Anale Entjungferung Für Den Furchtlosen Teenager

0 Aufrufe
0%


Mein zweites Treffen mit Ray war hektischer als unser erstes Treffen. Ich musste eine Geschäftsreise in der Nähe von Rays Haus machen, also schrieb ich ihm meine Reiseroute und mögliche Treffpunkte per SMS.
Er schickte mir eine Nachricht, dass er einem Treffen zustimmte, und die GPS-Koordinaten des Treffpunkts.
Ich war den ganzen Tag abgelenkt, erledigte aber meine Termine mit meiner gewohnten Erfolgsquote. Ich überprüfte mein Telefon, um die Uhrzeit zu finden, schrieb Ray, dass ich unterwegs war, und folgte den Anweisungen. Ich bog von der Hauptstraße ab und folgte einer kleinen Schotterstraße, die sich in ein Waldgebiet vor den Toren der Stadt bog. Je weiter ich in den Wald ging, desto besorgter wurde ich. Mein Schwanz zuckte, als ich Rays SUV sah.
Ich stieg in den Jeep und wir hatten ein kurzes Gespräch voller lockerer Gespräche. Als das vorbei war, nahmen wir den Rücksitz ein.
Wir kratzten uns ein paar Minuten lang aneinander, als uns klar wurde, dass wir keine Zeit für die Vorbereitungen hatten, die wir brauchten, um in das Fleisch der Situation einzusteigen.
Ray blieb vor mir stehen und ich öffnete seine Hose. Ich arbeitete mit ihnen und zog ihr Höschen ihre Beine hinunter, bis ihr halbharter Schwanz zum Vorschein kam. Ich leckte meine trockenen Lippen und hob seinen Schaft mit meiner linken Hand. Ich leckte und nagte an seinem Schwanzkopf, bis ich spürte, wie seine Waffe fester gegen meinen wartenden Mund drückte.
Rays Hüften gähnten, als er seinen Schwanz in meinen Mund steckte. Immer tiefer, bis ich spüre, wie es meine Kehle berührt. Mein Mund würgte fast, bevor ich schluckte, und sein runder Kopf bohrte sich in meine Kehle. Sekunden später kitzelten die lockigen Haare an ihrem Becken meine Nase. Mit jedem Tritt von Rays Schwanz lockerte sich meine Kehle noch mehr, bald in meinem Bauch, als er sich der Freigabe näherte. Ich nahm es widerwillig aus meiner Kehle und kippte meinen Sitz zurück, bis ich mich ausstrecken konnte. Dann zog ich meine Shorts aus. Der kühle Stoff des Stuhls sah an meinem nackten Hintern unangenehm aus. Ich hob beide Füße, bis meine Fersen auf den Vordersitzen waren. Eine Decke unter dem Sitz hob meinen Hintern. Während Ray uns beide vorbereitet. Er hat Vaseline auf mein Loch und auf seinen Schwanz aufgetragen. Ich holte tief Luft, als die Kreatur ihren Kopf an meinem Schließmuskelring vorbeischob. Glücklicherweise hielt Ray an und erlaubte mir, mich wieder mit meinem inneren Eindringling vertraut zu machen.
Als die Spannung nachließ, nickte ich und Ray begann zu pumpen. Er schlug bald mit seinen Eiern in meinen Arsch, als wir beide vor Freude stöhnten, tiefer mit jedem Stoß. Aus meinem Schwanz tropfte klarer Saft, als er meine eifrige Bohrung benutzte. Alle zusammenhängenden Gedanken verließen mich, da mein Geist nur noch von der Freude erfüllt war, von meinem Freund benutzt zu werden.
Sein Murren, als er sich mir näherte, steigerte meine Freude. Ich plapperte uneinheitlich, als er ein- und ausging. Ich auch, als er mich in das Loch geschossen hat. Mein Sperma schoss in die Luft, als ich den Weichspüler rein und raus pumpte. Mein ganzer Körper zitterte, als seine Aktionen meinen Orgasmus verlängerten.
Wieder einmal gingen wir getrennte Wege.
**********
Drittes Treffen
Nach ein paar Durchfahrten entschieden wir, dass wir eine ganze Nacht brauchten, in der wir kreativer sein und mehr Zeit für unsere Begegnung aufwenden konnten.
Wir fanden eine Veranstaltung in Detroit, die uns beiden gefiel, und sagten den Ehepartnern, dass wir Tickets gebucht hatten. Seine Frau wusste nicht, dass sie zusammen waren. Ich habe in einem preisgünstigen Hotel reserviert. Ray und ich haben uns übereinander lustig gemacht, seit ich es verstanden habe. Ich habe einige Arbeitsausgleichspunkte verwendet, um eine Limousine zu mieten. Zwischen Schwanz greifen und Arsch kneifen waren wir bereit für Sex, als wir im M75 ankamen. Wir haben den Sichtschutz entfernt und Ihr Werkzeug herausgenommen. Ich streichelte ihn langsam, bis Ray nach Luft schnappte und an meiner Gürtelschnalle zog. Er brachte mich auf die Knie und umkreiste mein Loch. Ich senkte meinen Kopf und spreizte meine Beine, damit er tiefer gehen konnte.
Es fühlte sich so gut an, dass ich nach Luft schnappte, als wir die Gegensprechanlage hörten: Wir sind in fünfzehn Minuten im Hotel. Ich wollte mich gerade anziehen, als Ray die Spitze seines Schwanzes in meinen Hintern schob. Er ließ mich wie einen Verrückten arbeiten. Es war mir egal, sie fühlte sich großartig, als ihr Sack mit Nüssen gegen meinen knallte. Er griff nach meinen Hüften, damit er mich zurückziehen konnte, sodass jeder Schlag lang und hart war. Ich knallte meine Ladung auf den Boden der Limousine, als er mich füllte. Wir wussten nicht, dass die Gegensprechanlage immer eingeschaltet war, bis wir den Fahrer stöhnen hörten. Offensichtlich hat er sich bei unseren lautstarken Heldentaten einen runtergeholt.
Im Hotel gab ich Nike extra zwanzig für das Trinkgeld und die Bestätigung, dass er uns durch die drei Tage fahren würde, die wir in der Stadt waren. Mike zog mich zu sich heran und flüsterte mir Du brauchst einen Dritten für deine Party ins Ohr, legte eine Karte mit seiner Handynummer drauf, ruf mich an.
In unserem Zimmer tranken Ray und ich ein paar Bier und unterhielten uns darüber, nach unten zu gehen und Mike. Wir beschlossen, ihn anzurufen und zu sehen, was passiert ist. Als wir hörten, dass er unten wartete, zogen wir uns sofort an und machten uns auf den Weg in die Stadt. Mike zu uns in seinen Lieblingsstripclub. Die Tänzer waren Paare. Männer und Frauen, die sich mit der Musik bewegen und weniger als einen Meter Stoff, der die gesamte Band bedeckt.
Große Titten und heiße Ärsche überquerten die Bühne, sowohl Männer als auch Frauen. Dicke Bündel, die an Bananenhängematten hängen, und nackte Schamlippen, die in Riemen gepresst werden, verschwinden in Hinternritzen, während Tänzer rocken, was sie haben. Ein paar Schüsse und ein paar Stunden später stiegen wir drei und die beiden Tänzer in die Limousine, um zum Hotel zurückzukehren. Mike stieg in die Tiefgarage und setzte uns am Seiteneingang des Gebäudes ab. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Aufzug standen wir vor der Tür unseres Zimmers.
Ray warf einen Blick auf seinen Schlüssel und wir stolperten durch die Tür. Die Party ging in unserem Zimmer weiter. Leichter Jazz wurde aus der Stereoanlage gespielt, als beide Tänzer mit ihren Routinen begannen. Sie standen auf gegenüberliegenden Seiten des Raumes, während sie sich mit der Musik bewegten. Jedes Mal, wenn sie zusammenkamen, fiel ein anderes Kleidungsstück zu Boden. Als sie bis auf ihre Unterwäsche herunter waren, zogen sie Mike nach oben und versuchten, ihn auszurauben. Während sie nackt war, war Ray der nächste. Als sie fertig waren, war sein Schwanz hart und der Rotschopf nahm sich die Zeit, ein paar Mal daran zu ziehen, bevor er ihn auf die Bettkante legte.
Ich war der letzte, aber sicher nicht der letzte. Meine Klamotten folgten den anderen Klamotten auf dem Stapel in der Ecke. Liz und Candi wichen zurück und ließen ihre Gurte zu Boden fallen. Ray und ich schwiegen. Die schönen Damen, die vor uns standen, hatten beide Schwänze.
Ich ging auf meine Knie und Candi nahm ihren Platz ein und ich küsste sie und fing an, sie in meinem Mund zu bearbeiten. Liz bearbeitet ihren Schwanz von hinten in mir. Ray hatte mich von unserer Begegnung in der Limousine gestreckt. Liz schob sich mit Leichtigkeit in mich hinein, drückte an beiden Enden, und ich verschluckte mich fast, als Candi mir ihren Schwanz fütterte. Mike und Ray streichelten sich gegenseitig, während sie sich vor ihnen eine Live-Pornoshow ansahen. Die Damen verbrachten ihre Ladung an meinen beiden Löchern, bevor sie ins Bett gingen und Mike und Ray halfen. Ray und Mike waren neunundsechzig, als die Tänzer sie umringten. Ich streichelte sanft meinen Schwanz, während ich mir die Show ansah. Als ich hörte, wie Mike und Ray sich gegenseitig ihre Lasten in den Mund drückten. Ich rief Liz zu mir und sie ging auf die Knie. Ein Stoß meines Schwanzes füllte ihren Arsch. Sie stöhnte, als ich wiederholt ihren Hintern mit meinem Schwanz füllte. Ich ramme meinen Schwanz in ihn, während ich ihn mit meiner Erlösung fülle. Wir lagen auf dem Bett, Liz an meine Brust gedrückt, während Candi Ray fickte und Mike und Ray ihre erschöpften Schwänze säuberten.
Nach einer kurzen Rast und einer Runde Drinks starteten wir Ray, Liz, Mike und Candi wieder in zwei Betten. Mike hielt Liz in einer Missionarsstellung. Liz‘ Beine waren um Mikes Mittelteil geschlungen, als er die schöne Shemale darunter schob. Candi hatte ihre Beine gegen Rays Körper gepresst, als Ray in seinen Körper eindrang.
Ich griff hinter die Paare und rieb, kniff, streichelte ihre Geschlechtsteile. Alle Stimmen sagten mir, dass ich helfen würde. Sie explodierten alle nacheinander.
Wir waren alle sehr müde, also zogen sich die Damen schnell an und Mike brachte sie nach Hause. Ray und ich schliefen und wachten erst auf, als wir unseren Weckruf hörten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert