Eine Heiße Schwarze Ebenholzmilf Fickt Bbc Mit Schwarzem Porno

0 Aufrufe
0%


Es war 4:30 Uhr morgens und mein Wecker klingelte ununterbrochen. Ich habe die ersten 10 Minuten geschlafen, weil ich definitiv nicht gerne früh aufstehe, aber heute hat eine neue Gruppe angefangen zu campen. Ich bekam tatsächlich einen Job in der siebten Klasse im selben YMCA-Camp, zu dem ich Angst hatte, dorthin zurückzukehren. Ich war kürzlich in eine neue Stadt gezogen und war noch etwas schüchtern und freute mich nicht darauf, eine Woche mit meinen relativ unbekannten Klassenkameraden zu verbringen. Das Camp fing langsam an, aber ich war in einer Hütte mit ungefähr sieben Jungen, die ungefähr so ​​alt waren wie ich, und wir waren alle gleich. Gleicher Körperbau, gleicher Hautton, gleiche Größe und überall ähnlich. Ich interessiere mich in letzter Zeit mehr für meine Sexualität und wie jeder 13-jährige Junge bekomme ich bei jeder Bewegung, die ich mache, eine Erektion. Die Woche verging so schnell in einem Sturm sexueller Spannung, der immer übersehen wurde.
Lassen Sie uns auf jeden Fall zu unserem Tag vorspulen, während wir uns müde darauf vorbereiten, die neuen Camper und ihre Familien zu treffen und zu begrüßen. Ich bin mit Mitte 20 immer noch ziemlich neugierig auf meine Sexualität. Ich hatte noch nie eine feste Freundin, und ich habe es nie wirklich geschafft, über ein paar Verabredungen hinwegzukommen. Alles rund um Sex macht mich an und ich liebe es absolut, im Internet nach Pornos zu surfen. Ich schaue heterosexuelle, schwule, bisexuelle oder so ziemlich alles und ich liebe es, erotische Geschichten zu lesen. Es hat etwas damit zu tun, sich etwas vorzustellen, was man wahrscheinlich nie tun würde, es ist eine große Drehung
Ich ging in die große Halle, um die ankommenden Kinder und ihre Familien zu treffen und zu begrüßen. Der erste Tag ist fast wie ein Probe-Social-Event. Dies ist eine Gelegenheit für Familien und Betreuer, sich auszutauschen, und die Kinder wählen dann, mit wem sie ihre Lagerzeit verbringen möchten. Als ich die Halle betrat, erfuhr ich, dass unsere Gruppe eine Männergemeindegruppe war, die einen Monat im Lager bleiben würde. Mein erster Gedanke war, dass meine Zeit mit einer Kirchengruppe langweilig werden würde. Nur ein Haufen vorsichtiger kleiner unschuldiger Kinder. Meine letzten paar Jahre im Camp waren mit der gleichen sexuellen Spannung gefüllt, in der ich mich befand, als ich in der siebten Klasse war, und es ist so hart wie ein geiler Mittzwanziger mit einer Gruppe geiler Jungs. Es bleibt nicht viel Zeit, um loszulassen, und selbst das Masturbieren in der ersten Woche mit einer neuen Camp-Gruppe ist ziemlich hart.
Der Social Day lief großartig und ich traf viele interessante Kinder und Familien. Es sah so aus, als würden wir ziemlich kleine Gruppen haben, nur zwei oder drei Kinder pro Berater. Ich bemerkte zwei Jungen, die relativ schüchtern zu sein schienen und die meisten der Berater nicht zu mögen schienen. Wer kann es ihnen wirklich verdenken, denn die meisten anderen Berater hier für diese Sitzung waren Mitarbeiter in den Dreißigern und Vierzigern oder junge Highschool-Kids für einen Sommerjob hier. Viele der anderen Berater haben mich auch genervt, und sie würden sicherlich keine Bindung zu diesen Jungen aufbauen. Ich stellte mich als Lagerbetreuer vor und sprach sofort mit den Jungen und den Eltern. Sie schienen mich zu mögen, und ich sah, wie diese Kinder mir durch den Raum folgten. Ihre Namen waren Tim und Joey, und sie waren durchschnittlich groß für 13-jährige Jungen. Waren sie 5 Jahre alt? oder 5?2?, und etwa 90 Pfund, hellbraunes, sonnengebleichtes Haar. Sie waren hübsche Jungs und hatten diese schöne Sommerbräune, die man sich wünscht, wenn man älter wird.
Später am Abend sprach ich mit meinem Chef und erfuhr, dass ich den Sommer über für die Eichenhütte verantwortlich sein würde. Ich mochte die Eichenhütte, weil sie von den anderen Hütten abgelegen war und direkt am See saß Es hatte nachts eine wunderschöne Aussicht und war sehr ruhig. Mir wurde gesagt, dass ich morgens die Hausaufgaben meiner Kinder bekommen würde. Die Kinder würden heute Abend zusammen in der großen Halle zelten, während mein Boss die Kinder einteilte. Ich hatte keine Zweifel, dass ich bei Tim und Joey landen würde, weil sie wirklich niemanden mehr liebten. Ich dachte, sie wären tolle Jungs und es sah so aus, als würden wir diesen Sommer eine tolle Zeit haben. Ich ging zur Hütte und packte meine Sachen und kaufte auch ein paar Laken und andere Vorräte, die die Kinder brauchen werden.
Am nächsten Morgen stand ich etwas früher auf. Da alles fertig war, verbrachte ich die Nacht in der Hütte, und bevor alle aufwachten, beschloss ich, hinauszugehen und schnell im See zu schwimmen. Normalerweise schlafe ich nackt und letzte Nacht war keine Ausnahme Ich war mir nicht sicher, ob ich nächsten Monat eine weitere Gelegenheit mit den Kirchenjungen haben würde. Da ich wusste, dass niemand in der Nähe war, beschloss ich, weiter nackt zu schwimmen. Wir hatten noch zwei Stunden, um uns in der großen Halle zu melden. Ich tauchte in den See und begegnete dem kühlen Sommerwasser. Es fühlte sich so gut an meinem ganzen Körper an und machte meinen Schwanz sofort hart Ich konnte meine unterdrückte sexuelle Energie immer noch nicht loswerden, also blieb mein Schwanz hart, als ich herumschwebte. Ich beschloss, nach draußen zu gehen und mich in der warmen Sommerluft auf mein Handtuch zu legen. Als ich ins Bett ging, traf mein Schwanz meinen Bauch. Ich habe einen durchschnittlichen Penis, etwa 6? hart, mit guter Dicke. Ich habe vielleicht nicht den größten Penis, aber ich war trotzdem ziemlich glücklich. Mein Schwanz passt wirklich zum Rest meines Körpers. Etwa 5–9″ mit einer dünnen, aber athletischen Statur. Ich bin um die 145 oder 150 und habe leicht durchtrainierte Muskeln. Ich mache ein paar Mal pro Woche leichte Übungen, damit ich die Form behalte, die ich mag. Ich fing langsam an, meinen Schwanz auf und ab zu streicheln und eine kühle Brise begann zu wehen. Das intensive Vergnügen, das ich so sehr vermisste, kombiniert mit der Brise, jagte mir Schauer über den Rücken. Ich war mir wirklich nicht sicher, ob ich lange durchhalten würde. Ich nahm meine andere Hand und fing an, meine Eier mit einer leichten Berührung zu reiben und ließ meine Finger in mein Arschloch gleiten. Ich fing an, leichte Kreise um mein geschrumpftes Loch zu zeichnen, und ich war im Himmel. Ich näherte mich der Grenze und mir lief die Zeit davon. Ich wollte auf keinen Fall zu spät zur Kabine kommen, also beschleunigte ich mein Tempo. Ich spürte, wie ein intensiver Orgasmus begann und ich verlangsamte meine Schläge ein wenig und schickte mehrere Spermaschübe meine Brust und meinen Bauch auf und ab. Auf dem Weg nach unten hörte ich ein Rascheln in den Büschen und drehte mich um, um Tim und Joey durch den Wald rennen zu sehen Wow, ich werde gefeuert Ich kann nicht glauben, dass ich so dumm war Ich stand schnell auf und rannte zur Dusche in der Kabine. Ich nahm eine schnelle Dusche, zog mich an und ging in Richtung der großen Halle, wo ich befürchtete, was passieren würde
Ich kam in die große Halle und trat durch die Türen ein. Alle, die mich reinkommen sahen, drehten sich um, aber was auch immer sie taten, sie kamen zurück. Ich dachte, die Kinder, die mich gesehen haben, müssen es für sich behalten, aber ich bin immer noch nervös. Warum sollten sie das für sich behalten und was sollte ich tun, um mein Geheimnis zu schützen? Als ich zur Seite schaute und Tim und Joey sah, ging ich auf meinen Chef zu, um meinen Posten einzunehmen. Sie sahen mich mit einem breiten Grinsen an und rannten sofort los.
?Erraten Sie, was? sagte Timo.
?Was? Ich antwortete.
Werden wir Kabinenkameraden sein? fügte Joey mit einem ziemlich bösen Grinsen hinzu. ?Und ich bin sicher, wir werden viel Spaß haben?
Oh mein Gott, ich werde einen interessanten Sommer haben

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert