Planänderung | kapitel 2

0 Aufrufe
0%

Wenn Sie Kapitel eins von „Eine Planänderung“ noch nicht gelesen haben, schlage ich vor, dass Sie dies tun, bevor Sie Kapitel 2 lesen. Wenn Sie eine meiner Geschichten anstößig finden, können Sie jederzeit mit dem Lesen aufhören.

Bitte geben Sie mir Ihr Feedback, sowohl positiv als auch negativ.

Ich schätze all das Feedback, das ich zu Kapitel 1 erhalten habe.

Ebenfalls;

Denken Sie daran, ich bin ein ständig geiler männlicher Teenager, der genauso gerne Geschichten schreibt wie sie liest.

Ich verurteile andere nicht nach ihren Interessen oder diskriminiere sie.

Meine Arbeit basiert auf den täglichen Fantasien, die ich habe.

____

Eine Planänderung

Kapitel 2

Fünf elende Jahre meines Lebens waren vergangen und ich trauerte immer noch um Allisons Tod.

Seitdem habe ich zwei Jahre in der United States Air Force gedient.

Ich verließ den Dienst mit nur leichten Verletzungen, die innerhalb weniger Monate verheilten.

Im folgenden Jahr kehrte ich zur Chrysler Corporation zurück, wo ich zuvor gearbeitet hatte, bevor ich zur USAF kam.

Ich habe im ersten Jahr seit meiner Rückkehr schnell Beförderungen und Gehaltserhöhungen verdient.

Ich wurde zu einer leitenden Position in einer Modelabteilung befördert, von der aus ich vier Monate lang jede Woche eine hohe Rente und ein großes Gehalt verdiente.

Kurz nachdem ich diese Position bekommen hatte, entschied ich mich, in den Ruhestand zu gehen, um von meinem Ruhestand und meiner hohen Bezahlung zu profitieren.

Nach meiner Pensionierung im Alter von 31 Jahren zog ich nach Nord-Michigan in ein Herrenhaus mit Blick auf den Lake Michigan.

Die Aussicht war spektakulär und die Leute waren alle sehr freundlich.

Meine örtliche Kirche hatte jeden Sonntag, den ich besuchte, Versammlungen.

Ich fing an, mich mit einigen Leuten in der Kirche anzufreunden, und seltsamerweise ging einer meiner Freunde, mit denen ich in der High School zu kämpfen hatte, in dieselbe Kirche.

Allerdings ging ich nicht immer in die Kirche, nur um Freunde zu finden, ich verbrachte die meiste Zeit dort damit, für Allison zu beten.

Eines Tages fand ich in der Kirche einen Platz neben einer Familie, bestehend aus einer Mutter und ihren beiden Töchtern.

Die beiden Töchter schienen Mitte bis Ende Teenager zu sein, und ich konnte nicht sagen, wie alt ihre Mutter war;

aber sie schien „jünger“ auszusehen als die meisten Frauen in meinem Alter.

Am Ende des Kirchentreffens begrüßte ich die Mutter der Familie mit den Worten: „Hallo, mein Name ist Michael Jacques, ich habe dich schon oft in der Kirche gesehen, aber ich glaube, wir sind uns noch nie begegnet“.

Sie sah mir mit ihren wunderschönen blauen Augen in die Augen und sagte: „Hi, mein Name ist Megan, und das sind meine beiden Töchter, Samantha; meine jüngste Tochter und Natalia; meine älteste Tochter.“ Sie hielt einen Moment inne und

dann sagte sie: „Nun, es war schön, dich kennenzulernen, Michael, ich denke, ich und die Mädchen sollten gehen, wir müssen einen langen Spaziergang nach Hause machen.“.

Diese Aussage ärgerte mich, wenn man bedenkt, dass ich drei Fahrzeuge besitze, von denen eines ein sechssitziger SUV ist.

Ich beschloss, Megan und ihrer Familie zu helfen, indem ich sie nach Hause fahre, also sagte ich: „Megan … es regnet draußen und du und deine Mädchen müssen nicht krank werden.

Mädels eine Fahrt nach Hause in meinem SUV.“

Er antwortete mit den Worten: „Michael, ich kann dich das nicht für mich tun lassen … Ich weiß das Angebot wirklich zu schätzen, aber ich habe kein Geld, um es dir zurückzuzahlen.“

Ich antwortete dann, indem ich sagte: „Megan, ich habe mehr als genug Geld, ich werde den Vorteil nicht verlieren, dich nach Hause zu bringen … Außerdem würde ich die Gesellschaft lieben.“

Er dachte einen Moment darüber nach und antwortete ihr mit den Worten: „Okay Michael, wir nehmen deine Heimfahrt an, aber machen wir es nicht normal, okay?“ Ich verstehe nicht, warum er das nicht wollte.

eine Heimfahrt nach der Kirche jedes Wochenende;

aber es geht mich nichts an.

Wir gingen zu meinem Auto, das drei oder vier Autos vom ersten entfernt auf dem Parkplatz geparkt war.

Ich schloss das Auto auf und gab allen Zeit, einzusteigen und sich niederzulassen.

Die Mädchen schienen aufgeregt, nicht nach Hause gehen zu müssen;

aber Megan schien sich dessen nicht sicher zu sein.

Auf der Flucht nach Hause;

Megan schien in ihre Gedanken versunken, aber ich unterbrach ihre tiefen Gedanken und sagte: „Megan, wo wohnst du?“ Sie antwortete, indem sie sagte: „Wir wohnen in der Hall Road, unsere Adresse ist 84.“

Ich wusste genau, wo es war, da ich es jeden Tag auf meinem Heimweg von der Hauptstadt passierte.

Ich fuhr durch die Hauptstadt und hielt in einem eleganten Restaurant zum Frühstück an.

Megan sah mich an und sagte: „Michael, ich kann mir das nicht leisten …“.

Dann sagte ich: „Nun, es spielt keine Rolle, weil ich es kann, und Sie und Ihre Töchter sind wahrscheinlich hungrig.“

Ihre Töchter sahen mich an und nickten, wobei sie versuchten, Megan nicht wissen zu lassen, dass sie nicht dagegen waren, mein Angebot zu nutzen.

Ich nahm sie mit hinein und wir setzten uns an einen großen Tisch in der Ecke des Restaurants.

Ich wandte mich an Megan, Samantha und Natalia und sagte: „Du kannst bestellen, was du willst, es liegt an mir“.

Megan funkelte mich an und sagte: „Michael, ich und die Mädchen wissen nicht viel über dich … ich meine, wie kannst du dir das leisten und warum bist du uns gegenüber so großzügig?“

Ich räusperte mich und sagte: „Megan, ich bin eine pensionierte Führungskraft bei der Chrysler Corporation, ich habe mehr als genug Geld, um sechs oder sieben Leben bequem zu führen, und meine Großzügigkeit kommt einfach von der Art von Person, die ich bin.“

Megan schien sich entspannter zu fühlen, als ich mein Bestes tat, um ihr zu versichern, dass sie mich in keiner Weise verletzte.

Dann haben wir gefrühstückt und ich habe sie nach Hause gebracht.

Ihr Haus schien sehr klein zu sein, es brauchte viel Gartenarbeit und kleinere Reparaturen an der Außenseite des Hauses.

Ich ließ sie vor der Haustür und wir verabschiedeten uns und gingen dann nach Hause.

Die ganze Woche, wie ich es normalerweise tat;

Es fühlte sich an, als würde ich die Konzentration verlieren, weil ich nicht aufhören konnte, an Megan und ihre beiden Töchter zu denken.

Ich weiß, dass sie ein Zuhause haben;

aber er konnte sich kein Essen für seine Kinder leisten und hatte kein effizientes Transportmittel.

Ich habe mich entschieden, diese Gedanken verstreichen zu lassen;

in der Annahme, dass es ihnen besser gehen würde.

Ich habe Megan oder ihre Töchter seit drei Wochen nicht in der Kirche gesehen, und in der vierten Woche waren sie dann da.

Nachdem die Kirche zu Ende war, konfrontierte ich sie und sagte: „Hallo Megan, wie geht es dir und den Mädchen?“.

Megan antwortete mit den Worten: „Wir haben es nicht so gut gemacht, aber mit der Zeit werden die Dinge normalerweise besser …“, ich antwortete mit den Worten: „Oh, wenn das nicht zu aufdringlich ist, kann ich fragen, was es war.

falsch?“.

Megan nahm mich beiseite und sagte mir, sie hätten ihr Zuhause verloren;

und die jetzt in einer öffentlichen Notunterkunft im Osten der Stadt leben.

Ich dachte ein paar Augenblicke über all das nach und fing dann an zu reden: „Megan, ich möchte, dass du, Samantha und Natalia zu mir kommen und bei mir leben.

Du bist eine Mutter, die zwei junge Frauen alleine großzieht … Ich habe in meinem Haus genug Platz, um bequem zwanzig Leute unterzubringen, und ich würde mich freuen, dich zu haben.“ Megan dachte viel nach, während ich das Gespräch mit ihr fortsetzte

die Schulmädchen, Megan fing dann an, mit den Mädchen zu reden, und ich sagte: „Mädchen, Michael hat uns eine Unterkunft angeboten, bis ich einen anderen Job finden und wieder auf die Beine kommen kann … Ich habe beschlossen, dass wir bleiben

mit ihm für kurze Zeit, und dabei werden wir ihm und seinem Eigentum so viel Respekt wie möglich entgegenbringen.

Samantha und Natalia waren sehr glücklich zu wissen, dass sie für eine Weile einen schönen Ort zum Leben haben würden;

und ich habe das Gefühl, Megan war auch erleichtert.

Wir gingen zu meinem Auto, brachten meinen Geländewagen zurück zur Kirche, da ich vorhatte, auf dem Heimweg etwas Holz aufzusammeln, um einige Bretter zu reparieren, die an der Seite meiner hinteren Terrasse lose und verrottet waren;

aber das sollte bis später warten.

Die Fahrt von der Kirche zu mir nach Hause dauert ungefähr fünfundzwanzig Minuten, was nicht schlimm ist, weil es mir Zeit gibt, meinen Kopf frei zu bekommen, bevor ich ins tiefe Gebet komme.

Wir kamen um 10:37 Uhr bei mir zu Hause an und ich führte Megan, Samantha und Natalia durch das Haus, bevor ich ihnen eine Auswahl an Zimmern zeigte, aus denen sie übernachten konnten.

Nachdem wir sie alle in ihre Zimmer gebracht hatten, sagte ich ihnen, sie könnten duschen, und dann würden wir später in die Stadt zurückkehren, um ihnen neue Kleidung zu kaufen, da sie wenig oder gar keine Kleidung dabei hatten.

Ich machte ein großes Frühstück, da ich nicht sicher war, wie viel sie in letzter Zeit gegessen hatten und das Bedürfnis verspürten, ihren Appetit vollständig zu stillen.

Wir aßen und besprachen die Orte, die wir später am Tag besuchen würden.

Ich hatte die Entscheidung getroffen, in das Einkaufszentrum zu gehen, das etwa 35 oder 40 Meilen entfernt war und eine größere Auswahl an Kleidung, Make-up und anderen Accessoires hatte als die örtlichen Geschäfte.

Wir verließen das Haus gegen 12:30 Uhr und gingen zum Einkaufszentrum.

Als sie das Einkaufszentrum erreichten, flohen Samantha und Natalia und ließen Megan und mich allein zurück.

Ich lernte Megan besser kennen und entdeckte, dass sie nie verheiratet war;

aber sie hatte zwei Töchter, weil ihr Ex-Freund sie zweimal schwanger machte, und dann lief er weg.

Situationen wie diese finde ich sehr tragisch, besonders wenn sie als alleinerziehende Mutter nicht die Unterstützung hat, zwei junge Frauen großzuziehen.

Ich habe mich in diesem Moment entschieden;

die mein Zuhause nicht so schnell verlassen würde … Sie ist sehr unvorbereitet und braucht erheblichen Schutz und Unterstützung, wenn sie wieder auf die Beine kommt.

Megan und ich saßen auf einer Bank im Einkaufszentrum, während die Mädchen mit etwas Geld, das ich ihnen zuvor gegeben hatte, einkaufen gingen;

und ich sagte: „Megan, ich weiß, du magst es nicht, mich auszunutzen; und ich verstehe dieses Gefühl vollkommen; aber du musst das Beste für dich und deine beiden Mädchen tun, und du musst eine Weile bei mir sein während.

.. Wahrscheinlich länger als erwartet. „.

Megan saß einige Augenblicke mit einem unsicheren Blick da, starrte mir dann in die Augen und sagte: „Ich schätze diesen Michael … Ich hätte nie gedacht, dass ich jemanden finden würde, der mir und meinen beiden Mädchen hilft, wenn sie fertig sind.

Schule und während der Jobsuche … Es tut mir leid, all Ihre Unterstützung so konsequent zu verweigern, weil ich die große Summe an Unterstützung nicht gewohnt bin.

Dann sagte ich: „Fühlen Sie sich frei, meinen Besitz so lange wie nötig zu nutzen; wie ich bereits sagte, ich habe genug Geld für sechs oder sieben Mal im Leben und ich freue mich, es mit Ihnen und Ihren Mädchen zu teilen.

wie … Mein Glück ist dein Glück.

Ich bin ehrlich, ich tue das nicht nur, um Ihnen zu helfen, aber ich merke schon seit einiger Zeit, dass … ich mich meiner Frau gegenüber sehr einsam fühle

Allison hat vor fünf Jahren Selbstmord begangen …“, es gab eine Pause, als Megan nach Luft schnappte und anfing, mich zu umarmen, dann sagte ich weiter: „Ich schätze Ihre Gesellschaft, ebenso wie die Ihrer Töchter, und ich würde mich freuen, wenn Sie würde für immer bleiben,

Eigentlich … Ich denke, jetzt wäre ein besserer Zeitpunkt als später, um zu fragen, also, möchtest du mit mir ausgehen, Megan?

Megan hörte auf, mich zu umarmen, und nickte sofort, da sie zu erstickt war, um zu sprechen, nachdem sie von meiner Frau gehört hatte, und wahrscheinlich sehr glücklich war, zum ersten Mal in ihrem Leben in einer regulären Beziehung zu sein.

Megan und ich stiegen dann von der Bank ab, hielten Händchen und gingen eine Weile durch das Einkaufszentrum.

Wir sprachen darüber, wie unsere Zukunft werden könnte, über seine diversen Schulden, die er hatte, und vor allem über seine Position in seinem alten Job und was er finanziell hätte tun sollen.

Ich versicherte ihr, dass sie und ihre Mädchen nie wieder einen Tag in ihrem Leben arbeiten müssten, bis sie wollten.

Sie schien extrem erleichtert zu sein, als ich ihr das sagte;

denn er schien sich viel mehr zu entspannen, während wir andere Dinge besprachen.

Schließlich trafen wir uns mit Samantha und Natalia und gingen zum Auto.

Auf der Heimfahrt dankten Samantha und Natalia mir weiterhin dafür, dass ich sie zum Einkaufen mitgenommen hatte, und zeigten uns, was sie gekauft hatten.

Dann wurde mir klar, dass ich recht hatte, wie ich einige Wochen zuvor gedacht hatte, Samantha war 15, Natalia 17 und Megan 27. Wie ich zuvor gedacht hatte, war Megan ein Alter, das mir ziemlich nahe kam, so wie ich es bin

29.

Wir kehrten nach Hause zurück;

und ich sagte Samantha und Natalia, sie sollten sich etwas Elegantes anziehen, und Megan folgte ihrem Beispiel.

Ich ging mit den drei Mädchen in ein teures italienisches Restaurant, in das ich oft mit meinen Kollegen von Chrysler Corp. ging, bezahlte nach dem Essen die Rechnung und hinterließ der Kellnerin ein großes Trinkgeld.

Als wir nach Hause kamen, unterhielten Megan und ich uns ein wenig, während die Mädchen damit beschäftigt waren, ihre neuen Kleider vorzuführen.

Megan und ich haben beschlossen, offen mit den Mädchen über unsere Beziehung zu sprechen.

Megan rief die Mädchen ins Esszimmer, wo sie sich mir und Megan gegenüber an den Tisch setzten.

Ich sagte ihnen, dass sie sich nie Gedanken darüber machen müssten, nach der Schule zu arbeiten, bis sie es wollten.

Sie versicherten mir, dass sie das nicht wollten.

Dann besprachen wir, dass sie so lange hier bleiben würden, wie sie wollten, was sie sehr glücklich machte.

Megan übernahm dann, indem sie ihnen sagte, dass sie und ich jetzt zusammen seien und dass wir die Dinge tun würden, die Paare tun.

Sie schienen damit einverstanden zu sein, aber zunächst zögerten sie aufgrund der Handlungen des leiblichen Vaters gegenüber der Mutter.

Eine weitere Woche verging, und da die Mädchen am Montagmorgen zur Schule gingen, hatte ich geplant, Megan aus dem Mittagessen herauszunehmen.

Ich führte sie zu einem eleganten Fischrestaurant am Ufer des Lake Michigan.

Wir hatten Garnelen als Vorspeise und zum Mittagessen aßen wir Hummer mit Rotwein zu Getränken.

Nach einem fantastischen Mittagessen;

Megan und ich gingen nach Hause, um den Rest des Tages zu genießen.

Ich ging in mein Zimmer, um eine Hose und ein Hemd zu finden, die bequemer waren als das Kleid, das wir zum Mittagessen getragen hatten.

Megan folgte mir in mein Zimmer;

und als ich mich umzog, drückte er mich auf mein Bett, und dann fing er an, mich leidenschaftlich auf die Lippen zu küssen, also erwiderte ich diese leidenschaftlichen Küsse, und dann begann er, mich auf Hals und Brust zu küssen.

Dann zog sie die Unterwäsche aus, die ich damals nur anhatte, weil ich mich umzog.

Dann öffnete Megan ihren Mund;

und langsam, mit einer sanften Bewegung, stecke ich meinen ganzen Schwanz in ihren Mund.

Sie drehte langsam ihre Zunge um meinen Schwanzkopf und streichelte meinen Schwanz mit ihrer Hand, während sie daran saugte.

Ich wollte also kommen;

aber wissentlich zog er meinen Schwanz aus seinem Mund und stand auf dem Bett auf.

Dann fing ich an, sie zu küssen und zog ihr Shirt und BH aus.

Dann fing ich an, ihre Brüste zu reiben und langsam zusammenzudrücken, was ihre Nippel extrem hart machte.

Ich fing an, an ihren verlängerten Nippeln zu saugen und sie stöhnte heftig, als sich ihr Rücken wölbte.

Dann kletterte ich auf den Boden, als ich sie ans Ende des Bettes legte.

Ich nahm zwei meiner Finger und ließ sie in ihre Vagina gleiten und berührte sie weiter, während ich weiterhin ihre Lippen leckte;

schließlich ihre Klitoris erreichen.

Sie schrie und wand sich, als ich ihren Kitzler leckte, dann kam sie.

Sie war noch nicht erschöpft, als sie aufstand und mich zurück aufs Bett drückte und sich auf mich legte und meinen Schwanz langsam in ihre enge Muschi gleiten ließ.

Er begann laut zu stöhnen, als er hereinkam.

Sie hüpfte auf und ab und hüpfte energisch mit ihren schalenförmigen Brüsten auf und ab.

Dann fing er an zu reden und sagte: „S-ich komme!“ Und dann ließ er Sperma frei, das ich fühlen konnte, indem ich meinen Schwanz bedeckte.

Dann kam ich kurz darauf, mit einer endlosen Menge Sperma, die aus meinem Schwanz in sie schoss.

Wir waren beide erschöpft, weil wir draußen eine Autotür hörten.

Als wir aus dem Fenster schauten, waren es die Mädchen, die nach der Schule anhielten.

Megan küsste mich auf die Lippen und brachte dann ihre Kleider ins Badezimmer im Erdgeschoss, und ich brachte meine ins Badezimmer im Obergeschoss.

Den Rest der Nacht verbrachten wir dann damit, mit den Mädchen fernzusehen und zu essen.

Megan und ich fingen in dieser Nacht an, in meinem Zimmer zu schlafen, und wir schliefen zum ersten Mal seit so langer Zeit so fest, dass ich mich nicht allein fühlte.

Ende Kapitel 2

____

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.