Kirche der auserwählten – teil 2

0 Aufrufe
0%

AUSGEWÄHLTE KIRCHE?

KAPITEL 2

Sean, Pfr.

Sie rächt sich an Mitchell und akzeptiert dann das Geheimnis, das sie vor sich selbst bewahrt hat.

KAPITEL 3

Ich war um 4:20 zu Hause.

Wenn ich nicht an der Stadtgrenze angehalten hätte, um meinen Tresoröffner zu testen, wäre ich schon vor zehn Minuten dort gewesen.

Es funktionierte perfekt.

Jetzt, da Jeff den Durchsuchungsbefehl hatte, hatte ich die Zeit, die ich auf dem Heimweg verbrachte, genutzt, um meine Invasion der Mitchell-Residenz zu planen.

Ich wusste, dass das FBI ihre Telefone, sogar ihre Handys, spätestens innerhalb von 48 Stunden abhören würde.

Ich muss einen Weg finden, die Mitchells für eine Stunde wegzubringen, damit ich interne Überwachungsmaßnahmen einleiten kann.

Ich dachte nur, ich hätte einen Weg.

Als ich nach Hause kam, war Denise extrem hart zu mir und schimpfte mit mir, weil ich zu spät und unverantwortlich sei.

Ich wurde ins Schlafzimmer gebracht, wo ich schnell auf dem Bett fixiert wurde.

Eine kleine Notiz auf dem Kissen bemerkt?

Sean, es tut mir so leid, dass ich dir das angetan habe.

KÖNNEN WIR NICHT EINFACH VERLASSEN?

WAS PASSIERT MORGEN?

?

Miss Denise, ich weiß, dass ich diese Strafe für meine Gedankenlosigkeit verdiene.

Du musst mir das Doppelte geben, damit ich besser und schneller lernen kann.

Denise nickte.

Ich konnte eine kleine Träne in seinem Auge sehen, als er meine Füße fest band.

Er rieb meinen Arsch ein paar Mal mit seinem Rohrstock und sagte, ich würde heute Abend ein paar Einläufe machen, um mich für den morgigen Unterricht fertig zu machen.

„Wenn du mir Ärger machst, werde ich dich noch einmal schlagen und deine Strafe verdoppeln.

Jetzt schulde ich dir zehn.

Ich knirschte mit den Zähnen und erwartete den Schmerz, von dem ich wusste, dass ich ihn bald fühlen würde.

Glücklicherweise war er in weniger als zwei Minuten fertig.

murmelte ich, als er fertig war.

Er setzte sich aufs Bett, um alle meine Mängel zu lesen, während er eine Heilsalbe auf meine Pobacken auftrug.

Sie fühlten sich an, als würden sie brennen.

Als ich entlassen wurde, um mit dem Abendessen anzufangen, kroch ich davon.

Wieder einmal musste ich wie ein Hund essen.

Ich konnte leicht erkennen, wie dies jemandes Geist brechen konnte.

Er forderte mich sogar auf, den Teller abzulecken, bevor ich die Küche aufräumen durfte.

Miss Denise brachte mich ins Badezimmer.

„Ich glaube, ich möchte heute Abend duschen, Sean.

Zieh mich aus und leg meine Kleider in den Korb.

Morgen zeige ich dir, wie du die Wäsche wäschst, wenn du mit dem Unterricht fertig bist.

Aber zuerst brauchst du ein paar Einläufe, damit du innen und außen sauber bist.

Denise war in Tränen aufgelöst, als sie auf mir stand.

Ich flüsterte: „Mach dir keine Sorgen, alles wird gut.“

Er sah mich an, als wäre ich verrückt, aber er bereitete den Einlauf vor und führte den eingeölten Nippel in meinen Darm ein.

Er hat mir zwei Liter für fünfzehn Minuten besorgt.

Dies waren die Anweisungen, die ihm gegeben wurden.

Ich hatte Schmerzen, als er mich endlich gehen ließ.

Er bereitete den zweiten Einlauf vor, während ich auf der Toilette war.

Dadurch konnte ich sofort entlassen werden.

Nach dem dritten wurde die Entladung klar.

Danke Gott.

Obwohl ich müde war und unglaubliche Schmerzen von Magenkrämpfen hatte, stand ich auf, um mit der Dusche zu beginnen, und als das Wasser warm war, führte ich meine Herrin hinein.

„Was ist los, Sean?“

Denise sprach laut;

das Geräusch wurde vom herabstürzenden Wasser übertönt.

„Das konnte ich dir vorher nicht sagen?“ Befehle.

Ich habe einen Job, irgendwie, aber nicht ganz, Undercover.

Ich musste Sie einbeziehen, weil Ted Lyons mich kennt und er Sie von unseren vergangenen Begegnungen kennt.

Jeff hat mich hierher geschickt, weil wir etwas von einem ehemaligen Assistenten erfahren haben.

Er wurde nach Los Angeles versetzt und kaufte billige Pornos, als seine Frau ihre Mutter besuchte.

Er entpuppte sich als der unangekündigte Star des Videos und kontaktierte das örtliche Präsidium.

Waren alle Szenen bei Mitchell’s?

zu Hause oder in seinem alten Haus.

Das Problem erstreckte sich auf Washington.

Jeff wusste, dass ich hierher versetzt wurde, also bat er mich, Nachforschungen anzustellen.

Ich hätte nie gedacht, dass die Ermittlungen so ausfallen würden.

Mitchell – ist das nicht sein richtiger Name? Ist er nicht ein richtiger Minister?

?Es ist keine Überraschung.?

„Ja, es gab ein interessantes Gespräch, nachdem wir mit Ethel Schluss gemacht hatten, als wir darüber sprachen, diese ganze Kirchensache als Betrug zu betreiben und das aufgenommene Filmmaterial für Porno-DVDs zu verwenden.

Ich wusste, dass da viel Geld drin war, aber nicht so viel.

Sie haben in den letzten Jahren Millionen abgeräumt.

Ich muss drei oder vier Sterne haben.

»Ja, und ich bin sicher, Ihnen behilflich zu sein.

Ihr Training wird morgen hier sein.

Ethel bringt einen Riemen mit und ich muss dich damit ficken.

Er lobte meine Arbeit mit Ihnen.

„Ich gebe es zu? Du machst einen großartigen Job.

Ich glaube es fast selbst.

Ich gehe gegen drei Uhr morgens hinaus, um ihr Haus zu stören.

Jeff hat mir eine Nachricht geschickt.

Er bekam einen Haftbefehl aufgrund des Videos, das ich ihm schickte.

Der nächste Schritt wird sein, sie zu identifizieren.

Keine Sorge, sie werden nicht da sein.

Ich denke, unser Teil wird in ein paar Wochen fertig sein.

Besuchst du morgen deine Lieblingscousine Sue und ihren Mann Mike?

?WHO??

„Ihre Cousine und zwei Agenten, die sich als ihr Ehemann ausgeben.“

Sie nickte, als ich hastig anfing, sie zu waschen.

Wir sind in fünf Minuten fertig.

Er führte mich zum Bett, wo er meinen Schwanzkäfig aufschloss.

„Ich lasse das Licht an.

Ich will sehen, was du tust.

Manchmal bist du einfach schrecklich.

Kannst du damit anfangen, meine Muschi anzubeten?

Die Quelle meiner Autorität über dich.

Wenn Sie gute Arbeit leisten, überlege ich, ob ich Sie wichsen lasse.

Wenn nicht, denke ich, dass es eine Woche dauern könnte, bis ich wieder loslasse?

„Ja, Ma’am – danke, Miss Denise.“

sagte ich resigniert.

Ich tauche in sie ein, liebe den zarten Nektar ihrer Fotze und die weichen, zarten Texturen ihrer Schamlippen.

Ich setzte dies fast fünf Minuten lang fort, bevor er den nächsten Befehl gab: „Das reicht für jetzt.

Hebe meine Beine und lass die Zunge in meinen Arsch gleiten.

Fahre mit deiner Zunge über meinen Schließmuskel.

Ich werde Sie bitten, es einzufügen, und wenn Sie zögern, werde ich verdreifachen, was ich Ihnen zuvor gegeben habe.

Jetzt verstehen?

Denise und ich haben über Analspiele gesprochen, als wir zusammen waren.

Ich wusste, dass es absolut nichts damit zu tun hatte, also war es nur eine weitere ?kirchliche Anforderung?

Ich war mir sicher.

Nachdem ich es gerade gewaschen hatte, wusste ich, dass es von außen sauber war, aber von innen war ich nicht so begeistert.

Ich bemerkte, wie er seinen Kopf vom Rauchmelder wegdrehte und flüsterte: „Tu einfach so, als wärst du drinnen.

Ich werde so tun, als wäre ich da.

Ich bete, dass sie dich niemals zwingen, das jemand anderem anzutun.

Meine Zunge berührte seinen zusammengezogenen Schließmuskel.

Die Textur war interessant, anders als alles, was ich probiert habe, aber nicht unangenehm.

Ich konnte an ihrem Stöhnen erkennen, dass sie nichts vorgab.

Meine ehemals feierliche Frau ragte aus meinem Arsch auf meiner Zunge heraus.

Ich schob mich langsam vorwärts und zwang meine Zunge, durch den starken Muskel zu gleiten.

Denises Reaktion war ebenso laut wie abrupt: „Oh, verdammt!

Das fühlt sich so gut an.

Weiter schieben.

Reibe meine Darmwand mit dieser Zunge.

Reibe meinen Kitzler mit deinen Fingern.

Ich muss ejakulieren

Stärker!

Stärker!

Oh mein Gott!!!?

Nachdem der Krampf ihren Körper umhüllte, zitterte sie, als sich ihr Körper immer wieder verkrampfte.

Es war ein verschwitztes Wrack, als es fertig war.

Sie lag keuchend still auf dem Bett, während sich ihre Atmung langsam wieder normalisierte.

?ICH?

Ich freue mich sagen zu können, dass du wichsen kannst, Sklave.

Ich bin zu betrunken zum Ficken.

Komm her und hol es dir.

Ich will dich ansehen.

Ejakulieren Sie nicht, bis ich es erlaube, sonst muss ich Sie erneut bestrafen.

Ich dankte ihm und legte meine Hand auf meinen hart werdenden Schwanz.

Ich konnte die psychologische Wirkung des Käfigs sehen und verstehen.

Obwohl ich fast jeden Tag mit Denise Sex hatte, fühlte ich mich wie im Gefängnis.

Ich legte mich auf die Decke zurück, als meine Tritte ernsthaft begannen.

Denise beugte sich über mich, drückte mit einer Hand meine Brust und biss in die andere.

Der Schmerz war stark, aber ich kam hart herein und spritzte Sperma über meine Brust und meinen Bauch.

Früher habe ich es mit einem Taschentuch abgewischt, aber jetzt ?gehorsam?

Denise nahm es mit ihren Fingern und fütterte es mir.

Er gab mir einen Gute-Nacht-Kuss;

Ich stand auf, um das Licht auszuschalten.

Wir lagen ein paar Minuten im Bett, bevor es zu mir überrollte.

„Du solltest es vortäuschen, richtig?“

„Ja, aber weißt du, wie sehr ich deinen Arsch liebe?

„Hmm, hmm? Jetzt weiß ich es, oder?

Es war unglaublich, aber ich bezweifle, dass ich es jemals wieder tun möchte.

Dieser Gedanke widert mich an.

Küss mich jetzt, aber halt deinen Mund.

Es ist schlimm genug, dass man es schmecken muss.

Ich streckte die Hand aus, um seine Wange zu küssen.

Als ich noch drei Stunden wach blieb, bevor ich aufstand, um zur Arbeit zu gehen, schlief er sofort ein.

Ich nahm mein Halsband ab und befestigte es schnell wieder.

Ich hatte keine Ahnung, ob sie sagen konnten, ob es geöffnet war, wahrscheinlich nicht, aber warum unnötige Risiken eingehen?

Ich versuchte schweigend, aus dem Bett aufzustehen, und ich war fast da, als ich Denises Hand auf meinem Arm spürte.

„Bitte Liebling? Sei vorsichtig und lass dich nicht erwischen.“

Er zog meinen Kopf zu sich und küsste mich, zwang seine Zunge in meinen immer noch schmutzigen Mund.

Schnell ziehe ich meinen dunkelgrauen Tarnanzug an.

Die meisten Leute denken an Schwarz, wenn sie sich nachts verstecken wollen, aber Schwarz fällt noch mehr auf als Weiß.

Sie können normalerweise einen schwarzen Umriss so deutlich wie möglich sehen.

Ich packte meinen Rucksack mit meiner Ausrüstung und trug mein Rennrad vom Garagentor in den Hinterhof.

Normalerweise fuhr ich regelmäßig, normalerweise zwanzig Meilen oder mehr.

Der Weg zur Kirche wäre ein Kinderspiel.

Meine einzige Sorge wäre, eine Entdeckung zu vermeiden.

Ich trat zügig in die Pedale, zögerte eine Minute an der Kreuzung, bevor ich nach rechts abbog und den sanften Abhang beschleunigte.

Studien haben gezeigt, dass die meisten Menschen um drei Uhr schlafen oder am müdesten und trägesten sind.

Ich betete, dass die Forschung korrekt war.

Ich hielt die Schatten aufrecht und erreichte die Kirche in weniger als 30 Minuten mit nur 15 Meilen pro Stunde – ein relativ langsames Tempo für mich.

Ich versteckte mein Fahrrad in einem kleinen Wäldchen, eine Viertelmeile entfernt.

Ich zog eine kleine Brandbombe aus meiner Tasche und eilte zum hinteren Teil der Kirche.

Dieses Gerät besteht im Gegensatz zu vielen anderen aus Materialien, die beim nächsten Brand vollständig verbraucht werden.

Ich fand den elektrischen Anschlusskasten und identifizierte zwei Drähte, die das Gerät auf gegenüberliegenden Seiten des Kastens verbinden.

Wenn Magnesium entzündet wird, verbrennt es das Kartongehäuse und erzeugt einen Kurzschluss.

Wenn es an der richtigen Stelle gemacht wird, verbindet sich das Kurzschließen von Drähten und erzeugt unglaubliche Hitze und Feuer.

Der Schlüssel war, es einzulegen, bevor der Strom die Leistungsschalter erreicht.

Ich habe die Sicherung angezündet;

es würde sich in genau fünf Minuten entzünden.

Das FBI-Labor in Quantico leistet interessante Arbeit, und dieses Gerät war eines der Ergebnisse.

War ich hinter einer Baumgruppe bei den Mitchells?

Hinterhof, als es explodierte.

Zehn Minuten später wuchs das Feuer wild, als ich zum ersten Mal die Sirenen hörte und die Hauslichter angehen sah.

Der Ziegel beschädigt das Gebäude nicht, aber der Elektrokasten wird vollständig zerstört.

Studien hatten gezeigt, dass das Feuer mindestens fünfundvierzig Minuten dauern würde;

Ich dachte, das würde mir mehr als genug Zeit geben, um meine Arbeit zu erledigen.

Reverend Mitchell und Mistress Ethel flohen, ohne Rücksicht auf ihre Sicherheit.

Als sie fünfzig Meter entfernt waren, zog ich die Socke über meinen Kopf und ging hinein.

Ich dachte, es wäre perfekt für Ti-for-Tat, also hatte ich ein paar Rauchmelderabdeckungen in meiner Tasche.

Ich habe jedes durch meins ersetzt, jedes komplett mit Video und Audio, aber viel höherer Auflösung als die, die sie benutzten.

Als ich das letzte Zimmer im zweiten Stock betrat, war ich fast fertig.

Ich stand an der Tür, schockiert von dem, was ich sah.

Es gab über hundert Monitore mit jeweils vier separaten Bildern auf dem Bildschirm.

Fast um diese Zeit, aber es war noch nicht alles dunkel.

Ich schaltete den letzten Rauchmelder ein und ging zur Tür.

Auf halber Höhe der Treppe traf ich auf den gutherzigen Reverend Mitchell.

Es war dunkel, also konnte er sich nicht gut um mich kümmern.

Selbst wenn er Socken trug, würde er meine Gesichtszüge entstellen.

Ich schwang es mit meinem Handrücken und traf sein Kinn mit einem harten Schlag.

Mein zweiter Schlag traf meine Handkante gegen seine Schläfe und warf ihn bewusstlos.

Ich ließ ihn fünf Stufen hinunterfallen.

Als ich Herrin Ethel durch die Hintertür hereinkommen hörte, ging ich zur Vordertür hinaus und versteckte mich im Gebüsch, als sie ihren Mann fand.

Ich versteckte das neue Relais unter der Vordertreppe und bekam das, das ich früher am Tag platziert hatte.

Ich schlich mich im Dunkeln auf mein Fahrrad.

Um 4:20 bin ich sicher nach Hause gekommen.

Denise war noch wach, als ich ins Bett ging.

„Gott sei Dank bist du sicher.“

Er küsste mich und zog mich zu seinem Schritt.

Ich wusste, was zu tun ist.

Ich saugte ihre heiße Fotze fast zwanzig Minuten lang, bevor sie kam.

Als ich ihren Körper hochhob, bemerkte ich, dass sie weinte.

Ich umarmte ihn fest, bis er einschlief.

KAPITEL 4

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, bekam ich eine SMS auf mein Handy.

Es war erst 8:00 Uhr, aber ich musste mich beeilen, um sicherzugehen, dass alles bereit war, damit Mistress Ethel um zehn Uhr eintreffen konnte.

Die Botschaft war einfach und klar.

Unter dem Namen Vernon Daly, Rev.

Da war ein Foto von Mitchell.

Ethel Hanıms Foto gehörte Ethel Daly.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Anklagen, denen das Duo in Utah und Colorado ausgesetzt war.

Es umfasste zahlreiche Betrügereien, elektronische Betrügereien, E-Mail-Betrug, große Diebstähle und sogar eine Reihe von Angriffen auf den guten Vater.

Unten war eine kurze Nachricht, die ankündigte, dass Sue und Mike angekommen waren.

Wann wollte ich sie?

Ich antwortete?Punkt 10:05!

Als Frau Ethel um 10 Uhr ankam, hätte ich es vermeiden können, mir in den Arsch ficken zu lassen, jedenfalls vorerst.

Wahrscheinlich würde ich Denise das später machen lassen, falls ich mich für die morgige Party fertig machen wollte.

Damals hatte ich keine Ahnung, was passieren könnte.

Ich ging in die Küche, wo ich meinen Tag mit einem Frühstück begann.

Ein paar Minuten später wanderte Miss Denise herum.

Ich fiel zu Boden, um deine Füße zu küssen.

Er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar.

„Ich glaube, Sie kommen besser unter die Dusche.

Ich muss dir ins Maul pissen.

Ich habe keine Idee warum.

Jetzt komm, fahr hinter mir her.

Während ich im Badezimmer war und nachdem ich die Tür geschlossen hatte, fuhr sie fort: „Ich habe keine Ahnung, warum sie wollen, dass du das alles tust?“

„Ich denke schon, Miss Denise.

Ich hörte Ms. Ethel etwas über die Erpressung von Ted Lyons sagen.

Ich bin mir sicher, dass sie das auch mit mir machen wollen.

„Oh, Sean? was werden wir tun?“

„Nichts?“ Ich wurde von Jeff geschickt, um eine mögliche illegale Pornobande zu untersuchen.

Alles, was ich tue, ist Teil der Rolle, die ich spiele.

Ich habe Jeff das gestrige Video geschickt.

Er weiß schon alles.

Oh? Ihre Cousine Sue wird gleich um 10:05 heute Morgen ankommen.?

„Nun, dann musst du nicht gefickt werden.“

„Ja?“ Leider werde ich das tun.

Du musst das tun, wenn wir heute Nacht allein sind.

Ich will nicht, dass du lügen musst.

Du bist schrecklich darin, und wir wissen noch nicht, was morgen Abend auf der Party passieren wird.

Natürlich werde ich nackt sein, aber du wirst mir sagen, dass ich so schnell wie möglich rennen und mich anziehen soll.

„Du hast viel für einen Sklaven zu sagen?

Seine Augen funkelten und er brach in Gelächter aus.

„Oh mein Gott, Sean, ich hasse das.

Ich wünschte, wir könnten hier weg und zu unserem normalen Leben zurückkehren.

Ich griff sanft nach seinem Kinn und küsste ihn.

„Bald?“ Nun, da wir Verstärkung haben, wird die Untersuchung schnell voranschreiten.

Jeff hat die Mitchells identifiziert.

Gesucht in Dutzenden Fällen in Utah und Colorado.

Ich glaube, du wolltest mir gerade in den Mund pissen.

Los, ich werde nicht schlucken.

Denise weinte, als ihre langen, schlanken Beine meinen Körper umarmten, als sie in die Dusche trat.

Als ich aufstand und ihn losließ, nahm ich seinen Hintern in meine Hände.

Ich schloss meine Augen und versiegelte meine Lippen.

Wenn sie gefragt wurde, konnte sie ehrlich sagen, dass sie pinkelte, aber ich weigerte mich, es zu nehmen.

Ich würde jede Verantwortung und Bestrafung übernehmen, die sich ergeben könnte.

Als er fertig war, stand ich auf und stellte die Dusche an, bedeckte ihn, bis das Wasser warm war.

Wir umarmten und küssten uns, während ich ihren Körper wusch.

Als wir fertig waren, trocknete ich Miss Denise ab und folgte ihr zum Schrank.

Ich habe ihn angezogen und gefüttert.

Wir waren etwa fünfzehn Minuten vor dem Eintreffen von Ms. Ethel fertig.

Er grinste von Ohr zu Ohr, als er den Gurt von einem kleinen Koffer entfernte.

Ich sah den Dildo mit Entsetzen an?

Er war groß – größer als jeder echte Hahn, den ich je gesehen habe.

Denise wollte gerade die Gurte um Taille und Hüfte festziehen, als es an der Tür klingelte.

Er ging nach vorne und sah aus dem Fenster.

Verdammt, er ist mein Cousin.

Sean, beweg deinen Arsch ins Schlafzimmer und zieh dich an.

Das muss warten, aber glauben Sie nicht, dass Sie es nicht tun werden.

Ist es heute Nacht noch?

Ich rannte den Flur entlang.

Mein Hemd und meine Shorts lagen in meinem Schrank, bereit für mich.

Ich trug ein Paar Sandalen und drehte mich zu Denise um – keine „Mistress“?

jetzt.

Ich umarmte Sue und schüttelte Mikes Hand.

Wir haben sie nach ihrer Reise und alten Freunden aus Virginia gefragt, wo wir alle leben.

Wir hatten uns nur ein paar Minuten unterhalten, als Ms. Ethel ging.

Ich begleitete ihn zur Tür, stellte ihn ein und wünschte ihm einen schönen Tag.

Danke, dass du vorbeischaust, Ethel.

Lass es uns bald wiederholen.

Ich winkte, als er wegging.

Stand ich mit einem kleinen Schild unter dem Rauchmelder?

LADEN SIE UNS MIT IHNEN IN DIE STADT EIN.

Sue nahm es sofort und schlug vor, dass wir eine Fahrt machen sollten;

Sie bestellten Mittagessen.

Ich nahm meinen Rucksack auf dem Weg aus dem Haus.

Sue und Mike scherzten mit mir, als wir ins Auto stiegen.

„Verdammt, wie viele Orgasmen hat Denise Sean dir in letzter Zeit beschert?

Sieht so aus, als wäre das alles, was du tust?

Er war verärgert, aber ich versicherte ihm: „Sie?“

Sie machen nur Witze, Denise.

Sie haben sich die Videos angesehen und wissen, womit wir es zu tun haben.

Zu ihnen gewandt: „Wer wird die Untersuchung durchführen?“

„Jeff sagt, du und Romeo seid fertig.

Es wird sehr gefährlich, sowohl physisch als auch psychisch.

Wir sehen ihn in ein paar Minuten.

Das Büro mietete eine ganze Etage in einem nahe gelegenen Bürogebäude.

Tatsächlich betrat Mike etwa zehn Minuten später einen Geschäftskomplex.

Wir betraten das Gebäude, ich mit meinem Rucksack.

Als wir die große Suite betraten, war ich überrascht, die Anzahl der Agenten zu sehen.

Denise und ich wurden zu Jeffs Büro gebracht.

Er stand auf und schüttelte mir die Hand.

„Du siehst aus, als wärst du durch die Hölle gegangen, Sean.

Das ganze Herumkriechen muss dir die Knie ruinieren.

Was haben sie sonst noch gemacht??

Ich wusste, dass ich ehrlich sein musste.

Wenn ich nicht gewesen wäre, hätte Denise es definitiv getan.

Er zuckte zusammen, als er hörte, dass ich knapp entkommen war.

Dann bat er mich, Mitchells Haus elektronisch zu überwachen.

Ich habe gestern Abend von meinen Abenteuern erzählt.

Denise schnappte mehrmals nach Luft und weinte, als ich fertig war.

Ich öffnete seinen Rucksack und zeigte ihm die Rauchmelder, die ich herausgenommen hatte.

Er warf einen Blick auf sie und griff zum Telefon.

Er rief sein Büro in Washington an und bat darum, den Anruf an Ted Lyons in Indianapolis weiterzuleiten.

Da wurde mir klar, wie genial Jeff ist.

„Ted, es tut mir leid, dass ich meinen Sohn herausgeholt habe, bevor er überhaupt angefangen hat, aber ich muss Sean Rogers mit einer besonderen Mission an Land schicken.

Warum?

Weil ich ihn kenne und ihm vertraue – aus diesem Grund – obwohl ich weder Ihnen noch sonst jemandem eine Erklärung schulde.

Er wird in ein paar Wochen zurück sein, höchstens in einem Monat.

Okay, gib dein Bestes ohne ihn, bis er zurückkommt.

Er legte auf und wandte sich an Denise und mich.

„Ich möchte, dass du es entfernst? Ich kann sehen, welche Wirkung das auf die arme Denise hat – aber du kannst nicht einfach verschwinden.

Dies kann verdächtig sein.

Jetzt haben Sie und Denise einen echten Grund, sich zu trennen.

Ich möchte, dass Sie alles kommentieren, was wir von dem Haus gekauft haben.

Denise, ich würde auch gerne deine Meinung hören.

Ich schicke euch beide in ein paar Stunden zurück, um Klamotten zu kaufen.

Sie haben zwei Agenten zum Schutz bei sich.

Übrigens, Sean, ich bin sicher, du bist müde.

Hinter dieser Tür ist ein Schlafzimmer.

Geh dorthin und ruhe dich aus.

Denise, ich schulde dir eine Entschuldigung.

Ich hatte keine Ahnung, dass diese Ermittlungen zu einem solchen Durcheinander werden würden.

Bist du in Ordnung??

„Ja, aber ich habe mir große Sorgen um Sean gemacht.

Zuerst dachte ich, es wäre echt, aber als ich erfuhr, dass sie unser Haus belauschten, machte es mich schnell an.

Danke, dass du dem ein Ende gesetzt hast.

Er umarmte Jeff und küsste ihn auf die Wange.

Obwohl es einen großen Unterschied in unseren Rängen und unserem Alter gab, standen Jeff und ich uns sehr nahe, als ich dem Hoover House zugeteilt wurde.

Ich streckte die Hand aus und führte Denise durch die Tür.

Innerhalb von Sekunden schlief ich in Denises Armen ein.

Gegen ein Uhr weckte mich die Türklingel.

Denise küsste mich noch einmal und wir zogen uns ins Badezimmer zurück, Denise, um in die Toilette zu pinkeln, Gott sei Dank, und ich, um mir das Gesicht zu waschen.

Rechtzeitig zum Mitnehmen von KFC kamen wir wieder zu Jeff und den anderen.

Es gab Flaschen mit Cola, Pepsi, Ginger Ale und Sprite.

Wir saßen da und unterhielten uns leise, bis Jeff mich beiseite zog.

„Ich möchte, dass Sie sich einen Videoclip von vor zwanzig Minuten ansehen.“

Ich erkannte sofort Mitchells Wohnzimmer.

Ted Lyons dort Rev.

Ich war ein wenig überrascht, es mit Mitchell zu sehen.

„Hör zu, Idiot? Finden Sie heraus, wo Rogers hingegangen ist.

Ich will, dass er unter Kontrolle ist und nicht unter dem Radar läuft.

Dieser Mann ist gefährlich.

„Zum einen habe ich bereits den stellvertretenden Direktor von Martin gefragt und er hat mir diese Frage in den Arsch geschoben.

Ich kann auf keinen Fall herausfinden, wohin er geht.

Solange es gefährlich ist, vergiss es.

Alles, was er tat, war, vor dem Chef zurückzuschrecken.

Er ist ein „verdammter Weichei“, ist das alles?

„Du hast besser Recht, denn wenn nicht, werde ich dich selbst in den Arsch ficken.

Es ist ein Versprechen und vergessen Sie nicht, was ich für Ihre Karriere tun kann.

„Ich werde es noch einmal versuchen, aber gib mir nicht die Schuld, wenn ich nirgendwo hinkomme.

Kann die Kommode enger sein als die Muschi einer Jungfrau?

Jeff stoppte das Band.

„Ich fand das interessant.

Ich frage mich, wie viel davon Ted vertuscht hat.

Ich frage mich, ob ihn noch etwas interessiert.

Um seine Karriere muss er sich keine Sorgen machen;

Wird er bald sterben, nachdem Sie ihn festgenommen haben?

?ICH??

?Warum ist das so?

Nach dem, was sie versucht haben, dir anzutun, denke ich, das wäre poetische Gerechtigkeit.

Wir sind zurück in der Gruppe.

„Jesse, Steve? Ich möchte, dass du mit Sean und Denise gehst.“

Sie müssen etwa zwei Wochen alte Kleidung nehmen und hierher bringen.

Es kann einige Gefahren geben, seien Sie also vorsichtig.?

Zwanzig Minuten später waren wir wieder zu Hause.

Denise warnte mich, als sie einen der Nachbarn sah: „Das?

Miss Joyce, meine Trainerin.

Seien Sie vorsichtig mit ihm.

Er kam auf mich zu, „Warum bist du angezogen?“

Wo ist dein Feuer?

Ich ging auf meine Knie, um ihre Füße zu küssen.

„Es tut mir leid, Miss Joyce.

Ich wurde vorübergehend an die Westküste versetzt.

Ich muss in ein paar Stunden gehen.

Entschuldigen Sie, bitte.?

„Ich denke, das ist nicht möglich.

Ich dachte, Ted Lyons würde dich hier behalten.

„Befehle kamen aus Washington, Miss Joyce.

Ich habe es gerade durch eine SMS auf meinem Handy erfahren.

Mir wurde gesagt, ich solle direkt hierher kommen, um meine tägliche Kleidung für ein paar Wochen zu holen und direkt zum Bahnhof zu gehen.

?Zug?

Warum schicken sie dich nicht mit dem Flugzeug?

„Noch einmal, Miss Joyce, ich weiß es nicht.

Mir wurde gesagt, dass ich informiert werde, wenn ich an meinem Ziel ankomme.

Wenigstens kann Miss Denise mitkommen.

Ich bin mir sicher, dass ich mich in meiner Freizeit weiterbilden werde.

Ich war noch nie so mit mir im Reinen wie letzte Woche.

Ich wünschte, ich wäre schon vor Jahren hierher gekommen.

Tut mir leid, Ma’am, aber ich muss gehen.

Ich küsste noch einmal ihre Füße und rannte nach Hause.

Steve und Jesse warteten dort auf meine Rückkehr.

Ich begleitete Denise, um ein paar Koffer zu packen.

Minuten später saßen wir wieder im Auto und wollten Chosen verlassen.

Jesse fing an zu lachen.

Eine Minute später kam Steve zu ihm.

Du hast deinen Anruf verpasst, Sean.

Du hättest ein großer Star am Broadway oder im Kino sein können.

Das war eine Leistung.

Ich zuckte nur mit den Schultern und entspannte mich mit Denise auf dem Rücksitz.

Eine behördenübergreifende Task Force wurde eingerichtet.

Die Überwachung ergab unter anderem umfangreiche Kinderpornografie.

Vier Kriminalbeamte der Staatspolizei und zwei Postinspektoren erhöhten unsere Reihen auf zwanzig.

Der Wert der Postinspektoren wurde am deutlichsten in der folgenden Woche, als die Mitchells vier große Kisten an die Post schickten.

Sie wurden von Postinspektoren erwischt und geöffnet.

Es gab Hunderte von DVDs mit Anweisungen zur Vervielfältigung und Verteilung.

Fast die Hälfte davon waren minderjährige Kinder.

Nach Ausstellung des Durchsuchungsbefehls wurde die örtliche Polizei an den Händler verwiesen.

Dort wurden weitere illegale Pornos entdeckt.

Sein Besitzer sang wie ein Vogel, um seine eigene Haut zu retten.

Wollte das FBI einen Haftbefehl gegen die Mitchells, Vernon und Ethel Daly, Ted Lyons und Mitchells Vater Thad Tompkins, der seine achtzehnjährige Tochter fickte?

Wohnzimmer unter anderem.

Ich schaudere, wenn ich daran denke, was er hinter verschlossenen Türen getan hat.

Wir überreichten den Durchsuchungsbefehl am Sonntagmorgen, kurz bevor Reverend Mitchell zur Sonntagsmesse zum Zelt ging.

Ich ließ Denise im Hotel zurück und kehrte zum ersten Mal seit über einem Monat nach Chosen zurück.

Als ich die Stufen zur Tür hinaufstieg, stieg ich aus dem Auto und ließ die anderen Agenten hinter mir.

Ethel antwortete, sah mich an und fing an zu schreien: „Warum kniest du nicht?

Komm, bevor ich dir in den Arsch trete, du wertloser Sklave.

Halt Ethel die Klappe.

Geh mir aus dem Weg.

Wo ist dein Ehemann??

„Jeden Sonntagmorgen am selben Ort? Im Arbeitszimmer, wo er meditiert, um sich auf die Gottesdienste des Tages vorzubereiten.“

?Gut,?

sagte ich, als die Polizistin anfing, die Treppe hinaufzusteigen.

„Ethel Daly, du… warum bist du verhaftet?“

Ich zählte fast vierzig Anklagepunkte auf, als die Beamtin ihr hinter dem Rücken Handschellen anlegte und sie die Treppe hinunter zum wartenden Auto führte.

Ich fand Martin/Vernon dabei, wie er Old Turkey langsam aus einem großen Glas mit ein paar Eiswürfeln darin senkte.

So würde ich trinken, wenn ich einige der Dinge tun würde, die du tust, Vernon?

?WHO?

Was machst du hier?

Wo ist dein Feuer?

warum bist du angezogen

„Erstens, ich kenne dich?“ Du bist wirklich Vernon Daly.

Zweitens, hier ist ein Haftbefehl für Sie.

Ich hoffe nur, dass du kämpfst Vielleicht kannst du versuchen, gegen mich zu kämpfen.

Ich habe dich schon einmal geschlagen, Vernon.?

„Also, das warst du?

„Ja, ich habe auf Befehl gehandelt, Ihr Haus zu überwachen.

Das FBI hat über einen Monat lang alles aufgezeichnet, was hier passiert ist.

Eine Art poetische Gerechtigkeit, nicht wahr?

Wie viele Häuser hast du befallen?

Jetzt?

Dreh dich um und lege deine Hände an die Wand.

Ich bin sicher, Sie haben das schon einmal gemacht.

Ich packte sein Hemd und hob es hoch.

Er hat einen Treffer abbekommen, aber verfehlt, als ich ihn mit meinem Arm geblockt habe.

Ich kniete ihn auf seinen Schritt und lehnte mich als Antwort gegen die Wand.

Ohne Widerstand drehte er sich um.

Wir wussten beide, dass er geschlagen worden war.

Ich lege die Handschellen um ihre Handgelenke, bevor ich sie zu Boden lasse.

Wie interessant?

Er hatte eine Pistole vom Kaliber .32 in seinem Halfter in seiner rechten Gesäßtasche.

Ist das ein weiterer Vorwurf?

Später erfuhren wir, dass die Waffe nicht registriert war.

Ein anderer Agent senkte ihn ins Auto.

Ich nahm Jesse und ein paar Techniker mit nach oben.

Sie konnten die Anzahl der Computer und Monitore auf dem Dachboden kaum glauben.

Sie waren alle zu dieser Tageszeit aktiv.

Wir ließen die Techniker arbeiten;

Wir fuhren zu unserem nächsten Standort.

Miss Lyons öffnete die Tür.

Erinnerst du dich an deinen Namen?

Ellen, wenn ich mich recht erinnere.

Er fragte auch nach meiner Leine.

Ich wollte Ted.

Nackt und mit Kragen kroch er in den Raum.

„Ich nehme deine Waffe und deine Marke, Ted.

Ich schlage vor, Sie verkleiden sich.

Ich habe einen Haftbefehl gegen Sie.

Versuchen Sie nichts Dummes.

Ich will dich nicht verletzen.?

?Du tust mir weh?

Sie machen wohl Witze.?

Er stand auf und griff an;

Ich sprang und traf seinen rechten Uppercut auf seinem Bauch.

Er fiel zu Boden und wand sich vor Schmerzen.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem aktiven Außendienstmitarbeiter wie mir und jemandem, der den ganzen Tag nur auf seinem Hintern sitzt.

„Okay, Ted?

sei wie du willst.

Ich lege mein Knie auf seinen Nacken, ziehe seinen rechten Arm hinter ihn und ziehe den Kragen darum.

Sekunden später folgte er der Linken.

Ich nahm seine Leine ab, kurz bevor seine geliebte Frau versuchte, ihn zu schocken.

Er war angewiderter als ich.

Er wurde nackt zum wartenden Geländewagen gebracht, wobei sein Schwanz eingesperrt war.

Noch eine Haltestelle.

Jesse hat sich mir bei meiner letzten Verhaftung angeschlossen.

Sie hatte eine Tochter und war wütend, als sie das Video sah, in dem dieser Mann sein kleines Mädchen zum Sex mit ihm zwang.

Ich hatte gehofft, er würde Tompkins nicht töten, bevor wir ihn festgenommen haben.

Kelly öffnete die Tür.

Wir kannten uns sofort.

Ich benutzte meinen Öffner, um das Halsband von ihrem Hals zu nehmen.

Sie sagte mir, sie sei es zum ersten Mal seit über zwei Jahren losgeworden.

Ihr Vater hatte es viele Male benutzt, um sie zu vergewaltigen.

Die Folge über Mitchells?

Das Wohnzimmer war nur ein Beispiel.

Hat er uns zu seiner Familie gebracht?

Schlafzimmer.

Thad nahm Blowjobs von seiner Sklavenfrau.

Ich wollte diesem Dreckskerl keine Chance geben, sich anzuziehen.

Ich lese die Anschuldigungen, als Jesse ihm die Handschellen viel fester anlegt, als ich es für möglich gehalten hätte.

Als Kelly uns aufhielt, fingen wir an, ihn auszuschalten.

Er spuckte ihm ins Gesicht und schlug mich dann.

Ich hasse dich, du Bastard.

Du hast meine Kindheit ruiniert.

Ich hasse dich.

Ich hoffe du wirst.?

Sie fing an zu weinen, als wir ihren Vater wegfuhren.

Wir ließen zwei weibliche Begleiter zurück, um sie zu trösten und ihre Aussagen aufzunehmen.

Ich habe ihnen einen meiner Kragenöffner hinterlassen.

Ich lehnte mich mit Jesse gegen das Auto.

Er spiegelte genau meine Gefühle wider und sagte: „Leider bin ich das? Ich bin ein gesetzestreuer Bürger.

ICH?

Ich will diesen Typen sinnlos schlagen, dann glaube ich, ich würde ihm seinen Schwanz und seine Eier abschneiden, während ich ihn dazu zwingen würde, zuzusehen.

Ich hoffe, es gibt einen Gott, einen Himmel und eine Hölle.

Dieser Mann verdient es, für immer zu verrotten.

?Amen Bruder;

Komm schon, lass uns in die Kirche gehen.

Muss man das sehen?

Wir gingen zum Haupttor und wurden sofort von zwei Meistern begrüßt.

„Wir sind in geschäftlichen Angelegenheiten hier.

Wenn Sie nicht verhaftet werden wollen, bleiben Sie uns aus dem Weg.

Was wir gerade fühlen, ist, dass wir eine Herausforderung lieben würden?

Es ist, als würde man sich ein paar Arme brechen.

Handel jetzt!?

Jesse und ich zeigten unsere Ausweispapiere und traten zurück.

In der Kirche – einem riesigen Y-förmigen Gebäude – befanden sich Reihen von dick gepolsterten Stühlen, auf denen jeweils ein gut gekleideter Meister oder eine gut gekleidete Herrin stand.

Neben jedem Stuhl saß mindestens ein nackter Sklave.

Alle über 18 Jahre befanden sich in einer Form der Keuschheit;

alle trugen Kragen, unabhängig vom Alter.

Als er auf die Kanzel zuging, traute Jesse seinen Augen nicht.

Ich stand auf, schaltete das Mikrofon ein und wandte mich an die neugierige Menge.

?ICH?

Sean Rogers, FBI Special Agent und ehemaliger Sklave.

Heute Morgen und an jedem anderen Morgen findet kein Gottesdienst statt.

Reverend Mitchell und seine Frau wurden festgenommen.

Martin Mitchell ist nicht sein richtiger Name.

Er ist wirklich Vernon Daly, ein Betrüger, der wegen einer Reihe mutmaßlicher Verbrechen in Utah und Colorado gesucht wird.

In den nächsten Wochen wird es viele Informationen in den Nachrichten geben.

Ich rate jedem, sich anzuziehen und nach Hause zu gehen.

Wenn jemand aussteigen möchte, wenden Sie sich bitte an mich oder Special Agent Jesse O’Neill.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.?

Ich entfernte mich vom Mikrofon.

Jesse und ich standen fast zwanzig Minuten in der Mitte der Kirche, öffneten aber nur sieben Leinen.

Das Gebäude war leer, als wir abreisten.

Denise und ich zogen noch am selben Nachmittag in unser Haus.

Es fühlte sich gut an, aus dem Hotelzimmer zu kommen.

Anfangs war Denise verärgert, dass ich ihr nichts von meiner Mission erzählt hatte, aber nach einem langen Gespräch mit Jeff verzieh sie mir.

Ich hatte ihn im Dunkeln gelassen, weil ich um seine Sicherheit fürchtete.

Deshalb nahm ich an allen Sklavenarbeiten teil.

Das habe ich mir und allen anderen Zuhörern zumindest gesagt.

Vereinigte Staaten vs.

Ted Lyons war der erste Fall, der gelöst wurde.

Er wurde aus dem FBI gefeuert und wegen dreier Kinderpornographie-Anklagen für schuldig befunden.

Er wusste, was los war, tat aber nichts, aus Angst, dass seine schändlichen Sklavenaktivitäten öffentlich gemacht würden.

Er akzeptierte offenbar nie die Behauptung, die Sklaven seien nicht verantwortlich für das, was ihnen befohlen wurde.

Das konnte ich ihm nicht verübeln.

Thad Tompkins hatte ein unglückliches (oder glückliches, je nach Perspektive) Ende in der Dusche im County Penitentiary.

Sein Penis und seine Hoden wurden abgeschnitten und ihm von einer unbekannten Anzahl von Angreifern verfüttert.

Es war schwer zu sagen, ob er an Blutungen oder Erstickung gestorben war.

Sein blutiger Schwanz wurde in seine Kehle geschoben.

Natürlich sah niemand etwas, und schlimmer noch, der Sheriff sah keinen Grund, seine begrenzten Ressourcen einzusetzen, um der Sache nachzugehen.

Selbst als Vollzugsbeamter fiel es mir schwer zu argumentieren.

Die Affäre zwischen Vernon und Ethel Daly dauerte fast ein Jahr, bevor eine Einigung erzielt wurde.

Vernon bekannte sich verschiedener Anklagen wegen Betrug, Kinderpornographie, Steuerhinterziehung und sexueller Abweichung schuldig.

Nach seinem zwanzigsten Lebensjahr wurde er zu vierzig Jahren auf Bewährung in einem Bundesgefängnis und einer Geldstrafe von zehn Millionen Dollar verurteilt.

Ethel wurde auch ein Plädoyer gegeben.

Auch sie würde als Sexualstraftäterin gebrandmarkt werden, nachdem sie im Alter von fünfzehn Jahren eine dreißigjährige Haftstrafe auf Bewährung abgesessen hatte.

Jeff Romeo hielt an seiner Forderung nach einem Plädoyer fest.

Obwohl es Teil meiner Undercover-Mission war, tat er es, um mich zu beschützen.

Ich war als FBI-Agent bekannt, aber niemand außer Jeff Romeo und mir hatte eine Ahnung, dass ich gegen die Mitchells ermittelte.

Trotz meiner relativen Jugend? Ich war damals dreißig?

Ich wurde befördert und zum Leiter des örtlichen FBI-Büros ernannt.

Die Kirche der Auserwählten wird gebaut und finanziert durch ?schlecht verdiente Gewinne?

Es wurde mit Geld gemacht, definiert als

Es wurde von der Bundesregierung beschlagnahmt, dann an den Bundesstaat Indiana gespendet und der Grafschaft übergeben.

Ein Teil davon war dem Seniorenzentrum vorbehalten, der große zentrale Bereich, in dem einst Altar und Kanzel untergebracht waren, wurde in einen Turn- und Übungsraum sowie in Kunst- und Handwerksklassen für die lokale Jugend umgewandelt.

Der Rest wurde für die Lagerung oder ?Zukunftsangelegenheiten? verwendet.

KAPITEL 5

Wenn ich gedacht hätte, dass die auserwählte Gemeinde den Tod der Kirche begrüßen würde, wäre ich sehr enttäuscht worden.

Nur wenige dominant/unterwürfige Paare – wahrscheinlich weniger als fünf Prozent – ​​kehren zu einer normalen Beziehung zurück.

Denise und ich wurden von fast der gesamten Gemeinde geächtet, aber Denise pflegte eine gute Beziehung zu unserer Nachbarin Miss Joyce, die ihre Trainerin war.

Ich hatte gehofft, dass Denise und ich zu unserem normalen Leben zurückkehren könnten, sobald die Verhaftungen, die Vorbehalte und der Bann der Medien abgeklungen wären.

Leider haben wir nicht und ich wusste, es war alles meine Schuld.

Ich war bei der Arbeit übermäßig aggressiv und konnte es nicht abstellen, als ich nach Hause kam.

Ich war gereizt und wütend.

Ich fing vergeblich an zu streiten und weigerte mich, meinen Anteil an der Hausarbeit zu übernehmen.

Als ich sie machte, schwor ich normalerweise einen blauen Streifen, als ob ich verfolgt würde.

Ich schrie und schrie, wobei ich Denise oft herabsetzte, wenn ich still und nachdenklich hätte sein sollen.

Ich war ein elender Ehemann und schlimmer noch, ein elender Mensch.

Ich hatte nicht den Seelenfrieden, den ich nur einmal in meinem Leben erlebt habe.

Ich kannte das Problem?

Ich konnte damit nicht umgehen.

Eines Tages wurde mir dann klar, dass das nicht stimmte.

Kann ich zustimmen?

Ich konnte nicht.

Dann habe ich mich gefragt warum.

Ich musste fast lachen, als ich die Lösung fand.

Es war sehr einfach.

Alles, was ich tun musste, war Denise zu vertrauen.

An einem Samstagmorgen ging ich zu meiner Werkbank in der Garage und entfernte mit ein paar Tropfen Mineralwasser die Isolierung von meinem Kragen, bevor ich nach Hause zurückkehrte.

Als ich das Schlafzimmer betrat, zog ich mich aus und fand andere Werkzeuge, die ich brauchte.

Mit der Leine, der Fernbedienung und dem Auswurfwerkzeug in meiner rechten Hand, dem rostfreien Cockkäfig und dem Schlüssel in der anderen Hand, kroch ich zu Denise ins Wohnzimmer.

Ich kniete vor ihm nieder, mein Kopf war gesenkt, meine Hände schoben ihm Werkzeuge entgegen.

„Nun, Sean hat lange genug gebraucht, oder?“

Nein?

Halte sie für eine Minute.

Wenn wir diesen Weg gehen, nehme ich dich den ganzen Weg.

Es wird einige Zeit für uns dauern, aber selbst wenn es den Rest unseres Lebens dauern wird, wenn ich mit dir fertig bin, wirst du ein wahrer Sklave sein.

Sie akzeptieren die Empfehlung jedes Meisters und jeder Herrin.

Ich werde deinen Arsch ficken, wann immer ich Lust dazu habe.

Nein, ich werde diesen Riesen nicht verwenden, zumindest nicht in erster Linie.

Das war nur, um dich zu erschrecken.

Wir halten es aus und wenn du darüber hinwegkommst, akzeptierst du auch echte Schwänze.

„Du? Du wirst vollkommen gehorchen, sogar bis zu dem Punkt, an dem du den Schwanz eines Meisters ganz durch lutschst und lutschst.“

Wenn ich das kann, kannst du es auch.

Willst du jeden Tag meine Muschi essen?Mehrmals am Tag, aber ich werde dich nicht vergessen.

Wir werden auch fast jeden Tag echten Sex haben.

Es wird schwierig sein, manchmal wirst du denken, dass es unmöglich ist – aber denke immer daran, dass ich dich liebe.

Ich liebe dich so sehr und werde dich lieben bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, aber ich werde auch deine Herrin, dein Meister und dein Meister, dein Besitzer sein.

Mit der Zeit werden Sie hier die ganze Arbeit erledigen, und Sie werden es tun, ohne sich zu beschweren.

Nur wenn Sie mir gefallen, werden Sie große persönliche Befriedigung finden.

Dies wird Ihr Grund zu leben sein.

Und gibt es hier noch etwas zu beachten: Wenn ich voll trainiert bin, bin ich bereit, schwanger zu werden.

Ja, Liebling, ich möchte eine Familie gründen.

Ich kann jedoch mit anderen Meistern verbunden sein.

Wenn ich das tue, wirst du hier vor dir stehen und dann werdet ihr beide aufräumen.

Ja, ich darf oder darf nicht.

Die Entscheidung wird wie die anderen bei mir liegen.

„Nun, nachdem du das alles gehört hast, kannst du, wenn du immer noch interessiert bist, das Halsband um deinen Hals schließen und mir die Fernbedienung und das Extraktionswerkzeug geben.“

Ich tat, was ich verlangte, immer noch kniend, mit gesenktem Kopf und respektvoll.

„Ich erinnere mich sehr gut, wie dieses Ding dich verletzt hat, Sean, also werde ich es nicht benutzen, es sei denn, ich erzwinge es.

Ich hoffe, das kommt selten vor.

Allerdings werde ich dich ab heute 30 Tage lang auspeitschen.

Wissen Sie, warum??

„Weil Sie es können, Ma’am.“

„Das tut sie auch, aber hauptsächlich, weil du mir nicht genug vertraut hast, um deine Gefühle früher zu teilen.

Wir hatten elende drei Monate zusammen, weil du mir nicht vertraut hast.

Ich gebe dir jeden Tag zehn und einen mehr, bis der Mond voll ist.

Jetzt zieh den Hahnkäfig an, während ich telefoniere.

Ich legte meine Eier in den Ring und schob mein Werkzeug in den Zylinder, bevor ich ihn fest verschloss.

Ich habe Miss Denise den Schlüssel gegeben.

Er fuhr mit seiner Hand durch mein Haar, als das Telefon klingelte.

Es wurde fast sofort geantwortet.

„David, das ist Miss Denise.

Ich möchte mit Ihrer Dame sprechen.

Hallo Joce.

Du hattest Recht!

Ja, er kniet hier vor mir, während wir sprechen.

Möchtest du hierher kommen, um deinen ersten Satz und deinen ersten Arschfick mitzuerleben?

Ich würde es begrüßen, wenn Sie Sex mit Ihrem Sklaven haben würden, damit er Sie beide sauber machen kann.

Ja, ich weiß, David wird es hassen, seinen Schwanz im Mund zu haben, aber er wird es tun.

Für ihn wird es ein großer Schritt nach vorne sein.

Ich bin dankbar für deine Hilfe, ihn danach zu vögeln.

Ja, ich habe alle Werkzeuge, die Frau Ethel hier hinterlassen hat.

OK, wir sehen uns um 10.

Miss Joyce und ihr Sklave David werden in Kürze hier sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihm den Respekt entgegenbringen, den er verdient.

Du bist etwas aus der Übung.

Ich mag Joyce.

Er und ich haben viel gemeinsam;

Wir sind beide in unsere Sklaven verliebt.

Einige Masters und Ladies behandeln ihre Sklaven genauso schlecht wie den Mann, den Sie verhaftet haben.

Wie hieß er nochmal??

„Thad Tompkins, gnädige Frau.“

„Ja, ist er es?

Ich habe in der Zeitung gelesen, dass seine Frau und zwei Töchter in Therapie sind.

Alle drei versuchten Selbstmord.

Jetzt hör gut zu, Sean.

Ich werde an die Grenzen gehen, aber ich will es nicht zu sehr oder zu sehr treiben.

Ich liebe dich und ich möchte, dass wir verheiratet bleiben.

Mache ich das alles deshalb?

Du brauchst es, oder?

Allerdings muss ich wissen, ob ich dich zu sehr unter Druck setze.

Ich werde dich leiden lassen, wenn ich dich bestrafe, aber ich will dich nicht verletzen.

Verstehst du mich??

„Ja, Miss Denise? Ich verstehe und ich werde Ihnen gehorchen.

Du hast recht?

Ich brauche das.

Ich habe versucht, es zu leugnen, aber ich war nie glücklicher, als wenn du mich dominiert und kontrolliert hast.

Ich war auf dem Weg zur Selbstzerstörung.

Er streckte die Hand aus, um meine Wange zu streicheln, und küsste mich dann.

Es war der süßeste Kuss, den wir je geteilt haben.

Ich dachte, es würde ewig dauern, aber es klingelte an der Tür.

Miss Denise machte eine Geste, und ich schlich schnell zur Tür.

Miss Joyce und ihr Ehemann waren Sklaven David.

Mein Kopf ging sofort auf den Boden, um ihre Sandalen zu küssen.

„Wie gut bist du, Sean;

Es ist schön zu wissen, dass Sie während Ihrer kurzen Ausbildung etwas gelernt haben.

Komm jetzt.?

Er ging entschlossen ins Wohnzimmer, wo er Miss Denise herzlich begrüßte.

David saß ruhig zu Füßen seiner Frau;

Ich habe es mit meiner Frau verfolgt.

Wir waren dort, bis Miss Joyce zu mir sprach: „Ich kannte dich“, Sean.

Sie haben einen sehr stressigen Job wie David.

Er ist CFO einer Großbank in diesem Bereich.

Er nimmt all den Stress, den er braucht, und dann noch etwas bei der Arbeit.

Sie bedient mich, wenn sie nach Hause kommt.

Alles, was sie interessiert, ist mich glücklich zu machen.

Ich kümmere mich um alle Probleme, die wir haben, und weißt du warum?

Es ist eine Frage des Vertrauens.

David vertraut mir vollkommen.

Mit der Zeit werden Sie dieses Vertrauen in Denise haben.

Ich setzte meine Ausbildung in Erwartung dieses Tages fort.

Denise hat mir gesagt, sie würde das Halsband nur benutzen, wenn es absolut notwendig ist, aber ich weiß, dass sie vorhat, Sie dafür zu bestrafen, dass Sie ihr nicht vertrauen.

David, eskortiere Sean ins Schlafzimmer.

Befestigen Sie es am Bett.

Ich will keine Stimme oder ein Wort zwischen euch.

Gehen!?

David stand auf und küsste Mistress‘ Füße und dann Miss Denise’s Füße.

Das habe ich auch gemacht, aber in umgekehrter Reihenfolge.

„Sean, du wirst kriechen, bis deine Strafe vorbei ist.

Dann darfst du gehen wie David?

Ich antwortete nicht, aus Angst, Miss Joyce zu beleidigen.

Ich folgte David den Flur entlang.

Ich breite meine Arme und Beine zu David aus und lege meinen Körper in die Mitte des Bettes.

Ich war bereit für meine Bestrafung, sowohl körperlich als auch geistig.

Die Damen gingen nach ein paar Minuten weg.

„Nein, nein? Das wird niemals passieren, Denise.

Du könntest ihn ernsthaft verletzen, wenn du seine Beine so offen lässt.

David, du solltest es besser wissen.

Binden Sie Ihre Beine zusammen und binden Sie sie an das Trittbrett.

David hat mich wieder angeschlossen, während Miss Denise sich vorbereitet hat.

Als sie aus ihrem Kleiderschrank zurückkam, trug sie ein komplettes Domina-Outfit.

Ihr Haar war zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden.

Ihr Körper war mit einem glänzenden schwarzen Lederkorsett bedeckt.

Ihre Brüste standen stolz hoch.

Ich bemerkte zum ersten Mal, dass sein Bauch komplett rasiert war.

Sie trug oberschenkelhohe schwarze Stiefel mit sehr hohen Absätzen, um ihr Outfit zu vervollständigen.

„Ja, Sklave? Ich war einkaufen.

Hat es Ihnen gefallen?

Es spielt keine Rolle, was du denkst, obwohl ich weiß, dass es so ist.

Sie können es mir später sagen;

dann haben Sie die Erlaubnis zu sprechen.

Fahren Sie nun mit dem heutigen Satz fort.

Er zog den Stock hinter sich her.

Leider hat er in kürzester Zeit meinen Arsch mehrmals ausgeraubt, während ich weinte und weinte.

Er ist in einer Minute fertig.

Er saß neben mir, streichelte mein Gesicht und küsste mich, während ich mich erholte.

David kam bald mit einer Tüte Eis aus der Küche zurück.

Er legte es sanft auf meine brennenden Wangen.

Miss Joyce streichelte meine Wange und fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar.

„Du hast das relativ gut aufgenommen, Sean.

Mit der Zeit wirst du es genauso gut bekommen wie David.

Miss Denise, ich sehe, sie trägt ihren Keuschheitskäfig.

Es ist in Ordnung, es zu Hause zu tragen, aber ich denke nicht, dass Sie es zur Arbeit tragen sollten.

Sean hat einen potenziell gefährlichen Job.

Wenn er verletzt und ins Krankenhaus gebracht wird, wird seine Beziehung zu Ihnen aufgedeckt.

Es wird sicherlich für diejenigen von uns gelten, die auserwählt wurden, um es zu wissen, aber Ausländer?.?

„Ich verstehe, was du meinst, Joyce.

Ich warte auf dein bestes Benehmen, Sean.

Du kannst Antworten.?

„Miss Denise, ich vertraue Ihnen.

Sie können mir vertrauen.

Ich verspreche.?

„Okay? David, bitte lass Sean frei.

Sean, du kannst neben dem Bett knien, während Miss Joyce auf Davids Schwanz steigt.

Miss Joyce flüsterte fast eine Minute lang mit Miss Denise.

Ich konnte sehen, wie Denise lächelte und dann begeistert den Kopf schüttelte.

Seine Herrin Joyce legte den nackten David auf das Bett und machte ihn innerhalb von Sekunden streng.

Ich war überrascht zu sehen, dass er seinen Mund an ihr benutzte.

Miss Joyce bemerkte meinen Gesichtsausdruck.

„Ich habe dir gesagt, dass ich meinen Sklaven Sean liebe.

Nur weil sie meine Sklavin ist, heißt das nicht, dass ich ihre Bedürfnisse ignoriere.

Ich weiß, dass Denise ähnliche Pläne für dich hat.

Jetzt möchte ich mit der Arbeit beginnen.

David, ich gebe dir die volle Autorität, mit meinem Körper zu tun, was du willst, aber tritt zuerst beiseite.

Sean, leg dich neben David.

Lass einfach genug Platz für meine Beine.

Ich war verwirrt, aber ich tat, was mir gesagt wurde.

Mistress Joyce ritt Davids Schwanz.

Er war offensichtlich älter als Denise;

Ich schätzte Mitte dreißig.

Ihre Brüste waren winzig, vielleicht B-Körbchen und breite Hüften.

Sie war kleiner als Denise, aber das Gesamtpaket war ziemlich attraktiv, besonders als sie anfing zu zittern und ihre Klitoris an David zu reiben.

Sie nutzte die Freiheit, um nach ihm zu greifen und ihn in einen feurigen, leidenschaftlichen Kuss zu verwickeln, während sie ihre Brustwarzen rundete und ihre Brüste auseinander riss.

Hat es ihn beeinflusst?

Es hat ihn brutal gemacht.

Es war viel besser als jeder Sex, den Denise und ich seit mindestens vier Monaten hatten.

Ich machte unabsichtlich mit, als Mistress Joyce zwei Finger in meinen Mund steckte, damit ich daran lutschen konnte.

Er sah mich an, seine Augen glänzten vor Lust.

Ich fühlte mich privilegiert, Zeuge einer so aufrichtigen und leidenschaftlichen Tat zu sein.

Ich war so in ihre Handlungen vertieft, dass ich kaum bemerkte, dass Miss Denise meinen Schwanzkäfig entfernte.

Ich war so erregt, dass seine Finger mich innerhalb von Sekunden verspotteten.

Er bewegte seinen Mund über meinen und verwickelte mich in einen tiefen Kuss?

Er rang mit seiner Zunge mit meiner.

Ich habe viel gehört, um zu sehen, wie Miss Joyce und David ihren Höhepunkt erreichen.

Unser Kuss löste sich, Miss Denise löste sich, um zu flüstern: „Sei ein guter Junge?

in meinem Ohr.

Er wickelte meinen Penis in ein Kondom und schenkte mir ein böses Lächeln.

Ich war jetzt wirklich verwirrt, aber das war vorbei, als Miss Joyce mir von den Hüften glitt.

„Sean, halte deine Hände an deinen Seiten.

Ich hasse es, dich zu bestrafen, also zwing mich nicht.

Ihre klebrige Muschi verschlang mich in einer Sekunde.

Er ritt auf mir wie eine besessene Frau.

Ich sah David an.

Er lag ruhend neben mir, die Augen geschlossen, als ob es für seine Frau ein tägliches Ereignis wäre, einen anderen Mann neben ihm zu ficken.

Ich blieb völlig still, unsicher, was ich tun sollte, bis mir gesagt wurde: „Du kannst mit mir umziehen, Sean.

Nur Ihre Hände sollten dort bleiben, wo sie sind.

Er bückte sich, um mich zu küssen.

Sie benutzte ihre Zunge, aber dem Kuss fehlte die Leidenschaft, die Miss Denise zuvor gezeigt hatte.

Ebenso hob ich meine Hüften, um meinen Schwanz tief in seinen Kern zu treiben.

„Ist das okay, Sean?

er knurrte.

?Mach weiter.

Du bist viel stärker als David und sein Rücken ist so schlimm.

Ich vermisse es, zum Ficken gezwungen zu werden.

Ich kann dich wieder ausleihen, wenn ich es dringend brauche.

Oh mein Gott, das ist so gut.

Du kannst immer kommen, Sean.

Ich habe heute bisher dreimal mit David gesprochen.

Ich habe es komplett verloren.

Als mein erster Spermastrang im Kondom platzte, hob ich ihn fast zwei Fuß vom Bett hoch und glitt mit aller Kraft auf ihn zu.

Ich blies immer wieder, bis es ausging.

Ich wusste jedoch, dass ich noch lange nicht fertig war.

Mistress Joyce saugte meinen Schwanz an meinem Körper hoch, bis ihre Fotze direkt über meinem Mund war.

Ich leckte zuerst ihre Schenkel, dann die Außenseite ihrer Fotze, bis ihre Schamlippen glühten.

Inzwischen konnte ich fühlen und schmecken, wie die Tropfen von Davids Sperma in meinen Mund tropften.

Meine Zunge schnappte alles auf, was ich finden konnte, als ich seinen Kanal erkundete.

Ich hatte Angst davor, was passieren würde, wenn er mich zog.

Dies geschah Minuten später.

„Sprich mit ihm, David.

Hilf ihm.

David nickte seiner Herrin zu.

„Sean, das hat nichts mit Sex zu tun.

Du bist nicht schwul und ich auch nicht, aber wir sind beide entschlossen zu gehorchen.

Das ist alles darüber.

Es ist schwer, über all die homophoben Lektionen hinwegzukommen, die wir im Laufe der Jahre von unseren Eltern, Freunden und der Gesellschaft gelernt haben, aber wie gesagt, das hat nichts mit schwulem Sex zu tun.

Frau Ethel hatte recht damit, dass wir in gewisser Weise nichts weiter als dressierte Tiere sind.

Es ist Teil meiner Ausbildung, wie es Teil Ihrer Ausbildung ist.

Keine Sorge, ich werde dir nicht den Mund verderben.

Ich empfehle, es beim ersten Mal auf die Seite zu legen.

Ich fand es einfacher.

Er schlug mir auf die Schulter und legte sich wieder hin.

Ich schloss meine Augen und ging zu seiner Orgel.

Meine Zunge berührte seinen Schwanz;

Alles, was ich schmecken konnte, war Mistress Joyces Wasser.

Das hat es mir leicht gemacht.

Ich begann aktiv zu lecken, als er die Sekrete aus seinem Körper entfernte.

Meine Zunge hat es verhärtet, aber es hat es nur so leicht gemacht, es zu reinigen.

Fünf Minuten später wurde ich aufgefordert aufzuhören.

Ich lehnte mich zurück und atmete tief durch.

Es war einfacher als ich dachte, aber immer noch ekelhaft.

Miss Denise reichte mir eine Flasche Wasser und durfte sich zehn Minuten ausruhen, bevor sie mir sagte, ich solle mich auf das Bett legen und meine Beine über die Bettkante baumeln lassen.

Miss Joyce legte mir ein Kissen unter die Hüften.

Ich war erschrocken, als ich den Riemen sah.

Ich fing an zu hyperventilieren.

David kam wieder zur Rettung, „Tief durchatmen Sean.

Entspannen Sie sich und atmen Sie tief durch.

Die Anspannung wird nur noch mehr wehtun und ich verspreche dir, Miss Denise wird ihn trotzdem pushen.

Der Unterschied ist, er wird es schieben und du wirst verletzt werden.

Entspannen.

Es wird weniger weh tun und kann sogar angenehm sein.

Ich fühlte etwas Kaltes in meinem Arsch.

Miss Joyce rieb es an meinem Schließmuskel und drückte dann einen Finger gegen mich.

Er massierte meinen Anus für ein paar Minuten, bevor er mir einen zweiten Schritt gab.

Ich hatte Angst, aber gleichzeitig war ich machtlos, ihn aufzuhalten.

Der dritte und vierte Finger werden eingeschoben und der Schließmuskel wird weit gespreizt.

Sie wurden plötzlich angehoben und Miss Denise schob ihren Dildo fest in meinen Arsch.

Ich erwartete einen entschlossenen Blick, aber als ich ihm in die Augen sah, sah ich stattdessen einen verliebten Blick.

Seine Hände streichelten meinen Bauch und meine Brust, während er mich weiter fickte.

Es gab Schmerzen;

Am Anfang war es schrecklich, aber es ließ mit der Zeit nach und als Miss Denise sich vorbeugte, um mich zu küssen, hatte sie einen starken Orgasmus.

Er hing an meiner Brust und zog barmherzig den Dildo aus meinem Arsch.

Frau Joyce hob meine Beine an, als David mich mit einem warmen Waschlappen wusch.

Sie haben mich in einen langen Schlaf versetzt.

Zum ersten Mal seit Monaten schlief ich wie ein Baby.

Miss Denise hat mich wie zwei geweckt.

Er bückte sich, um mich zu küssen.

?Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Ich möchte dich umarmen und dich umarmen.

Kann ich es schaffen?

Ist es erlaubt??

?Noch nicht,?

er antwortete.

„Am Anfang werde ich vollkommene Harmonie und Gehorsam fordern.

Das bedeutet, dass ich die volle Autorität haben muss.

Sie werden einfach tun, was Ihnen gesagt wird.

Ich sage dir, wann und wie du mich halten kannst.

Ich bin sehr zufrieden mit dem, was Sie heute bisher geleistet haben.

Was noch wichtiger ist, Mistress Joyce war ebenfalls beeindruckt.

Sie haben jedoch heute noch mindestens eine große Prüfung.

Du hast heute deinen ersten Schwanz geleckt, morgen kommt der nächste.

Keine Sorge, diese Typen wurden negativ auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet.

Eine meiner Aufgaben als Ihr Besitzer ist es, sich um Sie zu kümmern und Sie zu beschützen.

Du wirst das besser verstehen, wenn du anfängst, mir zu vertrauen.

?Aber ich vertraue dir.?

„Ja, aber du wurdest noch nicht wirklich herausgefordert.

Ich bringe dich an deine Grenzen und darüber hinaus.

Ich muss aber aufpassen.

Ich will dich nicht verlieren.

Das ist in dieser Community schon einmal passiert.

In einem Fall schlug der männliche Sklave seine Herrin tatsächlich zu Tode.

Dies geschah vor Jahren.

Seitdem wurde ein neuer Ansatz entwickelt, der langsamer und bedachter ist, nicht die Bedürfnisse des Sklaven.

Ihre Emotionen müssen getötet und wiedergeboren werden.

Du hast einen Schritt in diese Richtung gemacht, als du deinen Mund auf Davids Schwanz gelegt hast.

Das wird nie wieder passieren.

Joyce und ich sind enge Freunde und bald werden wir vier Freunde sein.

Ich glaube nicht, dass es gut für David wäre, sich mehr in deine Ausbildung einzumischen.

Joyce stimmt mir zu.

Jetzt möchte ich, dass Sie aufstehen und wir die letzte Herausforderung des Tages angehen.

Ich werde pinkeln und du wirst versuchen, es zu schlucken.

Ist das etwas, was wir jeden Tag tun?

mehrmals täglich.

Dies ist ein Test Ihres Gehorsams.

Mach dir keine Sorgen.

Mit meinen anderen Abfällen brauchst du nichts zu tun.

Urin ist fast immer frei von Bakterien, während Fäkalien mit gefährlichen Keimen beladen sind, ganz zu schweigen davon, dass Scheiße essen ekelhaft ist.

Bist du nicht glücklich, mit einem Lehrer für Naturwissenschaften verheiratet zu sein?

„Jetzt, wo wir beide trainieren, sollte dein Training intensiv sein – jeden Abend und jedes Wochenende.

Ich weiß, dass man manchmal länger arbeiten muss.

Sie müssen es mir im Voraus mitteilen, sonst rege ich mich sehr auf und Sie erhalten zusätzliche Strafen.

Okay, ab unter die Dusche und runter auf die Knie.

Ich kroch davon, mein Hintern schmerzte immer noch von dem Stock.

Ich saß in der Dusche auf dem Boden, während Miss Denise über mir stand.

Ich schloss meinen Mund gegen deine Muschi und wartete.

Bald fing es an zu fließen.

Obwohl es schlimmer als ekelhaft-scharf und ätzend-ekelig schmeckte, war es langsam genug, damit umzugehen.

Endlich hielt er an, hob mich hoch und drehte die Dusche auf.

Er gab mir die Seife und ich wusch seinen exquisiten Körper.

„Du hast die Erlaubnis, mich zu berühren, Sean.

Eigentlich will ich auch, aber rege dich nicht zu sehr auf.

Wir gehen zum Abendessen aus.

Wir sind zum Abendessen bei Miss Joyce eingeladen.

Ich fuhr mit meinen Händen ihren Rücken auf und ab und hielt oft inne, um ihren Hintern zu tätscheln.

Ich senkte meinen Mund zu ihren Brüsten, um sie zu saugen und zu massieren.

Schließlich sah ich ihm in die Augen und zog ihn in einen langen Kuss, in dem unsere Zungen tanzten und sich duellierten.

Wir waren außer Atem, als er es brach.

„Ich liebe dich Ma’am.“

„Ich weiß, Sean.

Du hast es heute mehr als an jedem anderen Tag gezeigt, seit wir geheiratet haben, und du wirst es morgen und jeden Tag für den Rest deines Lebens wieder zeigen, aber ich werde dir auch zeigen, wie sehr ich dich und dich liebe.

und tue es jeden Tag.

Ist das nicht alles??

Er stellte das Wasser ab und ich brachte ihn zum Trocknen nach draußen.

Ich trocknete mich ab und fing an, meine Haare zu machen.

Ich muss zugeben?

Ich war schrecklich.

Ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte, aber er lehrte mich, zeigte mir mehr Geduld als je zuvor.

Ich habe dafür über eine Stunde gebraucht.

Er brachte mich ins Schlafzimmer und befestigte den Schwanzkäfig wieder an meinem Bauch.

„Weißt du, ich glaube, ich werde das morgen abrasieren.

Dann passen du und ich zusammen.

Besorgt über das Fitnessstudio?

Ich weiß, dass man regelmäßig Sport treiben muss, aber ich weiß auch, dass sich viele Männer da draußen rasieren.

Sag einfach jedem, der fragt, ich habe dir mehr Köpfe versprochen, wenn du dich rasierst?

Sogar ich musste über die Kreativität meiner Herrin lachen.

Er hat recht.

Sie ging in meinen Kleiderschrank und suchte mir ein Outfit aus.

„Von jetzt an werde ich deine Kleidung aussuchen.

Manchmal ist es, als wäre man im Dunkeln gekleidet.

Wird dies eine weitere Verantwortung für mich sein?

Sie entschied sich für ein Cranberry-Golfhemd und eine beige Khakihose mit passenden Socken und Cordslippern.

„Uh, Ma’am, werde ich nicht mit diesem Widerling herumspielen?“

„Nein, denn du wirst gehen;

Miss Joyce macht die Regeln in ihrem Haus und hat dir gesagt, du sollst gehen.

Das Abendessen wird viel informeller sein als eine Trainingseinheit.

Sie werden mich Denise und Joyce nennen.

Solange Sie respektvoll und höflich sind, wird es Ihnen gut gehen.

Oh, absolut keine Obszönitäten.

Hilf mir jetzt beim Anziehen, dann kannst du mich begleiten.

Wir sind in 20 Minuten da.

Wir gingen durch das Gras zu ihrer Haustür.

antwortete David.

Sie war komplett angezogen wie ich.

Ich fragte, ob es in Ordnung wäre, wenn ich meine Waffe auf dem Tisch neben der Tür liegen ließe.

Es sollte in meiner Nähe sein, aber ich würde mich viel wohler fühlen, wenn es nicht auf mir wäre.

Ich dachte, Joyce und David würden zustimmen.

Wir betraten die gut ausgestatteten Wohnzimmer.

Es war offensichtlich, dass sie viel Geld hatten.

David setzte sich auf einen Stuhl.

Joyce und Denise saßen auf einer Couch.

Ich setzte mich zu seinen Füßen auf den Boden.

„Möchtest du dich auf den anderen Stuhl setzen, Sean?“

„Nein, danke, Miss?er?Joyce.

Ich bevorzuge hier.

„Nun, vielleicht können wir alle etwas trinken.

David, würdest du diese Ehre erweisen?

„Natürlich Joyce;

Was kann ich Ihnen bringen, Denise?

„Weißwein bitte.“

„Und du, Sean?“

„Ich glaube nicht, dass dir ein oder zwei Bier schaden werden, Sean.“

Ich sah meine Dame an, die kommentierte.

Da wusste ich, dass ich zwei Bier trinken durfte.

Nichts mehr, nichts weiter!

„Bier wäre toll.“

David ging direkt in die Küche und kehrte mit Weißwein für Denise und Joyce und einer Schachtel Bud für mich zurück.

Ich bedankte mich bei ihm und nahm einen langen Schluck.

Wir unterhielten uns über dreißig Minuten lang freundschaftlich, bevor Joyce mich direkt ansprach.

Ich konnte am Ton seiner Stimme erkennen, dass mein Training gleich fortgesetzt wurde.

„Sean, steh auf und zieh dich aus.“

Ich antwortete sofort.

Ich war bereits darauf konditioniert zu gehorchen.

Ich legte meine Hose in einem ordentlich gefalteten Stapel über meine Schuhe.

Mein Hemd folgte, und mit meinen Händen an meinen Seiten traf ich Miss Joyce.

„Dreh dich um und sieh deine Herrin an;

Hände hinter dem Kopf.

In zehn Sekunden waren mein Schwanz und meine Eier frei, der Käfig passte eindeutig auf die Seitenmatte.

„Du machst das großartig, Sean, aber jetzt kommen wir zum schwierigen Teil.

Legen Sie sich auf den Boden und spreizen Sie Ihre Beine auseinander.

Guter Junge.

Schnapp dir deinen Schwanz und masturbiere.

Richten Sie Ihren Schwanz so aus, dass der Fluss auf Ihrem Bauch und Ihrer Brust ist.

Es war mir so peinlich, aber ich wusste, dass ich mich nicht beschweren sollte.

Ich tätschelte mich hart, überrascht, dass ich es in weniger als einer Minute schaffte.

Ich schloss meine Augen, um mich zu konzentrieren, aber Miss Joyce hielt mich zurück.

„Halt deine Augen offen, Sean, und sieh mir zu, wie ich mir einen runterhole.“

Meine Schritte beschleunigten sich und so sehr ich es auch versuchte, ich konnte meine Augen nicht von Mistress Joyce abwenden.

Ich war verlegen, aber auch unglaublich aufgeregt.

Kurz bevor mein Penis explodierte, regnete Sperma auf meinen Bauch.

Miss Joyce stand von ihrem Stuhl auf und kniete sich neben mich.

Er führte meine Hand an meinen Mund.

Keine Anleitung nötig?

Ich öffnete das salzige Sperma und saugte es aus meiner Hand.

Miss Joyce benutzte ihre Finger, um die verbleibende Ejakulation aus meinem Körper zu schöpfen.

Ich habe sie jedes Mal gereinigt.

Als ich fertig war, gab David ihr einen warmen Waschlappen, um meinen Körper, meinen Schwanz und meine Hand zu waschen.

Er bückte sich, um mich zu küssen.

Seine süßen Lippen trafen für einen Moment auf meine, als seine starke Zunge sich auf meinen Mund zubewegte.

„Miss Ethel hatte recht, Sean.

Du bist gut genug zum Essen.

Du warst sehr gut.

Bist du jetzt angezogen?

Ist das Training jetzt vorbei?

Er küsste mich auf die Wange und trat in seinen Stuhl zurück.

Denise hatte ein Grinsen im Gesicht, als ich vom Boden aufstand.

Ich wusste, dass ich hereingelegt wurde, aber es war mir egal.

Ich habe Denise glücklich gemacht.

Jetzt verstehe ich besser, was passiert ist.

Der Rest des Abendessens war großartig.

Joyce und David waren ausgezeichnete Gastgeber, aber als er mir ein drittes Bier anbot, lehnte ich höflich ab und entschied mich stattdessen für ein Glas Ginger Ale.

Wir kamen gegen zehn nach Hause.

Im letzten Moment erinnerte ich mich daran, meine Kleider auszuziehen, sie ordentlich zusammenzufalten und auf die Knie zu gehen.

Ich küsste die Füße meiner Herrin, als sie mir meine Kleider abnahm.

Ich kroch hinter ihm ins Schlafzimmer.

Er saß auf dem Bett, als er erklärte, was morgen passieren würde.

Du stellst deinen Wecker auf sieben.

Du beginnst mit dem Frühstück, ohne mich aufzuwecken, und bringst mir Saft, Kaffee und englische Muffins mit Butter und Marmelade, damit ich sie hier im Bett essen kann.

Du bekommst meinen Morgenurin, wenn ich fertig bin.

Wir tun dies unter der Dusche, bis wir uns wohl genug fühlen, um es ohne Gießen zu nehmen.

Dann wirst du mich waschen.

Wenn ich in der Stimmung bin, wirst du mich zum Orgasmus bringen.

Sie können ein leichtes Frühstück einnehmen, bevor Sie mich bedienen.

Sie müssen gehen, um das Tablett zu halten, aber manchmal müssen Sie kriechen.

Nachdem du mich angezogen hast, wirst du das Bett machen und deinen Platz für deine Bestrafung einnehmen.

Miss Joyce wird den Vorgang überwachen, um sicherzustellen, dass Sie nicht verletzt werden.

Den Rest des Tages verbringen Sie entweder damit, uns zu dienen oder an den Hausarbeiten zu arbeiten, die wir für Sie ausgewählt haben.

Ich schlage auch vor, dass Sie auf die Toilette gehen, bevor Sie mich aufwecken, damit wir Ihren Zeitplan oder Ihre Strafe nicht unterbrechen müssen.

„Jetzt möchte ich, dass du mich wäschst und dann für uns beide ins Bett gehst.“

Dann ging ich ins Badezimmer.

Ich habe es gewaschen und getrocknet, bevor ich mich um meine eigenen Bedürfnisse gekümmert habe.

Ich kroch ins Bett, während ich auf die Erlaubnis wartete, mich ihm anzuschließen.

„Die meisten Nächte werde ich dich bitten, hier bei mir zu schlafen, aber wenn du eine zusätzliche Strafe bekommst, schläfst du auf dem Boden.

Ok, genug für jetzt;

Komm her und küsse mich

Ich will mit Dir in’s Bett.

Du darfst mich berühren, wie du es für richtig hältst, aber du wirst nicht ejakulieren, bis ich meine Erlaubnis gebe.

Er zog mich aufs Bett, schlang seine Arme um mich und küsste mich wild.

Ich steckte meine Zunge in seinen Mund und küsste ihn zurück.

Unsere Zungen tanzten miteinander, als sich unsere Körper zusammenpressten.

Es zog mich mit einer Stärke an, die ich nie zuvor gekannt hatte, eine Stärke, die nur meiner entsprach.

Wir wälzten uns um das Bett herum, bis es ein Durcheinander war, die Decken und Laken unter uns verstaut.

Ich senkte meinen Kopf zu ihrer Brustwarze, saugte und biss sie, bis sie in Ekstase ihren Rücken bog.

Ich bestand ein paar Minuten darauf, bevor ich mich durch ihren Körper arbeitete und anhielt, um ihren Bauch und Bauch zu lecken, bevor ich ihre köstliche Fotze bekam.

Ich kam zwischen ihre Beine, bis sie mich mit einem Wort stoppte: „NEIN!

Dreh dich um, leg dich aufs Bett.

Er kletterte auf meinen Körper und als ich nach seiner Weiblichkeit griff, griff er nach unten, um meinen Schwanzkopf abzuwischen, und leckte das sickernde Sperma.

Ich habe Mist gebaut, ich habe angegriffen wie ein Besessener.

Als ich es tat, erwiderte Denise und nahm meinen Schwanz in ihren Hals.

Meine Zunge tauchte in seinen Tunnel.

Wir fickten uns verbal, machten uns gegenseitig verrückt vor Geilheit.

Ich wusste, dass Denise bereit für ihren Orgasmus war.

Ich war auch bereit für meine, aber ich hatte noch nie zuvor in ihren Mund ejakuliert.

Ich versuchte sie zu warnen: ‚Miss Denise, ich gehe?

„Ich weiß, mach weiter.

ich erlaube es dir

Das war alles, was ich brauchte;

Als ich ankam, lutschte ich einfach ihren Kitzler zwischen meinen Zähnen.

Ich nagte und leckte weiter daran, bis es mir ins Gesicht spritzte.

Er sackte über mir, bis ich ihn herumwirbelte und ihn in einen langen, tiefen Kuss zog.

Er unterbrach sich mit einem Lachen. „Du?

Schande, Sean.

Habe ich dir das angetan??

„Ja, Madam und ich haben jede Sekunde genossen.“

„Ich bin glücklich, weil du das jeden Tag machen wirst, auch wenn ich meine Tage habe.“

Denken Sie daran, ich habe Ihnen gesagt, dass ich Sie drängen werde.

Er stand auf und zog mich mit sich, zog die Decke über unsere Körper.

„Von jetzt an so? Wir werden nackt schlafen, damit wir die Haut des anderen spüren können.

Ich lasse seinen Käfig offen, wenn du versprichst, nicht mit ihm zu spielen.

Ich nickte.

Ich wollte gehorchen.

Miss Denise machte das Licht aus und küsste mich auf die Wange.

Er warf den Löffel vor mich hin und nach fünf Minuten fiel ich in einen tiefen Schlaf.

Ich habe vergessen, meinen Wecker zu stellen, aber ich wache immer früh auf.

Um 6:30 glitt ich aus dem Bett und kroch in die Küche.

Ich konnte wahrscheinlich laufen, weil Denise schlief und sie es nie erfahren würde.

Aber wenn ich das wüsste.

Ich hatte mich ihm ergeben;

Ich hatte zugestimmt, mich an seine Regeln und Führung zu halten.

Ich würde das tun, selbst wenn er nicht da wäre, selbst wenn er Tausende von Kilometern entfernt wäre.

Mein Morgen verlief relativ gut, sogar meine Bestrafung, aber am Nachmittag stand ich vor einer großen Herausforderung.

Ich kniete zu Füßen meiner Herrin, als es an der Tür klingelte.

Ich stand auf, um zu antworten, als Miss Denise mich aufhielt.

Er beherbergte zwei Meister in unserem Haus.

Master Phil und Master George betraten den Raum.

Ich zeigte meinen Respekt, indem ich ihre Füße küsste.

Ich wusste, was hier vor sich ging, und ehrlich gesagt war ich verängstigt und angewidert.

Ich war auch entschlossen, meiner Herrin zu gehorchen.

Er saß mit einem breiten Grinsen im Gesicht auf seinem Stuhl und fragte mich: „Sean, weißt du, was zu tun ist?

Ich holte tief Luft, als ich auf den ersten Mann zukroch.

Ich öffnete es und griff nach seinem Penis.

Es verhärtete sich in meiner Hand.

Es war riesig, viel länger und dicker als meines.

Ich hätte es nie in meinen Mund genommen, dachte ich zumindest.

Ich legte meine Hand auf den Boden und öffnete meinen Mund, um meinen Kopf zu bekommen.

Da hörte ich meine Herrin: „Keine Hand, Sean.“

Ich schluckte und atmete so oft ich konnte durch meinen Mund.

Ich weinte, als es in meinen Mund floss.

Ich konnte nicht alles schlucken;

Sperma floss in meine Brust.

Er trat für den nächsten Meister zur Seite.

Zum Glück war sein Hahn klein.

Dies trug jedoch nichts zu meiner Demütigung bei.

Ich saugte und leckte und hasste mich dafür, dass ich so schwach war.

Anstatt in meinen Mund zu spritzen, nahm er es heraus und bekam es über mein ganzes Gesicht.

Die Meister gingen lachend über meine Not.

Ich blieb, wo ich war, mit Tränen, die sich mit dem Sperma auf meinen Wangen vermischten.

Miss Denise durchquerte den Raum und schnappte nach Luft, als sie mein Gesicht sah.

Steh auf, Sean, und geh duschen.

Dann würde ich gerne mit Ihnen sprechen.

Ich war so aufgeregt, dass ich vergessen habe, deine Füße zu küssen und zu kriechen.

Ich rannte ins Badezimmer.

Ich ließ das heiße Wasser den Fleck meiner Sünde waschen.

Äußerlich war ich vielleicht sauber, aber innen spürte ich Schlamm und Dreck.

Ich kroch zurück zu meiner Herrin.

Ich kann sehen, wie aufgebracht du bist, Sean.

Ich wollte dich zwingen.

Ich hoffe, ich bin nicht zu weit gegangen.

Er gab mir Zeit zu antworten, aber ich schwieg.

„Okay, Sean, ich muss wissen, wie du dich fühlst.

was erlebst du gerade??

„Wirklich, Ma’am?“

?Bestimmt?

Ich brauche die Wahrheit, sonst würde ich sie nie wollen.

„Ich? Ich hasse mich selbst.“

Ich hasse mich dafür, dass ich mir erlaube, ein Teil davon zu sein.

Ich hasste jede Sekunde.

Jetzt bin ich dem Selbstmord näher, als ich mir je hätte vorstellen können.

Ich konnte seine Reaktion deutlich sehen.

Sie war entsetzt über meine Kommentare.

„Sie haben nach der Wahrheit gefragt, Madam, und ich habe sie Ihnen gegeben.

Es tut mir leid, wenn ich dich verärgert habe.?

Es sind nicht deine Kommentare, die mich aufregen, Sean.

Ich habe dich nach der Wahrheit gefragt.

Es tut mir leid, dass ich dir das angetan habe.

Das war dir offensichtlich zu viel.

Vielleicht später in deiner Ausbildung?

Ich brach wieder zusammen, bis ich mich neben mich setzte und meinen Kopf auf seine Schulter legte.

?Ich kenne?

Es ist hart, Sean.

Ein Muss, um Ihren vollen Gehorsam zu bekommen.

Nur so erreichen Sie die innere Ruhe, die Sie so sehr brauchen.

Ist das wahr Ich mache das alles für dich.

Du brauchst es, nicht ich.

Ich sah ihn an, meine Augen sagten ihm, wie leid es mir tat.

„Ich konnte sehen, wie sehr du ihn gehasst hast, Sean, du hast es trotzdem getan.

Warum??

„Für Sie, gnädige Frau;

Ich habe es getan, weil du danach gefragt hast.

Das ist der beste Grund, Sean.

Ich weiß, dass du es in Zukunft tun wirst, wenn ich will.

Du wirst alles so sehr hassen, aber das wirst du, richtig?

„Ja, gnädige Frau.

Ich werde mich dafür hassen, aber ich werde es tun.

Der Rest meiner Ausbildung war in jeder Hinsicht herausfordernd.

Ich habe den Haken nur einmal losgelassen.

Miss Joyce nahm oft an meinen Urteilssitzungen teil.

Als mein Monat verging und die Stöcke zunahmen, wurde mein Arsch aubergine.

Am 22. Tag meiner Strafe, als Miss Denise Miss Joyce ins Schlafzimmer brachte, war ich süchtig.

Er warf mir einen Blick auf meine Wangen und sagte, ich könne seinen Freund nicht länger ertragen.

„Kannst du dich setzen, Sean?

Ich warte auf eine richtige Antwort.

„Ich kann, Miss Joyce?“ Kaum.

Ich habe den ganzen Tag nicht bei der Arbeit gesessen.

Glücklicherweise verbrachte ich den größten Teil des Tages in Besprechungen, in denen ich herumlaufen konnte.

Es war schmerzhaft, heute Nachmittag nach Hause zu gehen.

Aber wenn Miss Denise mich auspeitschen will, werde ich das akzeptieren.

„Nein, Sean, du hast meine Bestrafung gut ertragen, aber jetzt merke ich, dass ich dich zu sehr gedrängt habe?

Liege dort für ein paar Minuten, bis ich etwas finde, um ihn zu beruhigen.

Ich gebe dir den Rest des Tages zum Ausruhen.

Ein paar Minuten später rieb er eine Salbe auf meinen gequälten Rücken.

Später erfuhr ich, dass es von einem der beiden Meister war, die ich an diesem schrecklichen Sonntagnachmittag beherbergte.

Ich habe dafür mit meinem Blowjob bezahlt.

Den Rest des Tages verbrachte ich entweder auf meinem Gesicht oder im Stehen.

Ich bot an, Abendessen zu machen, aber Miss Denise und Miss Joyce hörten nichts.

Stattdessen brachte David zwei Imbissbuden aus einem nahe gelegenen mexikanischen Restaurant mit.

Ich wartete auf sie, brachte Getränke und Servietten und räumte die Sauerei auf, trug den Müll nackt auf den Bürgersteig.

Als ich am nächsten Nachmittag von der Arbeit zurückkam, warteten beide Damen auf mich.

Anstelle einer Peitsche musste ich nackt im Gras stehen, meine Hände hinter meinem Kopf und meine Beine auseinander, mein Halsband an Ort und Stelle und mein Schwanz in seinem Käfig, damit alle ihn sehen konnten.

Ich stand dreißig Minuten lang regungslos da, bis Miss Denise mir sagte, ich solle mich umdrehen.

Er gab mir einen Kuss und nahm einen Schluck aus einer Flasche Wasser.

Jetzt konnte jeder meinen schwer verletzten Arsch sehen.

Es war demütigend, aber habe ich es getan?

Ich tat es, um meine Lady glücklich zu machen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.