Nuttige Frau Immer Auf Der Suche Nach Action

0 Aufrufe
0%


Ich habe mich nie für unartig gehalten, aber ich glaube, ich bin in der zweiten Klasse so geworden. Aber bevor ich mit meiner Geschichte beginne, möchte ich mich vorstellen? Mein Name ist Michelle und ich bin 15 Jahre alt. Ich habe einen athletischen Körper, auf den ich besonders stolz bin, weil ich regelmäßig auf der Bahn laufe. ich 5? 6? Ich bin groß, sind meine Brüste nicht wirklich groß? 36 B, aber es ist ziemlich frech und meine Brustwarzen sind sehr empfindlich und ich meine VIEL zu empfindlich. Ja, ich sollte darauf hinweisen, dass ich, wenn ich aufgeregt bin, wie ein gottverdammter Fluss fließt, was ehrlich gesagt manchmal ziemlich frustrierend sein kann. Wenn ich nass werde, neige ich dazu, dumme Dinge zu tun, wie Schwänze im Unterricht zu lutschen, aber ich übertreffe mich selbst.
Das Ende des Frühlings war einfach einer dieser Tage, an denen man die Schule schwänzen und das schöne Wetter genießen wollte. Meine Schule hat keine Uniform, also ziehst du so ziemlich an, was du willst. Meine übliche Outfit-Wahl sind normalerweise wirklich enge Jogginghosen oder Shorts, die meinen Arsch und meine Muschi perfekt zusammenfassen und den männlichen Teil der Klasse einfach verrückt machen, oder Ihren üblichen Minirock zu einer Bluse machen. War es letzteres, weil heute ein extrem heißer Tag war? in mehr als einer Hinsicht.
Ich saß im Algebra-Unterricht und hatte Probleme, mich zu konzentrieren. Wieso den? Wieso den? Nun, ich hatte seit Jahren keinen anständigen Fick mehr, ich war Single und höllisch geil. Ich überlegte sogar, auf die Toilette zu gehen, um alleine zu ejakulieren, aber mein Algebralehrer war ziemlich streng und ich beschloss, zu warten, bis der Unterricht vorbei war. Normalerweise sitze ich in der letzten Reihe, damit ich ein Nickerchen machen kann oder was auch immer ich tue. Ich schaute aus dem Fenster und bewunderte den grünen Schulhof. Ich erinnerte mich plötzlich an einen meiner Ausflüge in den Wald am Rande der Stadt und einige tolle Ficks, die ich dort hatte. Ich glaube, ich war in Gedanken versunken, als ich hörte, wie mein Lehrer mich rief:
?Michelle?
M-m, ja?
Es scheint, dass dir diese Lektion langweilig vorkommt, also denke ich, dass alles ziemlich klar ist. Können Sie zur Tafel kommen und die Übung abschließen?
Es versteht sich von selbst, dass dies kein Angebot ist. Als ich aufstand, spürte ich, wie mein Tanga nass wurde. Verdammt, ich wusste, dass ich geil war, aber all diese Träume haben mich wirklich in Bewegung gebracht. Als ich zum Brett ging, spürte ich, wie fast alle Männer auf meinen Hintern starrten. Ja, ich habe einen tollen Arsch, aber das war keiner dieser Momente, in denen ich ihn zeigen wollte. Ich ging zur Tafel und sah mir die Übung an. Ich hatte keine Ahnung, wie ich es lösen sollte, also stand ich einfach da.
?In Ordnung??
?Entschuldigen Sie mein Herr. Ich weiß nicht, was die Lösung ist.
Nun, dann schlage ich vor, dass Sie an der Reihe sind und der Lektion mehr Aufmerksamkeit schenken.
Die Klasse brach in Gelächter aus und ich war ziemlich verlegen. Ich kehrte zu meinem Platz zurück und saß mit vor Scham gesenktem Kopf da. Zum Glück klingelte es ein paar Minuten später und ich konnte das Klassenzimmer verlassen. Meine beste Freundin Denise folgte mir und stieß mich in die Rippen:
Worum ging es? Du weißt es besser, als in seiner Klasse zu träumen?
Ja, ich weiß, aber…?
?Aber??
Ich bin geil, Denise ? Ich sagte es etwas lauter, als ich wollte, und ich glaube, ein Klassenkamerad hat mich gehört.
?Artikel? ? Denise kicherte.
Lach mich nicht aus, du füllst jeden Tag deine Löcher mit diesem Freund.
Nun, es ist an der Zeit, dir eine zu besorgen, meinst du nicht?
?Verdammt.?
Wir gingen weiter zum nächsten Kurs und kamen gerade noch rechtzeitig an. Ich wählte einen Platz hinten und setzte mich. Nur dieses Mal saß Mark neben mir.
‚Verdammt.‘ ? Ich glaube, er hat mich im Flur gehört.
Der Lehrer kam herein und der Unterricht begann, wir verbrannten Englisch. Der Lehrer war überhaupt nicht streng, also können Sie im Grunde tun, was Sie wollen, solange Sie am Unterricht teilnehmen. Trotzdem machte ich mir Notizen oder tat so, als ob ich es tat, um ehrlich zu sein, ich warf Mark tatsächlich einen oder zwei Blicke zu.
Verdammt, er ist heiß. Ich frage mich, wie es sich anfühlt, mein Gehirn zu ficken.
Scheisse. Meine Nippel waren so hart und ich spürte, wie mein Tanga noch nasser wurde, dass er bald zu tropfen begann.
Verdammt Mädchen, beherrsche dich.
Ich drehte mich wieder zu Mark um und wollte gerade aufstehen und um Erlaubnis bitten, auf die Toilette zu gehen, als er mir plötzlich in die Augen sah und seine Hand auf mein Knie legte. Mir fehlen die Worte. Seine Hand war so heiß, mein Herzschlag beschleunigte sich und ich spürte, wie meine Kehle trocken wurde.
?Brunnen? ? flüsterte sie. Ich glaube, ich habe gehört, wie du Denise gesagt hast, dass du geil bist?
?Unsinn Sie müssen falsch gehört haben. Plötzlich war meine Stimme wieder da, aber sie war ganz gedämpft und ich konnte kaum sprechen. Ich konnte mich dazu überreden, seine Hand wegzuziehen, also ließ ich sie dort.
Mark nahm das als ein Go-Zeichen und glitt mit seiner Hand unter meinen Rock.
Ich bedeckte meinen Mund gerade noch rechtzeitig, um zu Atem zu kommen.
?Wirklich? Woher also kommt diese Hitze?
Ich konnte ihm nicht antworten, also machte er weiter, bis er meinen Tanga erreichte. Ich spürte, wie sein Finger über das nasse Tuch rieb, und Stromstöße schossen meine Wirbelsäule hinauf, was mich im Unterricht fast zum Stöhnen brachte. Gut, dass wir hinten waren und der Lehrer nicht wirklich aufgepasst hat.
Mann, du bist durchnässt Also schätze ich, du brauchst wirklich einen harten Schwanz, oder?
Ich wünschte, Sie wüssten, wie viel es war? `
?Mmmmm? das ist alles was ich sagen könnte.
Obwohl seine Hand unter meinem Rock war, konnte niemand etwas sehen, da wir an wirklich großen Zwei-Personen-Tischen saßen, und wenn Sie einen Tafelschüler ansehen, sehen Sie nicht unter die Taille.
Währenddessen rieb Mark immer heftiger an meiner Muschi, was mich immer geiler machte. Ich konnte nicht einmal einen zusammenhängenden Gedanken in meinem Kopf behalten, geschweige denn ihn stoppen. Der Bastard war aber gut. Er hatte meinen Kitzler gefunden und bald war ich kurz vor dem Orgasmus.
?Ach du lieber Gott Ich werde cuuuuuuuum? Ein kaum hörbares Flüstern kam aus meinem Mund, aber wie er es zuvor im Flur getan hatte, hörte Mark mich und rieb weiter meine saftige Fotze an meinem durchnässten Höschen.
Verdammt, ich fühlte, wie sich mein Körper anspannte, meine Füße wölbten sich unter dem Tisch und kniffen meine Fotze. Ich kam so hart, dass ich spürte, wie Flüssigkeit meine Oberschenkel herunterlief. Oh, mir war so heiß. Meine Brustwarzen waren so hart, dass sie ohne den BH wahrscheinlich als Knöpfe an meiner Bluse hervorstechen würden.
?Ohhhh.? Wieder brachte ich kein Wort heraus.
Ich spürte, wie Mark seine Hand auf seine Leiste legte, als ich mich von dem Orgasmus erholte. Und war es hart Von dem, was ich fühle, würde ich sagen, dass es ungefähr 5 Zoll lang ist. Einfach normal, denke ich. Aber wenn er wüsste, wie man sein Werkzeug benutzt, wäre es mehr als genug, um mich zufrieden zu stellen. Sie trug Shorts, also fädelte ich meinen String unter das Gummiband und die Unterwäsche und griff nach ihrem Schaft.
?Ja ja. Das ist richtig, Baby, spiel mit meinem Schwanz ?
Ich fing an, langsame Schläge zu machen, ich konnte keine schnellen Schläge machen, weil meine Hand in seiner Hose war und wir im Unterricht waren.
Ich war fast wieder da, als ich es streichelte. Ich war noch geiler, aber der Bastard hatte meinen Tanga zur Seite geschoben und ich hätte fast aufgegeben, als er seinen Finger in meine dampfende Muschi gleiten ließ.
Er wollte spielen, und ich wusste, wie man spielt. Ich schob seine Shorts etwas nach unten, damit sein Penis herauskommen konnte, ließ meinen Stift fallen und steckte ihn in meinen Mund. Ich konnte ihm nicht wirklich einen blasen, da es verdächtig erschien, sich so lange unter dem Tisch zu verirren, aber zwei oder drei Mal wurde er so hart gelutscht, dass er dem Schreien nahe war. Ich habe es noch ein paar Mal gemacht und dann habe ich seinen Schwanz wieder in seine Shorts gesteckt, als ob wir erwischt werden könnten, wenn ich so weitermache. Trotzdem behielt ich meine Hand drinnen und streichelte ihn weiter.
Während all dies geschah, machte er mich verrückt, indem er seinen Finger in meine schmutzige Fotze vergrub.
?Ich will, dass du mich fickst? Ich flüsterte.
?Was? Hier?
Treffen wir uns in 2 Minuten auf der Toilette?
Ich nahm meine Hand heraus und nahm seine Hand aus meinem Höschen und stand auf.
Ja, Michelle?
Entschuldigung, kann ich bitte auf die Toilette gehen?
Oh, ja, das kann es.
Ich fing an, zur Tür zu gehen, aber meine Füße waren so schwach vom intensiven Orgasmus und den Zehen, dass ich kaum in einer geraden Linie gehen konnte. Jedenfalls gelang es mir, aus dem Zimmer zu kommen und ins Badezimmer zu gehen. Ja, ich muss sagen, wir haben eine Gemeinschaftstoilette. Es dauerte nicht lange, bis Mark hereinkam. Er wollte genau etwas sagen, aber ich ließ ihn nicht. Ich packte ihn am Hemd und schleifte ihn zur nächsten Kabine. Ok, ich habe ihn nicht wirklich gezogen, er folgte mir eifrig. Ich dachte schon, er wüsste, wer dafür verantwortlich war, als er meinen Arm beugte und mich gegen die Wand drückte:
?Was denkst du über die Aufnahmen? Glaubst du du kannst mich ficken??
Er schloss die Tür mit seiner freien Hand und drückte seinen Körper an meinen. Ich konnte seine Erektion in meinem Hintern spüren.
Verdammt, was auch immer, nimm mich. Ich bin gerade so geil?
Oh, ich… ich nehme dich mit, aber das Wichtigste zuerst.
Er ließ meinen Arm los und glitt mit beiden Händen an meinem roten Tanga hinunter. Ich drehte meinen Kopf und sah, wie er es an seine Nase führte.
Verdammt, er wird daran schnüffeln. Perverser Bastard.
Aber zu sehen, wie sie meinen Tanga roch, der ebenfalls klatschnass war, machte mich noch heißer.
Mmmm, du riechst gut, Michelle. Genau wie eine wütende Hure. Du willst es unbedingt, oder??
Ja, komm schon, fick mich, der Unterricht ist bald vorbei und andere Leute werden hierher kommen
Okay Fotze, aber ich hole dein Höschen, du gehst ohne es nach Hause?
Mmm, pervers. Glaubst du, das ist das einzige Mal, dass ich ohne Unterwäsche zur Schule gehe?
Ich glaube, dieser Kommentar hat ihn in die Enge getrieben. Sie schob ihre Shorts runter, hob meinen Rock hoch und schob ihren Schwanz mit beiden Händen auf meinem Arsch in meine Fotze. OK, jetzt war ich undicht. Normalerweise ist diese Art der heftigen Penetration für die meisten Mädchen schmerzhaft, aber ich werde so nass, dass es mit Leichtigkeit hineingleitet. Ich fühlte, wie sein Schwanz mich den ganzen Weg durchdrang. Ahh süßes Vergnügen, ich brauchte das so dringend. Wie ein verzweifelter Mann in Eile begann Mark vom ersten Schlag an hart zu drücken. Ich schätze, das war es, ich schätze, wir beide waren es.
Fick dich, Schlampe, du bist so nass. Es fühlt sich so toll an?
?AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Oh ja MARKE FICK, FICK MICH ? Ich konnte den Worten glauben, die aus meinem Mund kamen, ich konnte nicht einmal glauben, dass ich es sagen, geschweige denn schreien konnte.
?Ich?Ich bin so nah an der Ejakulation, hör nicht auf?
Mein an die Wand gedrückter Rock war minimal für seinen Schwanz, um in mich einzudringen, und nach nur 5 Minuten wütenden Fickens kam er schon und spritzte hart. Ben Markus? Ich spürte, wie sich meine Muschimuskeln an seinem Schwanz festklammerten, und ich kam. Oder ich hätte sagen sollen, ICH KOMME mit zitterndem ganzen Körper, und ich wäre wahrscheinlich zusammengebrochen, wenn Mark mich nicht an den Hintern gepackt hätte.
Verdammt, ist deine Muschi toll? ahhhhh.. du kommst richtig? Ahhh, deine Muschi hält meinen Schwanz so fest, dass ich ihn nicht mehr halten kann?
Ich fühlte, wie sein Schwanzkopf wuchs und warmer Samen tief in mich strömte. Mmm, es fühlte sich so gut an. Wir standen eine Minute lang da, wir schwitzten beide, sein Schwanz immer noch in meiner Muschi vergraben, und genossen den Moment. Dann zog er es aus, zog seine Shorts an und sagte:
Das war ein guter Fick Bis später Hure.
Und damit verließ er die Hütte. Ich war immer noch dabei, meine Fassung wiederzuerlangen, und um die Wahrheit zu sagen, ich wusste nicht, dass ich hier war. Mein Wasser floss ungehindert bis zu meinen High Heels und vor allem triefte jetzt meine Muschi vor Sperma. Ich setzte mich auf die Toilette und fuhr mir mit den Händen über meine Brüste.
Arme Dinger, dieser Bastard hat dich komplett vernachlässigt.
Trotz des Stoffes von Bluse und BH zitterte ich immer noch, weil ich meine eigenen Hände auf meinen Brüsten spürte. Ich zog meine Bluse über meinen Kopf und zog meinen BH aus.
Oh, ich habe kein Höschen, ich glaube, ich brauche auch keinen BH. Und damit warf ich ihn weg (es war sowieso kein so guter BH) und fing an, meine Brüste noch mehr zu reiben. Meine Brustwarzen hatten über eine Stunde lang um Aufmerksamkeit gefleht, und es war Zeit für sie, sie zu bekommen. Ich fing an, sie zu kneifen. Gleichzeitig fing ich an, meine Schenkel aneinander zu reiben und hatte das Gefühl, kurz vor einem weiteren Orgasmus zu stehen. Während ich mit einer Hand an meiner Brustwarze spielte, fing ich an, mit der anderen meine Spalte zu reiben.
‚Oh verdammt, ich komme wieder‘
Ich steckte zwei Finger in meine gefüllte Muschi und fing an, mich schnell zu fingern.
?Ohhhhhhhhh??
Ich fühlte, wie mein Orgasmus wie eine Welle aufstieg und ich beschleunigte, jetzt drückte ich meine Finger zwischen meine Krabben und wölbte meinen Rücken in Erwartung. In nur wenigen Sekunden sah es viel größer aus, ich spürte, wie ich wieder abspritzte, und der Orgasmus überflutete mich wie eine riesige Welle. Ich fühlte mich unglaublich. Ich nahm meine Finger von meiner Katze und sowohl meine Säfte als auch Marks Ausfluss waren klebrig.
Hm, mal sehen, wie es schmeckt? Ich brachte meine Finger an meinen Mund und schlürfte alle Säfte aus. Marks Sperma hatte ein schweres, salziges Aroma und war berauschend, wenn es mit meinen eigenen Säften gemischt wurde.
Die Schulglocke brachte mich zurück in die Realität und ich fing an, Toilettenpapier zu zerreißen, um mich so gut wie möglich zu reinigen.
Fortgesetzt werden?. Wahrscheinlich.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert