Meinung der tochter

0 Aufrufe
0%

füge mich auf msn hinzu

hornysexyboy_1@msn.com, um zu chatten oder Feedback zu geben.

Ich habe das Tagebuch meiner Tochter vor ein paar Jahren beim Aufräumen ihres Zimmers gefunden.

Sara bewahrt ihr Tagebuch im Schacht neben ihrem Bett auf.

Sie schreibt alles auf, von dem, was sie am Tag zuvor getan hat, über das, was sie sexuell getan hat, bis hin zu ihren Träumen und Fantasien.

Sara ist seit ungefähr sechs Monaten mit einem Jungen zusammen und ich habe kürzlich in ihrem Tagebuch gelesen, dass sie ihm ihren ersten Blowjob gegeben hat.

Sie erzählte, wie sie im Schlafzimmer war und legte weiterhin ihre Hand auf ihren Schoß.

Er schrieb weiter darüber, wie er sich über ihren Fehler fühlte, und bat darum, es zu sehen.

Ich las weiter, wie er beschrieb, wie er sehr schnell saugte und dann stöhnte er und es kam sehr schnell in seinen Mund.

Ich lachte, als er beschrieb, wie salzig es war, und er schluckte etwas, bevor er ausspuckte.

Ich wollte es gerade entfernen, als ich durch die Seiten blätterte, um zu sehen, ob ich etwas übersehen hatte, das ich nicht gelesen hatte, und da waren 3 Seiten mit etwas auf der Rückseite.

Ich saß aufgeregt auf ihrem Bett, um zu sehen, ob das nur ein weiteres heißes Geständnis war.

„Männer in meinem Alter sind sexy und haben ein Sixpack und das ist alles, aber ich möchte nur mit einem Typen ausgehen, der älter ist als ich und wirklich sexuell erfahren ist. Ich denke, ich will einfach einen Typen, der offen sein kann.

Du weißt, was sie will, wenn wir Liebe machen, zieht sie einfach mein Höschen herunter und leckt meine Fotze und sagt mir, wie gut ich rieche, und dann hält sie meine Arme über meinem Kopf und schiebt ihren Schwanz in mich hinein.

Ich habe mir eines dieser Pornovideos angesehen, das ich in der BH-Schublade meiner Stiefmutter gefunden habe, und da war ein Typ, der diese Tussi festhielt, und sie schrie und tat so, als würde sie nein zu ihm sagen, während ich ihn bumste, und dann breitete er es am Ende des Films aus

Beine und ließ ihr Sperma aus ihrer Muschi tropfen.“ Ich las weiter, während sie jedes Detail erklärte, wie sie gegen ihren Willen gefickt werden wollte usw. Ich übersprang die Hälfte und las weiter.

das Bett meines Vaters.

Ich wusste, dass es falsch war, aber zu wissen, dass mein Vater meine Stiefmutter war, mit der ich kam, machte mich noch geiler.

Ich wette, sie fickt wirklich gut.

Ich war im Badezimmer, als mein Vater aus der Dusche kam und sein Penis dick war.

Ihren nassen Körper zu sehen, machte mich nass und als sie sich vorbeugte, sah ich ihre Eier von hinten.

Wie auch immer, ich denke, ich suche nur einen Typen, der wirklich älter ist und nicht in einer Minute ejakuliert.“ Mein Schwanz hatte Schwierigkeiten, die schmutzigen Gedanken meiner Mädchen zu lesen. Er schrieb mehr darüber, wie er sexuell unerfahren war und er

technisch noch Jungfrau.

Sie schrieb in einem anderen Tagebucheintrag, dass ich darüber gelesen habe, wie sie es dem Typen, mit dem sie ausgeht, erlaubt, ihren „kleinen Arsch“ in ihren Hintern zu bekommen.

einfach mehr Öl auf ihre Fotze und ihren Hintern schmieren und sie drückte sie und dann kam es zu ihrem Arsch und ihren Laken.Ich wusste, dass ich nicht mehr lesen konnte, also legte ich das Tagebuch zurück und beschloss, zu duschen.

10 Minuten später kam meine Frau nach Hause und sprang mit mir unter die Dusche.Im Glauben, dass es meine Tochter wäre, begannen wir uns unter der Dusche zu lieben.

Eine Woche verging und meine Frau musste beruflich für ein paar Tage die Stadt verlassen.

Ging an einem Freitagabend und nur meine Tochter und ich blieben.

Er ging mit einem seiner Freunde ins Einkaufszentrum und kam zum Abendessen nach Hause.

Wir beschlossen, Pizza zu bestellen und einen Film anzusehen.

Meine Tochter kam in einer Hose und einem weißen Trägershirt und ohne BH aus ihrem Zimmer.

Ihre Brüste sind ein B-Körbchen mit frechen kleinen Nippeln, genau wie ihre Mutter.

Ich konnte nicht anders, als auf ihre roten Brustwarzen zu starren, die von oben leicht sichtbar waren.

Wir haben unseren Film angeschaut und hatten viel Spaß.

Während ich neben mir den Film sah, kam Sara zum Sofa und legte ihren Kopf auf meine Schulter.

Ich spürte seine Brust auf meinem Bein, als er sich entspannte.

Ich dachte immer wieder an ihren Eintrag in ihr schmutziges Tagebuch, während ich ihren Rücken rieb und meine Hand unter den Bund ihres Höschens glitt, um ihre Taille zu reiben.

Der nächste Abend kam und meine Tochter war mit einer Gruppe von Freunden unterwegs, die New England Patriots spielten, was mein Lieblingsteam war, also aß ich extra Pizza und schaute Fußball.

Es war gegen 22:30 Uhr und Sara war noch nicht zu Hause.

Ich wollte nachsehen, ob Sie seit letzter Woche irgendwelche Protokolleinträge hinzugefügt haben, als ich das Protokoll öffnete, hörte ich, wie sich das Garagentor öffnete. „Oh mein Gott!“

Ich dachte, ich hätte nicht genug Zeit, um das in den Koffer zu stecken und die Entlüftung an die Wand zu schrauben.

Ich schob das Tagebuch in den Lüftungsschacht und versteckte mich in seinem Spind.

Als ich das Zimmer meiner Tochter betrat, hörte ich sie meinen Namen rufen und sagen, sie sei zu Hause.

Er zog seine Schuhe aus und atmete tief durch.

Ich schaute durch die Ritzen und konnte sehen, dass sie ein schickes Top trug, das sich ihren Brüsten anschloss, um sie größer aussehen zu lassen.

Ich dachte, er würde mich suchen, aber er blieb im Schlafzimmer.

Ich sah zu, wie sie ihr Oberteil und dann ihren BH auszog.

Ihre frechen kleinen Brüste waren wunderschön.

Ich fühlte, wie mein Penis hart wurde.

Sara bückte sich und zog ihre Jeans aus und sie trug einen leuchtend orangefarbenen Tanga.

Sie war ein bisschen gebräunt, aber ihre Wangen waren schön.

Er öffnete seine Schublade und zog ein Hemd an, dann zog er seinen Tanga aus.

Mein Ständer wuchs in meiner Hose, als er ihn zu seinem Gesicht führte und daran roch.

„Verdammt, ich rieche stark.“

Sie zieht ihr Höschen aus dem Wäschekorb aus.

Dann trug sie ein Paar schwarze Shorts ohne Unterwäsche.

Ich hielt den Atem an und hoffte, dass er den Spind nicht öffnen würde.

Sara öffnete die Tür und ging.

Ich lauschte, bis ich ihn wieder meinen Namen rufen hörte, und rannte dann in mein Schlafzimmer.

Ich zog mich schnell aus und die Tür öffnete sich.

„Daa…“ „Oh verdammter Papa.“

Sara warf einen Blick auf meinen nackten Körper.

„Okay, nur eine Sekunde.“

Als ich nach unten schaute, wickelte ich ein Handtuch um mich und konnte sehen, dass ich immer noch ein offensichtlicher Molliger war.

„Du kannst kommen, Schatz.“

Sara öffnete die Tür und entschuldigte sich erneut.

„Ich war gerade unter der Dusche, bleibst du zu dieser Zeit oder gehst du wieder?“

„Nein“, sagte sie, „ich bleibe heute Nacht hier, oh, ich muss mein Shampoo aus der Dusche holen“, sagte Sara.

Sie ging ins Badezimmer und öffnete die Duschtür, ich beobachtete sie, als sie sich vorbeugte.

„Was?“

Ich kann sagen, dass Sara weiterhin auf meinen Schwanz starrt.

Er griff nach unten, um sein Shampoo zu holen, und ich ließ mein Handtuch fallen.

Sarah „Wow!“

Ich fühlte, wie mein Schwanz hart wurde, als ich mich umdrehte.

„Was machst du?“

„Zieh deine Shorts aus, Sara.“

„Was? Nein, warum bist du so hart?“

Ich stand vor Sara, als sie mich überrascht ansah.

Ich zog seine Shorts herunter, als er versuchte, sie festzuhalten.

„Zieh sie aus, ich weiß, dass du keine Unterwäsche trägst.“

„Papa! was?“

„Ich habe gesehen, wie du dich umgezogen hast, Sara, ich war in deinem Schließfach, als du nach Hause kamst.“

„Was zum Teufel, ich bin ein bisschen zu jung für dich und deine Tochter.“

Ich packte ihre Shorts und zog sie herunter, ihre Katze sah entzückend aus.

„Du weißt, dass du einen älteren Mann willst, mit dem du Sex haben kannst.“

Ich ergriff ihre Arme und ihre Hände berührten meinen Penis.

„Dad uh, ich bin nicht Dad … nein … lass es sein.“

Ich drehte ihn um und griff nach seinem Shirt.

Er hob seine Arme, als ich ihm sein Hemd auszog.

„Oh Papa, ich habe Angst …“ Sara stöhnte, als sie meinen Schwanz ergriff, ihr Atem ging sehr schnell.

„Wirst du mich ficken, wie du es mit Alana getan hast?“

(meine Frau)

Ich ergriff ihre Arme auf der Theke, als sie sich über das Waschbecken lehnte, sie rieb meinen Schwanz an ihr, aber er knackte und sie küsste sie zurück.

Er drehte sich um und setzte sich auf das Waschbecken.

Ich saugte an ihren kleinen Titten und spreizte dann ihre Beine und leckte ihre enge junge Fotze.

Es hat sehr gut geschmeckt.

Ich reibe meine Nase an ihrer Muschi, nur um den Duft so stark zu bekommen.

„Gott, du hast eine süße Fotze.“

Sara hielt meinen Kopf, während ich ihre Muschi aß.

„Wir könnten Ärger bekommen, Dad.“

Ich stellte sie auf und drehte sie um, als ich ihr sagte, sie solle ihre Pobacken knallen.

Der Teenager-Körper meiner Tochter war so klein im Vergleich zu meinem, ihre engen kleinen Arschbacken ließen mich noch härter aussehen.

„Was willst du tun?“

Ich packte ihre Brüste, als ich sie auf das Waschbecken drückte.

„Papa, nein, wir können keinen Sex haben.“

Er versuchte aufzustehen, als ich ihn packte.

„Papa, lass nicht los!“

Ich drückte meinen Schwanz gegen ihre Muschi, Ihre Muschi war extrem eng.

„OWWW, das tut weh, es tut weh, Daddy, hör auf.“

Ich spürte, wie mein Penis sie in die Muschi drückte, ich fing an, die Katze meiner Tochter zu schieben.

Ich hatte das Gefühl, mein Körper brennt.

Meine Tochter hat gestöhnt und nach ein paar Stopps hat es geklappt, es tut weh.

Sara fing an zu jammern und stöhnte dann.

„Ja, fick mich, wie du Alana gefickt hast …“

„Papa, nein…hör auf…Oh mein Gott…ich…ich glaube, ich mache meine erste Orgel…OHHHH OHHHHH DDDDAAAAAD!“

Die Knie meiner Tochter sind locker.

Ich habe sie hart gefickt, weil ich wusste, dass sie kommen würde.

Als ich bei Sara ankam, spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen.

„NEIN, nicht… OHH, ich kann fühlen, wie es in mir brennt.“

Meine Tochter kam herein und ich ließ ihre Arme los, sie drehte sich um und sah mich an.

Ich hob ihn hoch und legte ihn zurück auf den Tresen … „Was machst du, Dad?“

Ich spreizte ihre Beine und packte ihre Knöchel, um ihre Beine zu spreizen.

Sarah sah nach unten.

Sara kicherte und sah mich schüchtern an.

Ich kann sehen, dass mein Schwanz deine junge Fotze wirklich dehnt.

Sara beobachtete ihre Muschi, als Sperma aus ihren engen Lippen auf die Theke tropfte.

Sara stand auf und schaute auf meinen Schwanz und sie konnte sehen, dass immer noch ein bisschen Sperma von meinem Schwanz tropfte.

Er kniete nieder und legte seinen Mund um meinen Schwanz und saugte für eine Sekunde.

Ich stöhnte und Sara stand mit Tränen in den Augen auf.

„Möchtest du deine Tochter ficken?“

Ich sah ihren nackten Körper an und küsste ihren Mund und wir küssten uns für eine Sekunde.

Ich fühlte, wie mein Schwanz mollig wurde und ich fühlte, wie meine Tochter ihre Zunge in meinen Mund steckte.

„Es war wie eine Fantasie, die ich hatte, genau wie sie …“ Sara lächelte, als sie mich umarmte, ihre weichen kleinen Brüste an meiner Brust.

Sara seufzte …… „MMMM … genau das, was ich wollte.“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.