Staat teil 1

0 Aufrufe
0%

–Dies basiert auf einem Ereignis, das sich letztes Jahr zwischen mir und meinem besten Freund ereignet hat.

Ich möchte wissen, für welchen Charakter Sie mich halten.

Ich wette, Sie werden sich irren.

Da kommt bestimmt noch mehr.

Viel mehr zu genießen.

Fühlen Sie sich frei, zu kommentieren und mir Ihre Meinung zu sagen.–

Scott tauchte in den Pool, sein schlanker Körper glitt durch das Wasser wie ein Pfeil durch die Luft;

völlig glatt.

Ihr Körper war gebräunt, glatt und in einen engen blauen Speedo gepresst.

Scott hatte für einen Staatssieg trainiert und hart mit seinem Freund Andrew gearbeitet.

Zusammen waren sie seit der siebten Klasse, als sie dem Schwimmverein beitraten, großartige Teamkollegen.

Jetzt, im zweiten Jahr, hatten sie ein Bild im Kopf und das war, jedes Rennen zu gewinnen.

Scott ging 100 m und verließ den Pool. Andrew traf ihn genau dort, um ihm für eine gute Zeit zu gratulieren.

„Alter, du machst das super.

»

Wasser lief an Scotts Körper hinab, ein Strahl, der auf die kleine Einkerbung vorne in seinem Schritt fiel.

„Danke. Ich glaube, ich brauche eine Pause.“

„Ja, der Trainer wird das Training bald beenden. Willst du dir einen Taco holen und noch ein paar Runden zurückkommen?

„Sicher, das klingt gut.“

An diesem Punkt rief der Trainer die Mannschaft zusammen, sprach mit ihnen aufmunternd und führte sie zu den Duschen.

Scott und Andrew begossen sich gegenseitig in der Dusche und trockneten sich ab.

Sie haben ihre Badeanzüge seit ihrer Rückkehr nicht ausgezogen, aber alle anderen sind nackt zu den Schließfächern gegangen.

Beim Versuch, es zu verbergen, bekam Andrew wie üblich eine leichte Beule.

Scott bemerkte nichts.

—-Scott und Andrew kommen vom Mittagessen zurück—-

Sie näherten sich der Rezeptionistin am Pool und zeigten ihre Mitgliedskarten.

Die Jungs gingen in den Umkleideraum und zogen sich bis auf ihre Badeanzüge aus.

Scott ging zum Pool, Andrew scannte den ganzen Weg über seinen engen Arsch.

Nur ein paar Katzenschwimmer und Wochenendausflügler nutzten den Pool, also drehten Scott und Andrew ein paar schnelle Runden im tiefen Ende und gingen hin und her.

Dann hatten sie Spaß mit Schulkindern, die Wasserball spielten, alles, um ihren Puls hochzuhalten und ihre Muskeln auf den Landeswettbewerb vorzubereiten.

Nach einer Weile hatten viele Leute das Becken verlassen und die Schließung nahte.

„Wir sollten wahrscheinlich duschen und nach Hause gehen“, sagte Andrew.

„Ja, lass es sein“

Als sie zu den Duschen kamen, hatten die meisten Leute den Pool verlassen.

Andrew griff nach seiner Seife und drehte das Wasser an einem der Duschköpfe auf.

Scott schließt sich ihm an.

Andrew entfernte seinen Tacho und enthüllte einen haarlosen Schwanz, ähnlich wie die Beine seines Schwimmers.

Das Wasser floss sanft über seinen Körper.

Scott blickte hinüber, ohne allzu viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Es war ziemlich normal, nackt zu duschen, um das ganze Chlor abzuwaschen.

Er zog sich nicht immer vollständig aus.

Andrew träumte von Scott.

Seit dem siebten Jahr, als Scott ihn zum ersten Mal eingeladen hatte, ihm beim Laufen zuzusehen, hatte er sich in Scotts fast nackten Körper verliebt.

Warum wäre er sonst mit ihm ins Schwimmteam gegangen?

Er hatte der Versuchung jahrelang widerstanden und wollte unbedingt mit Scott ficken, und das war eine großartige Gelegenheit.

niemand, halbnackt, fertig.

Andrew stellte sich hinter Scott und drehte ihn um.

Sein nackter Körper presste sich gegen Scottis Speedo-Schritt, sein Penis wölbte sich zu einer bloßen 4-Zoll-Erektion.

Scott sah verängstigt aus, schwieg aber.

„Ich will dich so sehr.“

sagte Andreas.

Er ließ seine Hände über Scotts Tacho gleiten und zog ihn auf die Knie.

Scott sah immer noch verängstigt aus, wurde aber weniger angespannt.

Andrew leckte seinen Schwanz, als das Wasser auf sie fiel.

Scott wärmte sich langsam auf, war aber sprachlos.

Sein Schwanz wuchs in Andrews Mund.

Andrew spürte, wie Scott zitterte und bald kam er in seinen Mund.

Es war, wie er wollte, aber sein Freund blieb fast tot in seinen Händen.

Er stand auf und küsste ihre Brust, küsste ihre Lippen und leckte Scotts Mund von innen.

Nichts half, den schlanken, gebräunten Körper von Andrews Freund zu entsteinern, aber er machte weiter.

Er drehte es um und nahm den ganzen 4-Zoll-Schwanz und schob ihn in seinen Arsch.

Andrew begann ihn langsam aufzurichten.

Es war nicht schwer.

Sein Penis war klein, weil jahrelang Spandex sein gutes Wachstum beeinträchtigte, aber es reichte für Scott, um ein Stöhnen auszustoßen.

Das reizte Andrew nur noch mehr.

Andrew ging ständig ein und aus.

Sie hielt sich an ihren Haaren fest, während ihr Körper Schüttelfrost und Krämpfe ausstieß.

Sein Schwanz entlud sich schließlich, Wasser spritzte immer noch über ihre Körper.

Als würde er es im Gegenzug verlangen, trat Andrew zwischen Scott und die Duschwand und bog sich direkt in Scotts Stück Penis und Hoden.

Langsam antwortete Scott, packte schwach die Seite seines Freundes und bewegte sich hin und her.

Er zitterte vor Angst, starrte ins Leere und Andrew langweilte sich immer noch nicht.

Andrew drehte sich um, griff nach dem Wasserhahn und stellte das Wasser ab.

Scott stand direkt vor ihm und starrte seinen Freund an.

„Es tut mir leid Scott“

Es kam keine Antwort.

Andrew schnappte sich Seife und Speedo und ging zu den Schließfächern.

Er träumte und zog sich an und sah aus, als schämte er sich für das, was er gerade getan hatte.

Als er ging, sprach Scott.

„erwarten!“.

Er stand immer nackt in der Dusche, den Tacho um die Knie gedreht.

„Möchtest du die Nacht verbringen?

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.