’sonderlieferung

0 Aufrufe
0%

John ist 27 Jahre alt und verteilt Betten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Er hatte gerade die Lieferfahrt für den Tag beendet, an dem er zu seinem Chef kam.

„John, ich bin in Schwierigkeiten und brauche deine Hilfe. Ich bin allerdings zuerst draußen. Ich habe eine Lieferung an einer Haltestelle. Aber die Haltestelle ist 2 Stunden entfernt in den Bergen von New York. Wenn du es tust, verdopple ich deine Gebühr.

Tag. Das einzige Problem ist, dass ich diesmal niemanden habe, der mit dir gehen kann. Niemand sonst kann gehen“, sagte sein Chef, als er ihm seinen Arbeitsauftrag zeigte.

„Das weiß ich nicht“, sagte John um 17:00 Uhr, und es heißt, hier gibt es ein Kopfteil und eine Fußstütze zum Zusammenbauen.

Auch eine Queen-Matratze, eine Basis und ein Rahmen.

Dies kann eine halbe Stunde dauern.

allein plus um dorthin zu pendeln.

Ich werde nicht vor 10 Uhr zurück sein.

Es ist ein ziemlich langer Tag, seit ich heute Morgen um 7 Uhr angekommen bin.“

„Bitte seien Sie meine einzige Hoffnung. Das ist ein 10.000-Dollar-Set, ich möchte es nicht verlieren“, sagte der Johns-Chef.

In dem Wissen, dass sein Chef in seiner Hand war, sagte John: „Wenn Sie mich morgen lassen und ich Ihnen das Dreifache bezahle, oder ich sage einfach nein und gehe nach Hause.“

„Okay“, sagte sein Chef seufzend.

John wollte es in erster Linie tun, aber er wollte sehen, wie verzweifelt sein Chef war.

Es war einfacher, als ich dachte, sagte er sich, als er das Zeug auf den Lastwagen lud.

Er erkannte auch, dass eine Person die Arbeit erledigen konnte.

mit sehr wenigen Problemen.

Er war nur besorgt, dass die Matratze ein wenig schwer war, aber es war sicherlich nichts, was er nicht bewältigen konnte.

Also war John auf dem Weg.

Er hielt an der Tankstelle, um Kraftstoff und etwas Wasser zu holen, ungefähr 85 Zeitschriften und

Der Lkw hatte keine Klimaanlage.

Er sah um 5:25 Uhr auf seine Uhr und war auf sich allein gestellt.

Nach etwa 5 Minuten auf der Autobahn stellte er fest, dass er die Haltestelle nicht wirklich ansah, und stellte sie auf einer Karte dar. Natürlich war die Stadt nicht im Kartenbuch. Die Stadt daneben hatte einen Grund, aber das war es.

Es war in der nächsten Grafschaft. Auf der Karte stand der Name der Stadt, aber keine Straße. Verdammt, sagte er zu sich selbst. Wo habe ich mich verirrt?

Als er in der Gegend ankam, durchsuchte er die Unterlagen nach seiner Telefonnummer, um zu sehen, ob die Leute ihn dorthin bringen könnten.

Er wählte die Nummer und eine nett klingende Dame nahm den Hörer ab.

„Hallo“, sagte er.

„Hallo, ich bin John von der Matratzenfirma, die heute Ihre Lieferung anfordert. Ich sehe Ihre Stadt nicht auf der Karte, die ich habe. Ich kann in die Stadt gehen, aber wenn ich dort ankomme, habe ich keine Ahnung, wohin ich gehen soll .“

John

genannt.

„Oh, das ist okay, sie hat ihm das Nötigste gegeben. Fahr langsamer, und dann kommst du auf die Spitze des Hügels, denn wenn du es nicht tust, passierst du vielleicht das Schild für die Straße, in der wir leben, weil es gleich um die herum ist Ecke.“

sagte die Dame.

„Okay, danke. Ich werde in 2 Stunden nicht da sein und ich rufe Sie zurück, wenn ich irgendwelche Probleme habe. Okay, bis dann. Bis dann“, sagte John und legte auf.

Die Richtung, die er gab, war genau richtig.

Wie die Dame jedoch sagte, passierte sie das Schild.

Er kicherte in sich hinein, als er sich umdrehte, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Es war 7:15 Uhr, als er nach Hause kam.

Er wurde von einem sehr alten Mann begrüßt und fand später heraus, dass er 64 Jahre alt war, obwohl er älter aussah, als er war.

„Hallo“, sagte er, „sind Sie von der Matratzenfirma?“

„Ja, hier ist John, ich habe vor ein paar Stunden angerufen“, antwortete John.

„Nun, gerade rechtzeitig, um den Sonnenuntergang zu sehen“, sagte der alte Mann (Cliff) und zeigte auf den Horizont.

Ist das nicht ein bisschen Landschaft?

„Welches ist das oder das?“, sagte er und deutete auf eine schöne Frau, die wir auf der Veranda stehen sahen und die gerade aus der Haustür gekommen war.

Die Dame lachte und sagte: „Sie sind sehr nett.“

Er erkannte die Stimme als die Dame, mit der er am Telefon sprach. Er traute seinen Augen nicht, als die Dame näher kam. Sie war absolut umwerfend. John schätzte, dass es ihre Tochter war. Sie sah aus wie 35 Jahre alt. Sie war ungefähr 5 Jahre alt.

Sie hatte 3 Zoll wunderschönes goldenes Haar. Sie war überhaupt nicht fett, hatte aber an den richtigen Stellen die richtige Menge an Dicke. Ihr Arsch war prall und rund und ihre Brüste hatten perfekte 36 ° C und sie sah sehr gut aus.

Sie stützten sich auf ihr enges Kleid.

Als John merkte, dass sie hinsah, fragte er, wo das Bett hingekommen sei.

Als er das Haus betrat, um das Bett zu machen, war er überwältigt von dem Anblick, den die Leute sahen, als das Haus auf einem Berg stand.

Die Aussicht war wunderschön.

Er konnte auch sagen, dass diese Leute sehr wohlhabend waren.

Alle von ihnen hatten Marmortheken und Ornamente.

Auf dem Weg von der Küche zu ihrem Zimmer legte er die Fliesen auf den Boden.

Das Zimmer hatte alle Kommoden, Schränke, Türen und Nachttische.

Es gab einen großen offenen Raum, ebenfalls aus Eiche, für das Bett.

John sah auf die Rechnung und

Er erinnerte sich, dass das Bett und der Rahmen über 10.000 Dollar gekostet hatten.

Wow, dachte er bei sich.

„Okay, jetzt fang an, die Vorräte zu bringen“, sagte John.

„Okay, lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Hilfe brauchen“, sagte die Dame (Jan).

John konnte den Rahmen und die Feder mühelos einbringen.

Hower bemerkte, dass es anfing zu regnen.

Als er die Matratze holen ging, war sie zu schwer.

Er kämpfte ein wenig.

„Brauchst du Hilfe?“

fragte Jan.

„Nein, ich verstehe“, sagte John, als wolle er sie beeindrucken.

Sie hatte es geschafft, ihn ins Haus zu bringen, aber der Himmel war ein sintflutartiger Platzregen, als er die Matratze nach Hause brachte.

Seine Kleidung war ein wenig nass und verschwitzt, aber er schaffte es, sie ins Haus zu bringen.

und öffnete die Kartons, um das Gestell zusammenzubauen. Das gelang ihm in kurzer Zeit. Dann stellte er die Betten in das Gestell und erledigte die Arbeit in insgesamt etwa 5 Minuten. Er brachte den Müll zum LKW und versuchte es bring es zum laufen.

aber es sprang nicht an.»Verdammt«, sagte er.

Er kam mit Papierkram nach Hause, den die Leute unterschreiben sollten.

In diesem Moment schlug ein Blitz in die Stromleitungen ein und alle Lichter gingen aus.

Es war fast vollständig dunkel.

Er schaute auf sein Handy und stellte fest, dass es komplett schwarz war und es eingeschaltet gelassen haben musste.

„Oh, ich habe ein Problem. Mein Lkw läuft nicht. Kann ich mit Ihrem Telefon die Werkstatt anrufen?“

er hat gefragt.

„Natürlich ist es in Ordnung, John“, sagte Cliff.

John ging zum Telefon, aber das Telefon war tot.

Es gab kein Freizeichen oder nichts.

Mann, dieser Lauf war eine Katastrophe.

Er wusste nicht, was er tun sollte.

Er wusste, dass das Energieunternehmen sie nicht erreichen konnte, weil sie sich in den Bergen befanden.

eine lange Zeit.

Er steckte in einer Sackgasse ohne Ausweg.

Er erklärte den beiden seine Situation und sie bestanden darauf, dass er über Nacht blieb, bis er jemanden kontaktierte, der ihm helfen konnte.

„Ich weiß es wirklich zu schätzen, Jungs. Es wird kein Problem sein“, sagte John.

„Du musst leider auf dem Sofa schlafen, weil wir noch kein Bett im Gästezimmer haben“, sagte Jan.

„Nun, es ist besser, als im Truck zu schlafen, also bin ich so großartig“, sagte John.

Zu dieser Zeit ging es gegen 9 Uhr, der alte Mann sagte, er gehe ins Bett, weil er früh aufstehen müsse, da kam Jan mit einer Tonne Kerzen zurück.

Als sie alles anzündete, war es, als wäre es wieder Tag, sie erhellten das Zimmer ganz schön, es war gerade Zeit für sie, Cliff gute Nacht sagen zu hören, sie gab ihm einen Kuss auf die Wange, und er ging ins Schlafzimmer und schloss die Tür.

.

„Kann ich dir etwas bringen, bevor du ins Bett gehst? Hast du Hunger oder etwas anderes?“

fragte Jan.

„Nun, wenn es nicht zu viel Mühe macht, aber wenn du mir zeigst, wo es ist, kann ich etwas selbst reparieren“, sagte John.

„Unsinn, du bist Gast in diesem Haus. Ich mache dir ein Sandwich, wenn das okay ist“, sagte Jan.

„Das wäre sehr nett. Ich weiß es zu schätzen, dass du mich bei dir und deinem Vater wohnen lässt“, sagte John.

„Hahahaha“, lachte Jan. „Das ist mein Mann“, sagte sie, als sie den Raum verließ.

Wie konnte ein so alter Mann ein solches Mädchen finden, dachte John bei sich.

Dann wurde ihr klar, dass der Mann viel Geld haben musste.

Jan kam mit einer Decke und einem Kissen für John zurück und sagte, er sei gleich mit seinem Essen zurück.

.John war ziemlich hungrig und wartete geduldig auf seine Rückkehr.

Als er zurückkam, fielen John fast die Augen aus dem Kopf und sein Schwanz riss beinahe seine Hose ab, weil Jan sich umgezogen hatte und ein sehr kurzes, fast durchsichtiges Nachthemd trug.

„Wow“, sagte John laut.

„Was ist los, John“, sagte er.

„Oh, du siehst so schön aus in diesem Nachthemd.“

„Oh“, Jan wurde rot.

„Wow, 57. Du siehst keinen Tag älter aus als 35. Gott, du bist die heißeste 57-jährige Frau, die ich je in meinem Leben gesehen habe.“

rief Johannes.

„Okay. Macht nichts“, sagte Jan.

„Was ist los? Komm schon, erzähl es mir“, sagte John.

„Nun, es ist lange her, dass mein Mann mich so bemerkt hat. Ich vermisse es, geliebt zu werden und Sex mit ihm zu haben. Wir haben seit über 10 Jahren keinen Sex mehr. Er kann nicht regelmäßig aufstehen und wenn er es tut

nur ein paar Minuten“, sagte Jan kläglich.

Sie war so weit gekommen und saß neben John, der nicht glauben konnte, dass John in der Gegenwart dieser wunderschönen Hexe mit geringerem Geschlecht war.

Sie legte ihre Hand auf seine Schulter und sagte: „Ich kann dir helfen, wenn du willst.

ihre Lippen.

Er wehrte sich nicht und küsste sie zurück.

Dann wurde er mutiger und griff nach ihren Brüsten.

Sie fühlten sich weich in ihren Händen an und sie konnte spüren, wie ihre Brustwarzen hart wurden, als sie drückte.

Dann ergriff er ihre leere Hand und hielt ihre Hand.

und legte es auf seinen Schwanz, damit er sehen konnte, wie sehr er es wirklich wollte.

Sie wehrte sich nicht und fing tatsächlich an, ihr steinhartes Glied zu reiben.

An diesem Punkt stöhnten sie beide vor Zufriedenheit.

Jan konnte einen feuchten Fleck von Precum Forn auf Johns Hose spüren, als er seinen Schoß immer leidenschaftlicher rieb.

John versuchte dann, es zu genießen und griff nach unten und

Er massierte Jans Bein.

Jedes Mal, wenn er sein Bein berührte, stieg er höher und höher, bis er spürte, wie die Hitze seiner Katze fast seine Hand verbrannte.

Sie konnte erkennen, dass sie kein Höschen trug, weil in der Gegend so viel Feuchtigkeit war.

Später

Sie nahm zwei Finger und untersuchte ihre Muschi, grub sie in ihren Griff.

„UHHHHHHHHHHHHHHHH“, schrie er, als ein fast unerwartetes Vergnügen seinen Körper umhüllte.

Es war lange her, dass jemand außer ihrem Mann sie berührt hatte.

Dann erwachte sie aus ihrer Benommenheit, weil sie an ihren Mann dachte, den sie so sehr liebte.

Bitte hören Sie auf“, sagte sie, „ich liebe meinen Mann.“

„Was geht hier vor“, sagte Cliff, „lass die Finger von meiner Frau.“

Die beiden sprangen vom Sofa.

Als sie es taten, rannte der alte Mann auf John zu, um ihn zu schlagen, aber er war John nicht gewachsen.

John war sehr stark und hatte den jungen Mann bei sich.

Er drückte den alten Mann gegen die Wand und

Er fing an, es immer und immer wieder zu schlagen.

Sie war wütend, dass der Mann auf sie zulief und war eifersüchtig, dass sie Jans Frau war.

„Bitte hör auf. Bitte, ich flehe dich an. Ich werde alles tun. Bitte hör auf, ihr weh zu tun“, sagte Jan.

John hörte auf, den alten Mann zu schlagen, der vor Schmerzen stöhnte, und fiel in Boxershorts und T-Shirt zu Boden.

„Du willst sie nicht, du willst, dass ich mich daran erinnere“, sagte Jan zaghaft, um sie von ihrem Mann abzulenken, damit er Johns Aufmerksamkeit nicht weiter verletzte.

Dann griff er nach seinem Gürtel und schnallte ihn auf, öffnete seine Hose und fiel auf die Knie.

„Ist es nicht das, was du wirklich willst“, sagte Jan, als er Johns harten Schwanz mit dem Mund berührte.

zu sehr dachte John, er würde explodieren.

Er fuhr mit seinem Mund über deinen Schwanz.

John legte seine Hände auf seinen Kopf und begann seinen Schwanz in und aus seinem Mund zu schieben.

Dabei wird a

er hielt sie fester.

Johannes war im Himmel.

Es war der beste Blowjob, den er je in seinem Leben hatte.

Er nahm seinen Schwanz aus dem Mund und legte ihn auf den Teppich.

Er zog sie herunter und sagte ihr, sie solle weiter saugen.

Sie liebte ihren Kopf und saugte weiter, wie ihr gesagt wurde.

Er fing an, den Kopf auf und ab zu schütteln.

es sah aus wie Rekordgeschwindigkeit und gleichzeitig wurde sein Schwanz tief in die Kehle getrieben. John war noch nie zuvor tief in die Kehle gegangen. Die neue Erfahrung war für ihn überwältigend und er verspannte sich, als sich sein bevorstehender Orgasmus schnell näherte. Jan spürte dies und Johns entfernte den Schwanz .

seine Kehle gerade noch rechtzeitig.

John brach in Schluchzen aus.

Sein dicker Samen flog zu Jans, der auf seinen Mund wartete.

Es fühlte sich so gut an, den Samen in den Mund einer Frau fallen zu lassen.

Umso spannender war es, dass die Frau verheiratet war und ihr Mann dort zusah.

John erinnerte sich, dass die arme Frau schon lange außer Dienst war, und sie tat ihm ein wenig leid.

Also sagte er ihr, sie solle auf den Boden gehen.

Er bemerkte, dass es ziemlich feucht war mit Säften und sagte: „Ich sehe dich.“

Ich habe den Blowjob, den du mir gerade gegeben hast, fast genauso genossen wie ich.“ Dann senkte sie ihren Kopf zwischen ihre Beine und nahm einen großartigen Hauch ihres berauschenden Aromas wahr.Sie bemerkte, dass das Haar ihrer Katze den gleichen goldenen Farbton hatte.

Ihre weiblichen Säfte schienen ihre Muschi zum Glühen zu bringen, also senkte John seinen Kopf und teilte seine Fotze mit seinem Finger und leckte sie langsam, was Jan vor Ekstase stöhnen ließ, als wäre es lange her.

Sie tat das. Sie vergaß, dass es sich gut anfühlte. John erkannte dies und leckte weiter ihre ganze Fotze, bevor er sich auf ihren jetzt geschwollenen Kitzler konzentrierte. Ihr Kitzler sah aus wie ein Minischwanz, er war riesig und schlaff.

Er fing an, an einem Penny wie Süßigkeiten zu lutschen, während er mit seiner Zunge darüber fuhr.

es war zu viel für die alte Dame und ihre Katze.

Es war, als hätte jemand die Schleusen oder so etwas geöffnet, während er einen Spritzorgasmus hatte.

Seine Beine klammerten sich an das Gesicht des armen John und bedeckten sein Gesicht mit der Ejakulation seiner Tochter

GOOOOOOOOOOOOOOOOD“, rief sie und ihr Orgasmus würgte ihren Körper.

Er löste die Beinsperre an seinem Kopf und erkannte, dass er noch nie zuvor in seinem Leben einen solchen Orgasmus erlebt hatte.

John war jedoch nicht sehr glücklich darüber, mit all dieser Flüssigkeit bespritzt zu werden, also leckte er sein Gesicht, bis er es zur Strafe ableckte.

Er war froh, dass alles vorbei war.

Jan zögerte zuerst, aber als er es probierte, stellte er fest, dass es köstlich war.

Gerade als John damit fertig war, ihr Muschiwasser zu lecken, glitt er mit seiner Hand über ihr Nachthemd und fing wieder an, mit ihren Brüsten zu spielen.

»Zieh das Nachthemd aus«, sagte John.

Jan stand vom Boden auf und stand auf und tat, was ihm gesagt wurde.

Jetzt ist ihr ganzer Körper für John zur Schau gestellt, siehe.

Er staunte darüber, wie eine 57-jährige Frau so gut aussehen konnte.

„Ich werde dich hier vor deinem Mann ficken“, sagte John.

„Zurück zum Boden.“

Jan ließ sich gerne herumkommandieren, weil er die sexuelle Aufmerksamkeit mochte, die John ihr schenkte.

Sie lag auf dem Boden und wieder nahm John seinen harten Schwanz und führte ihn in seinen glatten rosa Kanal.

Er war so überrascht

es war so schmal, aber er dachte, das war der Grund, warum es all die Jahre nicht benutzt wurde.

Zuerst war er langsam, um einen guten Sitz in ihrer Vagina zu bekommen, bevor er das Tempo beschleunigte und sie wirklich gut zuschlug.

Er benutzte seine Muschimuskeln, um seinen Schwanz zu fassen, um ihn noch enger für ihn zu machen.

Jan war nur in ihrer eigenen Welt. Sie genoss wieder die Freuden des Sex. Sie erinnerte ihn an ihre Jugendzeit, als ihr Mann sie ständig bumste. Sie liebte es, ihn hart und schnell zu geben.

Jetzt stöhnt er jedes Mal, wenn John ihn schlägt.“ Fick mich härter Dick schlägt mich härter, „John brauchte keine Einladungen mehr, weil er sein Tempo ernsthaft beschleunigte und es ihr wirklich gab.

Seine Eier schlugen auf ihren Arsch.

Sie schlang ihre Beine um ihn, um ihm zu helfen, tiefer zu graben.

Es nahm plötzlich so viel ab, dass es Jan entsetzte.

„Komm runter auf deine Hände und Knie. Ich werde dich von hinten ficken, damit dein Mann sehen kann, wie ein harter Fick dich zu einer kleinen Schlampe machen kann“, bellte John.

Als sie nach Cliff zurückkehrten, war etwas seit Jahren nicht mehr gesehen worden.

John lachte, als er sich hinter Jan kniete und seinen Schwanz wieder in seine himmlische Fotze stieß.

blitzschnelles Tempo Bei jedem Stoß trafen sich ihr praller Arsch und ihr Becken und machten ein lautes Schlaggeräusch, als würde sie ihr einen Klaps geben.

Sie hielt ihre Hüften, während er brutal auf ihre Muschi geschlagen wurde.

Jan war geschockt, dass er sie so hart und schnell ficken konnte.

Der Schmerz war groß, als er anfing, sich in den Arsch zu beißen, als er auf die Leichen traf, aber das Vergnügen war es wert.

Es würde nicht mehr lange dauern, also war es so hart, wie er damit umgehen konnte, es begann seinen ganzen Körper hinunter zu strömen, bis es den Punkt erreichte, an dem es kein Zurück mehr gab. Er knallte es ein letztes Mal so fest er konnte auf Jan. und dann einen Rausch rauslassen.

Mächtige Explosionen in Jans Fotze.

„OOH OOOOh OOOOOOOOOOH“, stöhnte er, als er wie ein Feuerwehrschlauch auf Jan zustürmte.

„OOHH Damn Yeah“, schrie sie, als ein weiterer Gänsehaut-Orgasmus ihren Körper erschütterte.

Dann überraschte ein weiteres Stöhnen im Raum alle.

Cliff hatte dieses Mal Jahre später seinen eigenen Orgasmus.

„Oh mein Gott, ich komme gleich“, sagte sie.

Als ihr Orgasmus kam, floss etwas Sperma in die Luft und fiel auf den Teppich.

„Wow Schatz, ich kann sehen, dass du es magst, John dabei zuzusehen, wie er mich fickt.“

Cliff sagte: „Ja, er hat dir wirklich einen Streich gespielt. Er hat ihn wirklich gut geschlagen.“

„Ja, er ist ein ziemlicher Hengst“, antwortete sie, als John immer noch in ihr zusammensackte.

Johns schlaffer Penis begann, sich seinen Weg zu bahnen, als ihm Sperma auslief.

„Ich kann nicht bis zum nächsten Mal warten“, sagte John.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.