Kino im sommer vi

0 Aufrufe
0%

Der restliche Samstag verlief gut.

Egal wie viele Probleme auftauchten, ich hatte immer ein Lächeln im Gesicht.

Immer wieder kamen mir Gedanken an Rochelle und Madame Victoria in den Sinn.

Im Laufe der Nacht wurde es für mich immer schwieriger, meine Erektion zu bedecken.

Endlich war Feierabend, und als ich gerade das letzte Kino aufräumte, kam Rochelle herein und stieß mich zu Boden.

„Ich habe den ganzen Tag an dich und deinen Schwanz gedacht.

Peitsche diesen großen Stock, weil ich bereit bin zu ficken,?

fragt Rochelle.

Wir küssen uns, als seine Hand meine Hose herunterzieht und meinen harten Schwanz herauszieht.

Sie senkt ihre Hose und zeigt, dass sie ihr Höschen losgeworden ist.

Ihre Muschi tropft, als sie sich langsam auf meinen Schwanz senkt.

Ihre Muschi glitt meinen harten Schwanz hinunter und spürte, wie ihre Wände mich drückten, als sie meinen Schwanz in sich vergrub.

Wir stöhnten beide bei der Empfindung, als sich unsere Lippen aneinander pressten.

Ihre Hüften schaukeln langsam hin und her, während wir uns leidenschaftlich küssen und unsere Zungen in unseren Mündern wirbeln.

Meine Hände gleiten unter ihre Bluse, während ich ihre Brust massiere.

Sie bewegt ihre Beine unter sich, um auf mir zu hocken, und beginnt, ihre Muschi an meinem Schwanz auf und ab zu schieben.

„Oh verdammt Baby, dein Schwanz fühlt sich so gut in mir an“

stöhnte sie, lehnte sich zurück und bewegte ihre Hüften schneller.

„Oh Scheiße, das ist auch dein Schwanz, Baby.

Mach damit was du willst?

Ich stöhnte zurück und wölbte meinen Rücken, drückte meinen Schwanz tiefer.

Sie stöhnt lauter und schlägt immer schneller.

„Oh mein Gott Baby, dein Schwanz ist so hart.

Ich will dich tiefer in mir?

sie stöhnt.

Ich hebe mich hoch und gleite aus ihr heraus.

Dann packe ich sie und beuge sie über einen Stuhl, beuge mich vor und lecke ihre Muschi, während ich meinen Schwanz streichle.

„Oh mein Gott Baby, beeil dich und fick mich.

Ich will mit dir abspritzen?

Sie bittet.

Ich schlug zweimal sehr hart auf ihren Arsch und hinterließ einen roten Fleck.

Dann schiebe ich meinen Schwanz tief in ihre Muschi und fange an, sie zu hämmern.

Meine Eier treffen ihre Klitoris, als ich ihr Haar ergreife und meinen Schwanz tief in sie schiebe.

„Oh, das ist es Baby, fick mich.

Fick mich härter, ?

Sie schreit.

Ich tippe immer schneller.

Als ich spüre, wie mein Schwanz in ihr pocht, ficke ich sie schneller und tiefer.

Ich hämmere ihren Arsch härter und härter und treibe meinen Schwanz tief in sie hinein.

„Oh mein Gott Baby, ich bin fast da“

Ich stöhnte, als ich ihre Muschi hämmerte.

„Ich auch Baby, komm bitte in mich rein“

sie stöhnt.

Ich ficke sie immer schneller.

Wir stöhnen im Einklang und fühlen, wie sich der Samen in uns aufbaut.

„OH GOTT BABY!“

»

Sie schreit.

Ihre Säfte explodieren aus ihrer Muschi, ihre Wände ziehen sich zusammen.

„OH KÜSS BABY!“

Ich schreie.

Ich komme immer wieder tief in ihre Muschi, mein Sperma füllt sie und tropft aus ihrer Muschi.

Wir fallen beide zu Boden, verschwitzt und erschöpft.

Sie legt sich lächelnd auf mich und blickt dann zum Eingang.

?

WAS ZUM TEUFEL??!?

sie weint und bedeckt sich.

Ich schaue auf und sehe, dass uns jemand beobachtet.

Ich stehe auf, ziehe mich an und decke Rochelle zu.

„Nun, ihr zwei, wenn ich wüsste, dass das passiert, wäre ich früher hier.“

sagt die Figur.

Rochelle atmet erleichtert auf. „Verdammtes Mädchen, du hast uns Angst gemacht, was zum Teufel machst du da?“

Die Gestalt tritt ins Licht und wir sehen beide, dass es Cynthia ist.

„Ich schaue mir nur eine verdammt gute Show an, aber ihr zwei müsst euch anziehen, bevor der Mann kommt und alles ruiniert.“

sagte Cynthia.

Cynthia steht etwa 5–9, 5–10 mit einem sehr straffen Körper.

Sie hat kurze schwarze Haare und steht sehr auf Gothic.

„Also, wie lange schaust du schon zu?“

fragte ich, als ich mich positionierte und Rochelle aufhalf.

„Gerade am Ende hörte ich Ohrfeigen und dann Stöhnen.

Als ich ankam, waren Sie beide kurz davor zu platzen?

sagte Cynthia.

„Nun, Gott sei Dank hast du uns ausreden lassen, ?“

sagte Rochelle, „oder ich wäre wirklich sauer.“

Wir lachten alle und verließen das Theater.

Als wir das Theater verließen, rannte Cynthia raus und schnappte sich Rochelle.

„Was machst du nächsten Samstag?“

»

fragt Cynthia.

„Nun, meine Familie hat ein Haus am Strand, also gingen Big Boy und ich dorthin, um Spaß zu haben.“

sagte Rochelle mit ihrem teuflischen Lächeln.

„Na, hast du Lust auf ein Geschäft?“

Cynthia fragt: „Mein Freund und ich haben heute frei und wir könnten etwas Spaß haben.

Rochelle und ich sehen uns an, dann dreht sie sich zu Cynthia um: „Natürlich, aber du solltest besser auf uns vorbereitet sein.“

Cynthia lächelte, „Oh, vertrau mir, und wir werden es tun.“

Wir sagen gute Nacht und gehen nach Hause.

Rochelle hat mich im Auto umarmt, bis ich sie abgesetzt habe.

Der Samstagmorgen kam und ich wählte Rochelle bei ihr aus.

Rochelle trug ein schwarzes Bikinioberteil mit Shorts.

Ihre Titten waren bereit, aus ihrem Top zu explodieren, was mich unglaublich hart werden ließ.

?Ich hoffe du magst,?

sagte sie und schenkte mir ein Lächeln, „Ich glaube nicht, dass ich es lange tragen werde.“

Wir lachen, als ich mich zu ihr beuge und sie küsse.

Wir fahren los und kommen gegen Mittag in seinem Strandhaus an.

Ein paar Minuten später hören wir ein Klopfen an der Tür.

„Seid ihr beide noch angezogen?“

sagte Cynthia, als sie eintrat.

Sie trug ein hautenges gelbes Bikinioberteil und -unterteil, wobei ihr Gesäß von einem geschorenen Rock bedeckt war.

Ihr Körper war straff mit einem Tattoo.

Eine Rose mit einer langen Ranke auf ihrer rechten Seite, die an ihrem inneren Oberschenkel beginnt und bis zu ihrer Brust reicht.

Ihre Brüste waren rund und sehr keck, was es schwer machte, sie nicht anzusehen.

Ihr Freund war selbst groß und dünn mit Tätowierungen.

„Es ist Charlie“,

sagte Cynthia.

Wir begrüßten sie beide und setzten alle.

Wir gingen dann zum Strand und genossen den Tag.

Der späte Nachmittag kam, und wir kamen alle zurück zum Strandhaus und aßen Essen zum Mitnehmen.

Nach ein paar Drinks stehen Cynthia und Rochelle auf und gehen zusammen in die Küche, während Charles und ich im Wohnzimmer sitzen.

Die beiden flüsterten und lachten, dann kamen sie nach ein paar Minuten zurück ins Wohnzimmer.

Rochelle setzte sich neben mich. „Also, was möchtest du zum Nachtisch?“

»

Sie fragt.

?Weißt du was,?

Cynthia sagt: „Es ist nicht deine Wahl, also warum schließt du nicht deine Augen für uns und wir servieren dir ein Dessert.“

Charles lächelt, als ich Rochelle ansehe und mich frage, was los ist.

„Schließe deine Augen, großer Junge, und du wirst eine nette Überraschung bekommen, ?“

Sie sagt.

Ich lächle ihn an und schließe meine Augen.

Nach ein paar Augenblicken fühle ich, wie sanfte Lippen meine küssen.

Eine Zunge wanderte in und aus meinem Mund, als ich dort saß.

Meine Hände hoben sich, um die Person zu berühren, die mich küsste, aber sie wurden unten gehalten, als wir uns weiter küssten.

?

Kannst du deine Augen öffnen?

Rochelle flüstert mir ins Ohr.

Ich schaue auf und Cynthia steht vor mir und zieht ihr Bikinioberteil aus.

Ihre Brüste waren rund mit sehr rosa und harten Nippeln.

Mein Kiefer berührt den Boden;

Ich schaue auf und sehe Charlies Gesicht in Rochelles Brust vergraben.

„Genieße ihr Baby, fick sie hart für mich“

sagte Rochelle, lehnte sich hinunter und küsste meine Wange.

Ich zwinkere ihr zu und lege meine Lippen um Cynthias wunderschöne Brust.

Ich lutsche sie hart und bringe sie zum Stöhnen, während meine Hände sich um sie legen und ihren engen Arsch drücken.

Dann glitt ich auf Cynthias Gesäß, ihre sauber rasierte Muschi mit einer kleinen Haarmatte direkt über ihrer Muschi.

Ich stehe auf und küsse sie erneut, halte sie fest und drücke sie dann auf die Couch.

„Lass mich diese süße Muschi schmecken“

sagte ich, kniete mich vor sie hin und küsste ihren inneren Oberschenkel.

Sie gleitet nach unten und öffnet ihre Beine weit, was mir einen einfachen Zugang ermöglicht.

„Mmm, weißt du was er will?

»

sagte Cynthia.

Rochelle kniet jetzt vor Charlie, öffnet ihre Hose und zieht seinen harten Schwanz heraus.

„Ach, hast du noch nichts gesehen?“

»

sagte Rochelle.

Dann leckt Rochelle den Schaft von Charlies Schwanz und beginnt ihn zu streicheln.

Meine Zunge gleitet über Cynthias Oberschenkel und rollt über ihre weichen Schamlippen.

Ich kann schon den süßen Nektar schmecken, der von ihr tropft, als ich eine ihrer Schamlippen in meinen Mund nehme und sanft daran sauge.

Cynthia stöhnte, ihre Hand fuhr durch mein Haar, als ich langsam ihre Schamlippen öffnete und auf und ab leckte, bis ich ihre Klitoris berührte.

Rochelle nahm Charlies ganzen Schwanz in ihren Mund und saugte ihn langsam.

„Oh verdammt, Baby, sie nimmt alles!“

»

er stöhnte.

Cynthia kichert und stöhnt dann: „Oh Scheiße, ich brauche ihn, um dir beizubringen, wie man meine Muschi leckt, weil er die richtigen Stellen trifft.“

sagte Cynthia.

Charlie hört ihn nicht, als er sich auf Rochelle konzentriert.

Ich rolle meine Zunge auf und ab über Cynthias Klitoris, während meine Hände nach unten gleiten und ihre Brüste massieren.

Dann ziehe ich ihren Kitzler in meinen Mund und lutsche hart daran, was sie dazu bringt, ihren Rücken zu krümmen und zu stöhnen.

Ich lasse sie los und lecke weiter ihre Klitoris, während eine meiner Hände nach unten gleitet.

Ich schiebe langsam zwei Finger tief in ihre Muschi, was Cynthia wieder zum Stöhnen bringt.

Ihre Hand drückte meinen Kopf nach unten, als ich ihre Klitoris etwas schneller leckte, meine Finger gingen im Takt meiner Zunge in ihre Muschi hinein und heraus.

Sie stöhnte: „Oh mein Gott, Baby, du wirst mich zum Abspritzen bringen.“

Rochelle zieht Charlies Schwanz aus ihrem Mund, „Du solltest besser bereit sein, viel mit ihm zu kommen.“

Sie sagt.

Cynthia lächelt Rochelle an, als ihre Augen in ihrem Kopf zu rollen beginnen.

Rochelle schiebt Charlies Schwanz zurück, knebelt ihn für ein paar Sekunden und zieht ihn dann zurück.

Meine Zunge und meine Finger bewegen sich schneller.

Cynthia beginnt lauter und lauter zu stöhnen, „OH MEIN GOTT“, ?

Sie schreit, als mir ein Saftstrahl ins Gesicht trifft.

Ihr Körper windet sich immer wieder, während sie abspritzt.

Meine Finger und meine Zunge hören nie auf, bis sich ihr Körper langsam beruhigt, dann hebe ich mich langsam von ihr ab und stehe auf.

Rochelle folgt mir, zieht ihre Strümpfe aus und drückt Charlie dann zu Boden.

Sie zwinkert mir zu, während sie ihre Muschi direkt über ihrem Mund positioniert, „Eat my pussy“, ?

fragt sie, packt sein Haar und vergräbt sein Gesicht in seiner Nässe.

Cynthia schnappt nach Luft und reißt sofort meine Shorts herunter, wodurch mein harter Schwanz freigelegt wird.

?Heilige Scheiße?

Sie ruft aus: „Ich verstehe, warum du ihn so sehr fickst.“

Rochelle kichert und stöhnt dann, als sie spürt, wie Charlies Zunge anfängt, an ihrer Klitoris zu reiben.

Cynthia spuckt auf meinen Schwanz und beginnt ihn zu streicheln.

Ich stöhnte, sah sie an und rieb ihre Brust.

„Erwarte nicht, dass ich all das Zeug nehme, ich bereite es einfach für meine Muschi vor.“

Sie sagt.

„Es ist okay, Baby, ich werde dafür sorgen, dass ich dich hart ficke, um es wieder gut zu machen.“

Ich sage.

Sie lächelt und öffnet langsam ihren Mund, rollt mit ihrer Zunge über meinen Schwanz und um meinen Kopf.

Dann spuckt sie wieder auf meinen Schwanz und streichelt ihn, bevor ihre Lippen einfach die Spitze meines Schwanzes nehmen.

Dann schiebt sie ein bisschen weiter, geht direkt an meinem Kopf vorbei, während ihre andere Hand mit ihren Nägeln über meine Brust fährt.

Sie fängt an, ihren Mund zu pumpen und ihre Hand auf meinen Schwanz, während ich meinen Kopf nach hinten neige und stöhne.

Ich sehe Rochelle an und sehe, dass sie sich bereits auf Charlies Schwanz positioniert.

Sie schiebt langsam seinen Schwanz in ihre Muschi und bringt sie beide zum Stöhnen, als sie beginnt, sich langsam auf und ab zu bewegen.

Charlie beugt sich vor und saugt an ihren Nippeln.

Dann schaue ich Cynthia an und sehe, dass sie mehr von meinem Schwanz in ihren Mund genommen hat und meine Eier mit ihrer Hand reibt.

Sie stöhnte, als mein Schwanz aus ihrem Mund glitt. „Fick mich bitte.“

fleht sie, als sie sich hinlegt.

Ich bewege mich über sie und schiebe langsam meinen Schwanz in ihre Muschi.

?SCHEISSE,?

Sie schreit: „GOTT VERDAMMT DU BIST GROSS!“

Ich halte einen Moment inne, damit sich die Wände ihrer Muschi anpassen, dann drücke ich etwas tiefer.

Als sich Cynthias Muschi zu lockern beginnt, schaue ich auf und sehe, wie Rochelle Charlie hart reitet.

Beide stöhnen.

Dann drückt Charlie sie aus sich heraus, „Beug dich über die Schlampe.“

er befiehlt.

Rochelle lächelt und beugt sich vor, damit Charlie seinen Schwanz in ihre Muschi schieben und sie hart ficken kann.

Ich fange an, das Tempo in Cynthias Muschi zu erhöhen.

Ich beuge mich vor und sauge an ihren harten Nippeln, ziehe sie mit meinen Zähnen.

Sie stöhnte, als ihre Nägel über meinen Rücken fuhren und spürte, wie sie sich tief in mein Fleisch gruben.

Ich fange an, das Tempo zu erhöhen.

Als nächstes bemerken wir, dass Rochelle lauter und lauter stöhnt: „Fick mich härter, Baby.

Mich auf diesen Schwanz wichsen lassen?

Sie sagt.

Charlie schlägt ihr auf den Arsch und fickt härter.

?OH SCHEISSE!?

Rochelle schreit.

Ihr Körper beginnt sich zu winden, als sie auf Charlies Schwanz spritzt.

Sie holt Atem und gleitet, nimmt seinen Schwanz wieder in ihren Mund.

Bald beginnt Cynthia lauter zu stöhnen: „FUCK, I REGO AGAIN!“

Sie schreit.

Ihr Stöhnen baut und baut sich auf, bis ihr ganzer Körper zittert.

Säfte strömen in Wellen aus ihr heraus und machen ihren Körper jedes Mal härter, wenn sie es tut.

Bald holt sie Atem und folgt Rochelle an der Spitze, nimmt meinen Schwanz und saugt ihre Säfte.

Rochelle zieht Charlie dann zurück auf die Couch, bewegt sich in eine umgekehrte Cowgirl-Position und schiebt seinen Schwanz in ihre Muschi.

Ich packe Cynthia und lehne sie nach vorne, schlage ihr auf den Hintern, als ich sie direkt vor Rochelle und Charlie ansehe.

„Iss ihre Muschi, während ich deine Muschi mehr ficke“

Ich verlange, meinen Schwanz in ihre Muschi zu schieben.

?Jawohl,?

antwortet sie, während sie sich nach vorne lehnt und mit ihrer Zunge an Rochelles Klitoris auf und ab gleitet.

Rochelle und Cynthia stöhnen, als unsere Körper verschmelzen.

Diesmal dringt mein Schwanz tiefer in Cynthias Muschi ein und fühlt, wie ihre Wände meinen Schwanz zusammendrücken.

„Oh Scheiße, das ist es Baby.

Fick mich diesmal tief,?

sagte Cynthia.

„Lass mich den Schwanz meines Mannes schmecken“,

sie befiehlt von Rochelle.

Rochelle hebt Charlies Schwanz ab, während Cynthia ihn in ihren Mund steckt und ihn trocken saugt.

Dann bringt sie es wieder in Rochelles Muschi.

Ich öffne Cynthias Arsch und rolle meinen Daumen über ihr Arschloch.

Mein Schwanz stößt jedes Mal tiefer, wenn ich auf sein Arschloch spucke und meinen Speichel um ihn herum rolle.

„Es ist ein Baby, sei gemein zu mir“, fügte er hinzu.

sagte Cynthia, als ich meinen Daumen in ihr Arschloch schob und anfing, ihn im Takt meines Schwanzes zu bewegen.

Sie und ich stöhnen, als ich spüre, wie sich ihre Wände um meinen Schwanz zusammenziehen.

Rochelle und Charlie fangen an zu stöhnen, als Rochelle hart auf seinen Schwanz fällt.

Ich fange an, meinen Schwanz schneller zu pumpen und schiebe meinen Finger tiefer in Cynthia, schlage ihr dabei auf den Arsch und halte sie fest.

Bald stöhnen wir alle mit schweißbedeckten Körpern und fühlen, dass wir uns alle nahe sind.

?VERDAMMT GUT,?

Rochelle schreit, als sie Charlies Schwanz hochhebt und seine Säfte aus ihrer Muschi fließen.

Cynthia beugt sich vor, um den Saft auf ihrer Zunge zu sammeln, während er auf Charlies Schwanz fällt.

?JAWOHL,?

Cynthia schreit, ihr Körper zittert, als sie immer wieder auf meinen Schwanz spritzt.

Charlie drückt dann Rochelle nach unten und streichelt ihr seinen Schwanz hart ins Gesicht.

Sie öffnet ihren Mund, während sie seine Eier reibt und ihn um Sperma bittet.

Cynthia geht direkt an Rochelle vorbei und bittet mich, dasselbe zu tun.

Charlie und ich stehen vor den beiden Frauen und streicheln unsere Schwänze immer schneller, bereit, ihnen unser Sperma zu geben.

?OH SCHEISSE, HIER KOMME ICH?

Ich stöhne.

Sperma explodiert aus meinem Schwanz, bedeckt Cynthias Zunge und Mund und ergießt sich über ihren engen Körper und ihre Titten.

?OH FICK?

Charlie stöhnte, als er ihm folgte.

Sein Sperma ergießt sich und bedeckt Rochelles Zunge.

Sobald die letzten Tropfen Charlie und mich verlassen haben, positioniert sich Rochelle auf Cynthia und gießt Charlies Sperma aus ihrem Mund in ihren.

Cynthia nimmt alles, positioniert sich dann auf Rochelle und wirft ihr die Hälfte davon zurück.

Die beiden Damen schlucken dann tief das süße Sperma, während ihre Körper gegen die Couch fallen.

Charlie und ich tauschen die Plätze, während ich neben Rochelle sitze und er neben Cynthia.

?Mein Gott,?

Cynthia sagt: „Das war der beste Handel, den wir je hatten.“

?Oh ja,?

Charlie sagt: „Die meisten Paare sind so schüchtern, aber ihr zwei lasst es einfach laufen.“

Rochelle und ich lächeln uns an, „Warum danke und ich hoffe wir können bald wieder anfangen?“

sagte Rochelle.

Cynthia beugt sich vor und küsst Rochelle.

„Danke, dass du mich mit diesem Typen ficken lässt. Behalte es besser, sonst habe ich zwei Männer in meinem Leben.“

sagte Cynthia.

Wir lachen alle, während wir uns zurücklehnen und zu Atem kommen.

Bald gehen Cynthia und Charlie, während Rochelle und ich anfangen, das Chaos aufzuräumen und den Rest des Abends zu genießen.

„Also, was hältst du von deinem ersten Swing-Abenteuer?“

fragt Rochelle.

Ich lächle ihn an und schlinge meine Arme um ihn.

?Gut,?

Ich sagte: „Ich habe es sehr genossen und war erstaunt, dass es mich anmachte, dich mit jemand anderem ficken zu sehen.“

„Nun, ich verspreche Baby, wenn ich jemand anderen ficke, wirst du seine Freundin ficken.“

sagte sie, als wir uns küssten.

„Klingt gut für mich, Baby?“

Ich sagte.

„Und kann ich dir jetzt sagen, dass du nächstes Wochenende wirklich genießen wirst, ?“

Sie sagt.

„Warum, was hast du nächstes Wochenende vor?“

»

Ich frage.

?Du wirst sehen,?

sagte sie und schenkte mir ihr teuflisches Lächeln.

Wir küssen uns wieder und gehen für den Abend erschöpft nach einem großartigen Tag ins Bett.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.