.

Ich bin sehr gespannt, wie Sie diese Pfähle in den Fluss stecken.

Ich sehe dafür ein großes Publikum voraus.

Ich werde alle Ressourcen zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, sowohl in Bezug auf Personen als auch auf Materialien.

Nun, ich verstehe, dass Sie sich hier bereits zu Hause niedergelassen haben und dass mehrere Mitglieder des Stammes Sie offiziell willkommen geheißen haben.

Du hast meine Erlaubnis und meinen Segen, dich mit jeder Amazone zu paaren, die dich haben will.

Wir brauchen noch viele neue Stämme.

Dieser Kommentar führte zu meinen schwierigeren Beobachtungen: „Meine Königin, ich weiß, dass Sie eine Frauengesellschaft sind, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie unpraktisch sie ist?

Sie haben keine Möglichkeit, Ihre Nummern zu behalten, es sei denn, Sie entführen Männer von außen.

Dies ist nicht immer produktiv, da Männer widerspenstig und ungeeignet sein können.

Sie haben diese Erfahrung bereits gemacht.

Warum erhöhen Sie nicht Ihre männliche Bevölkerung?

Es gibt viele matriarchalische Gesellschaften auf der Welt, in denen Frauen die Kontrolle haben.

Wir haben uns verpflichtet, den Rest unseres Lebens hier mit Ihnen zu verbringen, aber was wird passieren, wenn wir nicht mehr da sind?

Das gleiche Problem wird bestehen.

Es ist eine wichtige Frage, über die man nachdenken sollte.

„Habe ich Ihre Gedanken immer interessant und wertvoll gefunden, Herr Dr.

Königin Aleppa antwortete: „Hast du mir viel zu denken gegeben?

Wirklich sehr viel.

Nun, meine Herren, müssen wir uns mit der Frage Ihrer Werkzeuge befassen?

Wir gingen mit der Königin zum Wasserfall.

Scott stieg freiwillig aus und ich war nicht überrascht, als Reta sich ihm anschloss.

Sie befestigten die erste Kiste am Seil und wir zogen.

Ich öffnete es und enthüllte einen Satz Rollen und vierhundert Fuß geflochtene Nylonschnur.

Ich kletterte auf den großen Ast und band mich an den Flaschenzügen fest.

Ich konnte sehen, dass Königin Aleppa fasziniert war.

Ich senkte einen Flaschenzugblock auf den Boden, wo Reta und Scott ihn an den ersten Werkzeugkasten banden.

Die Königin war verblüfft zu sehen, wie einfach es war, sie aufzuziehen.

Wir haben diesen Prozess den ganzen Tag fortgesetzt, bis alles erledigt war.

Dann senkte ich das Schloss wieder und wir hoben die Liebenden.

Ich hatte sie den ganzen Tag gesehen und es war klar, dass sie ineinander verliebt waren.

Meine einzige Frage war, ob mein Bruder Reta überleben könnte.

Sie war stärker und in besserer Verfassung und sie war eindeutig genauso aufgeregt wie er.

Ich würde es hassen, meinen einzigen Bruder in der ersten Woche zu verlieren.

Glücklicherweise war er am nächsten Morgen in besserer Verfassung, als wir in die Berge gingen, um die Stöcke zu finden, die wir brauchen würden, um unser Wasserrad zu stützen.

Scott war begeistert, als es uns gelang, einen Hain mit hohen Zedern zu finden, die viel wasserfester waren als selbst Kiefern.

Sie die Hügel hinunterzutragen erwies sich als weniger problematisch als wir dachten – hundert starke Amazonen pro Baumstamm erledigten die Arbeit im Handumdrehen.

In der Zwischenzeit hatte Dennis sein Krankenhaus mit Hilfe der beiden Amazonen eingerichtet, die für die begrenzte Gesundheitsversorgung gesorgt hatten, die vor meiner Ankunft bestand.

Sie erklärte, sie wolle zuerst alle Schwangeren untersuchen und dann alle Frauen zur Vorsorgeuntersuchung.

War er weniger als ein Viertel davon?

Prüfungen, als ihm klar wurde, wie viel Zeitverschwendung er war.

Er hatte noch nie in seinem Leben so gesunde Exemplare gesehen, noch hatte er Frauen so durchweg schön und kurvig untersucht.

Kevin hatte die Ernten überprüft und einige Vorschläge gemacht, einschließlich der Fruchtfolge, um den Boden wieder aufzufüllen.

Er empfahl, die Ziegen in die unteren Berge zu bringen und eine kleine Herde Kühe zu importieren.

Er schlug auch vor, einen großen Stall für die Hühner zu bauen, um sowohl Eier als auch Fleisch zu liefern.

Obwohl diese Projekte interessant waren, waren sie nichts im Vergleich zum Untergang von Scotts Stangen.

Der erste Schritt war der Standort.

Es wurden mehrere Tests mit langen Bambusstangen durchgeführt.

Sobald das erledigt war, baute Scott einen A-Rahmen aus den längsten Kiefern, die er finden konnte.

Ein Flaschenzug wurde angebracht und ein langes Seil an einen großen Felsen gebunden.

Der A-Rahmen wurde mit Seilen und Schubstangen angehoben, und die Seile wurden an tief gepflanzte Pfähle gebunden.

Die Zedernpfähle waren auf zehn Meter Länge gekürzt und unten an einer Spitze abgeschnitten worden.

Die erste Stange wurde mit Seilen festgehalten, die an Bäumen und Gebäuden entlang des Ufers befestigt waren.

Der Stein wurde wiederholt gehoben und fallen gelassen, wodurch die Stange bis zu einer Tiefe von 18 Fuß in das Flussbett gedrückt wurde.

Die erste Stange wurde verwendet, um die zweite zu stützen;

Sie wurden verwendet, um andere zu unterstützen.

Es dauerte zwei Wochen harter Arbeit, aber die Arbeit war erledigt.

Ein schweres Brett wurde an jedes Pfostenpaar geschraubt und ein Loch gebohrt, um das Brett zu stützen.

Die Edelstahleinsätze trugen dazu bei, die Reibung mit der Edelstahlstange mit einem Durchmesser von 2 Zoll zu verringern, die wir mitgebracht hatten, um als Achse zu dienen.

Zuvor hatten wir ein Zahnrad in ein Ende geschweißt und Löcher gebohrt, um die Seiten des Wasserrads zu stützen, das eingebaut werden musste.

Immer auf Sicherheit bedacht, wurden alle Arbeiter mit Sicherheitsgurten ausgestattet, die an den Stangen befestigt waren.

Wie klug dies ist, hat sich immer wieder gezeigt, als Arbeiter aus dem Amazonasgebiet in das sich schnell bewegende Wasser gestürzt sind.

Während dies geschah, wurde eine Reihe von Kanälen über die Felder gegraben und ein langer Kanal, drei Fuß tief und vier Fuß breit, wurde in den Fluss gegraben.

Der Boden und die Seiten wurden mit Rohbeton ausgekleidet.

Eine Holzrutsche führte von der Spitze der archimedischen Schraube zum Kanal.

Der ganze Stamm war dabei, als das Wasserrad losgebunden wurde und anfing zu arbeiten.

Das Wasser floss in einem stetigen Strom, während der Kanal unter dem ständigen Applaus der Menge die durstigen Pflanzen füllte und bewässerte.

Früher wurde dies alles von Hand mit langen Reihen von Frauen getan, die Wasser in großen Holzeimern trugen.

Ich konnte den Stolz in Retas Gesicht sehen, als das Wasser zu fließen begann.

Ich dachte auch, ich hätte eine leichte Beule im Bauch gesehen.

Nun waren wir bereit für das nächste Projekt.

Ich hatte in den Bergen einen Kalksteinvorrat ausfindig gemacht.

Kalkstein ist relativ weich und viel einfacher abzubauen als Granit oder andere Eruptivgesteine.

Ich konnte Platten von etwa zehn Fuß mal fünf mal eins abbauen.

Wir haben daraus kleinere Blöcke für das Gemeinschaftsbad gemacht.

Das Wasser würde von der Rutsche umgeleitet, um einen kontinuierlichen Fluss unter den Bänken zu gewährleisten.

Dieses Wasser würde unterirdisch zu einer Stelle direkt über dem Wasserfall geleitet.

Es dauerte vier Monate, bis es funktionierte, und weitere vier Monate, um das Dach und die Wände fertigzustellen.

Inzwischen haben einige Frauen mit der Geburt begonnen.

Ich war bei Hosi, als seine Zeit näher rückte.

Dennis konnte ihre Dilatation messen und ein ungefähres Verfallsdatum angeben.

Bisher hatten sich zwei der Frauen schwer getan, einen Kaiserschnitt zu beantragen.

Königin Aleppa war erstaunt über Dennis‘ Geschick mit dem Skalpell und, was noch wichtiger ist, vier Menschen hatten überlebt, als beide Mütter und ihre Babys zuvor gestorben waren.

Ich wusste, dass ich Vater war, als die erste Amazone gebar, aber es war sehr persönlich, als Hosi an der Reihe war.

Ich war nervös, als Dennis anfing, das Baby aus Hosis Körper zu reißen.

Hosi hatte es leichter als ich, ihrem Aussehen nach zu urteilen, als sie unseren Sohn endlich in den Armen hielt.

Ich konnte sie nicht genug küssen, noch konnte ich ihr zu oft sagen, wie sehr ich sie liebte.

Er tätschelte meinen Kopf und flüsterte: „Ich denke, du hattest Recht? Diese Fettflecken haben endlich einen Nutzen.“

Scott und Reta blieben als Paar und hatte ich recht?

Reta war schwanger.

Scott hätte nicht glücklicher sein können.

War er in der High School nie beliebt?

Er war stark, aber eher ein Geek als ein Athlet.

Jetzt war er von einem weitgehend zölibatären Leben zu einem übergegangen, in dem er ein Urhengst war.

Konnte jeder im Dorf Reta hören?

Sie war eine Schreihalsin und schrie bei vielen Gelegenheiten die meiste Zeit der Nacht.

Habe ich gelernt, Scott morgens nie etwas zu Wichtiges zu fragen?

Er war immer zu kaputt.

Ich dachte?

blutunterlaufen?

es war ihre normale Augenfarbe.

Dennis landete bei seinen beiden Krankenschwestern Leba und Biva.

Sie waren Schwestern und lernten offensichtlich früh zu teilen.

Die Amazonen hatten kein Konzept von Monogamie, daher gab es wenig oder keine Eifersucht unter Frauen.

Zuerst zögerten die Amazonen, Dennis mit einem Gesundheitsproblem zu sehen;

der Begriff der Gesundheitsfürsorge war ihnen fremd.

Aber nachdem sie den beiden Frauen bei der Geburt das Leben gerettet hatten, verschwanden die Barrieren.

Dennis war der Vater der ersten Zwillinge in der Geschichte des Stammes.

Königin Aleppa war das, was ich für eine ideale Herrscherin hielt.

Er war fair und gerecht und verlor nie den Kontakt zu seinem Volk.

Vor allem aber war sie immer offen für neue Ideen.

Einer von Scotts hatte mit Strandclubs zu tun.

Die Benutzung des Pools war für die Erwachsenen in Ordnung, aber die Kinder mussten die ganze Zeit bewacht und beaufsichtigt werden.

Scott schlug vor, einen Teil des Kalksteins zu verwenden, um ein echtes Badezimmer zu bauen, ähnlich dem, das von den Römern verwendet wurde.

Wannen unterschiedlicher Tiefe boten sichere Bäder für alle, vom Säugling bis zum Erwachsenen.

Außerdem konnten Badegäste gemütlich auf den Kalksteinplatten sitzen, um sich abzutrocknen oder einfach nur zu plaudern.

Nacktheit, auch von Männern, wurde offen akzeptiert.

Der einzige von uns, der nie zur Ruhe kam, war Kevin.

Wie Scott war er ein echter Nerd.

Ich glaube nicht, dass er jemals mit jemandem in der Highschool oder auf dem College ausgegangen ist.

Jetzt spielte er lieber auf dem Platz.

Es gab ein paar Monate, in denen er mindestens fünfzig Amazonen gefickt hat.

Jetzt, wo meine Hosi Mutter ist, hat sich unser Leben dramatisch verändert.

Wir waren sowohl Eltern als auch Liebhaber.

Es gab keine Geburtenkontrolle im Tal, also schien es wahrscheinlich, dass Hosi und die anderen Amazonen weiterhin in rasantem Tempo schwanger werden würden.

Mir wurde klar, dass es zu schnell gehen würde.

Keine Gesellschaft kann es schaffen, wenn mehr als die Hälfte der Frauen Mütter werden.

Ich suchte eine weitere Audienz bei Königin Aleppa.

Als ich ihm meine Bedenken mitteilte, lächelte er: „Auch ich hatte solche Bedenken.

Wir müssen immer genug Soldaten haben, um uns zu schützen.

Macht es mir etwas aus, Männern zu sagen, dass die Tage des wahllosen Sex vorbei sind?

für jetzt jedenfalls.

Es ist komisch, wie die Dinge in einem Kreislauf laufen.

Als ich das erste Mal im Tal ankam, wollten sich die Amazonen unbedingt vermehren.

Jetzt, etwas mehr als ein Jahr später, waren sie erneut verzweifelt: aufzuhören.

Es wäre mir egal;

Ich hatte Hosi und es war alles, was ein Mann sich wünschen kann.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.