Amateurschlepper

0 Aufrufe
0%


Die nächste Geschichte hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, weil ich ihn in meinem Abschlussjahr an der High School getroffen habe. Wir haben nicht viel geredet. Aber im Laufe des Jahres unterhielten wir uns mehr und mehr. Sie war eine großbrüstige Latina, ein bisschen süß und ein bisschen kleiner als ich damals. Wir haben beide die High School mit Auszeichnung abgeschlossen. Er ging in San Antonio aufs College, während ich in der Stadt blieb. Nach drei Jahren meiner College-Karriere waren wir endlich wieder vereint. Es sah immer noch gleich aus. Aber irgendetwas war anders an ihm. Er war reifer. Sie war weiblicher. Ich würde sagen, es ist sexier. Und er. Ich wollte sie ficken. Er wusste das. Wieder? Nachdem sie monatelang geflirtet hatte, wurde sie schließlich vom Markt genommen. Ihr Name war Nancy. Brunnen? diese Geschichte heißt ?Link.?
Nach den Jahren?
Ich seufzte tief, als ich den Arbeitsplatz meines Freundes betrat. Ich habe in meinem Leben noch nie etwas getan, das auch nur annähernd illegal war. Mein Cousin hatte einen Rückschlag. Ich habe versprochen, es zu binden. Ich hatte meine Methoden. Sie war als wunderschöne großbrüstige Latino-Anwältin mit Doppel-D-Lippen gekleidet. Es war süchtig…
Oh mein Gott. Sag mir, dass du nicht …
Nein, du solltest mich besser kennen, sagte ich.
Nun, wenn du darüber nachdenkst…, sagte Nancy nachdenklich.
Ich sagte: Ich bin für meinen Cousin hier. Ich werde es real halten. Ich möchte, dass Sie ihn vertreten. Es ist mir egal, ob Sie ein öffentlicher Verteidiger oder so etwas sind. Er hat eine Zukunft. Sie und ich kommen ein langer Weg. komm zurück.
Was für? sagte.
Er rappt, antwortete ich.
Oh, Mixtape-Rapper.
Ich verdrehte kurz die Augen und sagte: Moment mal. Hast du nicht einmal, vor nicht allzu langer Zeit, einen Rapper wegen seiner Mentalität vergöttert? Hast du nicht die Tatsache vergöttert, dass er fast aus dem Nichts entstanden ist? Genau wie wir. Du vergötterst ihn immer noch, nicht wahr?, sagte ich aufrichtig.
Nach einigem Zögern: Was ist die Geschichte deines Cousins? Sie fragte.
Nun, das wird eine lange Geschichte, begann ich. Mein Cousin und ich standen uns nahe. Wir sind es immer noch. Wir sind eng miteinander verbunden. Ich nenne alle meine engen Cousins ​​u200bu200bBrüder, die ich nie hatte, weil ich der einzige bin. Was das angeht, habe ich das auch gerne getan nenne ihn meinen ersten Teamkollegen. Wir haben früher miteinander gerungen. Als wir älter wurden, trennten sich unsere Wege. Aber nicht so sehr. Ich war kürzlich bei einer seiner Sessions. Weed war im Spiel. Ich nicht. Er nahm Ich bin bald danach nach Hause. Ich wohne am anderen Ende der Stadt. Nachdem er mich gehen ließ, hat ihn die Polizei erwischt. Also … Ich zuckte die Achseln.
Verdammt. Ich respektiere alles, was du für deinen Cousin getan hast, sagte er.
Ich habe ihm und seiner Familie gesagt, dass du meine Beziehung bist. Ich meine, ich weiß, dass du gerade erst anfängst, aber… Ich versuchte aufzustehen, aber ich wurde unterbrochen.
Warum? sagte Nancy, lehnte sich über den Tisch und deutete auf ihr Dekolleté.
Warum? Weil… ich dich will. Oh, und übrigens… netter Krach, sagte ich, sah ihr in die Augen und berührte ihre Wange. Dann sah ich auf ihr wunderschönes Dekolleté hinunter. Er lachte.
Du weißt, dass du meine Freundin bist, oder? sagte.
Oh, machst du deshalb keine Selfies von diesen sexy roten Lippen? Und das macht nichts, sagte ich und meine Hand berührte ihre prallen Lippen.
Ist das so? Ja, fast, sagte er, biss sich auf die Unterlippe und leckte darüber.
Du weißt, wie ich darüber denke, richtig? Es ist heiß. Wie auch immer, wirst du den Fall meiner Cousine übernehmen? Ich sagte ihm.
Ein Drogenfall?
Ich berührte leicht seine Wange und ließ meine Hand gleiten. flüsterte ich leise in sein Ohr… Ja, auch? Ich will dich: in einer perfekten Welt, wenn ich sagen würde, ich würde dich jetzt küssen?
Worauf wartest du dann?
Er sah mich an. Sein Atem ging schwerer als sonst. Seine Hand glitt nach unten. Ich küsste sie leidenschaftlich und lustvoll, tastete ihre weiten Rundungen ab.
Mmmm, urgh… Ein Stöhnen entkam seinen mürrischen Lippen. Sie unterbrach den langen Kuss für eine Verschnaufpause. Ich kann das nicht tun. Ich habe einen Freund. Zweitens, wissen Sie, wo wir sind? Drei? Rabatt? Für was??
?Dies?? Ich küsste sie sanft auf die Lippen. Gott, das hat sich so gut angefühlt.
Aber immer noch ein Drogenfall? Sie fragte. Nein Liebling?
Dann schlug ich sie aggressiv gegen die Wand und flüsterte ihr ins Ohr, als sie ihren milchigen, kurvigen Körper hinunterglitt:
Nein Schatz. Nun, kennen Sie unsere Geschichte? Ich flüsterte.
All die Tage, an denen ich dich gebeten habe, diese Lippen zu lecken? All die Male, als ich dich gebeten habe, ein Bild zu posten? sagte ich zwischen Küssen auf seinen Hals. Sie nickte, biss sich auf die Lippe und machte mich noch mehr an.
Heb deinen Arsch hoch, befahl ich, meine Hose runter, während meine Erektion aus war. Es landete auf dem Aktenschrank. Ich riss ihre Bluse herunter, um ihren weißen BH zu enthüllen. Ich wollte es. Ich fühlte seinen warmen Atem auf meinem Körper, als ich sanft seinen Hals küsste. Ihre Brüste waren endlich frei, als ich ihr den BH auszog. Ich pflegte ihre kleinen Nippel zu ihrem Stöhnen.
Äh… äh…
Ich brachte ihn mit meinen saugenden Fingern zum Schweigen. Als ich an ihren prallen Brüsten saugte, wanderten meine Hände zu ihrem Rock und ihren schönen Beinen, um ihren Schatz zwischen ihren Beinen zu reiben. Ich konnte die Feuchtigkeit durch meine Unterwäsche spüren.
Verdammt, du bist so nass und nervös…
Sie lächelte, als ich sie weiter streichelte.
Gott, ich will dich so sehr ficken…, sagte ich hungrig. Schließlich drehte sie sich um, hob ihren Rock und zog ihr Höschen herunter und erlaubte mir, ihren nassen, schönen Schatz zu essen.
Dann fick mich…, sagte er und biss sich fest auf die Lippe.
Das musst du mir nicht zweimal sagen. Umdrehen und bücken.?
Ich will damit nicht sagen, dass ich sie unbedingt ficken will. Ich hatte starke Gefühle für ihn. Ich mochte es wirklich. Ich habe ihn respektiert. Aber irgendetwas an ihm war höllisch sexy.
Oh Ah Oh Gott, friss diese verdammte Muschi Sagte er, während ich von hinten fingerte und Säfte trank.
Ich denke, das Wort Fuck ist zu stark. Es ist sehr primitiv. Er und ich waren nicht zusammen, also ist es kein Liebe machen. Aber wenn doch… würden wir uns süß lieben und sie würde meinen Schwanz reiten wie ein Cowgirl. Aber leider?
Verdammt, ah verdammt, fick mich …, stöhnte er.
Ja, magst du dieses Tool? Magst du dieses Tool? Ja? Ja? Fick deinen Freund sagte ich und schlug ihr auf die schmalen schmalen Hüften. Sag mir, dass du diesen großen Schwanz liebst. Sag es, Schlampe
Ich mag diesen großen Schwanz Er fing an, meinen mittleren Bereich zu streicheln. Ich fing an, schneller zu ficken.
Wirst du den Fall meines Cousins ​​übernehmen? Ich sagte wie ein Tier. ?Wirst du nehmen??
Ughhhhh …, sagte sie, als ich zum Orgasmus kam und meine Erektion eincremte. Ich lächelte und schlug erneut auf seine enge Arschbacke.
Ja…, stöhnte er.
Ob Sie es glauben oder nicht, Nancy hat mich verändert. Nancy hat meine Sicht auf die Dinge verändert. Ich weiß das zu schätzen, aber er hat mir seine Sexyness gezeigt. Irgendetwas an ihm gab mir das Gefühl, so sexy zu sein. Es gab mir ein Gefühl, das ich nicht beschreiben kann.
Oh Scheiße, ich komme, ich komme …
Nahtlos kniete er sich hin, um mich fertig zu machen. Ich schüttete meine Säfte über ihre schönen Brüste und ihr Gesicht.
Also… soll ich dir sagen, wohin du die Rechnung schicken sollst? sagte ich lächelnd, während ich mich anzog. Er nickte nur.
Oh, und noch was… danach bekomme ich besser einen Rabatt… du dreckige Schlampe.
Ich bin raus. Er gluckste. Als ich das Büro verließ, schrieb ich meinem anderen Cousin eine SMS. Leser:
Sie haben Ihren Anwalt gefunden.
Kurz darauf schrieb er zurück.
Wer ist dieser Link? Und wie hast du es bekommen?
Ich schrieb mit einem Lächeln zurück.
Er ist ein alter Freund. Es ist gut. Wirklich gut.
Er schrieb schnell zurück.
ER?
Später?
Mein Cousin ist dank meines Anwaltsfreundes leicht entkommen. Er raucht immer noch, ist aber jetzt klüger.
Ich wollte dir das sagen, aber verdammt, es geht ihm gut Sagte er zu mir, nachdem er gesprochen hatte, während er mir zusah, wie ich mit ihm sprach.
Hey, aber er ist vergeben, tut mir leid, sagte ich.
Von wem? Ich sage, du hast Glück.
Bruder, sagte ich zu ihm. Fick ihn, sage ich.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert