Milf Und Depp

0 Aufrufe
0%


(Ich werde diese Geschichte basierend auf den Botschaften für die 4. Folge fortsetzen. Ich hoffe, sie gefällt euch.)
Kapitel Vier
Für einen Moment dachte sie, sie würde alles träumen, aber ihr Körper neben seinem, ihre Beine, die ihren Körper bedeckten, sagte ihr, dass es real war. Er schlief, atmete sogar mit einem Arm über seinen Augen, sie spielte mit dem Feuer und er wusste es. Er folgte sanft den Konturen seines Kinns, wo sich ein Bart zu bilden begann, etwas, das man sich unbedingt ansehen sollte. Ein schönes Beispiel für einen Mann und eine würdige erste Frau. Irgendwie machte es sie stolz zu wissen, dass dieser männliche Mann ihr erster war, es war das erste Mal, dass alle Frauen mit einem solchen Mann zusammen sein mussten. Er würde ein seltsames Gefühl in seinem Magen spüren und sein Gesicht würde rot werden, wenn er merkte, dass er sie wieder wollte. Sie ließ ihre Hand zum V-Teil ihrer Hüfte wandern, schlang ihre Finger um ihren Schaft und streichelte ihn sanft, um sie noch nicht zu wecken. Er würde sich bewegen und seine Hand würde immer noch sagen Bitte wach noch nicht auf. sagte er in einem stillen Gebet. Er würde es noch einmal tun und seine Atmung normalisierte sich wieder, aber sein Schaft begann sich unter seinen unwissentlich sanften Liebkosungen zu verhärten. Er spürte, wie sich Feuchtigkeit zwischen seinen Beinen bildete, was ihn mehr angemacht hatte, als er zugegeben hatte. Sie würde ihn weiterhin streicheln, ihn zu purer Festigkeit bringen, er wusste, dass er es vorsichtig tun musste, oder er würde aufwachen, bevor er die Chance hatte, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Nachdem sie sich vollständig verhärtet hatte, schob sie ihn vorsichtig weg, versuchte so ruhig und aufmerksam wie möglich zu bleiben, aus Angst, dass sie jeden Moment aufwachen würde und dazu nicht bereit, bis der Mann tief in ihren Körper eindrang. Ihren Schaft in der Hand haltend, führte sie sich zu ihm und unterdrückte ein Stöhnen, als sie spürte, wie die Spitze die Kurven ihres glatten Geschlechts kreuzte. Sie biss sich auf die Unterlippe, glitt langsam nach unten und zog ihn tief in ihren Körper. Eine Falte bildete sich in seinen Brauen und er murmelte, während er sich langsam auf und ab bewegte und versuchte, das Stöhnen, das wieder aus ihm herausbrechen würde, zum Schweigen zu bringen. Er war überrascht, dass er sich schneller auf sie zubewegte, und bald würde er auch handeln.
Was zur Hölle?
Eine überwältigende Freude ging von ihm aus und rüttelte ihn wach, und es würde einige Konzentration erfordern, bis er erkannte, dass Sage an Bord gegangen war. Ihre Brüste hüpften und Schweiß bedeckte ihre Haut von der Anstrengung. Wenn er ganz wach war, würde er stöhnen und instinktiv ihre Hüften packen, wie lange war die Hure schon auf ihm gewesen? Normalerweise hasste er es, geweckt zu werden, aber verdammt, das war wahrscheinlich der beste Weckruf aller Zeiten. Ein leises Knurren würde explodieren, als er tiefer in die Frau eindrang, was sie dazu brachte, scharf zu schreien, er musste es ihr lassen, die meisten Leute würden sich nicht an ihn heranschleichen können, aber er hatte noch nie Wecksex gehabt Vor. etwas zu schützen. Es war sehr anregend zu sehen, wie er auf diese Weise die Kontrolle übernahm, während er entschlossen fuhr, es zu genießen, aber er war an der Reihe, dafür zu sorgen, dass er sich so gut fühlte, wie er es tat. Er würde sie anheben und umdrehen, der plötzliche Ruck, der nach Luft schnappte, als er sich unter ihm stabilisierte und tief eintauchte. Er stöhnte, als sein Schwanz das Delta zwischen seinen Beinen überquerte und sein Rücken rollte sich aus dem Bett und zog ihn hinein, als er ihn drückte, er stieß ein Stöhnen aus und verstärkte seine Stöße, als mehr und mehr Stöhnen von ihm und seinem kam Nägel wuchsen. klopfe dir auf den Rücken. Wer wusste, dass der stille kleine Sage eine Höllenkatze unter der Decke und hinter verschlossenen Türen war, definitiv nicht er. Er wusste, dass es Spaß machen würde, Sex mit ihm zu haben, aber es war mehr als Spaß, sie wurde dazu gebracht, ihn und ihn zu lieben, auf seine Knie zu gehen, ihre Hüften zu packen, ihre Hüften zu heben, um jede seiner Bewegungen zu treffen. Gott, es fühlte sich gut an, tief in ihrem Körper vergraben, ihr Stöhnen wurde lauter, als sie sich dem Ende näherte, und sie konnte fühlen, wie das Zittern ihres Orgasmus begann, sich um ihren Schwanz zu schließen. Er knirschte mit den Zähnen, während er darum kämpfte, nicht zu ejakulieren. Eine sehr schwierige Aufgabe, da ihr eigener Orgasmus ihren Versuch fast ruinierte, wenn sie kam, legte sie ihren Daumen auf ihre Klitoris und massierte sie, während sie weiter in ihrem Körper schaukelte. Sie wollte, dass er noch einmal kam, bevor sie hinein ejakulierte und fast seinen Namen rief, als ob sie ihn anflehte aufzuhören oder weiterzumachen, sie konnte nicht sagen, welcher es war. Wenn ihn seine Reaktion noch tiefer und schneller drückte, würde er nicht aufhören. Verdammt, es würde auch nicht lange dauern, sobald sie spürte, wie sich die Wände um sie herum näherten, würde sie laut stöhnen, während sie ihre Hüften an ihre drückte und ihre Last tief hineinwarf. Ein paar Augenblicke später senkte er ihre Hüften und ließ sie sein Gewicht tragen, während er sich gegen ihren schweißbedeckten Körper lehnte und ihr verstreutes Haar auf dem Kissen streichelte. Ihre Hände fuhren ihren Rücken auf und ab, immer noch gefesselt, sie hasste es, sie zu trennen, aber sie wusste, dass ihre Vorgesetzten bald nach ihr suchen würden. Sie zog sich von ihrem Körper zurück, drehte sich auf den Rücken und sagte: Also jetzt Sage? sagte. Was wird jetzt passieren? er seufzte.
Er hatte ein Problem, was nun?
Ich weiß es nicht … aber ich weiß, was ich will. neben ihm liegen würde, würde von Angesicht zu Angesicht kommen: Ich würde diese Beziehung gerne fortsetzen oder was auch immer.
Ist dir klar, was du fragst? er würde die Plätze wechseln, indem er seine Hand benutzte, um seinen Kopf zu heben.
Nicht wirklich, aber ich will es nicht beenden. Es war wahr, dass er in sie verliebt war, und er war es jetzt, so viel war wahr. Er könnte wegen Verrats hingerichtet werden, wenn das herausgefunden würde, das war schon früher passiert, und das Komitee hatte argumentiert, dass der Mann von dem Vampir verzaubert worden war und nichts weiter als ein freiwilliger Blutbeutel war. Jetzt war sie sich nicht mehr so ​​sicher, wenn sie sich in Leon verlieben konnte, warum sollte dann ein normaler Mensch keinen Vampir lieben und umgekehrt? Sie grinste, als sie eine Locke ihres Haares um ihren Finger wickelte und sie vor ihr Gesicht hielt, Ehrlich, Baby, ich will das auch nicht beenden. Sie ließ die Haare los und fügte hinzu: Sie wissen jedoch, dass Hawes nach Ihnen suchen wird.
Können wir jetzt nicht über Hawes reden? Er zuckte mit den Schultern und drehte sich auf den Rücken, ein Knie anhebend, Hör zu, es liegt an dir, wenn du es bist, bin ich dabei.
Du …, zögerte er zu fragen.
Ja, ich will. Er hatte die Worte nicht gesagt, aber die Frau verstand, was er meinte, Ja, das tue ich auch, was erfreulich zu hören war. keiner schien es zu wagen, es zu sagen, aber es war klar, was sie meinten. Wie machen wir ein Paar, einen Vampir und einen Jäger, sagte sie lachend. mit einem weiteren Lachen: Oder soll ich dich Sukkubus nennen? würde er hinzufügen.
Existieren diese wirklich? Als er ihn hineinzog, lachte er laut auf: Verdammt, ich weiß es nicht, aber wenn doch, glaube ich, ich habe einen gefunden. Er lachte und sagte: Ich würde dir das Leben aussaugen, wenn das der Fall wäre, oder? sagte.
Liebling, du hast mir bereits das Leben genommen. Er errötete, um einen Schlag in den Hintern zu bekommen, Gott Weiser, du kannst so süß sein, wann immer du willst.
Ich bin froh, dass ich dich unterhalten habe. sagte er und verdrehte die Augen. Das Grinsen verließ sein Gesicht nicht, als er nickte: Mhm, ich auch.
So sehr sie den ganzen Tag mit ihm im Bett liegen wollte, ihr Magen weigerte sich zu essen, weil sie wusste, dass sie hungrig sein musste, wenn sie hungrig war.
Wie klingen Eier und Speck? Er lag auf dem Rücken auf dem Bett und sagte: Es ist wie im Himmel. Er war ein wenig begierig darauf, es wieder zu bekommen, aber tatsächlich verlangte der Hunger nach mehr. Er beobachtete sie einen Moment, bevor er sich auf den Boden legte und seine Jogginghose anzog. Okay, gib mir etwas Zeit und ich mache uns Frühstück. Er murmelte ein wenig, stellte sich auf den Bauch und schloss die Augen. Auf dem Weg in die Küche holte sie die Eier und den Speck heraus und begann mit dem Frühstück, alles schien natürlich. Morgendlicher Sex, Bettgeflüster und jetzt Frühstück, aber das war nicht normal für sie. Er wollte, dass es lange anhielt, aber er wusste, dass die Möglichkeit weißer Hecken für sie möglicherweise nicht in Frage kam, und drehte den Speck um, um im Schlaf auf seine Schulter zu starren. Er wollte dieses Leben mit ihr, er wollte es so sehr, dass es ihm Angst machte, er hatte keine Chance in diesem Leben, wenn er nicht wieder ein Mensch war. Könnten sich sogar Vampire fortpflanzen, von denen er noch nie gehört hatte, und wenn sie es könnten, würde es vielleicht diejenigen geben, die es geheim hielten. Er wusste, dass Sage dieses Leben wollen würde, ein Haus, Kinder, eine Kinderfußballliga und zusammen alt werden. Er wusste, dass Vampire nicht altern, das würde er. Der Gedanke tat ihm im Herzen weh, dass er irgendwann alt werden und sterben und wieder allein hier sein würde. Er musste etwas herausfinden, Zeit war kein Problem für ihn, aber wenn er eine Zukunft mit ihr wollte, wäre es diese.
(Okay, das ist etwas kürzer geworden, hinterlasse einen Kommentar und lass mich wissen, ob ich fortfahren soll.)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert