Jasons tagebuch – teil 2

0 Aufrufe
0%

Er war so gelangweilt, so erschöpft, das war es, was Jason fühlte.

Er (Jason) hat auf einer Farm in Texas gearbeitet, die meiste Zeit mit Pferden und Kühen verbracht, keine Gay-Abenteuer mehr, kein Sex, nur arbeiten und farmen?

Und als sie an Sex dachte, fand sie nichts als ihren Dildo?

Eines Tages, als Jason im Stall badete, Horsy, ein Pferd, ein männliches Pferd, sich bückte, um den Waschschwamm zu befeuchten, bemerkte er etwas, das er schon lange nicht mehr gesehen hatte: Es war ein Hahn, das war es nicht .

der dildo war ein großer fleischiger schwanz.

In diesem Moment hatte Jason eine Idee, seltsam, aber auch so gut, dass er beschloss, Sex mit dem Pferd Horsy zu haben.

Jason zog schnell, ohne zu zögern, seine Jeans und alle seine Kleider aus.

Er kniete unter Jacky vor seinem großen dunklen Schwanz und fing dann an, daran zu saugen, er war zu groß und zu lang.

Er fing an, Horsys Schwanz zu lutschen und zu lecken, einige von Horsys kamen heraus, während Jason seine Drecksarbeit erledigte, dann stieg er auf die Eier, saugte, leckte sie einen nach dem anderen, leckte seine Zunge ganz aus seinem Mund.

Pferd?

Eier für seinen Anus.

Jason konnte die Geschmacksveränderung spüren, aber es war ihm recht.

Auf den Kopf, während er Horsys Arschloch leckt?

Ist jetzt die Zeit für echten Sex?

Jason sah sich um und fand einen kleinen niedrigen Tisch neben sich.

Er zog sie zu sich und platzierte ihn unter Horsy.

Jason stieg auf den Tisch und kniete sich darauf, seine Größe war so angemessen, dass Jasons Arschloch auf Höhe von Horsys Schwanz war.

Jason packte Horsys Schwanz mit seiner rechten Faust und versuchte, ihn in ihren Anus zu schieben, scheiterte aber, es fiel ihm sehr schwer.

Plötzlich und überraschend, Horsy?

kluges Pferd?

Er ergriff die Initiative, das Pferd machte einen Schritt nach vorne und stopfte seinen ganzen Schwanz heftig und wild in Jasons Arsch.

Es war so schmerzhaft für Jason, dass ihm seit Monaten nichts als dieser Gummidildo in den Arsch geschoben wurde.

Aber Horsy war noch nicht fertig, er fing an, seinen Arsch zu schütteln und zwang seinen Schwanz rein und raus. „Ich persönlich denke, Horsy denkt, er bumst ein weibliches Pferd.

Jason versuchte, die Folter zu stoppen, versuchte, das Pferd zu spannen, aber ohne Erfolg, er wurde so taub, als Jason teilweise das Bewusstsein verlor.

Jason spürte plötzlich, wie etwas in seinem Anus pumpte, heiß und intensiv.

Jason wusste sofort, dass es Horsys Ejakulation war.

Es war etwas, das Jason nicht übersehen konnte, er war so durstig, dass Jason, während Horsy an seinem Schwanz zog, einen kleinen Topf neben sich vom Boden schnappte und von Horsy wegkroch.

Er stellte den Topf auf den schmutzigen Boden unter seinen Arsch, ließ das Sperma seinen Arsch hinuntertropfen, als der letzte Tropfen in den Topf tropfte, hob Jason den Topf auf und goss ihn in seinen Mund.

Während er Horsys Ejakulation gurgelte, öffnete sich das Scheunentor und drei Männer kamen herein, es waren Tomy, der Farmmanager, der fette Jimy und Jackson, ein kräftiger großer Neger.

Jason wusste nicht, was er tun sollte, aber die drei Männer wussten genau, was zu tun war.

Wortlos zogen sich die drei Männer aus und gingen auf Jason zu.

Tomy packte Jason an den Haaren und zog ihn in die Mitte der großen Scheune.

Jason war so geschockt, dass er nicht verstand, was um ihn herum vor sich ging.

Die drei Männer versammelten sich um Jason und fingen an, auf ihn zu pissen.

Es wurde alles durch Pipi ausgewaschen.

Nachdem sie mit dem Pinkeln fertig waren, bat der fette Jimy Jason, seinen Kopf zu heben und begann mit seiner Saugaufgabe.

Jason gefiel die Idee, er wurde schließlich ein Schwuler.

Fatty fing an, an Jimys Schwanz zu saugen, Jasons Sabber machte eine seltsame Mischung aus Jims Pisse.

Tomy schlüpfte unter Jasons Körper und fing an, an Jasons Schwanz zu saugen, für Jackson übernahm er Jasons Arsch, verprügelte Jason ein paar Mal und schob dann seinen schwarzen Schwanz in ihren Anus, sein Schwanz glitt so glatt, weil

Jasons Arschloch Horsy war so nervös wegen dem großen Schwanz und dem sehr schlüpfrigen Grund für Horsys Ejakulation.

Für Jason war es ein weiteres Gayful-Abenteuer, er dachte, diese drei Männer seien schwul oder bisexuell, es war ihm egal, aber seine Gedanken waren weit von der Realität entfernt, selbst diese Männer waren perverse, sadistische Männer.

Plötzlich nahm Fat Jimy sein Werkzeug aus Jasons Mund, verschwand irgendwo in der Scheune und kam dann mit einem Werkzeugkasten, ein paar Nägeln und Drähten und einer Schnur darin zurück.

In der Nähe war eine Kohlenpfanne, Jimy machte ein Feuer darin, nahm zwei Stecknadeln und legte sie auf die Kohlenpfanne.

Jason wusste nicht, was Jimy tat, es war ihm egal.

Plötzlich sagte er Fat Jimy?

Lass es uns tun, Jason hat es nicht verstanden, aber für Tomy und Jackson war es ein Zeichen dafür, dass sie ihr eigentliches Geschäft beginnen.

Über Jason hing eine Schnur an einer beweglichen Rolle, die am Dach aufgehängt war, deren anderes Ende an einem anderen Haken in einer Säule der Scheune hing.

Tomy half Jason aufzustehen, Jackson packte Jasons Hände und fesselte sie fest mit dem Seil.

Fat Jimy, ein starker Mann, zog das Seil am zweiten Ende, während Jason langsam und allmählich aufstieg, während er zog.

Als Jasons Füße 30 cm über dem Boden waren, schlang Jimy das Seil um den Stangenhaken und ließ Jason in der Luft baumeln.

Tom nahm einen Draht aus seinem Werkzeugkasten.

Er umwickelte Jasons gesamten Penis mit diesem Draht, mit Ausnahme der Eichel.

Dann nahm sie einen weiteren Draht und wickelte ihn um Jasons Eier.

Dann umarmte Tomy Jasons Beine fest, Jackson, während Fat Jimy Jasons linke Brustwarze drückte, nahm eine der Stecknadeln, die er auf dem Grill liegen gelassen hatte, es war so heiß.

Ohne Vorwarnung durchbohrte Fat Jimy Jasons Brustwarze mit dieser heißen langen Nadel, Jason schrie laut, aber niemand schien sich um ihn zu kümmern, schrie Jason?

ohhhhhh, Nein, Ahhhaaaaa?.

Jason versuchte mit den Beinen zu treten, aber Tomy war ein starker Mann.

Jimy schob die Nadel hinein, bis sie auf der anderen Seite von Jasons Brustwarze herauskam, weil die Nadel so heiß war, dass Jasons Brustwarze nicht blutete.

Jackson wechselte zur zweiten Brustwarze, Jimy nahm die zweite Nadel und durchbohrte damit Jasons rechte Brustwarze.

Als Jimy fertig war, war Jason wie eine tote Nutte, die vom Dach hing.

Jackson ging zur Stange und schnitt den Draht durch, Jason starb so schwer, dass er heftig stürzte.

Sagte Fat Jimy?

Let’s fuck with this bitch?, Jason konnte sich nicht bewegen oder etwas sagen, Tomy lag auf dem Boden, Jackson und Fat Jimy hoben Jason hoch, Jackson an seinen Armen und Fat Jimys Beinen, beide ließen Jason oben

und legte es auf Tomy.

Jasons Hintern war auf Tomys Schwanz.

Tomy bat Jason, seine Beine zu spreizen, aber Jason konnte nichts tun, und als Tomy es schaffte, seinen weißen, haarigen Schwanz in Jasons Arsch zu schieben, öffnete Jimy Jasons Beine alleine.

Der fette Jimy kniete wegen seines Fetts vor Jason nieder, es war schwer, seinen großen Schwanz in Jasons Arsch zu bekommen.

Schließlich legte Jimy Jasons Beine auf seine Schultern und verband erfolgreich seinen Schwanz mit Tomys.

Es gab eine Doppelpenetration.

Tomy und Jimy fickten Jason gleichzeitig, während Tomy seinen Schwanz hineinpumpte, Jimy seinen Schwanz herausholte usw.?

Es war Jasons Mund, der Jackson überlassen wurde.

Jackson kniete sich auf Jason, sein Schwanz zeigte auf Jasons Mund.

Als Jason seinen Mund öffnete, stopfte Jackson seinen Schwanz hinein, Jacksons Schwanz schmeckte so komisch und scharf für Jason.

Natürlich war Jacksons Schwanz mit einer seltsamen Mischung aus Horsys Ejakulation und Jasons Scheiße bedeckt, eine Mischung, die sich bildete, als Jackson Jasons Anus fickte, der von der Ejakulation seines Pferdes eingeölt war.

Zusätzlich zu Jacksons Ahnung gaben all diese drei Zutaten Jacksons Schwanz einen einzigartigen Geschmack.

Wirklich, es war ein Schwanz vom Arsch zum Mund.

Die Situation blieb die gleiche, Tomy und Jimy fickten Jasons Arsch und Jackson fickte Jasons Mund.

Schließlich erreichte Jackson seinen Höhepunkt, spuckte sein Ejakulat in Jasons Mund, was Jason zum Ersticken brachte, bis dahin nahm Fat Jimy seinen Schwanz heraus und begann schnell zu bürsten, bis sein Ejakulat aus dem Kugelhahn schoss, Jackson badete?

schwarzer Rücken.

Tomy weigerte sich, sich zu ergeben und fuhr fort, Jasons Arsch zu ficken.

Tomy war so schnell, dass Jasons Körper heftig hin und her schaukelte.

Während Tomy seinen Job machte, lösten Jimy und Jackson die Drähte, die Jasons Eier und Penis umgaben.

Jasons Eier waren geschwollen wie ein großer Ballon und sein Penis war verletzt.

Jimy und Jackson fingen an, Jasons Penis zu reiben.

Es dauerte ungefähr 15 Minuten, bis Jason herauskam, um zu ejakulieren.

Es hat lange gedauert, weil Jasons Penis durch die Drähte so taub und schwer beschädigt war.

Jasons Ausfluss wird versprüht und wäscht Jacksons schwarzes Gesicht und Jimys schweren Bären.

Jasons Penis war wie eine Spermafontäne, Sperma strömte überall heraus.

Als Jackson und Jimy damit fertig waren, Jasons Schwanz zu lecken, standen sie auf und warteten darauf, dass Tomy fertig war.

Sie beobachteten Tomy, während er mit Jason arbeitete.

Minuten später zog Tomy seinen Schwanz aus Jasons Arschloch, schob Jason beiseite und stand Jason gegenüber.

Tomy fing an, seinen Schwanz zu reiben, Seufzer kamen aus Tomys Mund, als Sperma herausspritzte und Jasons Brust wusch.

Schließlich spuckten die drei Männer Jason an und ließen ihn dort liegen, legten ihn auf den Boden, Sperma bedeckte seinen schmutzigen, tauben Körper überall, die Nadeln steckten immer noch an seinen Brustwarzen.

Er war so hilflos.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.