Neuer tutor

0 Aufrufe
0%

Ich habe mir auf der Abschlusszeugniskarte meine Mathenote angeschaut, Mathe wieder nicht bestanden 9.

Ich war die Definition eines Verlierers, hatte nicht viele Freunde, war überhaupt nicht fit und fiel in den meisten meiner Kurse durch.

Ich wusste, dass meine Mutter wegen einer weiteren 5 auf meinem Zeugnis sehr sauer auf mich sein würde.

Es stellte sich heraus, dass ich Recht hatte, sie fing an, mich anzuschreien, und es wurde zu einem großen Streit.

Das Ergebnis des Streits war, dass ich einen Vollzeitlehrer einstellen musste, der mir im Sommer half.

Natürlich war ich erstickt, dass ich meine Sommer-Matheferien mit irgendeinem Nachhilfelehrer verbringen musste, anstatt Zeit mit ein paar Freunden zu verbringen.

Nun kam der erste heiße Sommerferientag und mein erster Studientag begann.

Ich hörte ein Klopfen an der Tür und wollte sie öffnen.

Ich dachte, meine Mutter würde irgendeinen Trottel in Mathe einstellen, um mir das beizubringen, aber der Junge war überrascht, als ich die Tür öffnete.

Das heißeste verdammte Mädchen, das ich je in meinem Leben gesehen habe, stand dort.

Sie hatte schulterlanges blondes Haar, große grüne Augen, scharfe, schöne Gesichtszüge, goldbraune Bräune, große runde D-förmige Brüste, dünnen Bauch, lange, glatte Beine und einen riesigen Arsch!

„Hallo, ich bin Breanne und werde dir den ganzen Sommer in Mathe helfen!?

Sie sagte

Danke Mutter.

Ich dachte bei mir und antwortete dann: „Hey, ich bin Kyle, schön dich kennenzulernen.“

Sie begrüßte mich mit einer großen Umarmung und stopfte ihre großen weichen Titten in meine Brust.

Mir fiel auf, dass sie trotz ihrer langen Beine und riesigen Kurven zierlich war und wirklich dünn aussah, wahrscheinlich um die 5?6?.

Nach einer langen Umarmung brachte ich sie in mein Zimmer, wo wir arbeiten sollten.

Nach ein paar Matheaufgaben begannen wir uns kennenzulernen.

Ich fand heraus, dass sie, obwohl sie mit den Büchern wirklich klug war, wirklich dumm war, was den gesunden Menschenverstand und Straßenklugheit anging.

Sie war sehr leichtgläubig und naiv.

Ich war erstaunt, als ich herausfand, dass sie zu meiner Schule ging, da sie mir definitiv aufgefallen wäre, da sie bei weitem die heißeste Tussi war, die ich je gesehen habe.

Es stellte sich heraus, dass ich sie noch nie zuvor gesehen hatte, weil sie ein riesiger Geek war!

Außerhalb der Blocks lernte sie in der Bibliothek und besuchte Fortgeschrittenenkurse.

Sie war zwei Jahre älter als ich, 17, war in der 10. Klasse und ging noch nicht einmal auf eine Party, trank keinen Alkohol oder nahm keine Drogen, und sie war noch Jungfrau!

Nach ungefähr 4 oder 5 Stunden Mathe ging sie nach Hause und ich masturbierte bei dem Gedanken, sie zu ficken.

Allerdings hatte ich nicht viel Stoff zum Nachdenken, denn sie kleidete sich sehr konservativ, mit langem Rock und Pullover.

Am nächsten Tag war es draußen sehr heiß.

Ich war mir sicher, dass sie dieses Mal etwas aufschlussreicheres tragen würde, aber als sie ankam, trug sie einen anderen Pullover und eine andere Jogginghose.

Du machst Witze.

Ich dachte mir.

Aber ich hatte einen Plan, der ihn sicherlich dazu bringen würde, sich ein paar Klamotten zu entledigen.

Ich brachte sie in mein Zimmer, schloss die Tür und drehte die Heizung auf.

Es wurde bald unerträglich heiß, also zog ich mich bis auf meine Boxershorts und ein T-Shirt aus und spielte wartend.

Ich konnte sehen, wie ihr der Schweiß über die Stirn rann, und ich wusste, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis sie einige Kleidungsstücke verlieren würde.

– Kannst du ein Fenster öffnen oder so?

Sie fragte.

– Nein, tut mir leid, diese Fenster lassen sich nicht öffnen.

Aber ich konnte die Klimaanlage einschalten.

Ich ging zur Wand, tat so, als würde ich die Klimaanlage einschalten, drehte aber tatsächlich die Heizung noch stärker auf.

Nach ein paar Minuten sagte sie

„Wow, es ist unerträglich heiß, ich muss meinen Pullover und meine Jogginghose ausziehen, huh?“

? Ganz und gar nicht.?

Ich antwortete.

Da fand ich heraus, warum sie so widerwillig ihren Pullover auszog;

Das liegt daran, dass sie darunter kein Hemd trug, nur einen kleinen weißen BH, der sich bemühte, ihre großen Brüste zu halten.

Dann zog sie ihre Jogginghose aus und enthüllte einen passenden Tanga.

Ihr Tanga war kaum sichtbar, da wenig Material von ihren sexy Strumpfhosenwangen verschlungen wurde.

Beim Anblick dieser wunderschönen halbnackten Göttin wurde ich fast ohnmächtig.

Sie bückte sich, um ihre abgelegten Kleider aufzuheben;

das gab mir einen perfekten Blick auf ihren wunderschönen goldenen Arsch.

Ich musste dem Drang widerstehen, zu ihrem Arsch zu gehen und ihn zu drücken.

„Wow, deine Klamotten müssen wirklich verschwitzt sein, wenn du willst, kann ich sie in die Wäsche geben und Mama kann sie waschen, wenn sie nach Hause kommt.“

Ich habe auf dem Abitur meine Mathenote angeschaut, Mathe wieder nicht bestanden 9.

Ich war die Definition eines Verlierers, hatte nicht viele Freunde, war überhaupt nicht fit und fiel in den meisten meiner Kurse durch.

Ich wusste, dass meine Mutter wegen einer weiteren 5 auf meinem Zeugnis sehr sauer auf mich sein würde.

Es stellte sich heraus, dass ich Recht hatte, sie fing an, mich anzuschreien, und es wurde zu einem großen Streit.

Das Ergebnis des Streits war, dass ich einen Vollzeitlehrer einstellen musste, der mir im Sommer half.

Natürlich war ich erstickt, dass ich meine Sommer-Matheferien mit irgendeinem Nachhilfelehrer verbringen musste, anstatt Zeit mit ein paar Freunden zu verbringen.

Nun kam der erste heiße Sommerferientag und mein erster Studientag begann.

Ich hörte ein Klopfen an der Tür und wollte sie öffnen.

Ich dachte, meine Mutter würde irgendeinen Trottel in Mathe einstellen, um mir das beizubringen, aber der Junge war überrascht, als ich die Tür öffnete.

Das heißeste verdammte Mädchen, das ich je in meinem Leben gesehen habe, stand dort.

Sie hatte schulterlanges blondes Haar, große grüne Augen, scharfe, schöne Gesichtszüge, goldbraune Bräune, große runde D-förmige Brüste, dünnen Bauch, lange, glatte Beine und einen riesigen Arsch!

„Hallo, ich bin Breanne und werde dir den ganzen Sommer in Mathe helfen!?

Sie sagte

Danke Mutter.

Ich dachte bei mir und antwortete dann: „Hey, ich bin Kyle, schön dich kennenzulernen.“

Sie begrüßte mich mit einer großen Umarmung und stopfte ihre großen weichen Titten in meine Brust.

Mir fiel auf, dass sie trotz ihrer langen Beine und riesigen Kurven zierlich war und wirklich dünn aussah, wahrscheinlich um die 5?6?.

Nach einer langen Umarmung brachte ich sie in mein Zimmer, wo wir arbeiten sollten.

Nach ein paar Matheaufgaben begannen wir uns kennenzulernen.

Ich fand heraus, dass sie, obwohl sie mit den Büchern wirklich klug war, wirklich dumm war, was den gesunden Menschenverstand und Straßenklugheit anging.

Sie war sehr leichtgläubig und naiv.

Ich war erstaunt, als ich herausfand, dass sie zu meiner Schule ging, da sie mir definitiv aufgefallen wäre, da sie bei weitem die heißeste Tussi war, die ich je gesehen habe.

Es stellte sich heraus, dass ich sie noch nie zuvor gesehen hatte, weil sie ein riesiger Geek war!

Außerhalb der Blocks lernte sie in der Bibliothek und besuchte Fortgeschrittenenkurse.

Sie war zwei Jahre älter als ich, 17, war in der 10. Klasse und ging noch nicht einmal auf eine Party, trank keinen Alkohol oder nahm keine Drogen, und sie war noch Jungfrau!

Nach ungefähr 4 oder 5 Stunden Mathe ging sie nach Hause und ich masturbierte bei dem Gedanken, sie zu ficken.

Allerdings hatte ich nicht viel Stoff zum Nachdenken, denn sie kleidete sich sehr konservativ, mit langem Rock und Pullover.

Am nächsten Tag war es draußen sehr heiß.

Ich war mir sicher, dass sie dieses Mal etwas aufschlussreicheres tragen würde, aber als sie ankam, trug sie einen anderen Pullover und eine andere Jogginghose.

Du machst Witze.

Ich dachte mir.

Aber ich hatte einen Plan, der ihn sicherlich dazu bringen würde, sich ein paar Klamotten zu entledigen.

Ich brachte sie in mein Zimmer, schloss die Tür und drehte die Heizung auf.

Es wurde bald unerträglich heiß, also zog ich mich bis auf meine Boxershorts und ein T-Shirt aus und spielte wartend.

Ich konnte sehen, wie ihr der Schweiß über die Stirn rann, und ich wusste, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis sie einige Kleidungsstücke verlieren würde.

– Kannst du ein Fenster öffnen oder so?

Sie fragte.

– Nein, tut mir leid, diese Fenster lassen sich nicht öffnen.

Aber ich konnte die Klimaanlage einschalten.

Ich ging zur Wand, tat so, als würde ich die Klimaanlage einschalten, drehte aber tatsächlich die Heizung noch stärker auf.

Nach ein paar Minuten sagte sie

„Wow, es ist unerträglich heiß, ich muss meinen Pullover und meine Jogginghose ausziehen, huh?“

? Ganz und gar nicht.?

Ich antwortete.

Da fand ich heraus, warum sie so widerwillig ihren Pullover auszog;

Das liegt daran, dass sie darunter kein Hemd trug, nur einen kleinen weißen BH, der sich bemühte, ihre großen Brüste zu halten.

Dann zog sie ihre Jogginghose aus und enthüllte einen passenden Tanga.

Ihr Tanga war kaum sichtbar, da wenig Material von ihren sexy Strumpfhosenwangen verschlungen wurde.

Beim Anblick dieser wunderschönen halbnackten Göttin wurde ich fast ohnmächtig.

Sie bückte sich, um ihre abgelegten Kleider aufzuheben;

das gab mir einen perfekten Blick auf ihren wunderschönen goldenen Arsch.

Ich musste dem Drang widerstehen, zu ihrem Arsch zu gehen und ihn zu drücken.

„Wow, deine Klamotten müssen wirklich verschwitzt sein, wenn du willst, kann ich sie in die Wäsche geben und Mama kann sie waschen, wenn sie nach Hause kommt.“

– Sicher das wäre toll?

sagte sie mit einem Lächeln.

Ich machte einen Kreis in meinem Kopf, sie würde nicht nur ohne Kleidung sein, sondern sie musste mindestens 7 Stunden halbnackt bei mir sein, bevor meine Mutter nach Hause kam und die Gelegenheit hatte, ihre Kleidung zu waschen.

Außerdem hörte sie immer noch nicht auf zu schwitzen, Schweißperlen tropften von ihrem Kopf auf ihren wunderschönen goldenen Körper.

Ihr weißer BH war so verschwitzt, dass er fast durchschimmerte.

Ich stand auf und stellte die Heizung auf volle Leistung.

Innerhalb einer halben Stunde war ihr BH komplett durchsichtig und ihr Körper war mit Schweiß bespritzt.

„Wow, es ist immer noch sehr heiß, kannst du die Klimaanlage aufdrehen?“

Sie fragte.

– Nein, tut mir leid, es ist in voller Kraft.

Ich habe gelogen.

Dann dachte ich, ich würde versuchen, mein Glück zu erzwingen, und fragte: „Warum ziehst du nicht deinen BH aus?

Ich verspreche, es macht mir nichts aus.

„Hahaha, du bist lustig.“

Sie lachte.

Ich lachte und tat auch so, als würde ich scherzen.

Es stellte sich heraus, dass sie nicht SO dumm war, aber sie war immer noch dumm genug, nicht zu bemerken, dass ihre Brustwarzen vollständig sichtbar waren, weil ihr BH schweißnass war.

Plötzlich hörte das Lachen auf und sie wurde vor Hitze ohnmächtig.

Ich geriet in Panik und dachte, es wäre das Beste, sie aufzuwecken, es war kaltes Wasser, also nahm ich das leere Milchkännchen heraus und füllte es mit Eiswasser.

Als ich zurück in mein Zimmer kam, bemerkte ich, wie sexy Breanne war und meine Panik verwandelte sich in Lust.

Ich goss eine Gallone Eiswasser nur über ihre Brüste.

Dadurch wurden ihre großen Brustwarzen vollständig aufgerichtet.

Ich nahm meine Digitalkamera und fing an, Fotos von ihrem schönen Körper zu machen.

Dann zog ich ihr BH und Tanga aus und fotografierte ihre nackten Brüste.

Ich habe ihre Unterwäsche versteckt, damit sie sie nicht wieder anziehen kann, wenn sie endlich aufwacht.

Dann fing ich an, die Hölle aus ihren Titten zu quetschen.

Es war das erste Mal, dass ich meine Titten berührte, ich war im Himmel.

Ich fing an, sie zu saugen, sie waren so weich und saftig und sie waren so schön.

Nachdem ich stundenlang an ihren Brüsten gesaugt hatte, kletterte ich ihren glatten Bauch hinunter und machte mich an die Arbeit an ihrer glatt rasierten Muschi.

Ich fing an, es zu berühren.

Säfte begannen aus ihrem bewusstlosen Körper zu strömen.

Ich fing an, ihre schöne Vagina zu lecken, was sie immer mehr zum Sickern brachte.

Dann drehte ich sie um und bestaunte das Kunstwerk, das ihr Arschgott war.

Ich verbrachte meine süße Zeit mit ihrem Arsch.

Ich drückte sanft ihr schönes Gesäß und begann dann allmählich, sie zu massieren.

Meine Finger?

die Bewegung prägte sich in ihren großen Arsch ein, ihr Arsch war so geformt wie meine Finger, es war sensationell.

Dann fing ich an, ihr Gesäß zu lecken;

Ich leckte jeden Schweißtropfen von ihrem Arsch.

Dann spaltete ich ihre großen goldenen Kugeln und begann an der Innenseite ihres Arsches.

Ich nahm eine lange, tiefe Brise von ihrem Anus, es war berauschend.

Dann nahm ich das Fudge aus der Küche und schmierte es über ihren ganzen Arsch, sowohl auf die Wangen als auch auf die Innenseite ihres Arsches.

Ich machte ein paar Fotos von ihrem Hintern, der mit Fudge bedeckt war, und fing an, ihn zu lecken.

Der Geschmack von Schokoladenfondant vermischt mit dem Geschmack des heißen Arschs einer Tussi ist unglaublich.

Ich leckte weiter ihren Arsch, bis der ganze Fudge verschwand und zu seiner ursprünglichen goldenen Farbe zurückkehrte.

Dann fing ich an, mit der Kamera zu arbeiten.

Ich habe ungefähr 500 Fotos von verschiedenen Positionen gemacht, bevor sie endlich aufgewacht ist.

– Wow, was ist passiert?

Sie fragte: „Warum bin ich nackt?“

„Du bist ohnmächtig geworden und es tut mir leid, aber ich musste dich mit kaltem Wasser bespritzen, um dich aufzuwecken. Ich wollte deine Unterwäsche nicht beschädigen, also habe ich sie ausgezogen.“

„Oh, okay, danke, dass du dich um mich kümmerst, wo sind überhaupt mein BH und mein Tanga?“

Sie fragte.

„Oh, tut mir leid, aber ich kann sie nicht finden, ich habe sie in Panik irgendwo hingelegt, aber jetzt kann ich mich nicht erinnern, wo ich sie hingelegt habe, und du kannst deine anderen Klamotten auch nicht tragen, weil meine Mutter sie gerade angezogen hat

Waschmaschinen, die trocknen erst morgen.

Es tut mir wirklich leid Breanne.?

– Kann ich ein paar von deinen Klamotten anziehen?

Sie fragte.

Es fiel mir sogar schwer, mir einen Grund auszudenken, ihr meine Kleider zu verweigern.

Ich sagte

„Nun, nichts für ungut, aber du bist wirklich verschwitzt;

Kannst du nicht einfach so bleiben?

Es ist ja nicht so, als hätte ich noch nie ein nacktes Mädchen gesehen.

Ich habe gelogen.

– Okay, ich glaube, ich kann, aber ich muss nach Hause.

„Keine Sorge, du kannst hier schlafen, du kannst mit mir in meinem Bett schlafen.“

sagte ich ruhig

„Nun, ich vertraue darauf, dass du kein Scheißer oder so bist, also macht es mir nichts aus, aber wird es deiner Mutter nichts ausmachen, wenn du mit einem nackten 18-jährigen Mädchen schläfst?“

„Meine Mutter verlässt heute die Stadt;

ein paar Tage nicht zu Hause sein?

„Okay, ich bin deprimiert.“

Sie lächelte und sagte: „Aber das ist keine lustige Sache und fass mich auf keinen Fall an, okay?“

„Oh, natürlich verspreche ich, dich niemals gegen deinen Willen zu berühren.“

Ich sagte.

Ich konnte nicht glauben, wie naiv sie war.

Wir haben eine Weile nachgerechnet;

natürlich habe ich nichts gelernt, weil ich die ganze zeit auf ihren tollen nackten körper geschaut habe.

Es war Zeit ins Bett zu gehen, also zog ich mich bis auf meine Boxershorts aus und ging schlafen.

Sie ist bei mir eingesprungen.

Als sie schlafen ging, kehrte ich zu meinem Versprechen zurück und fing an, ihren Körper von ihren geschmeidigen D-förmigen Brüsten über ihren eleganten, sexy Bauch, ihre langen, perfekten Beine und natürlich ihren Gott wie einen Arsch zu streicheln.

Ich konnte meine Wünsche nicht mehr kontrollieren.

Ich zog meinen 8-Zoll-Penis heraus und kletterte darauf.

Ich hielt ihre Hände nach unten und fing an, meinen Schwanz in ihre Muschi zu pumpen.

Es hat sie aufgeweckt.

?WAS ZUR HÖLLE!

GEH RAUS !!?

Sie versuchte, sich zu befreien, aber ihr kleiner Körper war meiner Kraft nicht gewachsen.

Ich hielt sie fest und fing an, schneller zu pumpen.

Ich nahm ihre Jungfräulichkeit, sie fühlte einen deutlichen Schmerz, als Blut und Säfte frei aus ihrer Muschi flossen.

Ich explodierte in ihrer Muschi.

Dann ließ ich sie vor Schmerzen schreien und drehte ihre großen Brustwarzen.

Ihre Schreie hielten mich nicht auf;

es brachte mich dazu, sie fester zu drehen.

„Ich werde loslassen, aber du musst aufhören herumzuzappeln und versuchen wegzulaufen, akzeptiere es, du wirst heute Nacht die ganze Zeit vergewaltigt, je mehr du kooperierst, desto weniger werde ich dir wehtun.“

Und keine Sorge, du kannst deinen Job morgen kündigen und ich werde dich nie wieder sehen.

OK, ich bewege mich nicht, lass einfach meine Nippel los.?

Sie schrie, Tränen rannen über ihr Gesicht.

Ich wartete eine Minute, um meinen Standpunkt durchzusetzen, und ließ ihn schließlich los.

„Wach auf, jetzt ficken wir Doggystyle.“

Sie ist aufgestanden;

Sie konnte kaum laufen, weil ihre Muschi so pochte.

Sie saß auf allen Vieren und streckte ihren Hintern heraus.

Was für ein Anblick, ich machte ein paar Fotos und ging dann zurück zur Vergewaltigung.

„Okay, halte diese Position, egal wie sehr du dich verletzt hast, wenn du das Gleichgewicht verlierst, wirst du bestraft.“

Ich stand hinter ihr und fing an, ihre Muschi im Doggystyle zu pumpen.

Ihr großer Arsch polsterte meinen Schwanz, ich könnte sie die ganze Nacht so ficken.

Sie schrie vor Schmerz.

Ich griff nach ihrer Brust, um eine Hebelwirkung zu erzielen, und begann stärker zu pumpen.

Ich drückte und zog an ihren Titten fester und fester, während ich schneller ritt.

Ich fing an, ihre Brustwarzen zu drehen, obwohl sie perfekt funktionierte.

Ich tat dies, weil ich von ihren Schmerzensschreien erregt war.

Und wenn sie jemals geschrien hat.

Ich hatte Angst, dass es die Nachbarn aufwecken würde.

Nachdem ich ihre Muschi wieder spitzte, schlug ich ihr auf den Arsch als Bestätigung, dass sie gute Arbeit geleistet hatte, und warf sie zu Boden, wo ich bald wieder anfing, ihre süße Muschi zu ficken.

Ich sagte ihr, sie solle mich leidenschaftlich küssen, während ich sie fickte.

Sie steckte mir ihre Zunge in den Hals und wir spielten Tonsillenhockey, bis ich ein drittes Mal zu ihr kam.

Gute Arbeit Schlampe.

Ich gab ihr einen weiteren harten Klaps auf den Arsch.

„Jetzt mach dich bereit, ich werde deinen verdammten Arsch ficken.“

Sie war sich sexuell so unbewusst, dass sie nie realisierte, wie sehr ihr Analsex wehtun würde.

Ich habe kein Gleitmittel oder so aufgetragen, habe ihren Arsch ohne Vorwarnung attackiert und sie hat einen Schrei von sich gegeben, der so laut war, dass die ganze Stadt ihn hören musste.

Zu meinem Entsetzen fing das Telefon an zu klingeln.

– Schlampe, wenn du irgendetwas anrufst, bringe ich dich um.

Ich nahm den Hörer ab;

Es war mein Nachbar, der sich fragte, ob es allen gut gehe.

Ich sagte ihm, dass alles in Ordnung sei und dass wir uns einen Gruselfilm ansehen und meine Freundin schrie und ich sagte ihm, er solle in Zukunft alle Schreie ignorieren.

Ich ging zurück zu der blonden Füchsin und setzte meinen Angriff auf ihren Arsch fort.

„Schrei, was du jetzt willst, Schlampe, niemand wird für dich kommen?

sagte ich und pumpte ihren Arsch härter und härter.

Und sie schrie, nicht weil sie dachte, sie würde gerettet werden, sondern wegen des Schmerzes, den der 8-Zoll-Penis fühlte, als er in ihren Anus eindrang.

Kurz vor der Spitze streckte ich mich aus und explodierte über den ganzen Boden.

„Geh zu Breanne, geh auf alle Viere wie ein Hund und leck mein Sperma vom Boden, ich will es makellos.“

Sie tat, was ihr gesagt wurde, stellte die Kamera auf einen Ständer und nahm ein Video auf, in dem sie Sperma vom Boden leckte.

Als sie das tat, ging ich zu ihrem Arsch und fing wieder an, sie im Doggystyle zu ficken.

„Wenn du nicht all das Sperma auf dem Boden isst, bis ich oben ankomme, schlage ich dir auf den Arsch.“

Ich pumpte sie so hart, dass es ihr fast unmöglich war, das Sperma zu lecken. Jedes Mal, wenn sie das Sperma leckte, fickte ich ihre Muschi sehr hart, sodass ihr Gesicht am mit Sperma bedeckten Boden klebte.

Sie leistete immer noch gute Arbeit und sammelte das meiste Sperma vom Boden.

Kurz darauf explodierte ich und schob sie beiseite.

Ich habe ihre Arbeit überprüft.

„Sehr gut Breanne, aber da ist noch ein Spermafleck auf dem Boden, das musst du bestrafen.“

Ich beugte ihren winzigen Körper über mein Knie und fing an, ihren großen Arsch zu schlagen.

Sie jaulte bei jedem harten Schlag.

Ich liebte diesen Sound;

Es war sehr süß, also war ich entschlossen, weiter zu schreien.

Ich schlug ihr immer härter und schneller in den Arsch, bald wurde ihr goldener, gebräunter Hintern rot.

Aber ich bin noch nicht fertig.

Ich nahm einen Lederriemen aus meinem Schrank und fing an, damit auf ihren saftigen Arsch zu schlagen.

Dieser Schmerz verwandelte ihre süßen Schreie in Schmerzensschreie.

Ich gab ihr die letzte Peitsche und sagte ihr, sie solle aufstehen.

Ich sagte ihr, sie solle ihre großen Brüste um meinen Schwanz legen und anfangen, mich mit ihren Titten zu hämmern.

Sie stand auf, legte ihre großen schönen Titten um meinen Schwanz und fing an, sie an meinem Schaft auf und ab zu schieben.

Es war viel schöner als ein Tittenfick, weil sie die ganze Arbeit machte.

Das machte mich schnell bereit zum Abspritzen.

Ich explodierte auf ihren großen Titten.

„Geh zur Kamera und fange an, das Sperma von deinen Titten zu lecken.

Sag mal du liebst den Geschmack meines Spermas und willst mehr für die Kamera?

Sie tat es, sie konnte das Sperma leicht von ihren Titten lecken, weil sie so groß waren.

Und sie fing an Dinge zu sagen wie

Ohhh, ich liebe Sperma.

Bitte komm auf mich?

Ich bin nur eine Hure, ich will dein heißes Sperma in meinem Mund haben /?

– Nun, wenn du einen Schwanz willst, hole ich ihn.?

Ich sagte.

Ich ging zu ihr hinüber und legte meinen Schwanz an ihr Gesicht.

Sie hat die Nachricht bekommen.

Sie fing an, meinen Schwanz zu lutschen, als wäre sie dafür geboren.

Sie legte ihre Lippen auf meinen Penis und begann ihn mit ihren Lippen zu massieren.

Es war so aufregend.

Ihre wunderschönen Lippen bewegen sich seit Stunden an meinem Schwanz auf und ab.

Ich dachte schließlich, dass es meine größte Explosion in dieser Nacht war.

Und meine ganze Ladung schoss ihr in den Mund.

– Alles schlucken?

Ich bestellte.

Sie tat es, sah aus, als würde sie sich übergeben, wusste aber, dass sie sie dazu bringen würde, die Kotze zu essen, also unternahm sie einen zweiten Versuch und schaffte es, sie unter Kontrolle zu bekommen.

„Gute Hure, gute Hure.

Ich denke, das ist alles für die Nacht.

– Okay, ich verschwinde von hier?

Sagte sie, als sie von ihren Knien aufstand und zur Tür ging.

?Stock?

sagte ich, als ich zu ihr hinüberging und sanft ihre Brüste von hinten ergriff.

Du kannst zur Tür hinausgehen und ich wiederum werde das sexy Video, das du gedreht hast, an jede Pornoseite im Internet verkaufen.

Und ich werde es per E-Mail an alle an unserer Schule und sogar an deine Eltern senden.

Niemand wird glauben, dass es aufgrund Ihrer hervorragenden schauspielerischen Fähigkeiten erzwungen wurde.

sagte ich schlau und rieb ihre Brüste.

?Nicht!

Nein, das geht nicht, was ist die andere Möglichkeit?

– Eine andere Möglichkeit ist, hier zu bleiben und mein ständiger Sexsklave zu werden.?

»Meine Eltern werden bald nach mir suchen kommen;

Dein Plan wird niemals funktionieren.

Ich drückte ihre Brüste vor Wut über ihren schlauen Kommentar.

„Süße Breanne, du glaubst nicht, dass ich darüber nachgedacht habe, also wirst du dich morgen erstmal emanzipieren und ihnen einen Brief schicken, in dem sie sagen, dass du mit deinem Freund ausgezogen bist und nie wieder zurückkommen wirst.

Sie werden nicht einmal in der Lage sein, die Polizei dazu zu bringen, Sie zu durchsuchen, weil Sie legal ein Erwachsener sind.

Meiner Mutter ist das auch egal, sie hat dich wahrscheinlich zu meiner Nachhilfelehrerin gemacht, nur weil sie dich den ganzen Sommer zu Hause mit dem Arsch wackeln sehen wollte.

Wird sie genauso viel Spaß mit dir haben wie ich?

Jetzt liefen ihr wieder die Tränen über die Wange, und sie schniefte.

„Aber es ist nur für den Sommer, nicht wahr, dann musst du mich gehen lassen, wir haben Schule.“

„Oh Liebling, natürlich nicht, wenn wir in die Schule kommen, werden wir so tun, als wären wir ein Mädchen und ein Junge.

Offensichtlich müssen Sie sich für die Schule, an die Sie gewöhnt sind, VIEL nuttiger kleiden.

Ich denke an Outfits wie Blusen in Kindergröße mit nur so vielen Knöpfen, dass sie Ihre Brustwarzen bedecken, natürlich ohne BH, und wie wäre es mit kurzen Röcken oder Shorts mit Schuhen, um Ihren Hintern und Ihre dünnen Beine zu zeigen.

Plus, ein heißes Mädchen wie dich zu haben, wird meine Popularität in die Höhe schnellen lassen.

Und wenn der Lehrer Schwierigkeiten mit mir hat, kannst du ihn einfach ficken und ihn überreden, mir bessere Noten zu geben.

Du bist mein Weg zum Erfolg Baby.

Was darf’s denn sein?

Wirst du für immer mein sein?

Tränen strömten ihr aus den Augen, aber sie versuchte stark auszusehen, biss sich auf die Unterlippe und nickte langsam mit dem Kopf.

„In Ordnung, jetzt lass uns diese neue schöne Beziehung mit Sex feiern.“

Ich drehte mich um und legte mich ins Bett.

Sie folgte mir und sprang auch hinein.

Sie setzte sich auf mich, härtete meinen Schwanz, indem sie ihn mit ihren Händen streichelte, legte dann ihre Muschi darauf und begann sich langsam auf und ab zu bewegen.

Sie beugte sich hinunter und küsste mich sanft, fickte mich.

Ich flüsterte ihr zu, sie solle schneller gehen.

Sie fing an, schneller und schneller zu gehen, ihre Küsse wurden intensiver, weil wir uns jetzt leidenschaftlich küssten.

In dieser Nacht erreichte ich zum letzten Mal die Spitze.

Ihr Körper wurde schlaff;

Sie war dieses ganzen Fickens vollkommen leid.

Hier ist sie, ihr nackter, schöner, hellgolden gebräunter Körper auf meinem.

Ich küsste sie leicht auf die Wange und flüsterte

„Ich liebe dich, Breanne.“

?Ich liebe dich auch.

Gute Nacht, Meister.

Sie flüsterte zurück, legte ihren Kopf neben meinen und schlief ein.

Lesen Sie mehr: http://www.sexstoriespost.com/stories/stories/forced-stories/Making+My+Tutor+Breanne%2C+My+Sex+Slave./#ixzz1W0NW2O89

@Sex Stories Post

– Sicher das wäre toll?

sagte sie mit einem Lächeln.

Ich machte einen Kreis in meinem Kopf, sie würde nicht nur ohne Kleidung sein, sondern sie musste mindestens 7 Stunden halbnackt bei mir sein, bevor meine Mutter nach Hause kam und die Gelegenheit hatte, ihre Kleidung zu waschen.

Außerdem hörte sie immer noch nicht auf zu schwitzen, Schweißperlen tropften von ihrem Kopf auf ihren wunderschönen goldenen Körper.

Ihr weißer BH war so verschwitzt, dass er fast durchschimmerte.

Ich stand auf und stellte die Heizung auf volle Leistung.

Innerhalb einer halben Stunde war ihr BH komplett durchsichtig und ihr Körper war mit Schweiß bespritzt.

„Wow, es ist immer noch sehr heiß, kannst du die Klimaanlage aufdrehen?“

Sie fragte.

– Nein, tut mir leid, es ist in voller Kraft.

Ich habe gelogen.

Dann dachte ich, ich würde versuchen, mein Glück zu erzwingen, und fragte: „Warum ziehst du nicht deinen BH aus?

Ich verspreche, es macht mir nichts aus.

„Hahaha, du bist lustig.“

Sie lachte.

Ich lachte und tat auch so, als würde ich scherzen.

Es stellte sich heraus, dass sie nicht SO dumm war, aber sie war immer noch dumm genug, nicht zu bemerken, dass ihre Brustwarzen vollständig sichtbar waren, weil ihr BH schweißnass war.

Plötzlich hörte das Lachen auf und sie wurde vor Hitze ohnmächtig.

Ich geriet in Panik und dachte, es wäre das Beste, sie aufzuwecken, es war kaltes Wasser, also nahm ich das leere Milchkännchen heraus und füllte es mit Eiswasser.

Als ich zurück in mein Zimmer kam, bemerkte ich, wie sexy Breanne war und meine Panik verwandelte sich in Lust.

Ich goss eine Gallone Eiswasser nur über ihre Brüste.

Dadurch wurden ihre großen Brustwarzen vollständig aufgerichtet.

Ich nahm meine Digitalkamera und fing an, Fotos von ihrem schönen Körper zu machen.

Dann zog ich ihr BH und Tanga aus und fotografierte ihre nackten Brüste.

Ich habe ihre Unterwäsche versteckt, damit sie sie nicht wieder anziehen kann, wenn sie endlich aufwacht.

Dann fing ich an, die Hölle aus ihren Titten zu quetschen.

Es war das erste Mal, dass ich meine Titten berührte, ich war im Himmel.

Ich fing an, sie zu saugen, sie waren so weich und saftig und sie waren so schön.

Nachdem ich stundenlang an ihren Brüsten gesaugt hatte, kletterte ich ihren glatten Bauch hinunter und machte mich an die Arbeit an ihrer glatt rasierten Muschi.

Ich fing an, es zu berühren.

Säfte begannen aus ihrem bewusstlosen Körper zu strömen.

Ich fing an, ihre schöne Vagina zu lecken, was sie immer mehr zum Sickern brachte.

Dann drehte ich sie um und bestaunte das Kunstwerk, das ihr Arschgott war.

Ich verbrachte meine süße Zeit mit ihrem Arsch.

Ich drückte sanft ihr schönes Gesäß und begann dann allmählich, sie zu massieren.

Meine Finger?

die Bewegung prägte sich in ihren großen Arsch ein, ihr Arsch war so geformt wie meine Finger, es war sensationell.

Dann fing ich an, ihr Gesäß zu lecken;

Ich leckte jeden Schweißtropfen von ihrem Arsch.

Dann spaltete ich ihre großen goldenen Kugeln und begann an der Innenseite ihres Arsches.

Ich nahm eine lange, tiefe Brise von ihrem Anus, es war berauschend.

Dann nahm ich das Fudge aus der Küche und schmierte es über ihren ganzen Arsch, sowohl auf die Wangen als auch auf die Innenseite ihres Arsches.

Ich machte ein paar Fotos von ihrem Hintern, der mit Fudge bedeckt war, und fing an, ihn zu lecken.

Der Geschmack von Schokoladenfondant vermischt mit dem Geschmack des heißen Arschs einer Tussi ist unglaublich.

Ich leckte weiter ihren Arsch, bis der ganze Fudge verschwand und zu seiner ursprünglichen goldenen Farbe zurückkehrte.

Dann fing ich an, mit der Kamera zu arbeiten.

Ich habe ungefähr 500 Fotos von verschiedenen Positionen gemacht, bevor sie endlich aufgewacht ist.

– Wow, was ist passiert?

Sie fragte: „Warum bin ich nackt?“

„Du bist ohnmächtig geworden und es tut mir leid, aber ich musste dich mit kaltem Wasser bespritzen, um dich aufzuwecken. Ich wollte deine Unterwäsche nicht beschädigen, also habe ich sie ausgezogen.“

„Oh, okay, danke, dass du dich um mich kümmerst, wo sind überhaupt mein BH und mein Tanga?“

Sie fragte.

„Oh, tut mir leid, aber ich kann sie nicht finden, ich habe sie in Panik irgendwo hingelegt, aber jetzt kann ich mich nicht erinnern, wo ich sie hingelegt habe, und du kannst deine anderen Klamotten auch nicht tragen, weil meine Mutter sie gerade angezogen hat

Waschmaschinen, die trocknen erst morgen.

Es tut mir wirklich leid Breanne.?

– Kann ich ein paar von deinen Klamotten anziehen?

Sie fragte.

Es fiel mir sogar schwer, mir einen Grund auszudenken, ihr meine Kleider zu verweigern.

Ich sagte

„Nun, nichts für ungut, aber du bist wirklich verschwitzt;

Kannst du nicht einfach so bleiben?

Es ist ja nicht so, als hätte ich noch nie ein nacktes Mädchen gesehen.

Ich habe gelogen.

– Okay, ich glaube, ich kann, aber ich muss nach Hause.

„Keine Sorge, du kannst hier schlafen, du kannst mit mir in meinem Bett schlafen.“

sagte ich ruhig

„Nun, ich vertraue darauf, dass du kein Scheißer oder so bist, also macht es mir nichts aus, aber wird es deiner Mutter nichts ausmachen, wenn du mit einem nackten 18-jährigen Mädchen schläfst?“

„Meine Mutter verlässt heute die Stadt;

ein paar Tage nicht zu Hause sein?

„Okay, ich bin deprimiert.“

Sie lächelte und sagte: „Aber das ist keine lustige Sache und fass mich auf keinen Fall an, okay?“

„Oh, natürlich verspreche ich, dich niemals gegen deinen Willen zu berühren.“

Ich sagte.

Ich konnte nicht glauben, wie naiv sie war.

Wir haben eine Weile nachgerechnet;

natürlich habe ich nichts gelernt, weil ich die ganze zeit auf ihren tollen nackten körper geschaut habe.

Es war Zeit ins Bett zu gehen, also zog ich mich bis auf meine Boxershorts aus und ging schlafen.

Sie ist bei mir eingesprungen.

Als sie schlafen ging, kehrte ich zu meinem Versprechen zurück und fing an, ihren Körper von ihren geschmeidigen D-förmigen Brüsten über ihren eleganten, sexy Bauch, ihre langen, perfekten Beine und natürlich ihren Gott wie einen Arsch zu streicheln.

Ich konnte meine Wünsche nicht mehr kontrollieren.

Ich zog meinen 8-Zoll-Penis heraus und kletterte darauf.

Ich hielt ihre Hände nach unten und fing an, meinen Schwanz in ihre Muschi zu pumpen.

Es hat sie aufgeweckt.

?WAS ZUR HÖLLE!

GEH RAUS !!?

Sie versuchte, sich zu befreien, aber ihr kleiner Körper war meiner Kraft nicht gewachsen.

Ich hielt sie fest und fing an, schneller zu pumpen.

Ich nahm ihre Jungfräulichkeit, sie fühlte einen deutlichen Schmerz, als Blut und Säfte frei aus ihrer Muschi flossen.

Ich explodierte in ihrer Muschi.

Dann ließ ich sie vor Schmerzen schreien und drehte ihre großen Brustwarzen.

Ihre Schreie hielten mich nicht auf;

es brachte mich dazu, sie fester zu drehen.

„Ich werde loslassen, aber du musst aufhören herumzuzappeln und versuchen wegzulaufen, akzeptiere es, du wirst heute Nacht die ganze Zeit vergewaltigt, je mehr du kooperierst, desto weniger werde ich dir wehtun.“

Und keine Sorge, du kannst deinen Job morgen kündigen und ich werde dich nie wieder sehen.

OK, ich bewege mich nicht, lass einfach meine Nippel los.?

Sie schrie, Tränen rannen über ihr Gesicht.

Ich wartete eine Minute, um meinen Standpunkt durchzusetzen, und ließ ihn schließlich los.

„Wach auf, jetzt ficken wir Doggystyle.“

Sie ist aufgestanden;

Sie konnte kaum laufen, weil ihre Muschi so pochte.

Sie saß auf allen Vieren und streckte ihren Hintern heraus.

Was für ein Anblick, ich machte ein paar Fotos und ging dann zurück zur Vergewaltigung.

„Okay, halte diese Position, egal wie sehr du dich verletzt hast, wenn du das Gleichgewicht verlierst, wirst du bestraft.“

Ich stand hinter ihr und fing an, ihre Muschi im Doggystyle zu pumpen.

Ihr großer Arsch polsterte meinen Schwanz, ich könnte sie die ganze Nacht so ficken.

Sie schrie vor Schmerz.

Ich griff nach ihrer Brust, um eine Hebelwirkung zu erzielen, und begann stärker zu pumpen.

Ich drückte und zog an ihren Titten fester und fester, während ich schneller ritt.

Ich fing an, ihre Brustwarzen zu drehen, obwohl sie perfekt funktionierte.

Ich tat dies, weil ich von ihren Schmerzensschreien erregt war.

Und wenn sie jemals geschrien hat.

Ich hatte Angst, dass es die Nachbarn aufwecken würde.

Nachdem ich ihre Muschi wieder spitzte, schlug ich ihr auf den Arsch als Bestätigung, dass sie gute Arbeit geleistet hatte, und warf sie zu Boden, wo ich bald wieder anfing, ihre süße Muschi zu ficken.

Ich sagte ihr, sie solle mich leidenschaftlich küssen, während ich sie fickte.

Sie steckte mir ihre Zunge in den Hals und wir spielten Tonsillenhockey, bis ich ein drittes Mal zu ihr kam.

Gute Arbeit Schlampe.

Ich gab ihr einen weiteren harten Klaps auf den Arsch.

„Jetzt mach dich bereit, ich werde deinen verdammten Arsch ficken.“

Sie war sich sexuell so unbewusst, dass sie nie realisierte, wie sehr ihr Analsex wehtun würde.

Ich habe kein Gleitmittel oder so aufgetragen, habe ihren Arsch ohne Vorwarnung attackiert und sie hat einen Schrei von sich gegeben, der so laut war, dass die ganze Stadt ihn hören musste.

Zu meinem Entsetzen fing das Telefon an zu klingeln.

– Schlampe, wenn du irgendetwas anrufst, bringe ich dich um.

Ich nahm den Hörer ab;

Es war mein Nachbar, der sich fragte, ob es allen gut gehe.

Ich sagte ihm, dass alles in Ordnung sei und dass wir uns einen Gruselfilm ansehen und meine Freundin schrie und ich sagte ihm, er solle in Zukunft alle Schreie ignorieren.

Ich ging zurück zu der blonden Füchsin und setzte meinen Angriff auf ihren Arsch fort.

„Schrei, was du jetzt willst, Schlampe, niemand wird für dich kommen?

sagte ich und pumpte ihren Arsch härter und härter.

Und sie schrie, nicht weil sie dachte, sie würde gerettet werden, sondern wegen des Schmerzes, den der 8-Zoll-Penis fühlte, als er in ihren Anus eindrang.

Kurz vor der Spitze streckte ich mich aus und explodierte über den ganzen Boden.

„Geh zu Breanne, geh auf alle Viere wie ein Hund und leck mein Sperma vom Boden, ich will es makellos.“

Sie tat, was ihr gesagt wurde, stellte die Kamera auf einen Ständer und nahm ein Video auf, in dem sie Sperma vom Boden leckte.

Als sie das tat, ging ich zu ihrem Arsch und fing wieder an, sie im Doggystyle zu ficken.

„Wenn du nicht all das Sperma auf dem Boden isst, bis ich oben ankomme, schlage ich dir auf den Arsch.“

Ich pumpte sie so hart, dass es ihr fast unmöglich war, das Sperma zu lecken. Jedes Mal, wenn sie das Sperma leckte, fickte ich ihre Muschi sehr hart, sodass ihr Gesicht am mit Sperma bedeckten Boden klebte.

Sie leistete immer noch gute Arbeit und sammelte das meiste Sperma vom Boden.

Kurz darauf explodierte ich und schob sie beiseite.

Ich habe ihre Arbeit überprüft.

„Sehr gut Breanne, aber da ist noch ein Spermafleck auf dem Boden, das musst du bestrafen.“

Ich beugte ihren winzigen Körper über mein Knie und fing an, ihren großen Arsch zu schlagen.

Sie jaulte bei jedem harten Schlag.

Ich liebte diesen Sound;

Es war sehr süß, also war ich entschlossen, weiter zu schreien.

Ich schlug ihr immer härter und schneller in den Arsch, bald wurde ihr goldener, gebräunter Hintern rot.

Aber ich bin noch nicht fertig.

Ich nahm einen Lederriemen aus meinem Schrank und fing an, damit auf ihren saftigen Arsch zu schlagen.

Dieser Schmerz verwandelte ihre süßen Schreie in Schmerzensschreie.

Ich gab ihr die letzte Peitsche und sagte ihr, sie solle aufstehen.

Ich sagte ihr, sie solle ihre großen Brüste um meinen Schwanz legen und anfangen, mich mit ihren Titten zu hämmern.

Sie stand auf, legte ihre großen schönen Titten um meinen Schwanz und fing an, sie an meinem Schaft auf und ab zu schieben.

Es war viel schöner als ein Tittenfick, weil sie die ganze Arbeit machte.

Das machte mich schnell bereit zum Abspritzen.

Ich explodierte auf ihren großen Titten.

„Geh zur Kamera und fange an, das Sperma von deinen Titten zu lecken.

Sag mal du liebst den Geschmack meines Spermas und willst mehr für die Kamera?

Sie tat es, sie konnte das Sperma leicht von ihren Titten lecken, weil sie so groß waren.

Und sie fing an Dinge zu sagen wie

Ohhh, ich liebe Sperma.

Bitte komm auf mich?

Ich bin nur eine Hure, ich will dein heißes Sperma in meinem Mund haben /?

– Nun, wenn du einen Schwanz willst, hole ich ihn.?

Ich sagte.

Ich ging zu ihr hinüber und legte meinen Schwanz an ihr Gesicht.

Sie hat die Nachricht bekommen.

Sie fing an, meinen Schwanz zu lutschen, als wäre sie dafür geboren.

Sie legte ihre Lippen auf meinen Penis und begann ihn mit ihren Lippen zu massieren.

Es war so aufregend.

Ihre wunderschönen Lippen bewegen sich seit Stunden an meinem Schwanz auf und ab.

Ich dachte schließlich, dass es meine größte Explosion in dieser Nacht war.

Und meine ganze Ladung schoss ihr in den Mund.

– Alles schlucken?

Ich bestellte.

Sie tat es, sah aus, als würde sie sich übergeben, wusste aber, dass sie sie dazu bringen würde, die Kotze zu essen, also unternahm sie einen zweiten Versuch und schaffte es, sie unter Kontrolle zu bekommen.

„Gute Hure, gute Hure.

Ich denke, das ist alles für die Nacht.

– Okay, ich verschwinde von hier?

Sagte sie, als sie von ihren Knien aufstand und zur Tür ging.

?Stock?

sagte ich, als ich zu ihr hinüberging und sanft ihre Brüste von hinten ergriff.

Du kannst zur Tür hinausgehen und ich wiederum werde das sexy Video, das du gedreht hast, an jede Pornoseite im Internet verkaufen.

Und ich werde es per E-Mail an alle an unserer Schule und sogar an deine Eltern senden.

Niemand wird glauben, dass es aufgrund Ihrer hervorragenden schauspielerischen Fähigkeiten erzwungen wurde.

sagte ich schlau und rieb ihre Brüste.

?Nicht!

Nein, das geht nicht, was ist die andere Möglichkeit?

– Eine andere Möglichkeit ist, hier zu bleiben und mein ständiger Sexsklave zu werden.?

»Meine Eltern werden bald nach mir suchen kommen;

Dein Plan wird niemals funktionieren.

Ich drückte ihre Brüste vor Wut über ihren schlauen Kommentar.

„Süße Breanne, du glaubst nicht, dass ich darüber nachgedacht habe, also wirst du dich morgen erstmal emanzipieren und ihnen einen Brief schicken, in dem sie sagen, dass du mit deinem Freund ausgezogen bist und nie wieder zurückkommen wirst.

Sie werden nicht einmal in der Lage sein, die Polizei dazu zu bringen, Sie zu durchsuchen, weil Sie legal ein Erwachsener sind.

Meiner Mutter ist das auch egal, sie hat dich wahrscheinlich zu meiner Nachhilfelehrerin gemacht, nur weil sie dich den ganzen Sommer zu Hause mit dem Arsch wackeln sehen wollte.

Wird sie genauso viel Spaß mit dir haben wie ich?

Jetzt liefen ihr wieder die Tränen über die Wange, und sie schniefte.

„Aber es ist nur für den Sommer, nicht wahr, dann musst du mich gehen lassen, wir haben Schule.“

„Oh Liebling, natürlich nicht, wenn wir in die Schule kommen, werden wir so tun, als wären wir ein Mädchen und ein Junge.

Offensichtlich müssen Sie sich für die Schule, an die Sie gewöhnt sind, VIEL nuttiger kleiden.

Ich denke an Outfits wie Blusen in Kindergröße mit nur so vielen Knöpfen, dass sie Ihre Brustwarzen bedecken, natürlich ohne BH, und wie wäre es mit kurzen Röcken oder Shorts mit Schuhen, um Ihren Hintern und Ihre dünnen Beine zu zeigen.

Plus, ein heißes Mädchen wie dich zu haben, wird meine Popularität in die Höhe schnellen lassen.

Und wenn der Lehrer Schwierigkeiten mit mir hat, kannst du ihn einfach ficken und ihn überreden, mir bessere Noten zu geben.

Du bist mein Weg zum Erfolg Baby.

Was darf’s denn sein?

Wirst du für immer mein sein?

Tränen strömten ihr aus den Augen, aber sie versuchte stark auszusehen, biss sich auf die Unterlippe und nickte langsam mit dem Kopf.

„In Ordnung, jetzt lass uns diese neue schöne Beziehung mit Sex feiern.“

Ich drehte mich um und legte mich ins Bett.

Sie folgte mir und sprang auch hinein.

Sie setzte sich auf mich, härtete meinen Schwanz, indem sie ihn mit ihren Händen streichelte, legte dann ihre Muschi darauf und begann sich langsam auf und ab zu bewegen.

Sie beugte sich hinunter und küsste mich sanft, fickte mich.

Ich flüsterte ihr zu, sie solle schneller gehen.

Sie fing an, schneller und schneller zu gehen, ihre Küsse wurden intensiver, weil wir uns jetzt leidenschaftlich küssten.

In dieser Nacht erreichte ich zum letzten Mal die Spitze.

Ihr Körper wurde schlaff;

Sie war dieses ganzen Fickens vollkommen leid.

Hier ist sie, ihr nackter, schöner, hellgolden gebräunter Körper auf meinem.

Ich küsste sie leicht auf die Wange und flüsterte

„Ich liebe dich, Breanne.“

?Ich liebe dich auch.

Gute Nacht, Meister.

Sie flüsterte zurück, legte ihren Kopf neben meinen und schlief ein.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.