Brazzers Big Tits At Die Substitute Slutszene Mit Penny Pax Und Jessy Jones

0 Aufrufe
0%


Wie Episode 1 spielt diese Geschichte in einer der letzten Staffeln von Full House.
Seit seiner erotischen Begegnung mit Stephanie Viper liegt er jede Nacht im Bett und ist besessen von jedem Detail. Er war so sehr mit diesen lebhaften Erinnerungen beschäftigt, dass er Schwierigkeiten hatte, in der Schule aufzupassen. Heute verspürte sie den überwältigenden Drang, ihrer Freundin Gina zu erzählen, was passiert war, aber ihr besseres Urteilsvermögen sagte ihr, auf Nummer sicher zu gehen und es für sich zu behalten. Er konnte das Risiko nicht eingehen; Gina musste es nur einer Person erzählen, bevor es sich wie ein Lauffeuer ausbreitete und den DJ erreichte, der von der Nachricht unweigerlich am Boden zerstört und wütend sein würde. Das war jedoch in Ordnung, denn die Erregung, dieses saftige Geheimnis zu unterdrücken, steigerte nur die Erregung der letzten Erfahrung, die das schöne junge Mädchen den ganzen Tag über intensiv geil zu halten schien. Das war während ihres Unterrichts extrem frustrierend, aber jetzt, wo sie im Bett lag, konnte sie ihrer fast haarlosen Fotze die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdiente.
Er schlief immer in einem lockeren Nachthemd, ohne Unterwäsche. Dadurch war seine untere Vorderhand ziemlich feucht geworden, weil Eiter den ganzen Tag unkontrolliert spritzte. Sie glitt von ihrer Decke und hob dann ihre Beine, sodass ihre Knie bis zu ihrem Kinn reichten. Dies war ihre liebste Masturbationsposition, weil sie die Stimulation der wahnsinnigen Reibbewegung intensivierte. In den letzten Nächten war es nach dem Start so schnell abgelaufen, dass es noch ein paar Mal passierte. Diese Nacht war keine Ausnahme: Ihre Flüssigkeiten spritzten über ihren ganzen straffen, jugendlichen Körper und markierten den Beginn einer mächtigen Kette multipler Orgasmen. Sein Körper zitterte heftig und dabei stieß er ein ziemlich lautes Knurren aus, das er zu unterdrücken versuchte.
Was ist, Steph? fragte seine 8-jährige Schwester Michelle vom Bett auf der anderen Seite des Zimmers.
Trotzdem antwortete Stephanie nicht, tat so, als ob sie schliefe, und stellte sicher, dass das nicht ruinierte, worauf sie den ganzen Tag sehnsüchtig gewartet hatte. In diesem Moment spritzte Sperma wild auf sein Bett, seinen Körper und sein Gesicht. Es bedurfte aller Zurückhaltung der Welt, um nicht dem Drang zu erliegen, vor Ekstase laut aufzuschreien oder gar leise darüber zu stöhnen. Als seine Krämpfe schwächer wurden und die explosive Lust nachließ, stellte er schockiert fest, dass Michelle direkt neben seinem Bett stand. Er fühlte das stechende Gefühl, auf frischer Tat ertappt worden zu sein, aber der Raum war stockfinster, sodass das junge Mädchen wahrscheinlich nicht wusste, was los war.
Steph, warum hast du diesen Lärm gemacht?, fragte ich.
?Was?? fragte der Junge stumm und tat so, als wäre er gerade aufgewacht. ?Was ist los?
Ich hörte ein Geräusch, als hättest du Schmerzen und als ich näher kam, bekamst du Wasser auf mein Kinn und meinen Pyjama?
Steph war überrascht, ihre jüngere Schwester neben sich zu haben, als sie unkontrolliert kam.
Oh, ich hatte gerade einen Albtraum, hast du das gehört?
?Was ist mit Wasser?
Steph suchte verzweifelt nach einer logischen Antwort, merkte dann aber, dass sie mit jemandem sprach, der immer noch an den Osterhasen und die Zahnfee glaubte.
Anstatt zu schnarchen, spucke ich normalerweise meinen Speichel mit jedem Atemzug aus. Verzeihung.?
Ewww..?, schrie Michelle, als sie anfing auszutrocknen. Stephanie fand die Entschuldigung ein bisschen albern, aber ihre Schwester schien überzeugt, sie zu beruhigen.
Geh jetzt wieder ins Bett, okay?
Okay, gute Nacht nochmal?
?Gute Nacht?.
Und damit nahm Steph wieder ihre bevorzugte autoerotische Position ein und bereitete sich darauf vor, noch einmal auf sich selbst zu gehen. Er konnte es nicht erklären, aber zu erfahren, dass seine Schwester auf dem Heimweg direkt neben ihm war, erregte ihn noch mehr als diese Woche. Es war nicht nur die Möglichkeit, erwischt zu werden, die aufregend war, sondern der Gedanke, dass er es sich ansah und die Show genoss. Dadurch wird ihre schöne, glatte Fotze sofort wieder benetzt, was letzte Woche überhaupt keine harte Arbeit war. Seine Gedanken wanderten schnell von Michelle zurück zu Viper und ihrem heißen, muskulösen Rocker-Körper. Er erinnerte sich daran, wie sich seine Muskeln anfühlten, als er sie streichelte, während sie auf ihm waren. Die Geräusche, Gerüche und Empfindungen waren ihm klar, als wären sie gerade passiert. Sie erinnerte sich daran, wie der DJ zum Schluss brutal auf die Kehle ihres Freundes geschlagen hatte. Zuerst ärgerte sie sich ein wenig über die Rauheit, aber jetzt war es ihre geilste Erinnerung an die Nacht: Ihr aufgeblähter 8-Zoll-Schwanz knallte in ihren Mund, als sie versuchte, ihren Schaft zu lecken und dabei zu erkunden. Dies erzeugte ein plötzliches und intensives Bedürfnis, seinen Penis noch einmal zu erleben. Seitdem es passierte, hatte ihn dieses unkontrollierbare Verlangen nach Hahn fast rund um die Uhr verzehrt, was ihn sogar dazu veranlasste, vor ein paar Tagen im Kühlschrank nach Gurken zu suchen.
Etwas, das vor 3 Jahren passiert war, kam plötzlich zurück, als sie dachte, Viper hätte ihren Schwanz in ihrem Hals und schnippte lustvoll ihre klatschnasse Vagina. Obwohl sie kurz vor einer weiteren mächtigen Explosion stand, blieb Stephanie plötzlich stehen und lag bewegungslos in ihrem Bett. Er kehrte zurück und ließ ihn in einem Schockzustand zurück. Er konnte nicht glauben, dass er dieses Ereignis 3 Jahre lang komplett aus seinem Gedächtnis gelöscht hatte. Aber jetzt arbeitete er es mit lebhafter Klarheit in seinem Kopf aus.
Es war ein Wochenende, an dem Tante Becky nicht in der Stadt war, und außer ihr und Onkel Jesse (so dachte sie zumindest) war niemand im Haus. Sie ging die Treppe zu ihrem Dachzimmer hinauf, um ihn zu bitten, sie ins Einkaufszentrum zu bringen, als sie ein leises Stöhnen und Grunzen hörte, das anscheinend von zwei verschiedenen Personen stammte (eine war eine Frau). Stephanie hatte ein wenig Angst, aber ihre natürliche Neugier zwang sie, die Stufen hinaufzusteigen. Als sie sich der fast vollständig geschlossenen Tür näherte, beschloss sie, sie aufzustoßen und hineinzuspähen. Obwohl er klar genug war, um zu sehen, was vor sich ging, war er plötzlich vor Schock und Verwirrung gelähmt angesichts dessen, was nur 15 Meter entfernt vor sich ging.
Ihr Onkel kniete auf seinem Bett, trug nur ein T-Shirt und beide Hände hinter dem Kopf eines jungen Mädchens und drückte sie in ihre Privatsphäre. Zuerst traute er seinen Augen nicht, aber dann identifizierte er den Jungen zweifelsfrei. Ihr Nachbar und Freund von DJ war Kimmy Gibbler. Er wusste damals nicht viel über Sex, aber er war sich ziemlich sicher, dass es nur etwas war, was er mit seiner Frau tun musste. Er wusste nicht, wie er reagieren sollte, aber eines war sicher: Er erstarrte auf der obersten Stufe und ließ die Tür nur leicht offen, da er von ihnen nicht bemerkt würde.
Jesse drückte seinen Kopf mit solcher Kraft, dass seine Lippen seinen Bauch berührten und nichts von seinem langen Penis freigelegt war. Sie fühlte sich offensichtlich unwohl, wie Kimmys rotes Gesicht und ihre schwingenden Arme zeigten, die versuchten, sie wegzudrücken und ihr etwas Luft zu verschaffen. Lange Speichel floss von der Seite seines Gesichts auf das Bett und Jesse zog seinen Kopf mit einem glücklichen Ausdruck auf seinem Gesicht zurück. Er stöhnte ziemlich laut und machte der 14-Jährigen zwischendurch Mut.
?Oh, Scheiße? Sie schrie Jesse, fick dich, du kleine Schlampe. Nimm es?
Kimmys Würgen und Kämpfen für die Freiheit erreichte einen Punkt, an dem Jesse zurückweichen und sie wild atmen lassen musste, wodurch noch mehr Sabber auf das Bett tropfte. Nach einer Pause von 15 Sekunden schob er sein pochendes Glied wieder in seinen Mund und begann, mit einem Stoß gegen seine Kehle zu schlagen. Alle paar Schläge vergrub er seinen Schwanz so tief, dass nichts von seinem 7-Zoll-Schaft freigelegt war, und dann hielt er ihn dort für ein paar Sekunden. Dies erzeugte gurgelnde und würgende Geräusche des jungen Mädchens, dessen Würgereflex sofort ausgelöst wurde. Sie zog sich kurz zurück, schob es hinein und leitete eine harte Schlagbewegung ein, die dazu führte, dass eine Träne und verklebtes Make-up über ihr Gesicht liefen. Genau in diesem Moment begann Jesse plötzlich zu zucken, als er mit geschlossenen Augen den Kopf zurückzog.
Oh, inklusive uhhh?.uhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh das, verdammt?
Nach einer Weile, als die Wehen aufhörten, entfernte er langsam sein Gerät aus seinem Mund, gefolgt von einem klaren und weißen Wassergeysir. Sie lag auf dem Rücken auf dem Bett, ihren Arm um ihn gelegt, und sah äußerst zufrieden und erschöpft aus. Er umarmte sie liebevoll, streichelte ihren Körper mit seiner linken Hand und war schließlich erleichtert, dass er frei atmete. Der Halsfick gab dem Mädchen ein unangenehmes Würgegefühl, das beängstigend und überhaupt nicht angenehm war. Allerdings war er so glücklich darüber, dass ein stämmiger Onkel Jesse ihn angelockt und seine schöne Frau mit ihm betrogen hatte, dass sie ihn schnell abwürgte. Das war ein enormer Schub für ihr Selbstvertrauen, also war sie bereit, sie mit ihm machen zu lassen, was immer sie wollte.
Gut gemacht, Kimmy. Das war toll für dein erstes Mal, nicht wahr? Der 32-Jährige sagte: Du bist ein natürlicher Spermafresser. Hey Du hast einen neuen Spitznamen: Cummy Gobbler.?
Der Teenager lachte, weil es genau die Reaktion war, von der er dachte, dass er sie wollte, und fuhr fort, seine Brust zu reiben, langsam hinab zu seinem jetzt klebrigen Penis.
Steph war sich ziemlich sicher, dass sie sich seit 5 Minuten keinen Zentimeter bewegt hatte, weil sie unter Schock stand. Aber jetzt, da sie im Bett lagen und zur Tür blickten, beschloss er, dass es eine gute Idee wäre, leise die Treppe hinunterzugehen.
Drei Jahre später, als sie bewegungslos unter der Decke lag, fragte sie sich, wie etwas so Unglaubliches vorübergehend aus ihrem Gedächtnis gelöscht werden konnte. Er erkannte, dass die Erinnerung an seine Aktivitäten mit der Viper diesen Flashback auslöste, da Jesse Viper fast genau das angetan hatte, was er Kimmy angetan hatte. Das Spielen auf ihrem Kopf weckte sie wieder auf und bat ihre heiße, nasse Fotze um etwas mehr Aufmerksamkeit. Sie zog einfach ihr linkes Bein zurück an ihren Kopf (was eine Variation ihrer häufigsten Masturbationsposition war) und schlug auf ihre Fotze, wodurch noch mehr weibliche Flüssigkeit auf ihren Körper spritzte. Er dachte daran, wie Viper wieder hart mit ihm wurde und ihn zwang, ihm einen schlampigen Blowjob zu geben. Überraschenderweise verwandelte sich Viper unerklärlicherweise in seinen Onkel Jesse, was ihn noch aufgeregter machte. In der Fantasie war es Kimmy, er würde seinen Schwanz heftig in ihren heißen, heißen Mund stoßen. Er wollte gerade eine weitere Orgasmuswelle erleben, als er erneut von Michelle unterbrochen wurde, die ebenfalls an seiner Seite war. Aber dieses Mal würde er sich nicht von ihr ruinieren lassen. Sie fuhr fort, ihre Fotze eifrig zu reiben, während ihre ältere Schwester sich fragte, was los war.
Stephanie, was machst du da?
Steph bemerkte, dass sich ihre Augen so an die Dunkelheit gewöhnt hatten, dass sie ihn kaum neben sich sehen konnte. Sie war jedoch so hypnotisiert von ihrem wunderbaren Gefühl, dass es ihr völlig egal war, was Michelle dachte oder sah.
?Ich finde Ist es das, was ich tue, ich ejakuliere verdammt noch mal. Ah Ah Ja Oh ja
Was bedeutet das, Steph?
Nachdem sie ihren Körper entspannt hatte, antwortete sie:
?Möchten Sie das wirklich wissen??
?Ja.?
Okay, spring rein, ich sag’s dir.
FORTGESETZT WERDEN????..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert