Der Heiße Yuliana-Arsch Nimmt Einen Großen Schwanz Im Verkehr

0 Aufrufe
0%


————————————————– ————– ———————————— —————————–
STATUSBERICHT: Weitere Untersuchungen von Dianes Familie ergeben, dass Diane eine Tochter und einen Sohn hat, die beide im einvernehmlichen Alter sind. Diane sieht überraschend jung aus, da sie Kinder in diesem Alter hat. Ich empfehle seine Familie als fortgeschrittene Testpersonen.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Der Mann fluchte lautlos, als er seinen Englischunterricht verließ. Miss Shelly war die ganze Woche abwesend und wurde durch einen hässlichen alten Mann ersetzt. Er wollte sich vergewissern, dass es seinem Lehrer gut ging, wusste aber nicht, wie er ihn erreichen sollte.
Der Gedanke daran, nach Hause zu gehen, machte ihn noch wütender. Er hatte seine Mutter nicht mehr gesehen, seit sie sich an diesem Morgen dreimal gegenseitig das Gehirn weggeblasen hatten. Sie wurde immer noch hart, wenn sie darüber nachdachte, aber sie ging ihm aus dem Weg. Es gab keine andere Möglichkeit zu schauen. Sie war weg, bevor sie aufwachte, und kam nach Hause, nachdem sie zu Bett gegangen war. Die einzigen Hinweise darauf, dass sie nach Hause kam, waren die ordentlich gefaltete Wäsche und die gelegentlichen Haftnotizen, die sie ihm hinterließ. Sie war noch nie eine übermäßig aufmerksame Mutter gewesen, aber nach diesem wunderbaren Morgen und ihrer völligen Abwesenheit wurde ihr klar, dass sie ihn wirklich vermisste.
Er beschloss, heute Nachmittag zu Aprils und Minnies Haus zu gehen. Zeit mit seiner Freundin und seiner älteren Schwester zu verbringen, hat ihn immer aufgeheitert.
Er lag falsch. Minnie öffnete die Tür und Minnie wusste sofort, dass sie weinte. Sie drehte ihm den Rücken zu und rannte zurück zu ihrer Wohnung. Hat sie von Miss Shelly und ihrer Mutter erfahren? Er hoffte wirklich, dass es nicht so war
Er ging hinein, schloss die Tür und folgte den Schreien. Er fand sie auf der Couch sitzend, Aprils Arm um sie geschlungen.
Was ist los? fragte der Mann überrascht.
April betrachtete ihn einen Moment lang und störte ihn, bevor sie endlich sprach. Mann, setz dich. Wir müssen mit dir reden.
Jetzt begann er sich Sorgen zu machen. Seine Mutter muss es ihnen erzählt haben. Es war alles, was ihm einfiel, um zu erklären, warum sie sich so verhielten. Aber warum sollte er das tun? Ihr war klar, dass April nicht herausfinden konnte, was sie taten.
Minnie sah ihn an, ihre Augen blutunterlaufen vom Weinen. Sie fand, dass sie ohne Brille süß aussah, aber mit Brille gefiel sie ihm besser. Ich… ich… Sie drehte sich zu Aprils Schulter und fing wieder an zu weinen. Ich kann es ihm nicht sagen.
Hören Sie, versuchte er zu sagen, über den Kloß in seinem Hals hinweg, ich weiß nicht, was ich getan habe, aber ich werde es wiedergutmachen. Ich werde es in Ordnung bringen. Sagen Sie mir einfach, was passiert ist .
Aus irgendeinem Grund schien ihn das noch mehr zum Weinen zu bringen. April sah ihn einen Moment lang an und hielt einfach den Mund. Er hatte vor Jahren gelernt, nichts zu akzeptieren, bis er angeklagt wurde.
Was willst du mit deinem Leben anfangen, Adam? «, fragte April und verwirrte den jungen Mann noch mehr. Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? War das ein Interview für irgendetwas? Als er seine Schwester weiterhin überrascht anstarrte, seufzte er schließlich laut und erzählte es ihr. Ich hoffe wirklich, dass Sie ein verantwortungsbewusster Mann sind, weil wir schwanger sind.
In der erdrückenden Stille, die dieser Aussage folgte, war eine Nadel quer durch den Raum zu hören. Schwanger… Und so wie du es gesagt hast, war es beides. Er war überrascht. Sie dachte, sie hätte wissen müssen, dass das passieren würde, aber sie dachte, dass sie beide Verhütungsmittel einnahmen. Verdammt, sie sagten ihm, dass sie es waren. Wie kann das sein? Unfälle passieren, aber BEIDES?
Er merkte, dass sie ihn beide ansahen und auf seine Antwort warteten. Wie würdest du angemessen auf so etwas reagieren?
Ich liebe euch beide, sagte sie, ohne an etwas anderes zu denken, und fühlte sie sich dumm, weil sie so wenig gesagt hatte? Aber es schien richtig, dass er bald zwischen zwei schönen Frauen gefangen sein würde. Sie umarmten ihn, weinten und umarmten ihn noch mehr.
Trotz der Neuigkeiten, die er gerade erhalten hatte, begann es ihn zu langweilen, beiden Frauen so nahe zu sein. Da sie wusste, dass jetzt nicht die Zeit für so etwas war, versuchte sie, ihn nach unten zu drücken, aber April fing an, seinen Hals zu küssen, was Elektrizität direkt in ihre Leistengegend schickte. Minnie begann auf der anderen Seite zu schnüffeln und stellte fest, dass sie sich verlaufen hatte.
Sie hörte auf, sich Sorgen zu machen, als sie spürte, wie Minnies Hand innerhalb von Sekunden auf Aprils Hand bis zu ihrem Schritt schlug. Adams Kopf fiel zurück, als Minnie stöhnte, als sie ihre Männlichkeit wiedererlangte und anfing, sanft zu streicheln. April hörte auf, ihren Hals zu küssen und spürte bald, wie ihre Lippen seinen Schwanz streiften. Er legte seine Hände auf beide Seiten von Minnies Kopf und drehte sich um, um sie anzusehen. Seine Augen waren immer noch blutunterlaufen, aber jetzt konnte er Glück in ihnen sehen.
Ich liebe euch beide wirklich und werde auf euch und unsere Kinder aufpassen, sagte sie und belohnte ihre Schwester mit einem ekstatischen Glucksen und einem Kuss von Minnie. Sie genoss den Kuss und Minnie, wie sie ihn ihrer Schwester in den Mund schob. Er wusste nicht, wie er sich um diese Frauen und zwei Kinder kümmern sollte, als er noch in der High School war und keinen Job hatte, aber er würde es später herausfinden. Es gab andere Dinge, die ihn gerade beschäftigten.
Der Mann knöpfte Minnies Bluse auf und griff hinter sie, um ihr den BH auszuziehen. Sie küsste ihren Hals und hob ihre kleine Brust und ihre große Brustwarze an ihren Mund. Minnies freie Hand griff nach ihrem Hinterkopf und zog sie näher an ihre Brust. Er mochte es, wie empfindlich die Brustwarzen seiner Freundin waren, und genoss es manchmal, ihn alleine mit ihnen auszuführen.
Er stöhnte gegen ihre Brustwarzen, als er spürte, wie Aprils Zunge an der empfindlichen Kante wirbelte. Sein Speichel fügte Minnies Hand Schmiermittel hinzu. Er griff über den Körper seiner Schwester und steckte seine Hand in ihr Shirt, um mit ihren großen Brüsten zu spielen. Sein Schwanz zitterte von seinem Stöhnen, als er anfing, ihre Brustwarzen zu kneifen.
April stand auf und Adam musste seine Hand von ihrem Shirt nehmen. Er löste sich von Minnies Brust, um April anzusehen, und sah, dass sie sich auszog. Sie wollte gerade wieder mit Minnie spielen, aber Minnie hatte andere Ideen, als sie spürte, wie sich ihre Lippen um seinen Penis legten.
Nackt gesellte sich April zu ihnen, küsste Adam leidenschaftlich und setzte sich auf eines seiner Beine. Sie konnte spüren, wie die Katze hin und her rutschte, ihre Schenkel drückte und dabei eine nasse Spur hinterließ. Sie streckte die Hand aus, begann mit ihrer Klitoris zu spielen und tauchte ihren Atem in ihren Kuss. Er unterbrach den Kuss, um mit dem Küssen ihrer Brust zu beginnen, verbrachte nur ein paar Momente auf ihren Brustwarzen, bevor er sie zurückstieß und ihren Bauch küsste. Er musste sich neu positionieren, um ihren durchnässten Schritt zu erreichen. Er ließ zwei Finger auf sie gleiten, während er hart an ihrer Klitoris saugte. Er begann, Druck auf die obere Wand seines Gangs auszuüben, und die Kombination seiner Finger, Zunge und Lippen verursachte ein lautes Stöhnen, das in seinen Mund ejakulierte. Aprils Hände griffen nach ihrem Hinterkopf und hielten sie dort fest, als sie zitterte.
Sie spürte, wie Minnie aufstand, konnte aber nicht sehen, was sie tat. Aber bald, als er spürte, wie die Frau auf ihm saß, erkannte er es und begann, die Spitze seines Penis an ihrem Schlitz zu reiben. Er begann sie langsam aufzunehmen, als er seinen dritten Finger und dann den vierten in April gleiten ließ. Minnie hatte ihr einige der Dinge beigebracht, die April wirklich glücklich machten, und Schlagen war eines davon. Als sie ihre ganze Hand in sie hinein bekommen konnte, fand Minnie den größten Teil ihres Schwanzes darin.
Seine Freundin begann ihre Hüften zu schütteln und Adam stöhnte in Aprils Kitzler. Dies brachte April wieder in Aktion und sie genoss es, wie sich ihre Muskeln um ihre Hand kräuselten. Sie begann, ihre Finger zu öffnen und zu schließen und versuchte, ihren Orgasmus zu verlängern.
Sie war jetzt vollständig in Minnie eingehüllt, und sie konnte sich umdrehen und ihn aus den Augenwinkeln ansehen. Mit einer Hand auf ihrer Brust, um sie zu stabilisieren, rollte die andere eine ihrer großen Brustwarzen zwischen ihren Fingern. Seine rechte Hand war immer noch frei, seine linke Hand in seiner Schwester gefangen, und er streckte seine rechte Hand dorthin aus, wo er Minnie begegnete. Sie brauchte eine Sekunde, um ihn mit ihren ständigen Bewegungen zu finden, aber in dem Moment, als sie Minnies Kitzler fand, verstand sie, als Minnie aufschrie und auf ihr zusammenbrach, zitternd unter den Wehen ihres eigenen Orgasmus.
April entfernte sich von ihm, befreite schließlich ihren Kopf und zog ihren Arm von ihm weg. Deine Faust ist großartig, Squirt, aber ich brauche diesen Monsterschwanz in mir, sagte er und half Minnie dann aufzustehen. Seine Beine waren schwach, aber mit Aprils Hilfe konnte er aufrecht stehen.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
FALLBERICHT: Weitere Untersuchungen zeigen, dass Carols Sohn Jason getrennt vom Rest der Familie lebt. Wir müssen einen Weg finden, ihn nach Hause zu bringen. Wir haben bereits mit der Installation von Rohren und Kameras im Haus begonnen.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Als sie sich umsah, erkannte April, dass dieser Raum nicht ideal war und brachte sie alle zurück in ihr Zimmer. Es hatte ein Queensize-Bett und war viel besser für diese Art von Unterhaltung geeignet.
Sie zitterte immer noch davon, auf Adam zu steigen, weil sie Minnie geholfen hatte, ins Bett zu kommen. Er kannte dieses Gefühl persönlich und freute sich darauf, bald die Schwäche in sich zu spüren. April kroch hinter sie und fing an, Minnies Beine zu küssen, wobei sie sogar einen leichten Schluckauf an ihren inneren Schenkeln hinterließ. Als es die inneren Lippen der Brünetten erreichte, tropfte es bereits in ihre Ritzen. Er fing an, sie zu umarmen, weil er wusste, dass ein Teil des Vorsafts seines Bruders durcheinander geraten würde.
Das Bett bewegte sich, als der Mann hinter sie trat, und sie schüttelte ungeduldig ihren Hintern. Musste Gawd es innerlich spüren? Der Juckreiz in ihm war immer am stärksten, kurz bevor er hineinging. Er konnte sich an eine Zeit erinnern, als er seine Libido besser unter Kontrolle hatte, aber seine Vergangenheit mit seinem älteren Bruder hatte alles über den Haufen geworfen. Sie fühlte sich leer, wenn er nicht da war, und sie fühlte sich einsam, wenn er nicht da war. Das einzige, was ihr half, die Tage zu überstehen, war zu wissen, dass Minnie dasselbe durchmachte.
In dem Moment, als er ihre Fotze berührte, zog er sich hart zurück und verlor für einen Moment den Kontakt zu Minnie, aber es machte ihm nichts aus, als er spürte, wie der geile Stock seines Bruders ihm ein Gefühl der Fülle gab, das kein anderer Mann erreichen konnte. liefern.
Er packte ihre Hüften und schaffte es, mit einer einzigen Bewegung vollständig in sie zu sinken, da sie zuvor von seinen Fäusten gelöst worden war. Dies führte dazu, dass Minnie zu ihrer wartenden Fotze zurückkehrte und hart an ihren Schamlippen saugte, was dazu führte, dass sie stöhnte und sich im Bett windete. Der Mann behielt einen gleichmäßigen Rhythmus bei, und April wusste, dass er bald herauskommen würde.
Ich komme näher, Bruder, sagte sie ihm und das Mädchen legte sich zwischen ihre Beine und begann mit ihrer Klitoris zu spielen, um ihr zu helfen, ihren Höhepunkt zu erreichen. Sie musste sich jedoch nicht darum kümmern, denn sobald sie spürte, wie ihr Samen in ihre Gebärmutter eindrang, begann ihr Orgasmus. Unbewusst fing er an, stärker an Minnies Fotze zu saugen, und eine Sekunde später war er überrascht, wie viel Flüssigkeit in seinen Mund strömte.
Sie brachen alle auf dem Bett zusammen, Schweiß tropfte von ihren Oberteilen und sie atmeten schwer.
Wow, ihr zwei seid unglaublich, sagte Minnie neben ihm, ich war am Boden zerstört, als wir diese Tests vorher gemacht haben und sie positiv ausfielen, aber ihr zwei wisst definitiv, wie ich meine Stimmung ändern kann.
Als April herausfand, dass sie schwanger war, wollte sie nicht zugeben, dass es ihr genauso ging wie Minnie. Er verstand nicht, wie sie sein konnten; Beide nahmen Tabletten.
Heh, ja. Ich wusste nicht, was ich sagen oder tun sollte, nachdem sie mir gesagt hatte, dass sie schwanger ist, sagte Adam, und April dachte, sie sollte die Klappe halten, bevor sie das Falsche sagte, und ruinierte den Moment. Aber ich schwöre, ich werde auf uns alle aufpassen. Ich liebe euch beide so sehr und ich kann den Gedanken nicht ertragen, euch beide zu verlieren. Und da geht er hin, beweist ihr das Gegenteil und sagt genau das Richtige.
Er beugte sich zu Minnie, um seine wundervolle Schwester zu küssen und spürte die Lippen ihrer Freundin auf ihrer Brustwarze. Hier sind wir wieder, dachte er, als der Kuss von Liebe zu Leidenschaft wurde.
Der Gedanke daran, was sie ihrer Mutter sagen würde, kam ihr in den Sinn, aber Minnies Finger flogen davon, als sie ihre durchnässte Fotze fanden.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Ich habe mich Jason und seiner Freundin als Harold Jones oder kurz Jones vorgestellt. Sie ist eine heiße Rothaarige. Möglicherweise muss ich diesen Gegenstand bei ihm anwenden, aber ich bin mir nicht sicher, ob das notwendig sein wird. Ohne sie scheint er fast bereit zu sein.
SONICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Carol setzte sich an ihren Schreibtisch, den Kopf in die Hände gestützt. Sein Leben brach um ihn herum zusammen und er fühlte sich machtlos, es aufzuhalten. Sie beging nicht nur ein Verbrechen gegen ihren Sohn und ihre Natur, indem sie mit ihm schlief (sie musste zugeben, dass sie es dreimal getan hatte, bevor sie endlich zufrieden war, und war froh, dass sie am nächsten Tag die Pille danach nahm), sondern dieser Bastard Harold hatte ihre Nachforschungen über das, was sie getan hatte, gefunden und ihr übergeben, als wäre es ihr eigenes. Er hatte irgendwie erraten, wo er in Eile hinwollte, und hatte ihr gesagt, dass er sie ausliefern würde, wenn er versuchen würde zu behaupten, dass es seine Sache sei. Er wurde wegen seiner hervorragenden Arbeit befördert, was die Sache noch schlimmer machte. Er war jetzt sein Chef.
Jedes Mal, wenn er nach Hause musste, hatte er eine schwere Zeit. Er würde bis zur Dunkelheit bleiben, bis er herausfand, dass Adam im Bett war, bevor er dieses abscheuliche Labor verließ. Der Drang, wieder mit ihrem Sohn zu schlafen, war fast zu stark für sie. Er hatte sie viele Male nachts vor ihrer Haustür erwischt, ohne ihn aufwecken und ihm die perverse Freude bereiten zu müssen, die er zuvor gezeigt hatte. Schlimmer noch, er wusste, dass sie es gerne für ihn tun würde. Nur sein eigener eiserner Wille hielt ihn davon ab. Er konnte die Substanz für das, was zuvor passiert war, verantwortlich machen, aber wenn er es noch einmal tat, wenn er schlief und keine eigenen Pheromone produzierte, wäre die einzige Schuld, die er selbst tragen würde.
Ein Klopfen an seiner Tür erlöste ihn von seinem Schmerz, aber er sah, dass es Harold war, der ihn angrinste. Erinnerst du dich noch daran, wie dein Sohn dich durchbohrt hat, um ins Königreich zu ejakulieren? fragte er sarkastisch und erinnerte ihn daran, warum er sich diesen Unsinn gefallen ließ.
Was brauchst du, Harold? Er versuchte, seine Stimme ruhig zu halten, aber er wusste, dass es ein Vorteil war.
Er lachte nur über ihr Elend, bevor er antwortete. Ich wollte wissen, ob Sie diese Testergebnisse bekommen? Wir schreiben hier Geschichte, und jede kostbare Sekunde, die Sie damit verbringen, sich selbst zu bemitleiden, verzögert nur das Unvermeidliche.
Der Bastard setzte sich auf die Kante seines Schreibtisches, schnappte sich eine seiner Akten und fing an, sich zu schütteln. Es war nicht heiß in seinem Büro, und er wusste sofort, was er zu tun versuchte. Er muss etwas von der Substanz auf sich selbst aufgetragen haben (er hasste diesen unwissenschaftlichen Namen, aber Harold erlaubte nicht, ihn bei einem anderen Namen zu nennen) und versuchte lustvoll, ihn verrückt zu machen. Er untersuchte sich selbst, um zu sehen, ob es funktionierte. Ihre Brustwarzen waren hart und ihr Höschen klatschnass, aber das war seit diesem Morgen normal gewesen. Aber hat sie Harold sexuell angezogen?
Sie sah in seine stahlgrauen Augen und entschied, dass sie ihn einfach verabscheute. Was auch immer der Grund war, er war immun gegen die Party, die er benutzte.
Ich habe dir vor einer Stunde eine E-Mail mit den Ergebnissen geschickt, sagte sie ihm und dieses Mal versuchte sie nicht, sich von ihrer Stimme zu lösen.
Oh, richtig. Nun, ich gehe noch einmal und überprüfe deine Arbeit … Es sei denn, du brauchst etwas von mir?
Die Kühnheit des Mannes machte sie krank. Er wollte ihr etwas zuwerfen. Sie wollte aufstehen und ihn mit ihren Fäusten schlagen. Er wollte diesen schrecklichen Mann töten.
Er saß schweigend da und sah sie an.
Hmm, nein? Na dann. Mach weiter so, Carol. Seine einzige Genugtuung war der Ausdruck der Unzufriedenheit auf seinem jämmerlichen Gesicht, als er sein Büro verließ.
Er musste von hier weg. Er wusste, wenn er es nicht täte, würde er verrückt werden oder Schlimmeres…
Er wanderte eine Weile durch die Stadt, ohne darauf zu achten, wohin er ging, bis er sich in seiner eigenen Einfahrt wiederfand. Die Sonne stand immer noch hoch, und sie wusste, dass Adam noch nicht zu Bett gegangen war. Es wäre möglich, dass er mit seiner Freundin zusammen war, dachte er mit einem unterdrückten Stich der Eifersucht. Er hielt sein Auto an und öffnete die Seitentür der Garage. Es war leer.
Er dankte ihm für die Pause und tauchte ein. Andere Zeiten, in denen er diesen Frieden genießen konnte, waren, wenn er nach Hause kam, während er noch in der Schule war. Es war das einzige Mal, dass er richtig schlafen konnte.
Sie beschloss, ihre Einsamkeit auszunutzen, rannte in ihr Zimmer und schloss die Tür ab. Sie zog sich aus, schnappte sich den Vibrator von ihrem Platz auf dem Nachttisch und schob ihn in ihre Fotze. Er wunderte sich nicht, warum er sie beim ersten Mal ausgelassen hatte, dass er wusste, wo Adam sie sehen konnte und was sie mit ihm tat. Er fragte sich, ob er es jemals genommen hatte, und schnupperte; Er roch das Wasser. Er stellte sich vor, wie sie das Ding ableckte und es erneut schmeckte. Er war dem Orgasmus so nahe, dass er ihn fast schmecken konnte.
Er warf sie rein und raus, stöhnte und wand sich in seinen Laken. Sie rieb ihre Klitoris, als das Gerät in sie eintauchte, und verpasste irgendwie alle wichtigen Stellen, die der Schwanz ihres Sohnes an diesem schicksalhaften Morgen ausgefüllt hatte.
Sie drehte sich auf den Bauch und erinnerte sich daran, wie Adam es ihr angetan hatte, bevor sie das letzte Mal gekommen war. Erinnerte mich daran, wie er sie gestopft hatte, als sie schrie, dass er sie härter ficken sollte. Jetzt schrie sie wieder: Ja, das ist es, fick deine Mutter hart, Baby. Hol deinen Schwanz in mich hinein Ah Du weißt, was deine Mutter braucht
Und doch ejakulierte es nicht.
Das ist so, seit er seinem eigenen Handwerksbetrieb verfallen ist. Er konnte nahe kommen, oh so köstlich, er konnte nahe kommen, aber er konnte sich nicht an die Grenze bringen. Er fürchtete, was es brauchte, um ihn dorthin zu bringen. Er hatte auch Angst davor, was er tun könnte, wenn er nicht bald ejakulieren würde. Er hatte den größten Teil seines Lebens als Geschöpf der Wissenschaft verbracht; seinem Studium gewidmet. Er verstand nie, warum all die Mädchen im College herumlagen. Sie war freiwillig Jungfrau geworden. Sie hatte viele Angebote von Männern in ihrem Alter, aber der Sex war nicht wichtig.
Bis sie David traf. Er traf sie zufällig, als sie ihn in der Schule traf. Eine Stunde später gab er ihr seine Jungfräulichkeit. Sie hatte ihren Abschluss gemacht, bevor April geboren war, und sie sah David nie wieder, bis sie an diesem Nachmittag in der Besenkammer zur Graduiertenschule ging. Sie hatte ihn im Lebensmittelgeschäft getroffen und ihn gebeten, sich um seine Töchter zu kümmern. Eine Stunde später war sie wieder zwischen ihren Beinen, diesmal auf dem Rücksitz ihres Autos, und neun Monate später wurde Adam geboren.
Jetzt wusste er, wie er herausgefunden hatte, wo er war. David musste genauso sein wie sein Sohn, mit Pheromonen, die den eigenen Willen übersteigen. Sie war seit diesem Tag nicht mehr mit einem anderen Mann zusammen gewesen, und bis zu diesem mutwilligen Morgen hatte sie nie seinen Verlust gespürt.
Der Vibrator in ihr verschwand immer noch und sie schrie vor Frustration, weil sie nicht zum Höhepunkt kam.
Mama? Geht es dir gut? Als er die Stimme seines Sohnes hörte, umhüllten ihn Wellen sexueller Lust. Als es endlich soweit war, brach die ganze Frustration, all die unterdrückten sexuellen Gefühle für einen herrlichen Moment über ihn herein.
Als er schließlich zur Erde zurückkehrte, klopfte Adam an die Tür und verlangte Einlass. Sie konnte die Besorgnis in ihrer Stimme hören und wollte zur Tür rennen und sie wissen lassen, dass es ihr gut ging. Er wollte sie in seine Arme nehmen und sie trösten. NEIN Das unterbrach den Rest des Gedankens. Wenn er diese Tür geöffnet hätte, hätte er keine fünf Minuten gebraucht, um auch seine Beine für ihn zu öffnen.
Er zog sich so schnell und leise an, wie er konnte. Er öffnete das Fenster und ging zu seinem Auto hinaus. Beschämt und beschämt, sich aus ihrem eigenen Haus geschlichen zu haben und sich von ihrem liebenden Sohn entfremdet zu haben, dessen einziges Verbrechen darin bestand, ihn zu sehr zu lieben, weinte Carol, als sie sich auf den Weg zurück zu ihrem Labor machte. Sie musste ein Gegenmittel für ihre Wirkung auf ihren Sohn finden. Noch während er darüber nachdachte, kam ihm eine ungebetene Frage in den Sinn. Wäre es wirklich so schlimm?
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Ich habe dafür gesorgt, dass ein Freund mit Jason zusammenstieß, während er auf seinem Motorrad saß. Nicht schlimm genug, um ihn zu töten, aber genug, um ihn zu verletzen, sodass er seine Familie statt seiner Unabhängigkeit braucht.
Wir müssen einen Weg finden, um sicherzustellen, dass er nicht stattdessen seine Freundin Jenny benutzt.
SONICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Harald war frustriert. Warum hat es bei Carol nicht funktioniert? Bei all den anderen Frauen, mit denen er verkehrt hatte, hatte es funktioniert, aber nicht bei ihr. Wahrscheinlich hat sie zugesehen, wie sie aus ihrem Büro gestürmt ist, um ihren Sohn wieder zu ficken, Schlampe. Vielleicht funktionierte es, nicht ganz so, wie er dachte. Sie hasste es, es zuzugeben, aber der Gedanke an Inzest hatte sie schon immer angemacht. Vielleicht lag es daran, dass er ein Einzelkind war oder dass seine Mutter früh starb, aber er konnte den Charme dieser verbotenen Frucht nicht leugnen.
Harold sah zum ersten Mal in das Labor und wünschte sich, dass mehr Frauen dort arbeiten würden. Er war geil und träumte davon, was er Carol antun wollte, und jetzt, wo auch das durchgefallen ist, bleibt er mit einem Fehler zurück und kann es nirgendwo hinbringen.
Vielleicht nirgendwo. Harold öffnete den Safe in seinem Büro, zog seine persönliche Flasche heraus und stieg in seinen Van. Aber bis er geduscht, rasiert und getrimmt war, war es noch ein bisschen früh für die Bars, aber das machte nichts. Mit dem Gegenstand sicher in der Tasche verstaut, konnte er auf die richtige Frau warten und sich dann eine gute Nacht gönnen.
Der Barkeeper begrüßte ihn herzlich, als er seinen Lieblingsplatz für die Nacht betrat. Hey, Harold Streift er heute Nacht wieder herum? Mann, ich muss dir sagen, ich habe gesehen, dass du ihn in letzter Zeit mit mehr Schwänzen als sonst zurückgelassen hast. Was ist dein Geheimnis?
Harald lachte. Ich habe nur das, was Frauen wollen, sagte sie und umklammerte ihren Schritt. Jerry, der Barkeeper, runzelte wegen der unhöflichen Geste einen Moment die Stirn, aber er war anscheinend zu Geschäftsmann, um es lange anzustarren.
Harold gab seine übliche Bestellung auf und wählte einen Tisch neben der Tanzfläche, um zu warten. Nachdem eine Stunde vergangen war, recherchierte sie jeden Sex, der hereinkam, und ignorierte einige, die sie bereits gefickt hatte, und fand schließlich einen, der ihre Zeit wert war.
Er hatte lange hellbraune Haare, die ihm bis zur Mitte seines Rückens fielen. Sie konnte problemlos beide Hände um ihre schlanke Taille legen und die Art, wie sie sich auf der Tanzfläche bewegte, war flüssig.
Er nahm seine Flasche heraus und gab zwei schnelle Spritzer auf seinen Hals und seine Brust. Einer war wirklich genug, aber er wollte, dass sie für ihn bettelte. Er wollte die Zurückweisung, die Carol ihm entgegengebracht hatte, auslöschen.
Er musste aufpassen, anderen Frauen nicht zu nahe zu kommen, damit sie sich nicht in seinem eigenen Netz verfangen würden. Als er sich von hinten näherte, bemerkte er, wie klein er war und kaum bis zur Mitte seiner Brust reichte.
Sie schüttelte ihre Hüften, stellte sich hinter ihn, griff herum und legte eine Hand auf ihren Bauch. Sie drehte sich sofort zu ihm um und erkannte zwei Dinge. Erstens: Sie war fast halb so alt, Mitte vierzig, und zweitens: Sie atmete schwer vom Tanzen. Er beobachtete mit einem Lächeln, wie sich ihr Blick langsam veränderte, die Substanz auf ihn einwirkte und sie ihn schließlich anlächelte. Er stellte sich mit einem schüchternen Lächeln vor, aber Harold konnte ihn wegen der lauten Musik nicht verstehen.
Sie folgte ihm zu seinem Schreibtisch, wo es ihm etwas unangenehm war, zwei seiner Freunde zu treffen; Einer ist blond und der andere hat dunkelbraune Haare. Er konnte ihre Namen auch nicht hören und es war ihm persönlich egal. Er konnte sehen, wie die Substanz auch bei ihnen zu wirken begann, und er fragte sich unwillkürlich, ob diese Rothaarige mehr Ärger verursachte, als es wert war. Das Letzte, was er brauchte, war, dass diese Frauen anfingen, darüber zu streiten, wer das Privileg hatte, ihn einer Gehirnwäsche zu unterziehen.
Angst brauchte er aber nicht zu haben, denn alle luden ihn zu sich ein.
Er folgte ihnen zu ihrem Haus und stellte fest, dass das Haus in einer der besten Gegenden der Stadt lag. Sie tranken noch ein paar Drinks, bis sie blond waren – Amanda vielleicht? – Empfohlener Whirlpool.
Aber offensichtlich habe ich keinen Badeanzug, protestierte Harold. Er wisse nicht, ob die Substanz durch Chlor wirken würde.
Du brauchst es nicht, sagte das hellbraune Baby und begann sofort, sich auszuziehen. Harold beschloss, nicht zu widersprechen, da er bald mit drei Paar Nippeln und Fotzen konfrontiert werden würde.
Sie zog sich so schnell sie konnte aus und folgte den drei Feen von hinten. Das schwarzhaarige Küken hatte die größten Brüste, aber Amanda hatte die leichtesten Brustwarzen. Er bevorzugte immer noch den kleinen, dünnen Rahmen seines ursprünglichen Ziels. Ihre A-Körbchen-Brüste standen stolz auf ihrer Brust, aber sie konnte nicht umhin, diese drei jungen Frauen zu bewundern.
Er betrat den Whirlpool mit Kichern auf seinem gehärteten Penis. Er war stolz auf seine sechs Zoll Größe und hatte sich nie bei einer der Frauen beschwert, die er gefickt hatte.
Er flirtete schamlos mit allen drei Frauen, während er mit ihnen in der Wanne schwitzte. Er begann zu begreifen, dass sie das Interesse verloren und sich sogar fragende Blicke zuwarfen. Es scheint, dass die Substanz durch das Chlor nicht gewirkt hat.
Er schlug vor, dass sie alle rausgehen und trocknen sollten. Er musste die Substanz erneut auftragen, um ihr Interesse zurückzugewinnen. Ihr Bedürfnis nach den Gegenständen machte sie wütend, aber dann sah sie auf ihren Busen, der in Blasen auf und ab hüpfte, und es kümmerte sie nicht mehr.
Leider wollten sie drinnen bleiben und schlugen ihm nach ein paar unangenehmen Minuten sogar vor, hinauszugehen.
Wütend, wütend und geil nahm Harold seine Kleider und ging.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
ZUSTANDSBERICHT: Er dosierte eine neue männliche Maus mit der Substanz und führte sie zwei anderen Gruppen von Mäusen ein. Werde mal abwarten was sich entwickelt.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Als sie schließlich hörten, dass der Van des alten Mannes weggefahren war, drehte sich Amanda zu ihren beiden Freundinnen um und fing an zu lachen.
Kannst du diesem Typen glauben? Ich muss wirklich betrunken an der Bar gewesen sein, weil ich ihn hierher zurückgebracht habe Shanna sagte: Sein hellbraunes Haar klebte ihm am Kopf.
Er ist alt genug, um unser Vater zu sein Genau dann, sagte Jackie, ihr Gesicht rot vor Verlegenheit.
Ja… Das Problem ist nur, dass ich immer noch geil bin und jetzt hat uns unser einziger Hahn verlassen Amanda beschwerte sich.
Ich bin sicher, du kannst ihn noch einholen, wenn du dich beeilst. Ich glaube nicht, dass er ‚Nein‘ zu dir sagen wird.
Eww. Nein danke Ich schätze, das bedeutet dann nur, dass wir es heute Nacht sind. Als sie aus der Wanne stiegen, lächelten sie sich verschwörerisch an und begannen auszutrocknen.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
STATUSBERICHT: Die weiblichen Mäuse scheinen das neue Männchen zu ignorieren. Ist es ihre Mäuseliebe zueinander, die Entwicklung von Immunität oder das Ergebnis von etwas anderem? Weitere Tests sind erforderlich.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Shelly hatte den ganzen Nachmittag draußen geparkt und überlegt, was sie tun sollte. Sollte sie hineingehen und ihm gegenübertreten oder weggehen, wie sie es schon so oft getan hat?
Sobald der Mann eintrat, sah er, wie eine alte Dame von außerhalb des Hauses kam und versuchte, sich anzuziehen. Er konnte die familiäre Ähnlichkeit sehen und wusste, dass es seine Mutter sein musste.
Plötzlich stand er mutiger auf, als er sich seit langem gefühlt hatte, stieg aus seinem Auto und versuchte, die Aufmerksamkeit seiner Mutter zu erregen. Trotzdem schien er nicht zu bemerken, dass Shelly ihm zuwinkte, als er die Auffahrt und die Straße hinunterfuhr.
Shelly wurde klar, dass sie wirklich aus ihrem Auto gestiegen war, die weiteste Strecke, die sie je gefahren war, und machte sich bereit, nach Hause zu kommen. Er hob die Hand, um an die Tür zu klopfen, immer noch unsicher, was er sagen oder tun sollte.
War sie hier, um den jungen Mann für das zu schelten, was er getan hatte? Das einzige Problem mit diesem Gedanken war, dass er zu IHM gekommen war. Natürlich hatte er sie geküsst, aber war er ihr nicht so nahe gekommen und hatte sie zu dieser Bewegung ermutigt? War er nicht derjenige, der zuerst seine Kleider zerrissen hat?
War sie also hier, um zu versuchen, dieses Maß an Vergnügen zu erreichen, das sie noch nie zuvor gefühlt hatte und von dem sie bis zu diesem Nachmittag nicht einmal wusste, dass es existierte? Was ist mit dem Freund, dem sie es immer noch nicht gestanden hat und der es nicht verdient, sie so zu behandeln? Was ist mit einer Lehrerkarriere, wenn jemand es herausfindet?
Deshalb hat er entschieden, dass er hier ist. Um sicherzugehen, dass Sie es niemandem erzählt haben. Sie konnte ihre Karriere und ihren Freund schützen. Alles könnte wieder so werden, wie es war. Der Mann sollte dieses Jahr seinen Abschluss machen und er würde sie nie wieder sehen müssen.
Als er bemerkte, dass seine Hand immer noch in der Luft war, war er bereit zuzuschlagen, und er senkte sie mit der Absicht, gegen die Tür zu hämmern. Wenn es nicht stattdessen geöffnet worden wäre, hätte es auch sein Ziel getroffen.
Er sah sich einem Mann mit wilden Augen gegenüber, und alles, woran er dachte, flog aus dem Fenster.
Sie konnte die Verzweiflung in seinem Gesicht sehen und anstatt ihn zu erschrecken, zog er sie in eine tröstende Umarmung. Sie legte ihren Kopf auf seine Brust, atmete ihren Duft ein und genoss das Gefühl, als sich ihre Arme um sie schlangen.
Fräulein Shelly? Seine Stimme war über ihr und er spürte, wie seine Knie bei dem Geräusch weich wurden. Was machst du hier?
Er konnte seine Stimme nicht finden und wusste nicht, was er sagen sollte, wenn er es tat. Stattdessen hob er den Kopf und sah sie an. Seine Hand bog ihren Rücken hinauf zu ihrem Hinterkopf und sie zog ihn nach unten, bis sich ihre Lippen trafen. Worte sind schon übertrieben, dachte er.
Sie brach den Kuss ab, trat von ihm zurück und zog sich in ihr Zuhause zurück. Sie folgte ihm, weil sie nicht wollte, dass er weglief.
Mrs. Shelly, ich verstehe nicht. Ich dachte, Sie hassen mich. Ich dachte, Sie würden mir aus dem Weg gehen. Was ist passiert? Er fand ihre Unschuld liebenswert und sehr attraktiv.
Bitte, Adam. Nenn mich Shelly. Er wusste, dass die meisten Lehrer Nachnamen hatten, aber er mochte den Namen Bumkiss nie, also nannten ihn seine Schüler bei seinem Vornamen.
Nun, Shelly? Der Name auf ihren Lippen, eine sehr aufrichtige Stimme, die von ihrer Schülerin kam, begann ihr zwischen die Beine zu laufen. Was- Aber sie hatte die Distanz wieder überwunden und sie schlang ihre Arme um ihn und blickte auf für einen Kuss. Er dachte, er hörte ihn bis 3 zählen, bevor er Fuck it sagte, dann bückte er sich und berührte ihre wunderschönen Lippen mit ihren.
Sie stöhnte in seinen Mund, als ihre Zungen begannen, einen kleinen Krieg in den Mündern des anderen zu beginnen. Sie spürte, wie ihre Hände am Rücken ihres Kleides hinabglitten, und sie zog mit ihnen den Reißverschluss nach unten. Sie rollte ihren Körper völlig nackt über seinen und ließ ihn lange genug los, um das Kleid abzuwerfen. Sie verstand jetzt, warum sie es vermieden hatte, Unterwäsche zu tragen, bevor sie ging. Er wollte so viel wie möglich jeden Zentimeter davon spüren.
Apropos jeden Zentimeter, dachte er und fing an, in seiner Hose zu wühlen, zog sie herunter, sobald sich sein Hosenschlitz öffnete. Vorgebeugt sah sie sich dem Objekt gegenüber, das sie in der vergangenen Woche in ihren Träumen verfolgt und erregt hatte.
Er fing an, seinen Schaft zu lecken, bis er den großen Kopf erreichte, und steckte ihn dann in seinen Mund. Ihre Hände gingen hinter ihren Kopf und sie lächelte, wissend, dass sie ihrem Geliebten gefiel. Er leckte und stöhnte an ihr, als sie an seinem großen Brötchen saugte.
Oh, Miss Shelly, das fühlt sich großartig an
Er zog seinen Penis heraus und funkelte sie an. Ich habe dir gesagt, du sollst mich Shelly nennen. Als Strafe dafür, dass sie ihm den falschen Namen gegeben hatte, schlug sie ihm seitlich auf die Wange, aber das brachte ihn nur zum Stöhnen, da er ihren geilen Vorsaft nicht schmeckte. Er strich mit seinen Lippen wieder über ihren Kopf und saugte an allem, was ihm lieb war. Sie bewegte ihre Hand an ihrem Schaft auf und ab und versuchte, mehr von ihrer köstlichen Essenz aus ihm zu melken.
Diesmal bemerkte sie eine leichte Veränderung ihres Gesamtgeschmacks, ein wenig salziger um den Schaft herum, aber es machte ihr nichts aus, da es ihren Genuss nicht beeinträchtigte. Sie hatte immer gedacht, dass Schwanzlutschen unmoralisch und schmutzig sei, aber sie genoss es so sehr, dass sie dachte, sie könnte es den ganzen Tag machen, wenn sie es zuließ.
Ich– äh… Shelly, ich komme gleich.
Sie begann stärker zu saugen und melkte schneller mit ihrer Hand. Er wollte es schmecken. Nicht nur Vorejakulation, volles Zeug. Er wollte seine Essenz schmecken.
Mit einem Stöhnen begann er in seine Kehle zu schießen. Trotz seiner Warnung wurde er nicht für einen Moment überrascht und verschluckt, aber er war entschlossen, alles zu kosten. Die nächste Salve zielte stattdessen mit seiner Zunge auf ihn und stieß sein eigenes Stöhnen aus, als er damit zu ejakulieren begann. Der Geschmack des Spermas ließ ihn sich benommen und benommen fühlen, und gleichzeitig konnte er jetzt sehr klar sehen. Der Mann war der Mann, mit dem sie zusammen sein sollte. Es war der Mann, den sie liebte, wie auch immer ihr Freund hieß. Sie wollte seine Kinder haben, sich um ihn kümmern und ihn für alles schätzen, was ihm wichtig war.
Er bemerkte, dass er sie auf den Teppich legte und ihren Körper küsste. Er wusste, worauf er hinaus wollte und war entschlossen, ihn aufzuhalten. Es war eine Sache für ihn, sich zu seinen Ehren zu demütigen. Es war anders für ihn, ihr das anzutun. Was sie jetzt tun würde, war noch ekelhafter, als sie über Oralsex dachte.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Ich habe mich mit Jenny verabredet, kurz bevor Jason nach Hause kam. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie sich das entwickelt. Liebst du nicht einfach die Wissenschaft?
SONICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Nein, Adam. Das kannst du nicht Der Mann ignorierte seine Lehrerin, als sein Mund ihre wässrigen Lippen berührte. Er spürte seine Hände an seinem Hinterkopf, versuchte sie wegzuziehen, aber er saugte an seinen Lippen und fuhr mit seiner Zunge zwischen sie. Er mochte den Geschmack, als das Wasser wirklich durch ihn zu fließen begann. Er fing an, ihre Klitoris mit einer strengen Zunge anzugreifen, und jetzt bemerkte er, dass seine Hände drückten, anstatt sie wegzudrücken.
Sie versuchte immer noch, ’nein‘ zu ihm zu sagen, aber sie stöhnte und ihre Hände waren ‚Ja, ja, ja‘ Er sagte. Sie genoss weiterhin ihre Möse und hatte mehrere Orgasmen, bis sie wieder hart wurde.
Als der Hahn anfing, seinen Kopf an dem tropfenden Schlitz zu reiben, küsste er ihren Körper zurück und schenkte ihren großen Brüsten besondere Aufmerksamkeit. Shelly stöhnte und packte ihre Ohren und zog sie für einen Kuss hoch.
Als sich ihre Augen während des Kusses weiteten, fragte sie sich zwischen dem Geschmack ihres eigenen Saftes und dem Geschmack von Aprils und Minnies Ejakulation, ob sie vorher noch auf ihrem Schwanz gewesen war. Wenn doch, sagte er nichts und küsste sie nur noch leidenschaftlicher, als sein Hals begann, in ihren zu sinken. Ihre Beine steckten hinter ihren Hüften und drückten sie noch tiefer.
Er stützte seine Ellbogen auf den Teppich und beugte seine Arme, um in jede Hand eine Brust zu nehmen. So konnte sie sich an ihm abstützen und trotzdem mit ihren Nippeln spielen.
Awe Gawd, das habe ich gebraucht Gib es mir, Adam. Ich muss dich alle wieder in mir spüren Shelly schrie und unterbrach den Kuss. Er fühlte, dass er den Tiefpunkt erreicht hatte und wusste, dass ein Teil davon noch außerhalb von ihm war. Trotzdem zogen ihre Beine sie weiter hinein, und wie beim letzten Mal spürte sie, wie etwas Enges um ihren Kopf rutschte, und Shelly schrie vor Ekstase.
Der Mann versuchte, es ein wenig herauszuziehen, aber seine Beine stießen ihn erneut gegen ihn und jetzt konnte er sich vollständig in ihrer engen Fotze eingeschlossen fühlen.
Er senkte seinen Kopf zu ihrem Hals und begann an ihr zu nagen, während seine Beine den Rhythmus anpassten. Er erinnerte sich daran, wie er letztes Mal für ein paar Sekunden ohnmächtig geworden war und rollte sie hoch, um oben zu sein.
Ihre Augen leuchteten für einen Moment auf, als sie tiefer in diese Position eindrang, und sie bückte sich, um an einer ihrer Brüste zu saugen. Dies setzte sie in Bewegung und der extra enge Ring in ihr reichte aus, um sie aufzurütteln und ihren eigenen Ring zu starten.
Als er sich daran erinnerte, dass er bereits mit zwei Frauen schwanger war, versuchte er, sie von ihr hochzuheben, aber ihre Beine und ihre zupackende Fotze wollten nicht loslassen, als sie ihre dritte Ladung an diesem Tag bei ihrer Englischlehrerin an der High School ablud.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
LAGEBERICHT: Subjekt Bravo macht sich im Krankenhaus fertig. Es wurde durch den Absturz schwer beschädigt, aber wir werden sehen, wie sich das auf die Tests auswirkt. Ihre Rezepte werden von denen in unserem Labor geändert. Wenn alles gut geht, sollte sich Subjekt Bravo glücklich erholen, bis es jetzt kaputt ist.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
==============================================
Besuchen Sie wie immer mein Forum unter http://forum.xnxx.com/showthread.php?p=4324414 für Bilder meiner Charaktere und Neuigkeiten zu meinen Geschichten.
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar, wenn Ihnen meine Geschichte gefallen hat oder wenn Sie etwas sehen, das ich falsch gemacht habe, lassen Sie es mich bitte wissen Ich liebe es, deine Kommentare zu lesen

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert