Zum ersten mal mit älteren jungs aus der nachbarschaft

0 Aufrufe
0%

Dies ist meine erste schwule Erfahrung.

Es geschah mit einem Nachbarn und einigen seiner Freunde.

Noch heute erinnere ich mich an die Details, als wären sie gestern passiert.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ich werde bald weitere Veranstaltungen posten.

Als ich 12 war, gab es einen Nachbarsfreund, der in der High School war.

Früher bin ich zu ihm nach Hause gegangen und habe mit ihm rumgehangen.

Wir haben meistens nur über Motorräder oder Rennwagen gesprochen.

Sein Vater war ein regionaler Kaufmann.

für ein Lebensmittelunternehmen und er ist viel gereist.

Sehr oft nahm er seine Frau mit und ließ Bobby zu Hause.

Ich glaube, Bobby war damals 17.

Dann, eines Tages, änderte sich alles.

Es dauerte etwas mehr als ein Jahr, ungefähr jede Woche, bis Bobbys Vater nach Osten zog.

Es begann als mein Wunsch, „akzeptiert“ zu werden?

von den Großen, einer von ihnen zu sein, dazuzugehören.

Ich denke, es war das erste Mal, ich würde sagen, die ersten 4 oder 5.

Danach fand ich die Erfahrung intensiv, erstaunlich und die Gefühle waren es auch

fast atemberaubend.

Obwohl sie im Laufe der Zeit mehr „einzigartig“ fanden.

Dinge zum Ausprobieren und Dinge, die ich ausprobieren würde, weil ich a) Angst hatte, dass sie mich nicht mehr reinlassen würden, b) ich dazugehören/ „einer der coolen Jungs“ sein wollte.

Und c) einige der Sachen waren ziemlich cool.

Sie machten auch ziemlich viele Fotos von den Dingen, die wir taten (sowohl mit einer Kamera, eine von denen, die das Bild sofort ausdrucken würde, als auch mit einer 8-mm-Kamera.) Alle Bilder, die ich gesehen habe, hatten noch nie welche

Gesichter darauf, nur meine und Bilder von ihnen vom Hals abwärts.

Sie zeigten sie mir und sagten mir, wenn ich es jemals jemandem erzählen würde, würden sie dafür sorgen, dass die Fotos überall in meiner Schule veröffentlicht würden.

Hier sind die Dinge, an die ich mich erinnere/die Dinge, die wir getan haben:

Es war die erste Erfahrung, ich ging eines Tages zu Bobby und er und vier seiner Freunde hingen in der Garage herum.

Sie sahen sich die Playboy-Magazine seines Vaters an und zeigten sie mir.

Es war das erste Mal, dass ich eine nackte Frau sah.

Nachdem ich ein paar Playboys gesehen habe?.

Sie gaben mir ein Magazin, das Jungs und Mädchen beim Sex zeigt.

.

Ich erinnere mich, dass es mir peinlich war, weil ich sie ansah, ich spürte, wie mein Schwanz hart wurde, ich hoffte, sie hatten es nicht bemerkt.

Alle Jungs sahen sich Zeitschriften an und tranken Bier aus einer Flasche, die sie herumreichten.

Ich erinnere mich, dass ich ein paar leere Flaschen herumliegen sah und hoffte, dass sie mich nicht aufforderten, etwas zu trinken (ich hatte Angst, dass meine Eltern es herausfinden würden, aber ich sagte ihnen das nicht).

Ergreife den Schritt der Hose eines anderen Typen und beide lachen.

Bobby sagte allen, „lasst uns reingehen“.

und jemand anderes sagte?

Was ist mit ihm?

(zeigt es mir) er ist zu jung, er ist nicht so cool.?

Und Bobby hat es mir erzählt?

Sie können mit uns kommen, aber wenn Sie einer von sein wollen?

uns Jungs?

Sie müssen tun, was wir tun, tun, was wir sagen, und niemandem davon erzählen.

Wir gingen in sein Zimmer und sie öffneten mehr Bier und holten mehr Zeitschriften unter Bobbys Bett hervor und verteilten sie.

Ich erinnere mich, dass ich das ziemlich cool fand, ich hänge mit den großen Jungs ab.

Ich erinnere mich, dass ich die Zeitschrift nahm, die sie mir gaben, und sie wie die anderen öffnete.

Und wie die in der Garage, es waren Bilder von Jungs und Mädels, die Sex hatten, wieder wurde mein Schwanz steinhart und ich erinnere mich, dass ich gehofft hatte, die Jungs würden damit nicht durchkommen.

Alle anderen Typen schauten sich auch Zeitschriften an.

Dann sagte ein Typ: „Okay, ich denke, er ist bereit, er ist jetzt einer von uns?“

und er reichte mir die Zeitschrift, die er sich ansah.

Ich hob es auf und fing an, darin zu blättern.

Auf halbem Weg bemerkte ich, dass es in diesem keine nackten Frauen gab, es waren alles nackte Männer.

Sie gaben mir eine weitere Zeitschrift und als ich diese durchblätterte, sah ich nackte Männer, die Sex hatten.

Ich erinnere mich, dass ich mir Bilder von Typen in Zeitschriften mit den harten Schwänzen anderer Typen im Mund angesehen und gedacht habe, ich kann mich nicht erinnern, dass einer meiner Schulfreunde darüber gesprochen hat, als sie über Sex gesprochen haben, aber bisher all diese Sexbilder

(nackte Mädchen, Jungs und Mädchen beim Sex, nackte Jungs und Jungs und Jungs beim Sex) war ziemlich cool und mein Schwanz war wirklich hart.

Bobby sagte zu mir: „Okay, willst du einer von uns sein?“

Ich erinnere mich, dass ich auf jeden Fall dachte, diese Jungs sind cool.

Er sagte: „Ok, hier ist, was du tun musst, wir bringen eine Kiste hierher und du gehst hinein, ok?“

Sie brachten einen Karton in der Größe eines Warmwasserbereiters und legten ihn beiseite, dann sagten sie mir, ich solle nach oben kommen.

Sobald sie drinnen waren, hoben sie es hoch, damit ich in der Kiste stehen konnte, und sie schlossen die oberen Klappen.

Aus irgendeinem Grund, da sie nicht „arrogant oder gemein“ gewesen waren?

darüber hatte ich keine Angst.

Außerdem konnte ich durch eine 4 sehen?

Loch auf jeder Seite geschnitten, damit ich mich nicht gefangen fühle.

Dann sagten sie mir, ich solle meine Kleider ausziehen und sie durch eines der Löcher stecken.

Ich erinnere mich, dass ich mich in diesem Moment unwohl fühlte, nicht weil ich nicht wusste, was sie tun würden, sondern weil mein Schwanz immer noch hart war und ich das nicht wollte. Sie sehen das und lachen mich aus.

Sie sagten mir, sie würden etwas aus dem Kühlschrank holen und sie würden in einer Sekunde zurück sein und sie steckten eine Zeitschrift durch das Loch in der Schachtel und sagten: „Hier, das wird dich von der Mühe abhalten.

Natürlich war es eines der schwulen Magazine.

Also fand ich mich allein in dieser verschlossenen Kiste wieder, nackt, und schaute mir dieses Magazin an, das Männer zeigt, die ihre Schwänze lutschen.

Unnötig zu erwähnen, dass mein eigener Schwanz steinhart war und die Emotionen, die durch mich rasten, unglaublich intensiv waren.

Ich wollte mit meinem eigenen Schwanz spielen und habe ihn mehrmals berührt, aber ich habe aufgehört, weil ich Angst hatte, in der Box abzuspritzen und die Jungs mein Sperma sehen würden.

Ich glaube wirklich, ich glaubte, das war alles, ich würde mir die Zeitschrift ansehen, sie würden mich rauslassen, und dann würde ich nach Hause gehen.

Sie müssen mich beobachtet haben, denn als ich das nächste Mal meine Hand um meinen Schwanz legte, sagte einer der Typen: „Lass mich das für dich erledigen?“

und er griff in die Kiste und packte meinen Schwanz mit seiner Hand.

Ich war geblendet;

Ich hatte mir nie in meinem Leben vorgestellt, jemand anderen als meine Hand auf meinem Schwanz zu sehen.

Dann sah ich meinen ersten Schwanz im wirklichen Leben (außer meinem), als einer der anderen Typen seinen in eines der Löcher in der Kiste steckte.

Ich hörte einen Mann sagen?

Los, nimm es in die Hand?

so tat ich.

Es war so seltsam, den Schwanz eines anderen Typen in meiner Hand zu haben, aber nachdem ich all die Bilder in den Zeitschriften gesehen hatte, war mein Schwanz so hart und ich spürte, wie dieser Typ mit meinem Schwanz spielte, ich konnte nicht daran denken, ich dachte einfach begann mit seinem Schwanz zu spielen

(Natürlich hatte ich die Zeitschrift bis dahin fallen gelassen.) Ich schaute nach links und ein anderer Typ hatte seinen Schwanz in eines der Löcher gesteckt und sagte: „Hey, was ist mit mir?“

Also nahm ich meine andere Hand und packte seinen Schwanz.

Da stand ich also nackt in dieser halbschwarzen Kiste, ich hatte in jeder meiner Hände einen Schwanz und eine Hand war durch die Kiste und spielte mit meinem Schwanz.

Ich spürte, wie eine andere Hand meine Eier ergriff und sie massierte.

Ich erinnere mich an eine Art euphorisches Gefühl;

die Gefühle waren so neu und so intensiv.

Dann sagte ein Typ: „Okay, bist du bereit für den nächsten Schritt?“

Als nächstes dachte ich, dieser Teil selbst war ziemlich cool.

Aber ich antwortete „ok“.

Sie sagten mir, ich solle mich auf den Boden der Kiste knien, und als ich kniete und auf den nächsten Schritt wartete, schaute ich nach unten und sah, dass die Zeitschrift, die ich fallen gelassen hatte, offen gelandet war und ich mir ein Bild von einem Typen ansah, der einem anderen einen bläst

der Schwanz des Typen.

Als ich aufblickte, sah ich, dass jeder Typ seinen Schwanz in eines der Löcher in der Kiste gesteckt hatte, und mir wurde klar, was ich tun sollte.

Ich beugte mich vor und nahm seinen Schwanz in meinen Mund.

Ich erinnere mich, dass ich mich fragte, wie ich das machen sollte, dann erinnerte ich mich daran, an einem Big Stick Popsicle zu lutschen, und so ging ich los.

Nach ein oder zwei Minuten sagte ein Typ: „Was ist mit mir?“

Also ging ich nach rechts und nahm den nächsten Schwanz in meinen Mund und lutschte ihn.

Einer der Typen sagte: „Hey, du fasst deinen Schwanz besser nicht an, sonst hören wir jetzt damit auf!“

Ich war verlegen, ich dachte, sie könnten sicher nicht sehen, dass ich meinen eigenen Schwanz genommen hatte und damit spielte, und die Gefühle waren so intensiv, ein Schwanz in meinem Mund und ich spielte mit meinem eigenen Schwanz.

Aber ich wollte auch nicht, dass es endet, und ich wollte „hineinpassen“.

und einer von sein?

Leute?

Also ließ ich meinen Schwanz los.

Also kniete ich mich hin und lutschte intensiv einen Schwanz, dann ging ich nach rechts und tat dasselbe mit dem nächsten, dann dem nächsten und so weiter.

An einem Punkt erinnere ich mich, dass ich meine Augen schloss und dachte, das wäre so erstaunlich und mein Schwanz würde explodieren!

Ich hob meine Hände und nahm einen Schwanz in jede, rieb meine geschlossene Hand über jede hin und her, während ich einen Schwanz in meinem Mund hatte.

Dann fühlte ich es, der Schwanz, der damals in meinem Mund war, fing an zu pochen (ich erinnerte mich, als ich zu Hause alleine in der Wanne wichste, war es das gleiche Gefühl wie kurz vor dem Kommen).

Das nächste, wovon ich wusste, dass er meinen Mund füllte, war sein heißes Sperma.

Ich erinnere mich, dass ich für eine Sekunde innehielt und versuchte, alles zu verarbeiten, was gerade passiert war, als ich die anderen Jungs sagen hörte: „Hey, hör nicht auf, wir sind nah dran!“, Mir wurde klar, dass ich es getan hatte, als der erste Typ ankam alles gestoppt

.

Ich drehte mich nach rechts, nahm den nächsten Schwanz in meinen Mund und fing an zu lutschen, was ich konnte.

Ich griff auch nach rechts und links und nahm zwei Schwänze in meine Hände, um mit ihnen zu spielen.

Das nächste, was ich wusste, war, dass der Schwanz in meinem Mund zu pochen begann und sie auch meinen Mund mit ihrem Sperma füllte, also ging ich zum nächsten über und dann kam der dritte Typ in meinen Mund.

An diesem Punkt erinnere ich mich, dass er in der Kiste leichter wurde, ich schaute auf (mit einem Schwanz immer noch in meinem Mund und einem Schwanz in jeder meiner Hände) und sah, dass Bobby die Klappen der Kiste geöffnet hatte und mit einem zusah

Kamera.

Er machte ein paar Fotos und schloss dann den Deckel der Kiste.

Ich weiß nicht warum, aber ich wurde nie langsamer, wahrscheinlich wegen der emotionalen Intensität des Ganzen.

Jedenfalls dauerte es, bis nur noch zwei Schwänze in der Box waren.

Ich nahm den nächsten Schwanz in meinen Mund, ich hatte das meiste von ihrem Sperma geschluckt, aber es war so viel davon und mein Speichel, dass ich ihr Sperma überall in meinem Mund hatte, überall auf dem Schwanz des nächsten Typen und es tropfte

mein Kinn.

Ich fing an, die letzten beiden Schwänze abzuwechseln, einen in meinem Mund und einen in meiner Hand, dann wechselte ich die Schwänze in meinem Mund.

Als ich mich einmal auf den anderen Schwanz zubewegte, schaute ich nach unten und sah, dass etwas von ihrem Sperma mein Kinn heruntertropfte und auf meinem eigenen Schwanz landete.

Ich wollte mich so sehr zum Abspritzen bringen, aber ich hatte Angst davor, weil ich mich daran erinnerte, dass sie sagten, es würde sofort aufhören, wenn ich meinen Schwanz berühre, also lutschte und wichste ich die letzten beiden Schwänze für alles, was ich wert war.

Dann fühlte ich, wie Schwanz Nummer vier zu pochen begann und ich fühlte, wie sein Sperma meinen Mund füllte.

Obwohl dieser Typ so viel abspritzte, konnte ich nicht alles auf einmal schlucken und wollte auch den letzten Typen fertig machen, damit ich meinen eigenen Schwanz machen konnte (was sich an diesem Punkt so anfühlte, als würde er abspritzen, ohne dass ich ihn auch nur anfasste !

) Also habe ich nicht einmal versucht zu schlucken, ich habe mich sofort bewegt, den Schwanz des letzten Typen in meinen Mund geschoben, immer noch voller Sperma.

Als sein Schwanz in alle letzten Kerle glitt, rutschten mein Mund, meine Wangen, mein Hals und mein Kinn vollständig mit Sperma bedeckt und ich sauge.

Es dauerte nicht lange und dieser letzte Typ kam, ich versuchte auch nicht seinen zu schlucken, sondern ließ ihn einfach aus meinem Mund tropfen.

Die Jungs sagten mir, ich solle in der Nähe eines der Löcher stehen (ich erinnere mich, dass meine Beine ein bisschen zitterten), meinen Schwanz nehmen und meine Hand und meinen Schwanz so weit wie möglich aus dem Loch herauskommen lassen.

Ich erinnere mich, dass ich meinen Schwanz gepackt und gefühlt habe, wie er mit einer Schicht ihres Spermas bedeckt war.

Sie sagten: „Okay, jetzt kannst du dich zum Abspritzen bringen.“

Ich begann fieberhaft an meinem Schwanz zu pumpen;

Ich konnte fühlen, wie eine Zunge mit der Spitze meines Schwanzes spielte und eine andere mit meinen Fingern.

Ich erinnere mich, dass es nicht lange dauerte und ich fühlte, wie mein Schwanz bereit war zu explodieren, ich hörte auf, meine Hand darauf hin und her zu pumpen und bemerkte, dass einer der Typen ihn in seinen Mund genommen hatte.

Ich erinnere mich, dass es sich so warm und eng anfühlte.

Ich fühlte, wie er anfing zu pochen und wusste, dass ich mein Sperma in seinen Mund spritzte.

Als ich mit dem Abspritzen fertig war, zog er es aus seinem Mund, leckte die Seiten meiner mit Sperma bedeckten Eier und zog sich zurück.

Ich saß hinten in der Kiste und wäre fast zusammengebrochen.

Als ich durch eines der Löcher schaute, sah ich die Gesichter von zwei der Typen, der Mund eines Typen war mit meinem Sperma bedeckt, er beugte sich vor und ich beobachtete, wie sie sich küssten und mit meinen Zungen mit meinem Sperma spielten.

Sie stießen die Kiste um und halfen mir.

Als ich nackt dastand, mein Gesicht und meine Brust voller Sperma, sah ich alle fünf auf dem Boden sitzen, ebenfalls nackt und mit einem Lächeln auf ihren Gesichtern.

Wir gingen alle ins Badezimmer und benutzten Handtücher, um uns zu reinigen, dann zogen wir uns an.

Ich erinnere mich, dass ich im Wohnzimmer saß und versuchte, all die Emotionen zu verarbeiten, die ich fühlte.

Sie sagten mir, ich wäre definitiv?

einer aus ihrer Gruppe?

jetzt und ich habe einen tollen Job gemacht.

Dann zeigte mir ein Typ die Bilder, die Bobby von mir gemacht hatte.

Und Er sagte: „Erinnere dich jetzt, es ist eine spezielle, geheime Gruppe, wir sagen es niemandem, und du kannst es auch nicht.“

Ich weiß, du wirst nicht Recht haben?

Aber nur für den Fall, dass du darüber nachdenkst, wir werden diese Bilder behalten und wenn du es jemandem erzählst, werden wir diese Bilder in deiner ganzen Schule verbreiten, verstanden?

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.