Universitätsbibliothek

0 Aufrufe
0%

Ich gehe im Grunde auf ein kleines College mitten im Nirgendwo.

Im Grunde müssen wir uns nur betrinken und Sex haben.

Nun, ich hatte das zweite noch nicht gemacht, ich war gerade aus einer Beziehung herausgekommen und hing an nichts wirklich.

Alles änderte sich, als ich Merideth und Lesslie traf.

Wir waren in derselben Spanischklasse und hatten gerade unsere erste Gruppenaufgabe bekommen.

Wir mussten eine Rede finden und sie der Klasse präsentieren.

Ich war schockiert, als ich mit den zwei heißesten Mädchen in der Klasse zusammen war.

Merideth war klein, etwa 1,50 m groß, hatte aber riesige Brüste (sie sagte mir später, das seien C-Körbchen) und braunes Haar.

Lesslie hingegen war etwas größer, hatte kleine Brüste, aber einen schönen Hintern und braune Haare.

Wir beschlossen, uns am Tag vor der Präsentation gegen 11 Uhr in der Bibliothek zu treffen, um die Dinge zu klären.

Als ich in die Bibliothek kam, war keines der Mädchen da.

Als es endlich auftauchte, wartete ich etwa eine Stunde lang auf eine andere Aufgabe.

Inzwischen war die Bibliothek voll mit geschäftigen Leuten und wir gingen nach unten, wo es ruhiger war.

Nach ungefähr anderthalb Stunden unerbittlichem Spanisch fingen wir an zu reden und Spaß zu haben.

Das Gespräch wandte sich dem Flirten zu und ich erzählte ihnen, wie mir kürzlich das Herz gebrochen worden war.

Die Mädchen entschieden, dass ich ein Mädchen finden sollte.

Merideth fing an, uns von einer Zeit zu erzählen, als die Bibliothek im Keller war und sie sah, wie sich ein Paar küsste, und als wir fertig waren und niemand mehr da war, gingen wir nach unten, um zu sehen, ob sich etwas bewegte.

Es war komplett leer, als wir nach unten gingen.

Merideth zeigte uns das Zimmer, das das Paar gesehen hatte, und ich ging hinein und sie schlossen die Tür.

Ich drehte mich um, um nachzusehen, und Lesslie kam herüber und küsste mich.

Nach einer Weile hörte er auf und dann küsste mich Merideth.

Dann küssten sie sich.

Ich bin an dieser Stelle sehr offen.

Ich ging zu ihnen, aber sie hielten mich auf.

Merideth zog ihr Hemd und ihre Hose aus, und Lesslie ging hinüber, um ihn ausziehen zu lassen.

Die beiden heißesten Mädchen der Schule standen nur da und trugen nichts als BHs und Träger.

Merideth kam herein und zog ihren Leslie-BH aus, wodurch ihre winzigen Brüste und ihre spitzen, harten Nippel entblößt wurden.

Er fing an, an ihnen zu saugen, was Lesslie zum Stöhnen brachte.

Sie griff nach unten und fing an, ihre Fotze mit ihrem durchnässten Tanga zu reiben.

Ich konnte ihren dicken Busch von den Seiten des Tangas aus sehen.

Beide Mädchen machten eine Pause, um ihre Unterwäsche auszuziehen, und Merideth enthüllte Lesslies wunderschöne Brüste, an denen sie zu saugen begonnen hatte.

Lesslie ging nach unten und fing an, Merideths Kitzler zu schnippen, was sie in Ekstase versetzte.

Es klang schnell sehr hart und ich war mir sicher, dass man uns schreien hören würde.

Lesslie ging zu Merideth, während sie sich erholte, und ich ging nach unten und fing an, sie zu essen.

Ich spielte mit ihrer Klitoris und sie fing an zu stöhnen.

Ich steckte meinen Finger in deine Muschi, als ich mich dem Orgasmus näherte.

Es klang so hart wie Merideth, zeigte aber keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Zu diesem Zeitpunkt war ich so grob und beide Mädchen zogen meine Hose herunter und fingen an, meinen 6-Zoll-Schwanz zu lecken.

zurück.

Merideth nahm ihren Kopf in den Mund und saugte mir mein Sperma aus.

Nachdem sie mich gelutscht hatte, drückte Merideth ihre Fotze auf mein Gesicht und ich fing an, ihre rasierte Fotze zu essen, während Lesslie diese großen Titten lutschte.

Obwohl ich gerade eine große Ladung geblasen hatte, war ich wieder hart und bereit, wieder loszulegen.

Ich stand auf und steckte meinen Schwanz in den Mund von Merideths Muschi.

Er führte mich zu seiner heißen, nassen Spalte und ich fing an, ihn zuerst langsam zu ficken.

Während ich das tat, tätschelte Lesslie Merideths Kopf, damit sie ihre Fotze lecken konnte.

Ich fing an, Merideth schneller zu pumpen, und ich konnte spüren, wie sie sich auf die Ejakulation vorbereitete.

Lesslie musste auch bereit sein, denn als ich spürte, wie sich Merideths Fotze auf mir zusammenzog, begann Lesslie zu schreien und zu zittern.

Lesslie kam aus Merideths Mund und führte meinen Schwanz ein.

Er fickte mich wütend, als würde die Zeit davonlaufen.

Merideth fingerte sich und bückte sich, um meinen Schwanz und Lesslies Muschi zu lecken, während wir fickten.

Nach dem verdammten Meridian und als ich das alles sah, konnte ich mich fühlen, als würde ich gleich ejakulieren.

Lesslie sagte mir, sie sei auf Geburtenkontrolle und ich müsse sie mit meinem heißen Sperma füllen.

Als ich mich sammelte, begann Merideth, Lesslies kleine Brüste zu lecken, was sie scheinbar zur Seite drückte.

Lesslie kam, der Druck brachte mich zum Abspritzen, mein heißes Sperma spritzte in ihre Muschi.

Merideth sah das alles und begann zu schreien und zu zittern, als sie kam.

Wir alle küssten und umarmten uns eine Weile, und dann fing Merideth wieder an, Lesslies Fotze zu reiben.

Er ging und fing an, es zu essen, also bekam ich den Merideth hinter mich und pumpte ihn vor Wut auf.

Als ich sie fickte, rieb sie ihren Kitzler und lehnte sich nach vorne, drückte ihre wunderschönen Brüste.

Lesslie sagte, sie wolle mit Merideth tauschen, und das taten sie auch.

Lesslie war richtig nass vom Essen und mein Schwanz glitt leicht in sie hinein.

Plötzlich schrie die Merdieth auf und ich sah, wie Lesslie nicht nur so fest sie konnte an ihrer Merideth-Klitoris saugte, sondern auch einen Finger in ihrem Arsch hatte.

Merideth zitterte, als sie zu Lesslie kam, die immer noch leckte, und stieß sie schließlich weg.

Merideth war erschöpft, aber Lesslie und ich wollten zurückkommen.

Er lag auf dem Rücken auf dem Tisch und ich fickte ihn so gut ich konnte, wir wollten beide so sehr kommen.

Mein Schwanz ging aus seinem haarigen Busch und er fingerte wütend an seinem Kitzler.

Merideth sah, was geschah und saugte an Lesslies harten kleinen Brüsten.

Es war zu viel von einer visuellen Warnung für mich, und wieder hatte ich großen Druck auf weniger Katzen.

er kam herein wie ich und wir sackten beide an den Tisch.

Dann zogen wir uns an und gingen nach oben, um auszugehen.

niemand war da, also dachten wir, wir wären in Ordnung.

Als wir ausgingen, sagten die Mädchen, dass wir das nächste Mal in ihrem Zimmer machen würden.

Am nächsten Abend stand ich vor dem Mädchenzimmer.

Als sie die Tür öffneten, steckte Merideth ihren Kopf um die Ecke und ließ mich herein.

Als ich hereinkam, sah ich, dass beide Mädchen völlig nackt waren und ein drittes Mädchen im Raum war.

Ich kannte sie aus dem Geschichtsunterricht als Amanda.

Sie lag nackt auf dem Boden mit Lesslies Gesicht in ihrer Muschi.

Sie zog und stöhnte an ihren unglaublichen Brüsten.

Während ich zusah, zog Merideth meine Hose herunter, holte mein Koks heraus und fing an, daran zu lutschen.

Es dauerte nicht lange, bis Amanda abspritzte, denn für eine Weile sollte es so sein.

Lesslie stand auf, packte meinen Schwanz und zog mich zu Amanda.

Ich kitzelte ihre Beine und Lesslie führte mich zu Amandas nasser Muschi.

Seine Augen weiteten sich, offensichtlich nicht bewusst, dass ich dort ankam.

Ich fing an, ihn zu schlagen, und er fing an zu schreien.

Es kam so schnell, aber ich machte einfach weiter.

Es kam noch dreimal, bevor es schließlich abgezogen wurde und über ihre Brüste kam.

Merideth und Lesslie fingerten sich gegenseitig, während sie zusahen, und leckten mein Sperma von ihren Brüsten.

Merideth drückte mich nach unten und stieg auf mich und fing an, mich wirklich hart und schnell zu ficken.

Lesslie legte ihre Beine über meinen Kopf und knallte ihre wunderschöne Fotze in meinen Mund.

Ich fing sofort an, an ihrem Kitzler zu saugen und sie stöhnte.

Amanda stand auf und fing an, den Kitzler des Meridians zu reiben und bückte sich und saugte gleichzeitig an weniger Brustwarzen.

Merideths Katze tropfte buchstäblich, so nass war sie.

Lesslie fing an zu schreien und ich spürte, wie sich die Muschi beim Orgasmus zusammenzog.

aber fast sobald es vorbei war, fing es wieder an zu kommen.

es kam insgesamt viermal, bevor es schließlich sättigte und aufhörte.

Gerade als er sich bereit machte, wieder zu ejakulieren, stieg Merideth herunter und Amanda ging zu ihm und fingerte ihn und aß ihn, bis er zitterte.

Ich brauchte noch einen weiteren Orgasmus, also kamen drei Mädchen herein und fingen an, meinen Schwanz aus jedem Winkel zu lecken und zu lutschen.

Merideth nickte, als Amanda an meinen Eiern saugte.

Lesslie leckte meinen Schaft auf und ab.

Ich konnte es nicht mehr ertragen und sagte, ich würde gleich ejakulieren.

Alle drei Mädchen traten zurück und fingen an, mich mit ihren Händen zu halten.

Ich stehe total auf diese drei hübschen Gesichter und zwei Brüste.

Wir waren alle drei müde, wir schliefen.

Als ich morgens aufwachte, sah ich, dass alle drei weg waren.

Wir sehen uns auf dem Campus, aber wir haben uns noch nicht wieder getroffen.

Trotzdem bin ich ziemlich optimistisch, dass wir eines Nachts zusammenarbeiten werden…

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.