Sex pt magie. 1 – treffen und grüßen

0 Aufrufe
0%

Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes und seines perversen Lebens als Sklave.

Der Name dieses Mannes war Jason Teller.

Er war 18 und hatte seinen gerechten Anteil an Macken und perversen Momenten.

Er hatte dunkelbraune Haare, blaue Augen, war ziemlich dünn und blass, aber war er das?

wie sagt man?

talentiert.

Jedes Mädchen, das das Glück hatte, mit ihm zusammen zu sein, hatte Glück.

War er 8,7 groß?

und 1 Breite?.

War es da?

Er sitzt, nein, mehr oder weniger seine Freunde, die nach Le Barons Kapuze greifen.

Sie sehnte sich nach einer Herausforderung, aber wie sollte sie sich selbst herausfordern?

Du kannst dich total blöd anstellen und dein Skateboard werfen, ?SKATE ELEMENT, BIATCH!?

schrie er ohne Grund und gab sich als Rick James aus.

Er trug einen schwarzen Rollkragenpullover und ein schwarzes T-Shirt mit einem Bild seines Idols Robert „Bob“ darauf.

Marley und seine ?Lucky Love?

Hose.

Diese Hose war einfach die bequemste Jeans und HAT sie kurz vor dem besten Sex aller Zeiten getragen.

Da war eine ältere schwarze Dame mit einem jüngeren Mexikaner.

Der Alte nickte nur, und der Junge?

Sie kicherte und schrie ihn an: „Hey!

du, ja du!

Kannst du andere Geräusche machen?

Jason beugte sich vor, um sie anzusehen, und nickte.

„Schau mal, Joo Cahn, BRING MIR MEINE WAHL, oder ich schlage sie aus einem toten amerikanischen Körper!?

sagte er und gab vor, ein schwuler Spanier zu sein.

Der Mann lachte leise und ging.

In Ordung?

das hat Spaß gemacht.

ABER?

Er wollte MEHR.

damals?

Schlag ihn.

Das würde er tun!

Dort, weit entfernt, waren zwei junge Damen im Alter von 17, vielleicht 18 Jahren.

Einer hatte dunkelblondes Haar, grüne Augen und einen Körper, der für ihn ein Jackpot war.

Leichte, schlanke Figur, blasse Haut;

aber nicht schlecht;

etwa Brustgröße von einem großen B bis zu einem kleinen C.

Er trug ein eng anliegendes Hemd mit der Aufschrift „Sex Pistols“.

und leicht zerrissene Jeans, ein Patch mit einem Totenkopf auf dem Knie.

?Oh ja!

PUNK-KÜKEN!?

dachte sie und untersuchte auch ihre gute Freundin.

Ihr mitternachtsschwarzes Haar ist zu einer Art Frisur hochgesteckt – siehst du das gruselige Mädchen im Ring, weißt du, der Rabe reicht ihr fast bis zu den Hüften und sie schließt ihre Augen, sodass du nur einen schwachen Hinweis auf ihre blauen Augen sehen kannst .

Seine Haut war auch blass, fast gotisch.

Sie hatte die gleiche Figur wie ihre Freundin, aber etwas größer als ihre Brüste, die sie immer noch unter Schichten von Goth-Materialien versteckte.

Es war ein altes, schmuddeliges Militärjackenfutter, ein schwarzer Rollkragenpullover, und über dem Hemd stand ?Tod?

in weißähnlicher Farbe.

Er trug eine lockere, aber dünne schwarze Cargohose.

Er wusste, er wusste einfach, was zu tun war.

Also stand er auf, hinterließ eine Notiz an der Windschutzscheibe des Autos seiner Freunde und ging gleichgültig auf sie zu.

Er winkte: „Hey!

Ihr beide!

Ich habe eine Frage!?

Er schrie.

Die Mädchen sahen zu und zuckten mit den Schultern.

Wie schlimm kann das nicht sein, oder?

Als er zu ihrem Auto kam, bewunderte er sie beide einen Moment lang.

?Wonach suchst du???

“, fragte das Gothic-Girl.

?Zwei Mädchen.

Irgendwie?

Ich möchte damit beginnen, dass ich mich vorstelle.

Ich bin Jason.

Jason Teller.

Und??

Er schnappte nach Luft und atmete tief durch.

?Jawohl?

Einige von uns haben Orte, an denen sie sein können, oder sogar Leute, an denen sie ficken können?

sagte der Skater-Chic aussehende.

?Ohnehin?

Und.

Ich will dein Sklave sein.?

Unnötig zu sagen, waren die Mädchen schockiert?

Warten?

Sklave?

Was war dieser Mann und wo konnten sie ihn finden?

Sah Jason ein wenig verängstigt aus?

?Sklave??

Du machst Scherze, oder??

sagte Goth.

Jason schüttelte den Kopf.

Waren die Mädchen von diesem Typen überrascht?

Sie zogen sich zum Auto zurück.

„Sie? Gehen sie?“

sagte er leise

Im Auto entschieden die Mädchen, ob dieser Mann gefährlich war oder nicht.

?In Ordung?

Ich mag die Idee, einen Typen herumzukommandieren.

Aber woher wissen wir, dass es in Ordnung ist, ihm zu vertrauen, Vivi??

sagte das dunkelhaarige Mädchen zu Got.

Verdammt, wenn ich das wüsste.

Sieht es harmlos aus?

Vielleicht sogar devot??

Dafür bin ich geeignet.

Was ist mit dir Ally??

Sie fragte.

Ally nickte.

?Lassen Sie es uns entfernen?

Beim Aussteigen aus dem Auto?

?Gut.

Bist du jetzt unser Sklave?

Wirst du es lieben?

sagte Vivi mit kalter, aber verführerischer Stimme.

Wurde er in ihr Auto gesetzt und zu den Mädchen gebracht?

Wohnung.

Es war so viel, was er daran liebte.

Nine Inch Nails Alben, eine Bassgitarre;

Welches war die Fender Siggy-Serie, Blood Red mit schwarzer Polsterung;

Filme?

Verdammt sogar Pornos.

Er staunte über all die süßen Sachen, die sie hatten.

?SKLAVE!?

Vivi bellte.

Dies verursachte einige Spritzer.

?Jawohl?

Ah.. Ma’am???

stammelte er.

Vivi lächelte.

„Fuck, kennt sie unsere Namen nicht? Ich bin Violet.

Die Leute nennen mich Vivi.

DU Darfst du nur mich anrufen Herrin V.?

Hat Jason den Kopf geschüttelt?

Ally sprach.

„Ich bin Alison.

Die Leute nennen mich Ally.

Ist es, weil du nur ein Sklave bist, kein Mensch?

Können Sie mich anrufen, Fräulein A.?

Jason nickte erneut.

Ein paar Sekunden später flüsterte Vivi Ally etwas zu.

?Was sollen wir machen?

Klingt es gut???aber???-on??

dann, als er sich gehen lassen wollte, ein scharfes ?SLAVE!?

das hat ihn aufgeweckt.

?Danach?

du bist kitty

So sprechen wir Sie an, wenn wir mit Ihnen zufrieden sind.

Aber?

Was, wenn wir sauer auf dich sind?

Sollen wir dich Schlampe, Hure, Dummkopf nennen?

Gibt es etwas Schlimmes?

sagte Herrin A und umkreiste ihn.

?Jetzt??

Er berührte ihre Wange mit seinem Finger und zog sie an seine Brust.

„Zieh diese verdammten Klamotten aus, Sklave.“

genannt.

War das Kätzchen ein wenig zögerlich?

Dies führte dazu, dass er ins Gesicht geschlagen wurde.

?JETZT!?

rief Frau V.

?Ja meine Damen!?

schrie er und zerriss buchstäblich sein Hemd, gefolgt von seiner Hose und dann seinem Boxer.

Er hatte genug BDSM-Bänder gesehen, um zu wissen, dass er bestraft würde, wenn dem Sklaven beim ersten Mal nicht alle Klamotten ausgezogen würden.

Er wollte es irgendwie.

Aber nicht jetzt, er wollte nur einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

Er stand da und starrte The Mistresses nackt an.

???

beide schwiegen.

?Sind die Herrinnen mit meinem Körper zufrieden??

Er hat gefragt.

Vivi schaute auf die Größe des Schafts, sah wirklich hin.

?Beeindruckend??

sagte sie und atmete fast das Wort.

Er lächelte stolz.

Jemand hat sein Aussehen bestätigt.

Beide erwachten aus ihrer eigenen Trance.

Ali sprach zuerst.

„Zieh unsere Hosen aus, Kätzchen.“

sagte sie, und Kitten war bei der Arbeit, sobald sie ihre Bestellung aufgab.

Er setzte sie beide auf das Sofa, Ally links und Vivi neben ihm.

Sie knöpfte Vivis Hose mit den Zähnen auf, zog sie bis zu den Knöcheln herunter und schloss sie schließlich.

Sie bemerkte sofort ein schwarzes Rosentattoo mit blutigen Dornen über ihrem Schamhaaransatz, bewegte sich dann zu ihrem Bauchnabel und leckte ein wenig daran.

Dann ging er nach links und tat dasselbe mit Ally.

Dann haben Sie nach weiteren Anleitungen gesucht?

Vivi sah aus, als würde sie nachdenken.

?Kätzchen, ?Die Magie des Sex?

Holen Sie sich die DVD, die sagt.

und weiter zu Szene 13.

Das ist mein Lieblingsfilm und meine Lieblingsfolge???

Dann lächelte er charmant?

?Vielleicht gefällt Ihnen auch, was Sie sehen?

Bestätigt.

„Ja, gnädige Frau.“

genannt.

Vivi schlug ihn hart.

?ICH BIN NICHT NUR EINE MUTTER!

Ich bin deine MISTRA!?

schrie.

Er murmelte leise.

?Ja, Fräulein V???

sagte er und raste davon, um die richtige Szene auf dem DVD-Player abzuspielen.

Vivi sah Ally an und lächelte.

„Göttin, verdammt!

Das macht so viel Spaß!?

sagte er fröhlich.

Ally schüttelte den Kopf und wippte leicht auf ihrem Sitz.

„Ist das so, oder?

Gott sei Dank ist unser Kätzchen zu uns gekommen.

„Ebenso fröhlich“, sagte Ally.

Er las den Titel, als er nach Smutfilm griff.

Leser:

?Schließen Sie sich diesen jungen Mädchen an, während sie leben?

Die Magie des Sex: Gebräu, Sex und Magie?

Dann traf es ihn.

„Sie? Heide!

Ich wusste, dass bei ihnen etwas anders war?

jetzt weiß ich!

Das ist toll!?

Er dachte, er stünde in Szene 13, als er durch die Szenen scrollte.

Worte erschienen auf dem Bildschirm… ?Großer Ritus!?

Dort lag ein Mädchen mit langen dunklen Haaren völlig nackt und mit einem Pentagramm um den Hals auf dem bewaldeten Boden.

Im Hintergrund war eine fremde Sprache zu hören, die kaum hörbar etwas sagte.

Dann wechselte er die Kameras, begann bei seinen Füßen und hielt an, um seine Leistengegend zu untersuchen.

Er hatte ein schwarzes Rosentattoo.

Dann, kaum da, zeigte sie ihre pfirsichgroßen Brüste.

weiter verschoben?

zu deinem Gesicht.

Jemand vertraut.

?

?Dame?!?

sagte er, erstaunt wie verrückt.

„Ja, Kitty?

Es gehört mir.

Beobachte noch etwa eine Minute???

sagte er und kicherte leicht.

Er drehte sich um und betrachtete die Szene vor sich.

War er hart wie Stein und musste freigelassen werden?

griff nach seinem Penis, wann wollte er sich selbst berühren?

?KEIN Kätzchen?

sollte man das nicht machen??

„Um ein bisschen kontrollierend zu sein“, sagte Ally.

Hat er geseufzt?

?Ja Frau A??.

Vivi blickte hinüber, um einen sehr sexy Hintern in die Kamera zu sehen, sodass sie zwischen den Beinen des neuen Mädchens gesehen werden konnte.

Zu Vivi gelaufen?

Er hatte ein Pink Pentacle Tattoo auf seinem Rücken mit einem schwarzen Rahmen.

Er hielt einen hölzernen Besen mit schwarzen Borsten.

Er ging zu Vivis Beinen und öffnete sie und enthüllte eine reife, kaum benutzte, vielleicht NIE benutzte Spalte.

Vivis Katze war kahl und hatte eine kleine Klitoris, die oben aus ihrem Schlitz hervorragte.

Die Neue fing an, Vivis Kitzler mit ihren Händen zu stimulieren, schüttelte ihren Kitzler und rieb ihre Fotze hart.

Dies brachte Vivi dazu, vor Freude zu stöhnen und zu stöhnen.

?Hmm?

AA?

Oh??

flüsterte er?

Das Mädchen beugte sich über ihren Schritt, ihr Haar bedeckte ihr Gesicht und zog an ihrer Klitoris, dann biss sie leicht zu.

?Ah!

Mach es nochmal!?

Schrei.

Und das tat es.

Zu diesem Zeitpunkt wand sich Kitten wie verrückt?

„Hmm.. Ahh?

Nnngg??

er murmelte.

?Kätzchen.

Genießt du es, dich nicht entspannen zu können?

Hmm??

«, fragte Vivi und blickte auf den pochenden 20-Zoll-Manpole.

Das Kätzchen schüttelte den Kopf und zitterte vor Aufregung?

Es war eine der Macken, die er hatte.

Sie zitterte, wenn sie sexuell erregt war, konnte sich aber nicht berühren.

Diesmal zeigte die Kamera das Gesicht des neuen Mädchens.

?OH MEIN GOTT!?

Das Kätzchen schrie auf.

Er sah die beiden Hexen auf dem Bildschirm an und wandte sich den beiden Herrinnen zu, die jetzt völlig nackt waren.

Vivis Spalte war kahl und das Tattoo war da?

und Ally sah ihn an, den Kopf auf die rechte Schulter gedreht.

JEDES Tattoo war auch dabei.

Verstanden, Alter?

Wir sind Pornostars, Jason.

„Zum ersten Mal“, sagte Ally süß und benutzte ihren richtigen Namen.

?Trotz?

Sie finden nicht so viele Jobs wie Allison?

sagte Violet kalt.

?Obwohl?

das bedeutet mehr zeit mit GROSSEN schwänzen!?

dachte er sich.

Hat Ally sich vorgebeugt und sich auf die Armlehne des Sofas gestützt?

?ISS mich?

Er sagte, ganz einfach.

Kitten krabbelte an Allys Seite und begann sich an ihre bereits ziemlich nasse Spalte zu gewöhnen.

Er kostete sein Wasser.

Es sah aus wie die Sirupbonbons, die er einmal gegessen hatte, aber seltsamerweise hatte es einen leichten Marihuana-Geschmack.

Wissen Sie, wie man Marihuana in den Körperflüssigkeiten einer Person riechen kann?

Wie war es?

?oooo?

Götter!?

er murmelte.

?Sklave..?

Und ich???

sagte Vivi unschuldig.

Das Kätzchen kam aus Mistress A’s Griff.

„Sklave hat dich nicht vergessen, Mistress V?“

sagte sie und steckte ihren Finger in ihre Spalte.

Dies ließ Vivi vor Überraschung laut aufkreischen.

Er genoss es, beim Geschlechtsverkehr die Stimme einer Frau zu hören, denn es gab auf der Welt keine sexier klingende Stimme als sie.

Als sie Ally leckte und Vivi fingerte, hörte sie sie vor Vergnügen in Stereo zwitschern und weinen, da es ein Video von ihnen auf der DVD gab.

„Steck den Besen in meine Muschi!

Bitte!?

sie bat Vivi.

?Was war das?

hab ich dich nicht gehört??

?Fick mich mit deinem Besen!?

Fickst du mit meinem Besen?

Was??

?Bitte!

Bitte, bitte fick mich mit diesem Besen!

Rein und raus!?

Und dann füllten die Klänge nasser Ohrfeigen die Lautsprecher wie Schreie und Stöhnen der Lust.

?Ohhhmm?.

Ohhhmm??

Hat Ally auf sehr erotische Weise ein Mantra gesungen?

?Lust und Ficken?

Em und Liebe!!

Reibe dir die Zunge und schick-mich-ins-Land des Sommers!!?

Vivi war wahrscheinlich zu weit von Kittens Diensten entfernt?

?Oooohhhh?

UUuuuuUUUhhHmMMMmmMm?Aaaaaaahhhhh!!!?

Er heulte, als er kam, und bedeckte Kittens Hand mit mädchenhafter Flüssigkeit.

Kurz darauf gipfelte Ally in einer ebenso lauten Stimme.

Kam er, als er diese beiden Mädchen vor Ekstase schreien hörte?

?Ohh?Arrgghhaaa!!?.

Die Flüssigkeiten wurden in einem ziemlich großen Becken auf einer Platte am Boden gesammelt.

Vivi, als ihre Ex, beugte sich vor und leckte alles in ihrem Mund und schluckte, ein ?Gullpp.?

Ally lächelte und deckte sich mit einer Decke in der Nähe zu und ging in die Zimmer der beiden Mädchen.

?Wo schlafe ich?

fragte das Kätzchen.

?Mit uns?

selbstverständlich.?

„Vivi ist wirklich außer Atem“, sagte er.

Also betraten die beiden das Zimmer der Herrinnen und gingen zu Allys Bett.

Y/N: Danke fürs Lesen.

Ich hoffe, Sie hatten Spaß.

Offensichtlich wird es eine Fortsetzung geben.

Darf es bei den Sexualpraktiken etwas mehr Abwechslung geben?

seien Sie also gewarnt.

Über eine Bewertung würde ich mich jedenfalls sehr freuen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.