Imprägnieren von sarah episode 11

0 Aufrufe
0%

Kapitel 11?

Sarah luftdicht

Sarah lag auf dem Rücken und streckte sich zufrieden, die Arme weit über den Kopf gestreckt, und Dr.

Er spannte die Muskeln in seinen angespannten Schultern an, als er sich während des Doggystyle-Angriffs auf Henrys Arschloch abstützte.

Er dachte darüber nach, was gerade passiert war, und stellte fest, dass er Spaß hatte.

Sie hatte gerade Analsex mit ihrem Arzt gehabt, und obwohl es sicherlich nicht so befriedigend war wie normaler Sex, war sie froh zu wissen, dass sie etwas Freude an einer Handlung hatte, die ihr zuvor hässlich und abstoßend vorgekommen war.

Doktor Henry hatte recht.

Er hatte ihr gesagt, dass niemand sie richtig in den Arsch gefickt hatte und nun war diese Schwelle überschritten.

Seine Gedanken drehten sich nur um das, was ihm heute Abend passiert war.

Was könnte er noch erleben?

Als dieser Gedanke verflogen war, ging Laura zum Bett hinüber und setzte sich neben ihn.

„Sarah, das war großartig!

Wie fühlen Sie sich??

„Ich glaube, es gefällt mir, Laura.

Es klang seltsam, aber Dr.

Henry war sehr gut darin, nichts zu erzwingen, und ich glaube, das war es, wovor ich Angst hatte.

Weißt du, als ich das das nächste Mal tat, wurde ich tatsächlich vergewaltigt.

Aber nicht dieses Mal.

Diesmal hatte ich das Gefühl, etwas Kontrolle zu haben, und das war besser.

Ich bezweifle, dass ich alle anderen Formen von Sex für Analsex aufgeben würde, aber das ist okay?

„Nun, ich bin froh, dass du Spaß hast, denn ich denke, du wirst heute Nacht mehr Gelegenheiten haben.

Charlie saß neben mir und beobachtete dich auch.

Er war richtig geil und ich glaube, er hat Mark und Larry gesucht?

Sarah war verwirrt.

„Warum sollte er Mark und Larry brauchen?“

„Ich glaube, er wollte ihnen von deinem letzten Abenteuer erzählen.“

„Glaubst du, es wird alles sein?

.

.

?

?Willst du mit dir Analsex haben?

Laura beendete Sarahs Satz.

?Ja, ich will.

Wenn ja, werden Sie damit einverstanden sein?

Sarah hielt inne, bevor sie antwortete: „Nun, ich denke schon.

Ich meine, Dr.

Obwohl ich Henry genieße, wie gesagt, ist dies nicht meine Lieblingsform von Sex.

?Jetzt das?

Eine interessante Antwort?

antwortete Laura.

?Was ist deine Lieblingsform von Sex?

Jetzt, wo du heute Nacht Oral-, Vaginal- und Analsex hattest.

Du hattest sogar eine lesbische Erfahrung.

Welche hat dir am besten gefallen??

Sarah sah Laura überrascht an.

»Oh mein Gott, du hast recht.

Ich habe heute Abend alles getan, nicht wahr?

Worüber lachte Laura noch?

junge Ehefrau.

„Nun, ich kann nicht sagen, dass du alles getan hast, aber du hast ziemlich viel getan.“

Sarah lachte als Antwort.

?Was gibt es sonst noch zu tun?

Ich meine, wie sonst könnten ein Mann und eine Frau sein?

Er zeigte auf Laura, ?oder zwei Frauen, haben Sex?

Der Schlüssel zu Ihrer Aussage ist, dass Sie den Singular verwenden.

Ich denke, Sie sind bereit, mit mehreren Partnern gleichzeitig mit Sex zu experimentieren.

Was denkst du??

Vor zwölf Stunden wäre Sarah von der Frage schockiert und beleidigt gewesen, aber jetzt, Dr.

Angesichts von Henrys Einführung in sein Verfahren war die Möglichkeit mehrerer Partner eine akzeptable, sogar aufregende Option.

?Ich gebe zu,?

Sie begann zu antworten: „Ich habe diese Schmetterlinge in meinem Bauch und ich wusste nicht wirklich, was meine Aufregung verursachte, aber jetzt denke ich, dass es die Erwartung sein könnte.

.

.

.

du weißt .

.

.

Dinge.?

„Sprichst du davon, Sex zu haben?

fragte Laura.

Es ist mehr als nur Sex.

Ich versuche etwas.

.

.

.

Sachen machen.

.

.

sexuelle Dinge, die ich normalerweise nicht mit meinem Mann mache.

Und das ist … freundlich … wie ich … Ich entdecke eine neue Seite an mir.

Ich glaube, ich habe alles geliebt, was ich je getan habe, weil ich sexier bin, als mir klar ist.

Das heißt nicht, dass ich hier weggehe und irgendwo an einer Straßenecke arbeite, aber ich liebe Sex mehr als ich dachte.

Versteh mich nicht falsch, Jim und ich haben ein tolles Sexleben, aber Dr.

Henrys Therapie hat mir einige Freiheiten gegeben, die viele Menschen nicht erfahren.

Laura konnte die mentale Transformation, die Sarah durchmachte, nicht glauben.

Er hatte gehofft, Sarah würde kooperieren, aber diese sexuelle Verwandlung war zu schön, um es zu glauben.

Laura setzte ihr bestes medizinisches Gesicht auf. „Von welchen Freiheiten redest du?“

„Nun, bis jetzt hatte ich heute Abend Sex mit drei völlig Fremden, Doktor, Sie und ich sitzen hier nackt in einem Bett und warten darauf, wieder Sex zu haben.

Es ist keine normale Erfahrung für die Mehrheit der Bevölkerung in diesem Land, oder?

Die ganze Erfahrung ist surreal.

Ich meine, ich muss mich auf die Suche nach einer Robe oder etwas machen, womit ich mich zudecken kann, aber ich fühle mich vollkommen wohl dabei, nackt hier zu sitzen, obwohl ich weiß, dass hier Männer sind.

Charlie nickte zur Tür, als Larry und Mark den Raum betraten und sich auf die verfügbaren Stühle und das Sofa setzten.

Sarah beugte sich zu Laura, um ihren Gedanken zu beenden.

„Vor langer Zeit wäre ich schreiend aus dem Raum gerannt, wenn drei nackte, schwarze Männer auf mich zugekommen wären.

Aber jetzt ist das alles, was ich tun kann, um sie nicht anzusehen?

Laura lachte leicht, „Willkommen im Club.“

„Das ist aber nicht normal.

Das müssen Sie akzeptieren.

sagte Sarah, ihre Augen auf die Männer auf der anderen Seite des Raumes gerichtet.

Jede beobachtete die beiden Frauen, jede schlug langsam auf seinen Schwanz und brachte jedes Organ wieder zur vollen Erektion.

Sie erwiderten ihren Blick.

„Was? Normal?“

Lauras Augen folgten Sarah und bemerkten die Lust in den Augen jedes Mannes.

?Sind Sie mit der Situation zufrieden?

Sarah nickte.

?Fühlen Sie sich jemals bedroht?

Sarah nickte.

?Möchtest du das tun??

Sarah nickte erneut.

„Nun denn, ich… genau hier und jetzt, das ist „normal.“

Ist es nicht??

Sarah sah Laura an.

„Ich denke schon, aber nicht in meinen normalen Lebenserfahrungen.“

?Hallo Leute, seid ihr bereit?

DR.

fragte Henry, als er den Raum betrat und vor den drei schwarzen Männern stand.

Sind wir ausgeruht und startklar?

Charlie stimmte zu.

DR.

Henry wandte sich an Sarah.

„Und du, Sarah?

habe ich dich zermürbt??

Ein schüchternes Lächeln huschte über seine Lippen.

?Ich bin gut,?

Er antwortete.

?Es ist besser als gut?

Laura fügte hinzu.

?Aufgeregt und bereit für mehr.

Tatsächlich wette ich gerade jetzt, dass Sarah am Ende des Tages mit diesen Typen um mehr betteln wird.

Er zeigte auf die drei Männer, ?Sie werden vor Erschöpfung zu Boden fallen?

? Laura!

Sag das nicht.

Beschämt.?

Sarah verbarg ihr Gesicht mit ihren Händen.

Larry sprang auf und ging aufrecht auf Sarah zu, wobei er bei jedem Schritt komisch schwankte.

Das scheint mir eine Herausforderung zu sein.

Sollen wir loslassen?

anfangen.?

Laura stieg aus dem Bett und stellte sich zur Seite, um Sarah den Weg geradeaus zu ebnen.

Mark und Charlie folgten Larry schnell und plötzlich waren alle drei Männer mit Sarah im Bett.

Sarah wurde kurz auf den Rücken geschoben.

Larry begann sie zu küssen, seine Zunge bohrte sich tief in seinen Mund.

Marks und Charlies Hände begannen ihren Körper zu berühren, gingen von ihren Brüsten zu ihren Lenden zu ihren inneren Schenkeln und zurück zu ihren Brüsten.

Finger öffneten ihre Lippen, streichelten ihre geschwollenen Lippen und rieben ihren Kitzler.

Bald hatten beide Männer eine Brust im Mund und lutschten und leckten aktiv an dem sich verhärtenden Klumpen.

Anfangs von der sinnlichen und aggressiven Aufmerksamkeit überwältigt, begann Sarah sich zu entspannen, als ihre Erregung zunahm.

Sein Körper reagierte auf zahlreiche Hände und Lippen.

Ein warmes Gefühl begann sich in seiner Leistengegend zu bilden, in direktem Verhältnis zu dem Schleim, den seine Fotze absonderte.

Seine Atmung wurde flach und unregelmäßig, als sich die Spannung in seiner Taille aufbaute.

Sarahs Sinnessystem ist mit drei Männern überlastet, die jede erogene Zone ihres Körpers einzeln berühren, lecken oder küssen wollen.

Sie versuchte, eine bequeme Position zu finden, die Männern gleichzeitig den gleichen Zugang zu ihrem Körper ermöglichte.

Aber mit all dem Schieben und Ziehen erreichte die Situation einen Zustand des Chaos, das erst endete, als Larry sie an den Schultern packte und sie auf den Rücken rollte und ihn körperlich über ihren Körper zog.

Diese Tat führte dazu, dass Mark und Charlie den physischen Kontakt zu Sarah verloren, was ausreichte, um das hektische Liebesspiel zu stoppen, das vor sich ging.

Mark und Charlie entfernten sich etwas von den beiden Leichen, damit Larry arbeiten konnte.

Ihren Körper fest in seinen Armen haltend und sein Gesicht nur wenige Zentimeter von ihrem entfernt, blickte Larry Sarah tief in die Augen.

„Bist du bereit zu ficken?“

Sarah hielt ihrem Blick stand.

Sie konnte die Lust sehen, die ihr ins Gesicht geschrieben stand, und spüren, wie die Manifestation ihrer Lust ihren Bauch traf.

Sarah nickte.

?Ich bin fertig.?

Larry packte ihren Hintern mit seinen Händen an den Wangen und küsste sie fest auf den Mund.

Sarah erwiderte den Kuss, indem sie ihre Zunge in ihren Mund schob.

Sie fing an, ihre Hüften gegen ihren Körper zu reiben und drückte ihren Bauch fest gegen ihr geschwollenes Organ.

Larry unterbrach den Kuss.

„Setz dich auf meinen Schwanz?

Sarah bewegte ihre Beine, um sich an Larrys Körper zu lehnen, und erhob sich über ihm auf die Knie.

Er griff zwischen ihre Körper, fand seinen Penis und führte ihn mit seiner Hand in die Vaginalöffnung und platzierte die Schwanzspitze zwischen seinen gut nassen Schamlippen.

Sarah legte ihre Hände auf seine Brust und sah Larry an.

?Beweg dich nicht?

Schrei.

Langsam senkte sie sich seinen Schaft hinab, bis ihre Schamlippen flach gegen die engen schwarzen Schamhaarlocken drückten, die ihren Schwanz umgaben.

Ein leises Stöhnen entkam seinen Lippen, als Larrys warme Nässe ihn umhüllte, aber Larry sah ihn an und blieb bewegungslos.

Sarah erhob sich von Larry und ließ den größten Teil ihres Schwanzes entkommen.

Als der Kopf des Hahns losgelassen werden sollte, senkte sie sich und vergrub ihren Stumpf tief in ihrem Leib.

Ein weiteres Stöhnen von Larry.

Seine Augenlider zitterten, aber seine Augen blieben an Sarah hängen und sein Körper blieb bewegungslos.

Sarah setzte den Durchgang ihres Schwanzes für einige Minuten fort.

Nach der fünften Fahrt auf und ab erlag Larry der Emotionalität des Augenblicks.

Sarahs Hüften mit seinen Händen greifend, begann er nach oben zu drücken, um ihrer Abwärtsbewegung zu begegnen, und trieb seinen Schwanz noch tiefer in ihren eifrigen Körper.

Larry passte sich Sarahs Rhythmus an und drückte sie immer wieder hart.

Sarah reagierte auf sein Eindringen und näherte sich stetig dem Höhepunkt, als sie plötzlich aufhörte.

„Verdammt, diese gute Fotze,“

schrie er Sarah an.

„Aber ich muss aufhören, bevor ich ejakulieren kann, und ich bin noch nicht bereit.“

Er schlang seine Arme um Sarah und zog sie zu sich heran, sein Schwanz vollständig auf ihrem Körper platziert.

Sarah schloss ihre Augen und legte ihren Kopf für ein paar Sekunden auf Larry, enttäuscht, dass der Höhepunkt verzögert wurde, war aber erfreut, dass sein harter Schwanz ihre Muschi stopfte.

Von hinten sagte Charlie: „Bleib für eine Minute still.“

Er spürte, wie sie zwischen seine Beine kroch und seine Finger begannen, Öl in die Spalten seines Arsches zu massieren.

Bald spürte er, wie sein Finger langsam in ihr Arschloch eindrang und erkannte, dass er Analsex mit ihr haben würde.

Er hob seinen Kopf von Larrys Brust und drehte sich zu Charlie um, „Was?

.

.

Was machst du gerade??

„Wird sie sich in den Arsch ficken?

antwortete Larry.

„Aber er kann nicht?

.

.

Du schon .

.

.?

?Noch nie DP gemacht??

Sie fragte.

Was ist? DP?

?Doppelte Penetration.

Weißt du, ein Kerl fickt seine Fotze, der andere fickt seinen Arsch.

Hast du das noch nie gemacht??

Sarah begann sich Sorgen zu machen, sie schüttelte den Kopf.

„Es ist… unmöglich, oder?“

Er machte einen schwachen Versuch, sich aus Larrys Armen zu befreien.

„Nein, es ist nicht unmöglich.

Frauen machen das ständig.

Also entspann dich und lass Charlie sein Ding machen.

„Aber zwei Männer?

Gleiche Zeit??

Sarah bestand darauf, „wie konnte es sein?“

? Sarah Sarah.

Es wird gut sein.

Doc hat ihn schon in den Arsch gefickt, also weißt du, wie das ist.

Sei ein paar Minuten still, bis Charlie seinen Schwanz hineinsteckt.

Es wird dir gefallen, versprochen.

Charlie nahm seinen Finger von Sarahs Arsch und rieb etwas Öl auf seinen Penis, wobei er besonders auf den Schwanzkopf achtete.

Als er in Position kam, benutzte er seine Hand, um sie fest gegen Sarahs zusammengezogene Analöffnung zu legen.

Er begann zu drücken.

Sarah war nervös.

Das tut weh.

Mach es langsam, okay?

Charlie zog sich zurück.

?Versuche zu entspannen,?

genannt.

Er nahm seinen Schwanz, platzierte seinen Körper zwischen ihren gespreizten Beinen und zielte direkt auf ihr Arschloch.

Nachdem er etwas mehr Öl auf seinen Penis gerieben hatte, fing er wieder an, sie zu stoßen, dieses Mal sanfter.

Sarah schloss ihre Augen, als ihr großer schwarzer Schwanz ihren engen Schließmuskel stieß.

Er legte seinen Kopf wieder auf Larrys Brust und versuchte, seinen Körper so weit wie möglich zu entspannen.

Charlie schob ihn ununterbrochen weiter, bis er spürte, wie der Kopf des Hahns anfing, in seine Spalte zu gleiten.

Sich bewusst, dass sein Eintritt schmerzhaft sein könnte, zwang sich Charlie nicht, in die junge weiße Frau zu stoßen, sondern genoss stattdessen die enge Verengung ihrer Analpassage, als ihr Schwanz langsam und methodisch in ihren Arsch eindrang.

Schließlich schmeichelten ihre Schenkel ihren Pobacken.

Er war komplett in seinem Arsch vergraben.

Wow, ist das ein schöner Arsch?

Charlie grunzte durch zusammengebissene Zähne.

„Sie fickt so gut, wie sie aussieht.

Verdammt, er ist eng.

Er begann mit langsamen, oberflächlichen Bewegungen und entwickelte allmählich Geschwindigkeit und Distanz.

Innerhalb weniger Minuten zog er alles bis auf die Spitze seines Schwanzes zurück und vollständig zurück in Sarahs Körper.

Larry nahm ein Stichwort von Charlie und fing an, in Sarahs Muschi ein- und auszusteigen und versuchte, einen Rhythmus zu finden, der zu Charlie passte.

In kürzester Zeit bewegten sich die drei Körper in grober Koordination, als Sarah beide Männer gegen Charlie drückt, um beide Männer tiefer in ihre Löcher zu bekommen.

Die rhythmische Bewegung, kombiniert mit dem sexuellen Abenteuer, veranlasste Sarah, sich schnell auf einen Höhepunkt zuzubewegen.

Jeder Stoß seiner Partner brachte ihn näher an den Rand.

Mark, der die ganze Szene scherzend beobachtet hatte, ging plötzlich auf die Knie und ging auf Sarah zu.

Obwohl sie völlig mit Sarah, Larry und Charlie beschäftigt war, war sie sich der Existenz von Mark bewusst, war sich aber überhaupt nicht sicher, was sie tat oder worauf sie abzielte.

Absicht: „Saug meinen Schwanz.“

deutlich, als er es sagte.

Sarah drehte ihren Kopf, um Mark anzusehen und sah, wie ihr ausgestopfter Schwanz direkt auf seinen Mund zeigte.

Während ihr Verstand ein wenig von der anhaltenden sexuellen Aktivität getrübt war, wurde Sarah klar, dass Mark, wenn er tat, was er wollte, Sex mit drei Männern gleichzeitig haben würde!

Sie hatte in ihren wildesten Fantasien nie gedacht, dass sie gleichzeitig mit drei Männern verlobt sein könnte.

Aber im Moment schien es die natürlichste Sache der Welt zu sein.

Als er Mark ansah, öffnete er seinen Mund und schluckte seinen Schwanzkopf mit seinen Lippen.

Marks Augen rollten zurück in seinen Kopf und seine Hüften begannen sich vor und zurück zu bewegen, zwangen seinen Schwanz in seinen heißen Mund hinein und wieder heraus.

Das Ficken und Saugen dauerte mehrere Minuten, während Sarah die harten schwarzen Schwänze in jedem Loch hungrig verschlang.

Sexuelle Spannungen stiegen im Raum, als die Geräusche eifrigen, feuchten Liebesspiels von den Wänden widerhallten.

Mark war der erste, der explodierte.

Sie ergriff Sarahs Haar mit ihren Händen, drückte ihr Gesicht fest gegen ihren Schritt und schob es tief in ihren Mund.

Dicke Spermastränge begannen auf Sarahs Zunge und den Gaumen zu spritzen.

Sarah atmete durch ihre Nase und versuchte, ihr Ejakulat zu schlucken, aber ihre Bewegungen waren so wild, dass ihr Schwanz irgendwann aus ihrem Mund glitt und es einem Strahl Ejakulation ermöglichte, ihre Wange zu treffen.

Sarah nahm seinen Schwanz wieder in ihren Mund und bewegte ihre Lippen an ihrem Schaft auf und ab, um ihn zu ermutigen, ihre Ejakulation in ihrem Mund zu beenden.

Mark war mehr als glücklich, dem nachzukommen, aber in ein paar Minuten war er fertig.

Seine Hand benutzend, um die letzten paar Tropfen seines Schwanzes auf seiner ausgestreckten Zunge zu melken, zog er sich widerwillig von Sarahs Mund zurück und brach auf dem Bett zusammen.

Charlie bekam Marks Schwanz aus der Vogelperspektive und erhöhte entsprechend die Geschwindigkeit und Tiefe seiner Bewegungen.

Kurz nachdem Mark gefallen war, stieß Charlie tief in Sarahs Arsch und entfesselte seine Ejakulation, wobei er einen Strahl nach dem anderen in ihren eifrigen Hintergang spritzte.

Charlie ergriff ihre Hüften und drückte sie weiter, selbst nachdem seine Eier leer waren.

Das Gefühl, wie sein Penis in ihren Arsch ein- und ausging, war zu gut, um aufzuhören, in der Hoffnung, ihn weiter rein und raus pumpen zu können, bis er einen zweiten Orgasmus hatte, aber es würde einfach nicht passieren.

Nach ein paar Minuten ernsthaften Liebesspiels warf sie sich ebenfalls nach draußen und ließ sich aufs Bett fallen.

Als Sarah und Larry sich weiter liebten, sah Charlie dicke Spermakugeln, die von Sarahs Hintern zu ihren Schenkeln, Larrys Beinen und ihrem Bett sickerten.

?Fluchen,?

murmelte Charlie.

?Ist es? ist es etwas?.?

?Keine Scheiße?

Vereinbarte Marke.

Und jetzt gab es nur noch Sarah und Larry.

Sarah war dem Orgasmus nahe.

Sein Atem kam in kurzen, flachen Schlucken.

Sein Gesicht und seine Kehle waren vor Anstrengung und sexueller Erregung gerötet.

Jeder Schlag auf ihren Körper war tiefer als der letzte und Sarah wollte mehr.

Sie passte den Winkel ihrer Hüften an, um sich weiter in ihren Bauch zu öffnen, und grunzte jedes Mal, wenn sie Larrys Eintritt zurückdrängte.

Kleine Schweißtropfen erschienen auf seiner Stirn, ein Zeichen seiner Bemühungen, aber sein Energieniveau ließ nicht nach.

Jedes Mal, wenn Larry ihn hart schubste, prallte sein Schritt gegen ihn.

?Oh mein Gott oh mein Gott,?

Er begann zu singen, als sich ihre Körper immer wieder zusammenfügten.

Plötzlich versteifte sich Sarahs Körper für einen Moment, sie hielt die Luft an und packte Larrys Arme so fest sie konnte.

Und gerade als sie dachte, sie könne es nicht länger ertragen, explodierte ihr Orgasmus.

Ihre Katze landete hart gegen Larrys Schritt und er grunzte zufrieden.

Blut strömte zu ihren Brüsten und ihrer oberen Brust, wodurch ihre Haut merklich rot wurde und sich warm anfühlte.

Brustwarzen verhärtet.

Die Muskeln in ihrer Vagina zuckten in einem vergeblichen Versuch, Larrys Schwanz zu fangen, der nach unten kam.

Er atmete vollständig aus und spürte, wie sein Unterbauch vor Wärme und Nässe überlief.

Larry, der sich des Zustands seiner Partnerin nur halb bewusst war, war mehr daran interessiert, seine eigene Schriftrolle zu blasen, als an der sexuellen Erregung der Frau über ihm.

Er drang so tief und so schnell er konnte in Sarah ein.

Er hatte eine vage Ahnung, dass er noch nie zuvor eine so eifrige Frau gehabt hatte, und schon gar nicht eine enthusiastische, schöne weiße Frau.

Aber sein Fokus richtete sich schnell darauf, die Saat zu verbreiten.

Mit einem lauten Knurren der Erleichterung schob er seinen Schwanz tief in Sarahs und hob sie beide vom Bett.

Sperma spritzte aus dem Ende seines Schwanzes, füllte seine empfängliche Fotze und ergoss sich entlang seines Schafts auf seine Schenkel und auf sein Laken.

Larry war bald völlig erschöpft, aber zu erschöpft, um aus Sarahs Händen zu kommen.

Wissend, dass sein Schwanz bald weich werden würde und Sarahs Drecksäcke jetzt aus ihren schlampigen Begrenzungen gleiten würden, bewegte Larry seine Hüften, um den immer noch harten Schwanz ganz in ihren heißen Ficktunnel zu schieben.

Er lächelte, als er spürte, wie ihn Sarahs Schritt nach hinten drückte.

Er war nicht sehr begeistert von ihrer Trennung.

Sarah war ebenso erschöpft und hatte es nicht eilig, den Ruheplatz über Larry zu verlassen.

Er spürte, wie ihr ganzer Hals in ihn eindrang und leise stöhnte, sich zu ihm zurückdrängte, um seine Penetration zu erleichtern.

Während sie weiterhin das Leuchten ihres eigenen Orgasmus genoss, dachte sie darüber nach, dass sie mit drei Männern gleichzeitig Sex gehabt hatte, eine Tat, von der sie gehört, aber nie für sich selbst gedacht hatte.

Jetzt, wo alles vorbei ist, stellt sie fest, dass sie gerne Sex mit mehreren Partnern hat und ist glücklich über die Erfahrung, aber Zweifel und Angst kamen ihr in den Sinn.

Wie würde ihr Mann reagieren, wenn sie von ihren neuen Erfahrungen und ihren neu entdeckten sexuellen Fähigkeiten erfuhr?

Bevor er eine Lösung für diese Frage finden konnte, wurde Larrys Schwanz weicher und begann langsam aus seinem Körper zu gleiten.

Etwas Sperma folgte dem Ausgang seines Schwanzes und tropfte von seiner Muschi auf das Laken.

Etwas widerstrebend trennte sich Sarah von Larry.

Als sie eine Ecke des Lakens fand, zog sie die dünne Baumwolldecke über sich und sagte: „Ich schätze, ich brauche noch ein Nickerchen?“

genannt.

Sarahs Wochenende auf der Farm fing gerade erst an.

Während seines Aufenthalts besetzten alle vier Männer abwechselnd die Löcher seines Körpers.

Sie würde an diesem Wochenende nicht wieder drei Männer gleichzeitig haben, aber einmal mit Larry und Mark und wieder mit Dr.

Mehrere weitere DPs mit Henry und Charlie gemacht.

Als eine sehr müde Sarah am späten Sonntagnachmittag nach Hause geht, ruft Dr.

Henry hatte bemerkt, dass Sarah insgesamt 18 männliche Orgasmen hatte.

Er unternahm keinen ernsthaften Versuch, ihren Orgasmus zu beobachten, war sich aber bewusst, dass Laura zwei Orgasmen bei seiner jungen Frau hervorgebracht hatte, von denen einer war, als Sarah gleichzeitig ihren Schwanz lutschte.

Zu sehen, wie Sarah sich aufgrund dessen, was seine Frau getan hatte, in Ekstase windet, war mehr als genug, um den Schwanz des guten Doktors fast zum Explodieren zu bringen und eine große Menge heißes, dickes Sperma in Sarahs eifrigen Mund zu erbrechen.

Das Videomaterial, das er das ganze Wochenende über gedreht hat, war bemerkenswert, und beide waren zuversichtlich, dass er genug Material für mindestens zwei Filme hatte, um sein Bankkonto gut zu füllen.

Ihr nächstes Projekt bestand darin, Sarah davon zu überzeugen, an einer weiteren Sitzung teilzunehmen, vorausgesetzt, es sei der richtige Zeitpunkt, um schwanger zu werden.

War sie mit ihrer Schönheit, ihrem Körper und ihrer neu entdeckten Begeisterung für Sex die perfekte Amateur-Pornokönigin?

auch wenn er es nicht weiß

Hinzufügt von:
Datum: Februar 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.