„wo du läufst“ ansehen 3

0 Aufrufe
0%

3 SEHEN SIE ZU, WO SIE LAUFEN

Im Kamin brannte ein heißes Feuer, und Jr.

Er war schon auf und frühstückte.

Als ich mich hinsetzte, lenkte Jr.s Guten-Morgen-Wort die Aufmerksamkeit seines Vaters auf mich.

?Es ist dort drüben?

Unsere schläfrige kleine Schlampe.?

„Du musst am Verhungern sein, wie hast du geschlafen?“

genannt.

Ich hatte immer noch ein bisschen Angst, Papa?

Ich sah Jr. an, als ich gebeten wurde, ihn anzurufen, und er schüttelte den Kopf, nein, also sagte ich nur gut.

Ich wusste von seinem Nicken, dass er meinem Vater nichts von letzter Nacht erzählt hatte und auch nicht wollte, dass ich es ihm erzählte.

„Dann ran an den Tisch, das Frühstück ist fast fertig und du brauchst deine Kräfte später.“

?Wo sind meine Klamotten??

murmelte ich

„Oh?“ Mach dir keine Sorgen, du wirst sie nicht brauchen.

Wir müssen sie allerdings wieder rausholen.

Kann ich die Toilette benutzen?

Ich fragte

Wir haben keine davon, aber Jr.

Er bringt dich zur Toilette.

Ich bemerkte, dass sie beide nur Unterwäsche waren.

Ich versuchte, das Laken einzupacken, das wir vor Stunden mitgebracht hatten.

Wie angewiesen, Jr.

führte mich zum Außenhaus, das sauberer war, als ich erwartet hatte.

Als wir zurückkamen, wartete mein Frühstück auf dem Tisch auf mich.

Es war mir egal, wie es schmeckte, ich war so hungrig, dass ich es aß, als wäre es meine letzte Mahlzeit.

Während ich aß, sagte mein Vater zu mir, ich solle das Laken abnehmen.

Ich zögerte einen Moment und sah Jr. noch einmal an, dann erinnerte ich mich daran, was er in der Nacht zuvor gesagt hatte, und an mein Einverständnis, zog das Laken von meinen Brüsten und ließ es fallen.

Meine Brüste und jetzt gehärteten Brustwarzen berührten die Tischkante, als ich mich bückte, um einen Bissen zu essen.

„Ähm, huh, ist es das, was ich gerne sehe?

„Bist du sicher, dass du schöne runde Brüste da drin hast?

„Danke Papa, ich bin froh, dass es dir gefällt.“

Inzwischen hatte ich alles auf meinem Teller aufgegessen und hatte noch ein Stück Toast und Milch zum Aufessen.

„Warum bringst du die anderen nicht hierher und setzt dich auf Papas Schoß, damit dein Papa diese schönen runden Dinger fühlen kann?“

Ich schauderte bei dem Gedanken daran, dass er mich wieder berührte, aber ich wusste, dass es besser für mich wäre, dem nachzukommen, also schnappte ich mir den Rest meines Essens und ging zu ihm hinüber und setzte mich auf sein Knie.

Ich konnte vom Zelt aus sehen, dass die Unterwäsche anfing zu machen, dass Papa schon aufgeregt war.

Er schlang seine Arme um meine Taille und umarmte mich und küsste meine Wange.

Seine Hände wanderten schnell zu meinen Brüsten.

„Daddy liebt seine kleine Tochter und benimmt sich heute viel besser.

Bist du die Tochter deines Vaters?

Er hat gefragt

?Jawohl?

ich sagte

„Also bist du nicht mehr sauer auf deinen Dad, weil er dich gestern verprügeln musste?“

„Nein, ich habe es, ich habe es verdient;

War ich ein böses kleines Mädchen?

„Aber Dad und Jr.

danach hast du dich gut gefühlt, oder??

?Ja Vater?

„Hast du all die schönen Orgasmen genossen, die wir dir beschert haben?“

?Jawohl?

Ich antwortete noch einmal

„Oh, ich dachte du würdest?

genannt.

„Papa möchte, dass es dir später wieder besser geht.

Würdest du das mögen?

?Ja Vater?

„Sag deinem Vater, wie sehr gefällt dir das?

„Ich… es gefällt mir sehr, Vater?“

„Hast du es genossen, das Knie meines Vaters zu verprügeln?

„Nicht am Anfang, Dad, hat es zu sehr wehgetan?

„Aber Daddy war wirklich aufgeregt und gab mir ein gutes Gefühl, willst du nicht, dass Daddy sich auch gut fühlt?“

?Ja Vater?

Es war wirklich aufregend zu sehen, wie Jr. deine nasse Fotze fingerte und leckte, während dein Vater dich weit offen hielt.

Dads Schwanz ragte jetzt locker unter seinen Shorts hervor und er veränderte mein Gewicht, sodass ich jetzt mit meinen Beinen auf beiden Seiten von ihm in der Mitte seines Schoßes saß und die Männer mit gespreizten Beinen saßen (ganz zu schweigen von?

Ich habe hier nicht viele Optionen) bedeutete, dass sich meine auch ausgebreitet hatte.

Jetzt hatte ich mein Frühstück beendet, aber mein Vater bat mich, zu bleiben, wo ich war, aber mich umzudrehen und ihn anzusehen.

Also drehte ich meine Beine und saß nun in die entgegengesetzte Richtung.

Er sagte mir, ich solle mit einer meiner Brüste spielen, also fing ich an, eine zu streicheln und tippte auf meine verhärtete Brustwarze.

„Oh Gott, du Baby, weißt du, wie man Papa aufregt?“

Dann schnappte sie sich die andere und hob sie an ihren Mund und fing an, an meiner Brustwarze zu saugen, während sie den Rest streichelte.

Dann packte er mich an meinen Hüften und fing an, meinen Unterkörper in seinem Schoß hin und her zu bewegen, damit er mich abtrocknen konnte.

Er hielt meine Hüften unten und hob sein Becken, um seinen Penis zwischen meinen gespreizten Schamlippen zu zertrümmern.

Mein Körper begann zu reagieren und ich konnte spüren, wie mein Wasser von mir in ihre Unterwäsche sickerte.

Mein Kopf ging zurück und ein leises Stöhnen kam aus mir heraus.

?Pa,?

jr.

„Ich glaube, er genießt es wirklich“, sagte sie.

„Das denke ich auch, Jr., ich wusste, dass sie eine geile kleine Schlampe ist und wir hätten es getan, wenn sie es nicht gewesen wäre.“

?Verstehst du richtig?

Etwas ??Pa?

hier lobte und ermutigte er sich gern.

Und Jr.

Das wusste er über sie, also tat sie ihr Bestes, um ihm viel zu geben, um sein Ego zu streicheln.

?

Daddy fuck, das wird wirklich schwer mit anzusehen.

Ich denke, ich sollte die Kamera wieder rausholen?

?Ja, Jr.

Ich möchte mir das später selbst ansehen.

Also jr.

Während ich das Tonbandgerät holte und aufstellte, sagte mein Vater zu mir: „Schatz, weißt du, was ein braves kleines Mädchen jetzt tun würde, damit sich ihr Vater wirklich gut fühlt?“

genannt.

„Er würde runtergehen und dir einen blasen, Daddy?“

„Ja, und sollte man ihm das nicht sagen oder fragen?

Also stieg ich von seinem Schoß und er bewegte seinen Stuhl ein wenig, damit ich vor ihm knien konnte.

Ich erreichte das Bein seiner Boxershorts und fuhr mit meiner Hand über seinen Schwanz und streichelte ihn ein paar Mal, was meinen Vater zum Stöhnen brachte.

„Ahhhh, was ist mit dem kleinen Mädchen, das mit Papa spielt?

harten Schwanz.?

?Um meinem Vater ein gutes Gefühl zu geben?

Ich konnte seine Nässe an der Spitze seines Schwanzes spüren, wo er auslief, also nahm ich ihn auf meinen Finger und saugte daran.

?Ist mein Baby so?

Mochtest du den Geschmack deines Vaters?

?Ja Vater?

„Wo das herkommt, gibt es noch mehr.“

„Möchtest du mehr vom Liebessaft meines Vaters, Honig?

„Ja Papa, ich will mehr?

„Dann erzähl es deinem Vater?“

„Daddy, ich will deinen großen Schwanz lutschen und dein Sperma in meinem Mund schmecken.“

„Okay Baby, ich denke dein Dad kann das für dich tun.“

Sie griff nach dem Gürtel ihrer Unterwäsche und zog sie aus, ihr Schwanz so groß, wie ich mich erinnere.

Ich konnte ihren Puls schlagen sehen, als sie flach auf dem Bauch lag und bereits mehr Flüssigkeit an ihrer Spitze hatte.

Ich zog meine Zunge heraus und berührte die Spitze der Flüssigkeit und da war ein langer klebriger Faden von meiner Zunge zu seinem Penis.

Ich habe deinen Kopf schon ein paar Mal geleckt, Baby Daddy geht es gut?

Ich hörte dich sagen.

Ich öffnete meinen Mund so weit ich konnte und schluckte so viel ich konnte, dann legte ich meine Lippen fester um seinen Mund und ließ ihn ganz nach oben gleiten.

Papa fing an zu stöhnen.

„Verdammt das Baby, das sich großartig anfühlt?

„Es ist gut, dass dir der Geschmack von Papas Ejakulation gefällt, denn mach weiter so und du wirst es bald schmecken.“

Ich fuhr fort, und kurz darauf legte mein Vater seine Hand auf meinen Hinterkopf und fing an, ihn auf und ab zu drücken.

Sein Becken traf auf meine Tritte, was dazu führte, dass sein Schwanz härter drückte, dann dachte ich, er könnte gehen.

Der Knebel begann meinen Reflex zu treffen und Tränen begannen aus meinen Augen zu fließen.

Ich griff nach unten und fing an, meine sehr nasse Fotze zu reiben.

„Ohhh, reibe diese süße Fotze für deinen Vater.

Reibe deine Säfte auf meinen Schwanz und lass meinen Vater zusehen, wie du alles leckst?

Ich tat wie angewiesen.

Meine Fotze war nass, also bedeckte ich ihren Schwanz mit meinem Saft und leckte ihren Schwanz überall, dann fing ich wieder an, sie zu saugen.

Eine Hand fingert immer noch meine Muschi.

„Ohhhhhh, yaaaa, du… du wirst die Ladung meines Vaters sehr bald explodieren lassen.“

Er packte meinen Kopf und stieß sich tief in meinen Mund, und dann spürte ich, wie sein Strom heißen Spermas in meine Kehle schoss.

Ich war mir nicht sicher, ob ich sie alle schlucken könnte, aber die meisten schaffte ich.

Einige tropften und liefen über mein Gesicht.

„Gott, war das gut?“

„Meine Kleine hat gute Arbeit geleistet.

Dein Vater wird es auch nicht vergessen.

Sie werden später belohnt.

Jetzt jr.

Während ich das Band auf einen Videorecorder übertrage, möchte ich, dass Sie den Tisch abräumen und die Frühstücksteller abräumen, damit wir uns alle ansehen können?

Dann stand er auf, zog seine Hose an und ging hinaus, um Feuerholz für den Abend zu sammeln.

jr.

Er sah mich an und sagte: „Das hast du gut gemacht und ihm gute Laune gemacht.“

Mach weiter so und du bist bald frei.

Er kam und küsste mich und legte sich zwischen meine Beine und fingerte mich ein wenig.

Ich spreizte meine Beine mehr, um ihm besseren Zugang zu verschaffen.

Ich lehnte mich gegen seine Brust und stöhnte in der Hoffnung, dass er nicht aufhören würde, bis ich hier ankam, aber dann leckte er sich die Finger, als er zurück zu der Stelle ging, von der er gekommen war, um das Band zu übertragen.

Ich fing an zu putzen, wie ich es bestellt hatte, und beendete alles, als mein Vater mit einem Sack Holz zurückkam.

Er fing an, es in der Nähe des Kamins einzuschenken.

„Ist das Band fertig, mein Sohn?“

„Nur Papa?

„Nun, ich freue mich seit der Ankunft des kleinen Mädchens darauf, Ihre Auftritte zu sehen.

?

„Ja, es muss wirklich aufregend sein, es wieder zu sehen.“

Wenn alles fertig ist, komm und triff ihn und Jr.

Mir wurde gesagt, ich solle mit auf der Couch sitzen, bald entfalteten sich alle Torturen von gestern vor mir und als ich Jr.

Ich fand mich wirklich erregend, mit meiner Katze zu spielen, während mein Vater mich für ihn breit machte.

Der harte Schwanz von Jr. war unter seinen Shorts ziemlich hervorstehend und er war ziemlich nah bei mir und ich konnte nicht anders, als meine Hand auszustrecken und ein wenig zu drücken.

Die Hosenschlitzöffnung in seinem Boxer war jetzt geteilt, also streckte ich die Hand aus, um ihn zu berühren.

Nachdem sie ein wenig gerieben hatte, stand sie auf und zog ihre Unterwäsche aus.

Dad schaute und sah State jr.

kam herein und sagte: „Ich kann dich sehen?

„Du genießt die Show“, sagte er.

?

?Was ist damit?

Es hat mich in eine Situation gebracht.

„Das sehe ich, vielleicht möchte deine Schwester dir da helfen?“

„Hat mir das gefallen?

Jr sah mich an und sagte: „Spiel mit mir, Schwesterchen?“

Also packte ich es noch einmal und fing an, es zu streicheln.

Es wurde härter.

Ich senkte meinen Kopf in seinen Schoß und begann daran zu saugen.

Ein paar Sekunden später klingelte es an der Tür.

Wir erstarrten alle einen Moment, und dann schaute mein Vater langsam aus dem Fenster, um zu sehen, wer an der Tür stand.

Der Besucher klopfte erneut an die Tür.

Ich wollte etwas zum Anziehen finden, aber es war nichts in der Nähe.

Plötzlich sagte Papa: „Ich glaube es nicht, machen wir eine Party?“

genannt.

Dann ging er, um die Tür zu öffnen, genau wie jr.

Er fragte, was er damit meinte.

„Wer ist dieser Vater?“

„Hallo meine süße Amy, warst du schon lange vorbei?

„Ich kenne Dad, es tut mir leid, aber ich war beschäftigt.

Aber ich war nicht weit von hier und meine Muschi juckte nach etwas von Ihrer und Jr.’s Aufmerksamkeit.

Wir freuen uns sehr, Sie zu sehen und Sie wissen, wie sehr wir uns freuen werden, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

„Verhältst du dich wie du selbst oder brauchst du etwas Disziplin?

Ich versuche nett zu sein, aber dieser harte Vater, ich brauche vielleicht eine Bestrafung?

„Nun, komm rein, da ist jemand, den du treffen musst.

„Wir haben gerade einige seiner Aktivitäten beobachtet und jetzt können Sie sich uns anschließen.“

Ein Mädchen in meinem Alter kam herein, ich versuchte, meine Nacktheit zu verbergen, aber jr.

hat mich aufgehalten.

Dad stellte sie vor und sagte, dass Amy das zweite Mädchen war, das sie hierher gebracht hatten, und dass sie zurückkam, wann immer sich die Gelegenheit dazu bot.

Er mochte es, verprügelt zu werden, er ließ sie tun, was sie wollten.

Er sagte hallo zu jr. und mir und lächelte, als er den Zustand von jr. sah.

Es war in.

Als mein Vater aufstand, um die Tür zu öffnen, sagte Jr.

Er stoppte das Band.

aber als wir uns alle wieder setzten, drückte er auf die Play-Taste.

Es war mir peinlich zu sehen, wie dieses Mädchen vergewaltigt wurde und mich anflehte, mich den Schwanz meines Vaters lutschen zu lassen, aber sie schien es zu genießen, so sehr, dass sie ihre Hand auf sie legte, um mit ihren Brüsten zu spielen.

Sie waren ziemlich groß und aus irgendeinem seltsamen Grund wollte ich sie sehen.

Bald wurde mein Wunsch wahr und sie zog ihr Oberteil und ihren BH aus.

Ich war gestern kurz davor, einen meiner Orgasmen auf dem Band zu erleben, und er hat beim Zuschauen gestöhnt und gesagt, ich sei so sexy.

Sie hob eine ihrer riesigen Brüste an ihren Mund und schüttelte sanft ihre Brustwarze mit ihrer Zunge.

jr.

Er packte meinen Kopf und drückte ihn zurück in seinen Schoß, damit ich wieder anfangen konnte zu saugen.

Als meine Fotze in Nahaufnahme schoss, jr.

Amy stöhnte und sagte, sie würde gerne diese süß aussehende Fotze probieren.

Ich hatte noch nie zuvor eine sexuelle Beziehung mit einem anderen Mädchen gehabt, aber als ich Amy das sagen hörte, war ich überrascht zu erfahren, wie es mich beeinflusste.

Vater & jr.

beide sagten, dass sie es liebten, es zu sehen und aufzunehmen.

Amy stand auf und zog den Rest ihrer Kleidung aus;

Ihre Muschi war wie meine sauber rasiert.

Er drehte uns den Rücken zu und beugte sich mit gespreizten Beinen gerade und spreizte seinen Arsch und seine Fotze weit und steckte ein paar Finger hinein.

„Ahh ja Schatz, du weißt, wie man meinen Vater abhärtet, oder?“

„Ja, Daddy und ich lieben, was passiert, wenn ich es tue.“

Dad konnte sehen, wie es darin ein wenig schimmerte. „Bist du schön nass für die großen Schwänze von Daddy und Jr.?

„Oh ja Papa ich will einen Esel und eine Pussy“.

„Und während du dein böses kleines Mädchen ohrfeigst, will ich auch hart?“

„Ist es das, was mein Vater gerne hört?

Aber was wirst du zuerst für deinen Vater tun?

?ICH?

Ich werde seine Fotze essen, wenn du und jr.

Uhr und Band.?

„Ohhhhhhh, das würde meinen Vater bestimmt glücklich machen.“

Dad fing die Kamera auf, als Amy auf mich zukam.

Als ich vor dem Sofa kniete und Jr. lutschte, spürte ich seine Hände um mich herum, um mit meinen Brustwarzen zu spielen.

Dann sagte er mir, ich solle mich auf die Couch knien, während ich an jr. sauge.

und ich tat genau das, um meine Beine zu spreizen.

Er stellte sich hinter mich und die Muschi spreizte meine Lippen und fuhr mit seiner Zunge über meinen nassen Schlitz.

Gott, es fühlte sich so gut an.

Sie stöhnte mich an, wie es schmeckte und ich kann sagen, dass dies nicht das erste Mal war, dass sie eine Muschi hatte.

Er schien sogar über meine Nervenenden Bescheid zu wissen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte.

Ich stöhnte wie verrückt und streichelte Jr. so schnell.

Er konnte es nicht länger ertragen und schlug mir mit seinem ganzen Gewicht auf die Brust.

Amy drehte mich herum und leckte die ganze Ejakulation von meiner Brust und saugte an einigen meiner Brustwarzen, dann kam sie zurück, um zu beenden, was die Biene zwischen meinen Beinen tat.

?Amy?

Daddy sagte: „Bring ihn her und lege ihn auf den Tisch, dann hast du einen besseren Winkel und kann er seine Beine weiter für dich öffnen?

?Jr.

Komm schon und mach mal die Kamera an, ich will mir ein Stück Arsch machen?

?Ja Vater?

Während Amy meine Fotze streichelte, kam mein Vater hinter sie und fing an, sie zu streicheln.

„Bist du verrückt geworden, als du deinem Vater jetzt beim Spielen zugesehen hast?

genannt

Sie fing an, ihre Fotze zu reiben und war wirklich erfreut zu spüren, wie aufgeregt sie war, mich zu lecken.

„Daddy, mag es dein kleines Mädchen?

Nass und geil für ihn.

?

Er packte ihren Penis und steckte ihn zwischen ihre Beine.

Er fand schnell sein Ziel und drückte sich den ganzen Weg, um Amy vor Vergnügen zum Schreien zu bringen.

Er neckte sie eine Weile und schlug ihr jedes Mal auf den Hintern, wenn sie ein Geräusch machte oder sich zurückdrängte, um mehr herauszuholen.

Amys Zunge machte mich verrückt und ich hatte bereits einen kleinen Orgasmus, aber es brachte mich zum Arbeiten, da ich sagen konnte, dass der nächste explosiv sein würde und bald kommen würde.

Als ich stöhnte, freute sich mein Vater immer mehr und er sagte: „Das ist es?

„Und wann dieser Jr.?“

Sie wird die Kamera auf das Stativ stellen und kommen und ihre Fotze mit seinem Schwanz schlagen, bis sie wieder ejakuliert.?

?Wie klingt das, Jr.?

„Das kommt wirklich gut, Papa, mein Schwanz ist ganz hart und bereit für ihn.

Ich kann es kaum erwarten, ihn in dieses enge Loch zu bekommen und ihn zu schlagen.

Ich hielt es nicht mehr aus und explodierte wie ein Vulkan.

?Tritt beiseite, ein kleiner Liebling?;

Dein Vater will auch diese süße Muschi probieren.

jr.

Er zappelte gerade genug herum, um meinen Vater dazu zu bringen, sich vorzubeugen und mich zu mögen, bis er hereinkam und seinen Platz einnahm.

jr.

Er legte meine Beine auf seine Schultern und warf sich in mich hinein.

Einen Moment lang stieß ich einen kleinen Schrei aus, weil es schmerzte, dann verwandelte sich der Schmerz in Vergnügen und mein Atem beschleunigte sich.

Schrie Amy?

Härterer Papa?

?Bitte fick mich härter?

Daddy schlug ihm hart auf den Arsch.

Wird dein Vater dich mehr ficken, wenn er bereit ist?

genannt

„Aber Dad, ich brauche das so sehr?“

Getroffen haben!

Er schlug sie erneut.

„Du? bist du eine kleine Schlampe wie deine Schwester da drüben?“

?Ja Vater.?

„Ich bin deine kleine Hure

„Du hast recht, und wenn dein Vater dich zur Prostituierten machen wollte, würdest du deinem Vater nicht gehorchen, oder?“

„Ja, Vater, wenn dir das gefällt?“

„Daddy kann das.

Ich kann jemanden hierher bringen und dir sagen, dass du vorbeischauen sollst, und ich kann diesem Arschloch etwas Geld verdienen.

Genau in diesem Moment fing Amy an zu schreien, also schlug ihr Vater sie hart und schnell und sie bekam seinen ganzen Schwanz.

Als sie mit ihm Schluss machte, ging sie in ihr Schlafzimmer und holte etwas Öl.

Er goss etwas auf seinen Schwanz und sagte Jr., er solle die Position wechseln.

Mein Vater drückte seinen Schwanz gegen mein Rektum und fing an, hereinzukommen, wobei er meine Proteste ignorierte.

Es tat weh, bis ich alles bekam, und als er dann anfing, meinen Arsch zu ficken, fühlte es sich großartig an.

Er fickte meine Fotze.

Es dauerte nicht lange und ich spritzte Sperma wie aus einer Fontäne, die Jr.s Brust durchnässte.

Dieser hat es für meinen Vater getan und seine Ladung auf meinen Arsch abgeladen.

Und Jr., nur Sekunden später auf meiner Muschi.

Ich war so müde, dass ich mich nicht bewegen konnte.

Der Sex zwischen uns vier ging den ganzen Tag und Abend ununterbrochen weiter.

Wenn die Kinder nicht mehr auftreten konnten, spielten Amy und ich zusammen.

Sie hat mir beigebracht, wie und was ich mit einer anderen Frau machen soll.

Und nach meinem ersten Vorgeschmack auf Muschi wurde mir klar, dass ich es liebe.

Amy blieb bis zum nächsten Morgen bei uns und ging nach dem Frühstück.

An diesem Nachmittag fragte mein Vater, ob ich Spaß hätte, und dieses Mal log ich nicht, als ich ja sagte.

?Das ist nett.?

Er sagte: „Versprichst du, niemandem etwas zu sagen?“

?Jawohl.?

Ich antwortete: „Ich weiß, dass Sie die Bänder haben, und wenn ich es tue, was werden Sie damit machen?

?Wahr.?

genannt

„Ich schätze, es ist Zeit, dich zurückzuholen, ich will keine Vermisstenanzeige.

Er reichte mir meine Kleider, ordentlich zusammengefaltet und in seinem Zimmer sitzend.

Ich zog mich an und verabschiedete mich von Jr., dann brachte mich mein Vater zurück in den Park.

Als ich mich von ihm verabschiedete und losging, drehte ich mich zu ihm um und fragte ihn.

?Ist es in Ordnung, wenn ich irgendwann zu Besuch komme?

„Weißt du, wo wir sein werden?

er antwortete

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.