Sklave für schwarzen schwanz

0 Aufrufe
0%

Meine Frau und ich hatten immer Witze darüber gemacht, dass sie einen großen schwarzen Schwanz gefickt hatte und wie sehr sie es wollte.

Du weißt schon, typische perverse Sexgespräche.

Wir hatten ein tolles Sexleben, aber wir wussten beide, wie nass es werden konnte, wenn wir nur daran dachten.

Vor ein paar Monaten fing eine Freundin von ihr an, mit einem Schwarzen namens (natürlich) Tyson auszugehen.

Er war ein wirklich netter Kerl und wir verstanden uns jedes Mal, wenn wir zusammenkamen.

Erst als Katie eines Tages bei ihnen zu Hause mit dem Hund Gassi ging, während sie übers Wochenende weg waren, fand sie einige Videos auf ihrem Computer, die gelinde gesagt schockierend waren.

Meine Frau hatte nicht das Gefühl, dass sie herumschnüffelte, obwohl sie es tat, weil sie sie als kleine Symbole auf dem Desktop hinterlassen hatten, die sehr leicht zu finden waren.

Dies waren Heimvideos von Nikki und Tyrone beim Ficken, Blasen und anderen privaten Sexakten.

Ich gebe zu, ich hasse Nikki irgendwie, aber zu sehen, wie sie mit einem Lächeln eine Ladung in ihr Gesicht nimmt, war großartig!

Es waren insgesamt drei Videos und das Erste, was Katie tat, nachdem sie sie sich angesehen hatte, war, sie auf Disc zu brennen und sie mit nach Hause zu nehmen, um sie mir zu zeigen.

Und das erste, was mir auffiel, war, wie verdammt groß Tyrones Schwanz war!

Es war auch nicht nur ich.

In jedem Video war es alles, worüber Nikki sprechen konnte und wer ihr die Schuld geben konnte!

Ich war beeindruckt, dass sie das meiste davon in ihre Muschi stecken konnte und ihr Quietschen und Stöhnen überzeugte, dass sie nicht mehr hineinpasste.

Nikki hatte einen athletischen Körper, aber einen kleinen Hintern.

Sie war blond und meiner Meinung nach ein ziemlich dummes, langweiliges Mädchen.

Das hat mich natürlich nicht davon abgehalten, es mehrmals auf Video zu genießen.

Nachdem ich mir die ersten paar Minuten angesehen und den riesigen Schwanz auf dem Bildschirm gesehen hatte, riss ich meine Augen von Nikki auf ihren Händen und Knien los, polierte ihr riesiges Glied und neckte meine Frau.

„Also, wie lange hast du gebraucht, um abzuspritzen?“

»

Sie versuchte zuerst, sich dumm zu stellen, gestand mir aber schließlich, dass sie weniger als drei Minuten des ersten Videos mit ihren Händen in ihrer Hose brauchte, um sich selbst zum Abspritzen zu bringen.

Wir fingen sofort an, Spaß zu haben, da ich sagen konnte, dass das Video, das wir uns ansahen, sie damals geil machte.

Wir fickten an diesem Nachmittag hart und machten Witze darüber, dass sie das schwarze Monster besser ertragen konnte als ihre Freundin.

Sie hatte einen besseren und größeren Arsch als Nikki und größere Titten, obwohl sie in der Mitte weicher war.

Wir scherzten, dass Schwarze größere Mädchen mochten.

Katie war überhaupt nicht fett und sie schlug mich sogar, weil ich es vorgeschlagen hatte.

Außerdem wussten wir beide, dass Nikki sich von niemandem in den Arsch ficken lassen würde, und meine Frau liebte das.

Im Laufe der Woche bemerkte ich, dass der Videoplayer unseres Computers die Videos immer ganz oben in der Wiedergabeliste hatte, und als ich überprüfte, wann sie das letzte Mal abgespielt wurden, stellte ich fest, dass dies nicht von mir war.

Meine Frau sah sich die Videos immer noch täglich an!

Wir fickten immer noch täglich, aber ich hatte sie noch nie zuvor von irgendetwas so erregt gesehen.

Natürlich werden wir Nikki nie sagen, dass wir die Videos gesehen haben oder dass sie nie glücklicher aussah als mit einer großen Ladung, die über ihr Gesicht floss, aber immer eine, die neue versaute Gebiete zum Erkunden vorschlägt, ich habe Katie aufgefordert, etwas dagegen zu unternehmen

Fixierung.

Ich sagte ihr, ich wollte ein Video von ihr, wie sie diesen großen Schwanz fickt, und sagte ihr, wie.

Zuerst nahm sie mich nicht ernst und behandelte es nur als schmutziges Sexgespräch;

cumming wild bei dem Gedanken.

Als sie schließlich merkte, dass ich es wirklich ernst meinte, fing sie an, Fragen zu allem zu stellen.

Einige drehten sich um uns und wie wir danach damit umgehen würden, aber die meisten drehten sich um die Einzelheiten, wie sie es tun sollte.

Tyrone war Klempner, und es war einfach, ihn als Freund zu bitten, diesen undichten Wasserhahn zu überprüfen.

Das war alles, was es brauchte, damit er kam.

Soweit es mich betraf, war das alles, was es brauchte.

Meine Frau war heiß und geil und es war zweifelhaft, ob Tyrone ihrer großen, prallen Beute widerstehen würde.

Ich wollte nur, dass sie die Videokamera in der Ecke aufstellt, damit ich hinterher alles sehen kann.

Es schien etwas Poetisches zu sein, ihnen dabei zuzusehen, nachdem sie ihn auf einem Video dabei beobachtet hatten, wie er Nikki fickte.

Also baten wir ihn, vorbeizukommen und eine Zeit für den Nachmittag zu vereinbaren, zu der ich bei der Arbeit sein würde.

Katie tat so, als wäre sie nervös, aber ich wusste, dass sie aufgeregter war als alles andere.

Ich ging aus und anstatt zur Arbeit zu gehen, schaute ich bei Nikkis Arbeit vorbei und sah, ob sie zum Mittagessen verfügbar war.

Obwohl wir sie überhaupt nicht mochten, hatten wir immer viel geflirtet und wieder schien es perfekt, beim Mittagessen in einem Café mit ihr zu flirten, nachdem ihr Mann meine Frau zu Hause gefickt hatte.

Als ich nach Hause kam, schlief Katie in ihrem Bett, nackt auf der Decke.

Neben dem Computer stand der Rekorder, den ich einsteckte und mit dem Anschauen begann.

Wie erwartet schaltete sich der Rekorder ein, kurz bevor er aus dem Badezimmer ins Wohnzimmer ging, wo sie saß.

Bekleidet mit Jeans und einem hautengen Tanktop legte sie sich auf die Couch und tat so, als würde sie ein Buch lesen.

Tyrone näherte sich dem Rand des Rahmens, stellte seine Tasche ab und ging auf die Couch zu.

„Okay, sieht so aus, als wären wir hier fertig!“

Katie sah auf. „Und du hast es repariert?“

?

Ja, nur ein kaputter Puck.

Es passiert die ganze Zeit mit diesen Modellen, nichts Ernstes.

Sie nutzen sich irgendwann ab und müssen ersetzt werden.

Also musste ich den Wasserhahn entfernen und in die Wand gehen, das kaputte Teil durch ein neues ersetzen.?

Katie gab vor, interessiert zu sein, aber ich wusste, dass sie mehr daran interessiert war, was sie sonst noch reparieren konnte.

?Es ist toll!

Vielen Dank, das weiß ich sehr zu schätzen?

Er wischte es ab, „Es ist okay, wirklich.“

Ich wusste, dass sie es für eine große Sache hielt.

Sie stand von der Couch auf und ging zu ihrer Handtasche, beugte sich über die Taille, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, und es funktionierte.

Die Kamera fing das Leuchten auf seinem Gesicht ein, was die meisten Typen tun würden, wenn sie nicht beobachtet würden.

„Also was schulde ich dir?“

»

Er dachte einen Moment lang nach: „Sagen wir fünfzig für Teile und weitere hundert für die Arbeit?“

Eine Fünfzig?

Cool sein.?

Sie nahm all ihren Mut zusammen, stand auf, drehte sich um und zeigte ihm eine leere Brieftasche.

Seine Stimme zitterte leicht.

„Sieht so aus, als hätte ich gerade kein Geld.“

Er schüttelte den Kopf. „Ich weiß, dass du gut darin bist.“

Du kannst mich einfach später bezahlen.?

Sie beugte sich etwas näher zu ihm, atmete flach und sagte: „Vielleicht komme ich jetzt hier raus.“

Bevor er etwas sagen konnte, drückte sie ihren Mund auf seinen und küsste ihn innig.

Sie nahm seine Hände in ihre, legte sie auf ihre Hüften und ließ ihn nach ihrem Arsch greifen.

Als sie sich küssten und ihre Zungen in den Mund des anderen stießen, begann sie, die Vorderseite seiner Hose zu öffnen.

Sie griff hinein, zog das Monster heraus und ließ ihre Hose auf den Boden fallen.

Es wurde schnell hart in ihrer Hand, als sie es zum Leben erweckte.

Ihre Finger und ihr Daumen konnten sich nicht einmal berühren, als sie ihre Hand um die Stange legte, sie war so groß!

Sie löste sich von ihrem Kuss, ließ sich auf die Knie fallen und platzierte ihre Lippen nur wenige Zentimeter von dem großen Schwanz entfernt.

Sie streckte ihren Kopf gerade nach oben zu ihrem Mund und keuchte ein wenig, streichelte sie immer noch in voller Länge und befeuchtete ihre Lippen.

?Also was denkst du??

fragte sie unschuldig.

„Wird das die Rechnung bezahlen?“

»

„Vielleicht hast du sogar noch etwas Kredit übrig.“

Er ließ keinen Schlag aus.

Sie auch nicht.

Ihr Kopf rollte zurück, als sie anfing, seinen Schwanz zu lecken, beginnend an der Spitze, dann am Schaft und schließlich so viel wie möglich in ihren Hals schluckte.

Sie achtete akribisch darauf, dass ihre Zunge jeden Quadratzentimeter seines pochenden Gliedes bedeckte.

Katie liebte es, Schwänze zu lutschen und übte oft Deepthroating.

Ich bin überhaupt nicht klein, aber es dauerte nicht lange, bis ihr unersättlicher Appetit sie dazu brachte, ihre Nase zu zwingen, meinen Bauch zu berühren, und ihre Zunge herausstreckte, um meine Eier zu lecken.

Ich liebte es zuzusehen, wie sie an meinem Schwanz würgte, als sie ihn zurückschob, an ihren Backenzähnen vorbei und gegen ihre Kehle drückte und die Spitze nach unten bog, als würde sie ihn vollständig schlucken.

Das angespannte Gefühl seiner Halsmuskulatur war unglaublich und es kostete mich immer meine ganze Konzentration, nicht in seine Kehle zu spritzen.

Es war nichts im Vergleich zu dem, was ich auf diesem Bildschirm sah, als meine Frau immer wieder versuchte, diesen großen schwarzen Schwanz in ihr Gesicht zu zwingen.

Aus dem Blickwinkel der Kamera konnte ich immer noch ihren prall gefüllten Hals erkennen, als sie ihre riesige Python um Zentimeter tiefer bearbeitete, als ich es je gewesen war.

Ihre Augen traten hervor, wenn sie nicht atmen konnte, und sie stand auf, um zu atmen, während sie hustete und spuckte.

Sie hielt seine Hüften und benutzte ihn, um sein Gesicht jetzt ziemlich hart zu ficken.

Es war wirklich sehenswert!

Sabber hatte überall auf seinem Hemd fadenförmige Streifen hinterlassen und eine nasse Vorderseite seines T-Shirts, die jetzt an seinen Brustwarzen klebte.

Sie wich einen Moment zurück und drückte ihn auf die Couch, sodass er sich hinsetzte.

Sie zog ihre Hose von ihren Beinen und dann, vor ihm stehend, zog sie langsam ihr nasses T-Shirt von ihrem Körper und ließ es auf den Boden fallen.

In einer kleinen Geste, die ich fast nicht sah, drehte er seinen Finger in der Luft und forderte sie auf, sich zu drehen.

Sie zögerte keinen Moment und lächelte sogar direkt in die Kamera, als sie an der Linse vorbeiging!

Sie drehte ihm den Rücken zu und ging nach vorne, um ihre Unterhaltung fortzusetzen, aber er hielt sie zurück.

Er streichelte einen Moment lang seinen Schwanz vor ihr.

Vielleicht unbewusst wanderten seine Hände ihren Körper auf und ab, zupften an ihren Brustwarzen und landeten auf der Vorderseite ihrer Hose.

Seine Augen blieben auf sein riesiges Glied fixiert, als er es stetig streichelte.

Seine Hände bewegten sich schneller.

Sie war offensichtlich sehr aufgeregt.

Ich hörte sie leise sprechen: „Kann ich Sie jetzt bitte weiter bedienen?“

Er schüttelte den Kopf.

?Noch nicht.

Ich will, dass du zuerst abspritzt.?

?Jawohl,?

war die sofortige Antwort.

Ihre Hände bewegten sich schneller und ihr Atem wurde schwerer, je näher sie dem Orgasmus kam.

„Oh mein Gott, ich glaube, das werde ich“ ahh ahh!

Ich gehe??

Sie war eindeutig kurz davor, in ihrer Hose zu explodieren und direkt vor ihm einen Orgasmus zu haben!

„Sag mir, was du denkst.“

?Oh Scheiße!

Ich denke an deinen großen schwarzen Schwanz in mir!

Scheisse!

Oh!

Ich bin ?

Ich denke darüber nach, deinen riesigen verdammten Schwanz tief in mir zu ficken?

oohh oh Scheiße, oh Scheiße ich komme gerade!

Aaaaahhh!

Ja!

Mmmmmmm!?

Ihr Körper zitterte und ihre Beine schienen unter ihr nachzugeben, aber irgendwie blieb sie stehen, taumelte jetzt hin und her und schnappte nach Luft.

Er lächelte zustimmend und hielt ihr seinen Schwanz entgegen.

Sie machte ein paar unsichere Schritte, fiel auf die Knie und lutschte weiter seinen Schwanz.

Es war wundervoll!

Ich konnte nicht glauben, was ich gerade gesehen hatte!

Ich dachte, ich könnte sehen, wie meine Frau es genießt, einen anderen Mann zu ficken, aber das war etwas anderes!

Sie hatte ihm völlig nachgegeben, auf eine Weise, an die ich nicht gedacht hatte.

Sie liebte seinen Schwanz, entblößte sich zuerst auf Befehl und spritzte zu seiner Belustigung vor ihm auf ihre eigene Hand und lutschte ihn jetzt auf ihren Knien!

Sie war aufmerksam und hatte eine gute Zeit, nahm sich Zeit, während sie langsam darauf bestand, so viel schwarzen Schwanz wie möglich in sich zu bekommen.

Sie kam nach oben, um Luft zu holen, dann öffnete sie ihre Lippen und ließ den Kopf Zoll für Zoll über ihre Zunge und dann ihre Kehle hinunterlaufen, bis alle bis auf die letzten zwei Zoll weg waren.

Jedes Mal, wenn sie ihn herauszog, stieß sie ein zufriedenes Stöhnen aus oder atmete scharf ein, als er ihre Brustwarzen kniff.

Sie richtete sich auf, öffnete ihre Jeans und ließ sie mit Blick auf die Kamera herunter, sodass ihr dicker Hintern ihm zugewandt war, als sie sich vorbeugte.

Sie starrte direkt in die Kamera, ihr Mund stand offen, ihr Gesicht war nass vom Sabbern auf ihrem großen Werkzeug.

Sie trug einen hellgrünen Tanga und nachdem sie ihre Jeans ausgezogen hatte, bekam sie einen harten Schlag, als er seine große Hand mit einem ihrer runden, fleischigen Hinterbacken verband.

Er schlug ihr erneut auf den Hintern, um zu sehen, wie sie wackelte.

Sie kicherte wie ein ungezogenes Schulmädchen, stand auf und drehte sich um.

Sie spreizte ihre Knie, zog den grünen Tanga beiseite und half, seinen Schwanz am Eingang ihrer jetzt klatschnassen Muschi zu positionieren.

Sie küsste ihn leidenschaftlich, während sie die Spitze an ihrer Klitoris rieb.

Sie wand sich vor Ekstase und neckte ihn weiter, indem sie seinen Schwanz in seinen Eingang steckte und dann zurückwich.

Schließlich, als er genug hatte, packte er hart das Fett von ihren Hüften, was sie vor Schmerzen nach Luft schnappen ließ, und begann, sie zu seinem pochenden Glied zu führen.

Er war groß und streckte sie, während sie tiefer und tiefer sank und ihn aufspießte.

Sie war jetzt erstarrt, stöhnte und schrie, ließ ihn aber ein, wie es ihm gefiel.

Es war alles, was sie wollte, und ein paar Zentimeter länger!

?Oh mein Gott!?

rief sie aus.

„Ich hatte noch nie so etwas Großes in mir!“

Sie hatte immer noch mindestens drei Zoll, in die sie nicht hineinpassen konnte, aber sie hatte ihre maximale Grenze erreicht.

Sie war vollkommen erfüllt.

?Geht es dir gut?

fragte er und liebte jeden Moment.

„Es tut weh, aber es fühlt sich so gut an.“

Sie beugte sich hinunter, um ihn erneut zu küssen, während sie begann, sich langsam auf ihm auf und ab zu bewegen.

Es war schwer zu sagen, ob sie diejenige war, die seinen Schwanz hinabglitt, oder ob er sie immer noch mit seinen Seilen zwang.

Wie auch immer, sie fickte ihn jetzt langsam, so tief, wie sie ihn immer wieder nehmen konnte.

Plötzlich fiel mir ein, dass sie kein Kondom benutzten!

Sie war barebacking und es war jetzt nicht nur Ficken?

Als sie sich innig küssten, Spucke austauschten und ihre Zungen berührten, wurde es offensichtlich, dass sie Sex hatten.

Meine sexy kleine Frau war verrückt nach Sex mit dem größten schwarzen Schwanz, den sie je gesehen hatte.

Sie fing an zu kommen und er hielt sie fest, als sie sich hinwarf und vor Freude zitterte und stöhnte.

Sie liebten sich zehn Minuten lang so, sie rieb sich so weit sie konnte an seinem Schwanz, während sie Dinge stöhnte wie: „Es ist so tief!“

Es trifft meinen Gebärmutterhals wieder!

Scheisse!?

Sie kommt dreimal so, bevor er anfängt, gegen sie zu schlagen und versucht, so tief wie möglich in sie einzudringen, bevor er seine Ladung bläst.

Er saugte an ihren Titten und hielt sie fest, während sie ihn ritt.

„Wirst du abspritzen?“

»

fragte sie und zog ihren Kopf von seiner Brust weg.

?Jawohl,?

war die einfache Antwort.

Sie kicherte und fuhr fort, ihn rhythmisch zu ficken.

Sie schien für einen Moment langsamer zu werden, „Warte, wir haben keinen Schutz!“

Sie schien wirklich besorgt zu sein, aber er pumpte sie weiter.

„Nein, tun wir nicht.“

Es war ihm egal!

Er war zu diesem Zeitpunkt zu weit gegangen und wollte nicht aufhören.

Es war an meiner Frau, ihn aufzuhalten.

„Willst du in mich kommen?“

Ich konnte nicht glauben, dass sie fragte!

Was ist passiert?

Sie fing an, gegen ihn zu pumpen.

„Wirst du mich mit deinem Samen füllen?

Wirst du mich wieder zum Abspritzen bringen?

mit deinem Sperma, das mich ausfüllt??

Er fickte sie einfach immer schneller und schneller.

Ihre Hände verließen ihre Hüften und es wurde überdeutlich, dass meine süße Frau jetzt die ganze Arbeit machte!

Sie drehte sich um, um wieder in die Kamera zu schauen, lächelte, als er stöhnte, dass er abspritzte und scheinbar zeitlich abgestimmt war, um mit seinem ausbrechenden Schwanz zusammenzufallen, als sie seine Eier entleerte, seine Ladung an den Wänden seiner Babymaschine spritzte und ihr Inneres verschmierte, das hat sie auch Höhepunkt

stärker als jeder der vorherigen Orgasmen.

Ihr Körper wand sich, als er immer wieder wie ein verzweifeltes Tier wild auf seinem Schwanz hüpfte, als sie versuchte, jeden letzten Tropfen ihrer Babysauce in ihren fruchtbaren Bauch zu pumpen.

Als sie in die Kamera blickte, sagte sie Dinge wie: „Ich kann es in mir fühlen.“

Ich kann fühlen, wie sich unser Sperma gerade vermischt.?

Keuchend brach sie auf ihm zusammen und sie standen einen Moment lang da und versuchten, wieder zu Atem zu kommen.

Ich wusste nicht einmal, was ich denken sollte.

Ich sah zu, wie sein schlaffer Schwanz aus ihr glitt und sie sich neben ihn auf die Couch rollte.

Sperma tropfte sichtbar von ihr und es war klar, dass sie genauso wahrscheinlich schwanger werden würde wie wahrscheinlich.

Tyrone sprang auf und zog seine Boxershorts hoch.

Er hatte Sperma und die Magie und Lust war jetzt vorbei.

Alles, was blieb, war das Unbehagen, das er angesichts dieser sehr ungewöhnlichen Situation empfand.

Anstatt sich damit zu beschäftigen, war es ziemlich offensichtlich, dass er einfach weggehen und nicht darüber diskutieren wollte.

„Wirst du jetzt gehen?“

fragte Katie von der Couch aus.

„Äh, ja, ich denke schon?“

war die unsichere Antwort.

„Weißt du, ich habe die Videos auf deinem Computer von dir und Nik gesehen.“

Warum erwähnte sie das?

?Du hast es geschafft??

Sie nickte.

„Es war wirklich heiß zuzusehen, wie du sie fickst und ihr ins Gesicht wichst.“

Er wurde langsamer.

„Das hat dir gefallen, hm?

»

Sie lächelte und nickte erneut.

„Wenn ich das gewusst hätte?“

Sie unterbrach ihn, „Ich dachte, ich könnte mehr von dir in mich aufnehmen als sie.“

„Ich denke, du hast das ziemlich gut gemacht, Baby.“

Versuchte sie ihn wieder hart zu machen?

„Ich denke, ich kann euch alle reinbringen, wenn ihr versprecht, dieses Mal rauszuziehen und mir ins Gesicht zu spritzen.“

Sie meinte es ernst.

Sie war gerade viermal gekommen und wollte mehr Schwänze!

„Ich weiß nicht … es sieht so aus, als ob Sie Ihr Limit erreicht haben, aber ich würde Ihnen gerne eine weitere Chance geben, außer wir haben alle keine Energie mehr.“

bezieht sich auf seinen weichen Schwanz.

Wenn es einem Mann etwas sehr schwer fällt, dann ist es, direkt nach dem Blasen hart zu werden.

Es ist nicht unmöglich;

Alles, was es braucht, ist die richtige Motivation.

Tyrone war sich einfach nicht bewusst, dass meine Frau genau wusste, was sie tat.

Gib ihr einfach, was alle Männer wollen.

Sie schaltete das Sofa ein, sodass ihr Arsch in der Luft und ihr Gesicht auf den Kissen lag, spreizte ihren jetzt straffen Tanga und rieb ihre feuchte, straffe Muschi, wobei sie drei oder vier Finger gleichzeitig eintauchte

sie zu benetzen.

Sie beobachtete ihn immer noch, während sie sich ihm aussetzte.

„Nikki lässt dich niemals ihren knochigen Arsch ficken, oder?“

»

Sie schob einen ihrer Finger in sein gekräuseltes Arschloch, dann einen anderen und benetzte es.

„Ich weiß, dass sie es nicht tut, weil sie es mir gesagt hat.

Es sei denn, sie lügt.

Hast du ihr jemals den Arsch gepflügt, Babe??

Während sie sprach, konnte man sehen, wie sich Tyrone leicht bewegte.

Es wurde wieder hart, okay.

Seine Boxershorts wogten wie ein Zelt.

Sie liebte die Ergebnisse!

„Deshalb konnte sie euch nie alle in sich aufnehmen.

Sie hatte nicht so einen großen Arsch!

Das brauchst du für deinen Schwanz;

In den dicken Hintern eines weißen Mädchens kannst du ganz hinein gleiten und ihn einfach hämmern.

Katie liebte Dirty Talk und sie liebte hartes Ficken und jetzt sah es so aus, als würde sie wieder bekommen, was sie wollte.

Tyrone ließ seine Boxershorts auf den Boden fallen und ging zu seinem erhobenen Hintern hinüber, um das Monster erneut zu streicheln.

„Guter Junge“, tadelte sie ihn.

„Nachdem du meinen Arsch gefickt hast, möchte ich, dass du mir ins Gesicht spritzt.

Einverstanden??

Er schlug ihr hart auf den Hintern und hinterließ einen roten Handabdruck.

?Ja.

Ihr seid so dumme weiße Mädchen mit großen Ärschen.

Willst du gefickt und geschlagen werden?

Willst du gebrandet und besessen sein?

Du wirst es haben !?

Katie kicherte nur und spreizte ihren Arsch mit beiden Händen.

Er spuckte auf ihr Arschloch und drückte seinen Kopf gegen ihren Schließmuskel.

Da war nichts Süßes mehr dran.

Es war keine Liebe, es war Hardcore-Fick!

Innerhalb von Sekunden erschien der Kopf.

Katie knirschte mit den Zähnen und stieß einen kleinen Schmerzensschrei aus.

Tyrone schob einen weiteren Zentimeter in sie hinein, packte sie an den Haaren und zog ihren Kopf zurück.

„Tut es weh, Baby?“

sagte er in spöttischem Ton.

?Jawohl!

Ich liebe es!

Gib mir mehr!?

Ihre Finger gruben sich in das Fett ihres Arsches, als sie versuchte, ihm zu helfen, seinen gigantischen Schwanz in ihren Arsch zu schieben.

?Drücke fester!?

Er sagte ihr jetzt, was sie tun sollte.

Wenn sie nicht sofort gehorchte, hinterließ eine andere Hand ihre Spuren auf ihrem fetten Arsch.

„Der Arsch ist so eng, Schatz!

Kannst du fühlen, wie sich die Haut um meinen Schwanz dehnt?

Ich weiß nicht, ob es noch eng wird!?

Damit stand sie auf Händen und Knien auf und tauchte ein paar Zentimeter weiter auf seinen Schwanz.

?Jawohl!?

rief sie aus.

?Ist das was du willst?

Eine erschöpfte Analhure für einen schwarzen Schwanz sein??

er ließ ihr Haar los und schlang einen Arm um ihren Hals, legte sie in einen Würgegriff.

?Sag mir!?

Mit zusammengebissenen Zähnen spuckte Katie eine zustimmende Antwort aus und benutzte den Arm um ihren Hals als Hebel, um die letzten zwei Zoll in einem Schlag in sie zu stoßen.

Sie schrie, aber bevor sie sich einen Moment Zeit nehmen konnte, um zu realisieren, was passiert war, warf Tyrone seinen großen schwarzen Hammer wie verrückt in den Arsch meiner hübschen Frau und dehnte ihn zu scheinbar unrealistischen Ausmaßen.

„Ich baue ein Haus in deinen großen, fetten weißen Arsch!“

Der schwarze Hahn lebt jetzt hier!

Wem gehört dein Arsch??

?Du machst!

Jawohl!

Jawohl!

Der schwarze Schwanz besitzt meinen Arsch!

Ich bin ein Niggerschwanzsüchtiger!

Fick mich härter!

Ich will immer noch abspritzen!?

Lassen Sie die ?n-Bombe fallen?

war nicht nur für mich eine Überraschung, sondern auch für Tyrone.

Er sah wütend aus!

?

Blöde weiße Hündin!

Du kommst, wenn ich es sage!

Weiße Mädchen sind immer so frech!

Du stehst auf und siehst deinem Freund beim Abspritzen auf meinen Schwanz zu?

Ich weiß du hast es getan!

Du dachtest, du wärst besser als sie, richtig?

Sie konnte nicht alles ertragen, aber du kannst alles ertragen, nicht wahr?

Bis zum engen Arsch!

Du willst dafür niedergemacht werden, dass du dich billig und schmutzig fühlst, richtig?

?

Er hämmerte sie zu ihrem größten Vergnügen weiter!

?Ja!

Ja!

Bring mich zum Kommen!

Mach ein Zuhause in meinem weißen Arsch für deinen Niggerschwanz!?

Gott, es sah aus, als würde es wehtun, aber sie wollte es so sehr!

„Ja, dann ist es Zeit aufzuräumen!“

»

Er zog die Länge seines Ebenholzstabs aus ihrem Arsch und trat vor sie und drückte ihn ihr ins Gesicht.

?Reinigen!?

Katie sah nicht so aus, als wäre sie dazu bereit, und als sie einen Moment zögerte, packte er ihr Haar und schob es ihr in den Mund.

Es war erledigt und es spielte keine Rolle mehr, also saugte und leckte sie wütend an seinem Arsch.

„Jetzt ist sie ein gutes Mädchen!“

Er nahm seinen Schwanz wieder um ihren Arsch und drückte alles in einer schnellen Bewegung bis zum Anschlag.

Katie sah jetzt sauer aus, aber noch energischer.

Ihr Arsch muss von den harten Stößen, die sie bekam, auch taub geworden sein, denn sie zuckte nicht wirklich zusammen, als er sein Werkzeug in ihren Arsch rammte!

Stattdessen sabberte sie auf unsere Couch und stöhnte anerkennend durch ihre Zähne über die Arbeit, die an ihr verrichtet wurde.

Er ging von ihrem Arsch zu ihrem Mund hin und her und hielt hin und wieder an, um sie dazu zu bringen, ihr Arschloch zu öffnen.

Es war wundervoll!

Ihr Arsch blieb einfach offen und hinterließ ein Loch, das so groß war, dass man sich fragen würde, ob es sich jemals schließen würde.

Immer wieder spuckte sie seinen Schwanz aus und fickte ihren Arsch auf seinem Schwanz.

Schließlich forderte er sie auf, seine Hand auf ihre Klitoris zu legen und sie zu reiben.

„Weißt du, Nikki fragt mich manchmal im Bett, ob ich dich ficke.

Wir bringen dich zu uns ins Bett, siehst du?

Du hast ihr gesagt, dass du es in den Arsch kriegst, und sie hat es mir gesagt.

Sie fragte mich, was ich mit dir machen würde, damit sie abspritzen konnte, wenn ich es ihr sagte.

Sie will dich essen und sie will uns beim Ficken zusehen.

Was meint ihr, hm??

Katies Hand begann sich schneller zu bewegen.

„Sie wollte, dass du uns auch beim Ficken siehst, also habe ich sie überzeugt, ein paar Videos auf dem Schreibtisch zu lassen.“

Machen Sie alles riskant und pervers.

Vielleicht würdest du es finden und vielleicht auch nicht.

Aber du hast es gemacht.?

Die Hand meiner Frau war verschwommen, als sie sie an ihrer Klitoris rieb.

„Wir wussten, dass Sie es gefunden haben, weil wir für das Wochenende eine Kamera aufgebaut haben.

Letzte Nacht und jede Nacht in dieser Woche habe ich Nikki ab Sonntag auf sechs Arten gefickt, damit sie abspritzen konnte, während wir zusahen, wie du mit einer Hand in deiner Hose mitten im Raum standst und dich so zum Abspritzen brachtest!?

Das war’s.

Katie stieß ein langes, kehliges Stöhnen aus und schrie, als sie ihren Arsch gegen seine riesige Säule drückte.

Ihr Arsch war jetzt schleimig von ihrem Speichel und ihre Beine zitterten bei dem perversen Gedanken, dass ihre Freundin ihr beim Abspritzen zusah.

Sie fühlte sich nicht einmal mehr menschlich, nur noch ein verdammtes Biest, das herunterkam.

Er sah herrlich aus!

Tyrone zog schnell heraus und richtete das Monster auf ihr Gesicht, entlud dicke Tropfen klebrigen Spermas in Seilen, die auf ihrem Gesicht landeten und herunterrollten, als sie auf der Couch lag und versuchte, wieder zu Atem zu kommen.

Ich frage mich, wie peinlich das jetzt wäre!

Es stellte sich heraus, dass das wirklich nicht der Fall war.

Tyrone sagte kein weiteres Wort und zog einfach seine Hose an und ging.

Katie sagte auch nichts und versuchte aufzustehen, aber ihre Beine wollten einfach nicht funktionieren.

Nachdem sie sich ein paar Minuten erholt hatte, stand sie auf und stolperte zur Kamera, sah verängstigt und beschämt aus und steckte im Sperma eines anderen Mannes fest.

Sie konnte das Klebeband nicht loswerden, ich wusste, dass es gemacht wurde, und sie konnte es nicht montieren.

Alles war da, damit ich es sehen konnte, als ich nach Hause kam.

Sie ihrerseits ließ mir die Kamera und ging direkt ins Bett, um in Ohnmacht zu fallen, ohne sich die Mühe zu machen, ihr Gesicht zu reinigen.

Ich stieg ins Bett, nachdem ich mir einige Schlüsselmomente noch einmal angeschaut hatte.

Ich fragte sie, ob sie Spaß habe.

Sie sagte, sie täte es und fragte mich, ob ich das Band gesehen hätte.

Ich sagte ja und zog ihr die Decke weg.

Meine Hand glitt seinen Rücken hinunter und in die Ritze in seinem Arsch und tastete ihn ab.

Es war so locker.

Katie sagte, sie sei müde, aber ich könnte sie mitnehmen, wenn ich wollte.

Ich sagte ihr, dass ich schnell sein würde, dass ich nur fühlen wollte, wie sie lag.

Ich bin schnell gekommen und sie hat nicht wirklich etwas gespürt, sagte sie.

In den nächsten Tagen fickte ich sie mehrmals in den Arsch, während ich mir das Video ansah.

Jetzt war es ziemlich schmerzhaft und sie fühlte so viel mehr, aber sie hatte Spaß und es ging um mich!

Wir wussten nicht, was wir Nikki sagen sollten, als wir sie das nächste Mal sahen.

Wir wussten nicht, was Tyrone zu ihm sagen würde.

Also beschlossen wir, sie für eine Weile zu meiden, aber wir konnten sie nicht für immer vermeiden.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.