Deutsch 3

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte ist rein fiktiv und ich dulde es nicht, auf diese Weise zu spielen. Das ist reine Fantasie. Alle Leute, diese Geschichte ist rein fiktiv und repräsentiert niemanden in irgendeiner Weise.
Genießen Sie die Geschichte. Sag mir was du denkst.
Es begann wie jeder andere Freitagabend, außer dass meine Frau und meine Tochter übers Wochenende bei ihrer Freundin blieben.
Gegen 19 Uhr erhielt ich einen Anruf von Abigail, der Schwester meiner Frau.
?Hallo? Ich ging ans Telefon.
Hey, es ist Abtei, was machst du da? Sie fragte.
?Wenig? Ich antwortete.
?Möchtest du auf einen Drink kommen? Sie fragte.
Sicher, wo ist Brian? Ich fragte.
Sie ist wegen eines Mannes ausgegangen? Wochenende, nur ich und die Kinder?
?In 10 Minuten bin ich da? Ich sagte.
Stattdessen kam ich um 7:20 Uhr an. Er schenkte uns beiden Drinks ein. Abigail war 28 Jahre alt, hatte blondes Haar, blaue Augen und ein tolles Paar Brüste, obwohl sie ein bisschen pummelig war. Die BH-Größe sah ungefähr 16E aus. Wir fingen an zu plaudern und eins führte zum anderen und eine Stunde später küssten wir uns.
Ich drehte ihn um und fing an, seine Schultern zu massieren, und er bewegte sofort seinen Kopf zu mir, um mich wissen zu lassen, dass es die richtige Stelle war. Ich fing an, etwas mehr Druck auszuüben, als ich mich in Richtung der Schulterblätter bewegte. Er stieß ein Stöhnen aus, als ich geschickt seine Schultern bearbeitete. Vielleicht war es spät, aber ich fühlte mich ein wenig mutiger als sonst und begann, mich auf die Vorderseite seiner Schultern zu bewegen.
Nachdem ich ihre Schultern etwa 10 Minuten lang massiert hatte, ließ ich meine Hände über ihren Körper gleiten und nahm ihre E-Cup-Brüste in meine Hände. Abby seufzte, machte aber keine Anstalten, mich aufzuhalten. Ich spürte, wie ihre Brustwarzen durch den dünnen Stoff ihres Nachthemds hart wurden. Ich massierte weiter ihre Brüste, immer von unten beginnend, und ihre Brustwarzen in meinen Händen. Ich hörte, wie sie etwas heftiger atmete, als ich weiter ihre Brüste massierte. Er sagte kein Wort, als er sich über meinen Körper beugte, um seine Zustimmung zu zeigen. Ihre Brustwarzen fühlten sich unglaublich an, wenn sie gegen meine Handflächen gedrückt wurden.
Ich schiebe langsam meine rechte Hand unter ihr Nachthemd. Ich nahm es unter dem Nachthemd hervor und hob es über ihre Brüste. Dann fing ich an, ihre nackten Brüste zu massieren, als ein leises Stöhnen ihrem Mund entkam. Dann fing ich an, ihre Brustwarzen zwischen meinen Fingern zu rollen. Er stieß ein weiteres Stöhnen aus, als ich beide Nippel drückte.
Er griff langsam hinter sich und fand sofort meinen steinharten Schwanz. Er ließ seine Hand sofort in meine Shorts gleiten und begann, seine Hand langsam an meinem Schaft auf und ab zu bewegen. Er erkundete jeden Zentimeter meines Schafts und fand seine Hand auf meinen Eiern. Er drückte es sanft mit seinen Händen. Dann zog er meine Shorts herunter und lehnte sich über die Küchentheke und sagte die einzigen Worte, die seit langer Zeit aus seinem Mund gekommen waren. Fick mich
Sofort stecke ich meinen harten und dicken Schwanz in ihre Muschi. Es gleitet so leicht, weil es so nass ist Es hinterlässt ein leises Stöhnen, wenn ich die ganze Länge hineinstecke. Ich fange sofort an, sie ganz langsam zu ficken. Ich möchte sicher sein, dass er jeden Zentimeter meines Schwanzes spürt. Er fing an, mich mit einem stillen Signal zurückzudrängen, damit ich schneller fahre. Ich fange an, sie in einem schönen, gleichmäßigen Tempo zu ficken, und sie versucht, so leise wie möglich zu bleiben. Während ich sie ficke, kann ich sagen, dass sie es dringend braucht Plötzlich fühle ich, wie sich ihre Muschi um meinen Schwanz zusammenzieht und sie flüstert, dass sie kommt.
Dann erhöhe ich mein Tempo und beginne ihn schön hart zu ficken. Ich kann sagen, dass es dir sehr schwer gefallen ist, ruhig zu bleiben. Als ich ihrem Stöhnen zuhörte, begann ich ein Kribbeln in meinen Eiern zu spüren. Ich gebe ihm einen letzten tiefen Stoß und spritze tief in ihre Muschi.
Er seufzte tief und zufrieden und sagte: Danke sagte. Dann geht er zum Schlafzimmer im Obergeschoss.
Ich folgte ihm nach oben und er blieb an der Schlafzimmertür stehen und sagte: Habe ich eine Überraschung für dich? sagte.
Als ich den Raum betrat, sah ich Alex, den Bruder ihres Sohnes Jackson, tief in seinen Arsch eintauchen. Abby ging hinüber und fing an, Jacksons Eier zu saugen. Alex fing an zu stöhnen, als Jackson anfing, auf seinen Bruder zu kommen.
Jackson schlang seine ganze Hand um Alex‘ 4-Zoll-Schwanz. Er benutzte Daumen und Zeigefinger. Es war wirklich hart und es sah so aus
gut. Irgendetwas daran, Jackson zuzusehen, verursachte mir noch mehr Gänsehaut. Je mehr er stocherte, desto schneller bewegte er seine Faust und desto härter begann er.
schweres Atmen. Also begann Alex sich schneller zu bewegen. Ich weiß nicht, wie lange es gedauert hat, aber Alex hat fast geheult und Jackson hat aufgehört, ihn zu stupsen und Alex, wow, das ist verrückt, aber nichts Weißes, bist du sicher, dass das wirklich passiert? Gerade als er fragte, fühlte er die Explosion kommen und schoss seinen ersten Spritzer auf sein Kinn.
und Hals, die nächsten drei waren überall auf Abbys Gesicht. Er leckte es und sagte mmmm lecker
Jackson lehnte sich einfach zurück und brach zu Boden. Alex war aufgeregt neben ihr. Ich sah genau hin und sie rieb sich den Nacken und dann leckte sie sich die Unterlippe und sagte, es sei heiß und salzig, koste es.
Bevor Jackson etwas sagen konnte, wischte Alex‘ Finger sein Ejakulat auf Jacksons Zunge. Sie irren sich, es ist nicht salzig, es ist süß, warm und cremig. Ich mochte den Geschmack. Ich beugte mich vor und leckte, was an ihrem Hals und Kinn übrig war.
ein Schlag. Alex kicherte und sagte wow er macht meine Wurst wieder hart. Alex
Er stand auf, um es mir zu zeigen, und sein Schwanz war direkt vor mir. Ich weiß nicht warum, aber ich öffnete meinen Mund und fing an, an seinem Penis zu saugen. muss Instinkt haben
für einen Mann, weil er mir schon in diesem Alter die Hände auf den Kopf gelegt hat und
Er fing an, meinen Mund zu ficken. Das ging ein paar Minuten so und ich streichelte die ganze Zeit über meinen Schwanz. Ich spürte, wie Alex‘ Verschluss und sein Schwanz zuckten
an. Ich fühlte keine großen Spritzer, aber ich schmeckte etwas von dieser süßen Güte, und ich wusste, wenn ich jeden Tag weiter daran saugte, würde ich es bald, sehr bald tun.
er würde mit seinem ersten Spritzer gesegnet sein. Ich genoss, wie wenig es bietet, und kam etwa 15 Minuten später zum zweiten Mal.
Fortsetzung folgt (Lassen Sie mich wissen, was Sie denken)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert