Meine Stiefmutter Hat Mich In Unterwäsche An Meinem Schwanz Erwischt

0 Aufrufe
0%


Bitte sehen Sie sich mein Profil für Teil 1 an,
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~ ~~~~~~~~~~~
Laura ist immer noch mit ihrem Freund und ihrer Familie in Paris. Ich will ihn jetzt so sehr, dass alles bereit ist und alles, was bleibt, ist, meinen Plan auszuführen. Dafür brauche ich ihn hier, JETZT
Im Moment blättere ich durch die Kanäle, bis ich etwas sehe, das ich in meiner Ein-Zimmer-Wohnung liebe. Ich muss wirklich morgen für meine Biologieprüfung lernen, aber ich weiß jetzt schon, dass ich zu Ace gehe. Mein Gehirn ist seit meiner Geburt wirklich stark. Ich kann mir die Namen aller meiner Klassenkameraden an einem Tag merken, Sudoku in wenigen Minuten lösen, und als ich in mein Lehrbuch schaute, schienen die Wörter und Bilder aus dem Lehrbuch zu kommen und in mein Gehirn zu springen. Deshalb möchte ich Arzt werden, einfach, viel Geld, garantierter Job in der heutigen verwüsteten Wirtschaft, aber am wichtigsten; niemand würde mich wegen irgendetwas verdächtigen. Niemand wird wissen oder vermuten, dass ich in den letzten Jahren alles getan habe, was ich Frauen angetan habe.
Ich schätze, ich sollte dir weiter meine Vergewaltigungsgeschichten und meinen dunklen Passagier erzählen.
Die Wertschätzung des Publikums wird empfohlen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~ ~~ ~~~~~~~~~~
Es ist fast eine Woche her, seit ich Sex mit Kelly hatte. (Lesen Sie meine erste Geschichte). Sie hat nicht die Polizei gerufen oder irgendetwas wegen der Vergewaltigung oder des einvernehmlichen Sex, den wir gemacht haben. Er hat wahrscheinlich den Brief gefunden, den ich in seinem Schließfach hinterlassen habe, in dem die Namen und Adressen seiner besten Freunde aufgeführt sind, aus Angst, andere darin einzubeziehen. Oder vielleicht hat er Vergewaltigung wirklich genossen. Oder vielleicht weiß er, dass die Polizei mich nicht finden wird, was ihn in Verlegenheit bringt. Eine Woche lang sah ich ihr beim Umzug zu, als sie all ihre Klamotten aus ihrem Haus warf, sie fing an, jeden Tag in ein Büro zu gehen, um mit einem Anwalt zu sprechen, und ich habe sie nicht mehr gesehen, seit ich ihr sagte, dass ihr Mann sie betrügt. Ich holte tief Luft, als ich Kelly nach Hause kommen sah. Er würde nicht kommen, um mich anzusehen. In diesem Fall hätte er sofort die Polizei gerufen.
Für heute Abend war ein neues Opfer in Sicht. Ihr Name ist Emily Leggat. Ich habe sie letzte Woche auf dem Schulweg zur Schule gehen sehen, und mein Dunkler Reisender hat mir zugeflüstert, dass sie mein nächstes Opfer sein muss. Mein Penis kribbelte, wann immer ich daran dachte, und ich wusste, dass ich es sofort bekommen musste. Eine Woche lang würde ich mein Haus früh verlassen und Emily dabei zusehen, wie sie von Haus zu Schule geht und wie sie von Schule zu Haus geht. Sie war ein schüchternes Mädchen und hielt immer den Kopf gesenkt, sprach selten mit jemandem und bemerkte nie, dass ich ihr folgte. Er lebte mit seinen Eltern und zwei älteren Schwestern zusammen. Niemand achtete darauf, dass er sie als perfektes Opfer zurückließ.
Es war jetzt Samstagabend, eine Woche nach meiner ersten Vergewaltigung. Ich war in meinem Auto vor dem Leggat-Haus. Um 12:30 sah ich das letzte Licht im Haus Leggat ausgehen. Ich sah wieder auf meine Uhr, es war endlich 2:30. Ich sah mich um, dunkel, niemand in der Nähe. Ich holte mein Handy, meine Brieftasche heraus und legte sie in mein Autoabteil. Ich habe meine Schultasche mit allem, was ich brauche. Ich nahm einen tiefen Atemzug. Ich öffnete die Fahrertür und stieg aus dem Auto. Ich machte mich auf den Weg zum Haus der Familie Leggat. Beim Gehen zog ich meine Lederhandschuhe aus und setzte meine schwarze Maske auf. Dann schaltete ich die Nachtsicht meiner Brille ein. Ich war bereit, genau wie bei meiner ersten Vergewaltigung, alles lief nach Plan.
Ich wusste, wenn ich durch die Haustür ging, würde der Alarm losgehen. Ich musste durch ein offenes Fenster einsteigen. Ich ging zum Wohnzimmerfenster, von dem ich erwartet hatte, dass es leicht geöffnet war, genau wie Mr. Leggat es versteckt hatte, das leicht geöffnet sein sollte. Aber es war geschlossen und verschlossen.
Verdammt. flüsterte ich mir zu. Ich musste einen anderen Weg finden, um hineinzukommen. Ich wanderte im Dunkeln um das Haus herum. Das Gras war gemäht und sehr sauber. Alle Fenster des Erdgeschosses waren nicht nur geschlossen, sondern verschlossen. Wenn ich von dort hineinginge, würde es definitiv Alarm schlagen und es wäre für mich vorbei. Ich blickte auf und sah etwas, das meine Hoffnungen zurückbrachte. Emily hielt ihr Schlafzimmerfenster normalerweise geschlossen und verschlossen, aber heute ist es vollständig geöffnet. Das Wetter war heute schön, der Wind war nicht zu sehen. PERFEKT. Mit meinen Beinen und Händen begann ich von außen in das Haus zu klettern, um meinen Körper in den zweiten Stock zu heben. Ich musste meine Füße auf Leisten stellen und mich hochziehen, aber da ich ein starkes Kind bin, war es einfach. (Für dicke Menschen sollten Sie deshalb Fett verlieren und stark bleiben.)
Ich schaffte es, den Sims vor Emilys Fenster hochzuklettern. Ich holte tief Luft und schaute hinein. Es war dunkel, aber dank meiner Nachtsichtbrille konnte ich sehen, wie Emily in einen tiefen Schlaf fiel, während ihre große Decke ihren ganzen Körper bis auf ihr Gesicht bedeckte. Ich betrat das Schlafzimmerfenster lautlos durch den äußeren Sims. Ich habe beim Eintreten keinen Laut von mir gegeben. Sein Zimmer war klein, gut organisiert und sehr sauber. Ich ging zu Emilys Bett. Dann entfernte ich meine Nadel, die M99 Etorphine Hydrochloride enthielt. Genau wie bei Kelly bedeckte ich Emilys Mund mit meiner linken Hand und injizierte es in einer schnellen Bewegung in ihren Hals und schlug sie mit meiner rechten bewusstlos.
Mein Penis begann wie eine Spinne zu kribbeln. Mein dunkler Reisender wollte, dass ich ihn jetzt ficke. Aber ich hielt mich zurück und atmete tief durch. Ich ging zu Emilys Schlafzimmertür, schloss sie und schloss sie ab. Ich ging zum Schlafzimmerfenster und ließ es leicht offen, fast schloss ich es. Dann schloss ich die Vorhänge. Kümmere dich jetzt um deinen Körper. Ich ging zu ihrem Körper und fing an, ihr die Kleider auszuziehen. Erst das Shirt, dann der Pyjama, dann der Slip. Ich öffnete meinen Rucksack und nahm mein Seil heraus. Ich band Emilys Hände an den oberen Bettpfosten und ihre Füße an den unteren Bettpfosten, spreizte ihren Körper vollständig, genau wie Kelly es tat. Ich nahm das Entenband ab und legte es über ihre süßen Lippen. Ich nahm seine Decke von seinem Bett und warf sie auf den Boden.
Es war da. Emily Leggat, nackt und gefesselt in ihrem Bett. Ihre blasse Haut schien sie unsichtbar zu machen, wenn sie auf ihren weißen Laken lag. Es war wirklich süß und schwach. Ihre kurzen hellbraunen Haare fielen ihr bis auf die Schultern. Ihr Haar war glatt, aber am Ende gekräuselt. Sie hatte keine großen Brüste, aber sie hatte kleine Brüste, die anfingen, größer zu werden. Ihre Aerolen erregten meine Aufmerksamkeit, rosa und hart. Seine Fotze wurde rasiert und ich kann sehen, dass seine Fotze ungeöffnet, unberührt ist. Im Gegensatz zu Kelly hatte Emily keine Schamlippen. Sie war 14 Jahre alt, aber ihr Körper ließ sie viel jünger aussehen. Mein Penis wollte es so sehr. Ich nahm die Ammoniakkapseln heraus und schüttelte sie neben seiner Nase, um ihn aufzuwecken. Genau wie Kelly sah er sich um und als er mich sah, fing er an, seinen Körper heftig zu schütteln, als er versuchte, sich aus den Seilen zu befreien.
Ich wartete darauf, dass Emily sich beruhigte. Als er das sagte, fing er an zu weinen und sah mich an. Ich ging zu seinem Bett und stellte mich neben ihn. Hör zu, ich lasse dir die Wahl, okay? Emily weinte viel, aber sie schaffte es, mich anzusehen und nickte.
Ich werde dich ficken, es ist nicht deine Wahl, ob du es willst oder nicht. Emily versuchte zu fliehen, scheiterte aber; Wieder.
Hören Sie sich die Wahlen an. Erstens geht es Ihrer Familie gut, keine Sorge. Ich kann Ihre Fotze und Ihren Arsch vergewaltigen, wenn Sie möchten. ODER Sie können Option Nummer zwei wählen, Sie lassen mich zu dir und im Gegenzug binde ich dir die Beine los und ziehe ein Kondom an.
Emily nickte, als hätte sie ihre Optionen verstanden. Ich öffnete meine Penistasche, die meinen Penis in die Welt entließ. Ich zog meinen unbeschnittenen 6-Zoll-Penis heraus und beobachtete, wie Emily ihn anstarrte. Ich habe Emily nicht gefragt, welche Option sie wollte, denn ich wusste es, indem ich sie nur ansah. Ich kletterte auf sein Bett und stellte mich zwischen seine Beine. Ich war da und stand vor ihrer Muschi. Ich fing an, Emilys Beine vom Bettpfosten zu lösen. Als beide Füße frei waren, griff er mich nicht an oder bewegte sie nicht, erinnerte sich an unsere Vereinbarung. Ich zog mein Kondom aus und rollte es über meinen Penis. Dann kletterte ich auf Emilys Körper und benutzte meinen Penis, um ihr Loch zu durchsuchen. Ich musste ihre Fotze öffnen, um es zu finden, und als ich es tat, schob ich meinen Penis in diese enge Fotze, während das Kondom den Weg schmierte. Emily schrie vor Schmerz, als ich anfing, mit meinem erigierten Penis zu ficken. Ich benutzte meine Hände, um ihren Bauch zu halten und kontrollierte das Tempo des Sex, den wir gleich haben würden. Ihre Muschi war wirklich eng, als hätte sie zum ersten Mal Sex. Meine Gedanken waren richtig, als ich meinen Penis fester gegen ihre Muschi drückte, traf ich eine Wand in ihrer Katze, die als Hymen bekannt ist. Ich wusste, was zu tun ist. Emily nickte, als sie mich ansah, aber ich war so aufgeregt, ihre Jungfräulichkeit zu nehmen.
Ich zog meinen Penis ein wenig heraus und mit einem letzten Stoß. Ich schob meinen Penis ganz hinein, um das Jungfernhäutchen aufzubrechen, und schob ihn in ihren Körper, bis sich unsere Schambeinknochen berührten. Ich dachte, ich könnte spüren, wie sein Blut meinen Penis berührte, aber ich vergaß, dass ich ein Kondom trug. Es fühlte sich so eng an, dass ich ein Stöhnen ausstieß, als es anfing, meinen Körper zu füllen, beginnend mit meinem Lustschnabel. Ich fing an, meinen Penis hinein und heraus zu ziehen und zu schieben, zunächst langsam, und wurde mit der Zeit immer schneller. Oh, oh ja, oh, stöhnte ich laut. Ich liebte das Gefühl in der Muschi dieser Mädchen. Mir war so warm und alles fühlte sich so wunderbar an. Wir haben das bekommen, wofür wir gekommen sind, für meinen dunklen Passagier, meinen Penis und sogar mich selbst. Emily weinte und hatte wahrscheinlich Schmerzen. Doch mit einem letzten Stoß und Stöhnen schob ich meinen Schwanz in ihre Muschi und begann in ihrer Muschi zu ejakulieren. Emily stöhnte gleichzeitig unter ihrem Klebeband und ich dachte, ich würde ihre Ejakulation auf meinem Penis spüren, was sich so gut anfühlte. Ich hielt meinen Penis in Emily, bis der Orgasmus verflog. Die Zeit schien stehen geblieben zu sein. Es fühlte sich anders an als damals, als ich Kelly fickte.
Als unser Orgasmus vorbei war, fing ich an, meinen Penis aus ihrer Vagina zu ziehen, und ich sah einen Anblick, den ich nie vergessen werde. Das Kondom war kaputt. Ich fühlte Sperma überall auf meinem Penis und tropfte aus Emilys enger Fotze. Weil ich so überrascht aussah, war etwas Blut auf meinem Penis und nasses, klebriges Wasser darauf.
Ich erstarrte und betrachtete die Aussicht, und Emily auch. Keiner von uns bewegte sich. Ich schnappte mir schnell meinen Rucksack und zog einen Mini-Staubsauger heraus. Ich öffnete es und steckte es in Emilys Vagina, in der Hoffnung, dass es helfen würde, meinen ganzen Samen zu extrahieren. Emily begann zu stöhnen und zu weinen, als ihr klar wurde, was passiert war. Ich fickte Emily durch die Leere und hoffte, dass alles gut werden würde. Nach 5 Minuten wurde mir klar, was passiert war. Ich konnte es weder aufhalten noch ändern.
Ich stand von Emilys Bett auf. Ich bin traurig. sagte ich laut zu ihm. Das sollte nicht passieren.
Ich öffnete meinen Rucksack und öffnete die Notfalltasche. Ich zog eine kleine Plastiktüte mit Pillen darin heraus.
Das ist eine Plan-B-Pille, sagte ich zu Emily, als ich die Pille unter ihr Kopfkissen legte. Nehmen Sie es morgen früh, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
Emilys Gesicht war völlig verschwitzt und ihr Gesicht und ihr Oberkörper waren voller Tränen. Ich wollte bei ihm sein, vielleicht bei ihm bleiben, aber er wird die Polizei rufen. Nach all dieser Zeit könnte ich jetzt nicht ins Gefängnis gehen. Ich habe Pläne und eine Zukunft, um fortzufahren. Wieder zog ich eine Nadel mit Pferdeberuhigungsmittel heraus und injizierte Emily erneut. Ich betete, dass sie nicht schwanger werden würde, während ich ihre Hände hielt und die Schnur und das Klebeband um ihren Mund entfernte. Ich fing an, ihre Kleider über ihren Körper zu ziehen, das Chaos aufzuräumen und Emily mit ihrer Decke zudecken. Ich habe ein Foto als Trophäe gemacht. Ich hoffe, sie nimmt morgen früh die Pille, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
Ich öffnete die Schlafzimmertür, öffnete beim Eintreten das Fenster, nahm einen Umschlag heraus, den ich unter mein Kopfkissen gelegt hatte, und verließ das Haus, wie ich Leggat verlassen hatte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert