Pvgirls Amateur Teen Blowjob Und Ficken Gezwungen

0 Aufrufe
0%


Der erste Patient, der mit diesem Virus entdeckt wurde, war 2018 in Bangkok, Thailand. Die Verbreitung des Virus war einfach von Touristen auf der ganzen Welt über Straßenverkäufer. Eine Person reicht aus, um ein ganzes Land zu infizieren. Symptome treten nicht nach ein paar Tagen auf. Sie machen den Kurier in den ersten Tagen krank und schwach, danach schießen ihre heftigen Gefühle und ihre Libido in die Höhe. Ihre Körper mutieren während des Rotationsprozesses. Während der Mutation nehmen ihre Geschwindigkeit und Stärke zu, was es unglaublich schwierig macht, sie zu töten. Die Begegnung mit einer infizierten Person garantiert fast die Todesstrafe, selbst wenn die Opfer den Angriff überleben. Diejenigen, die infiziert sind, verlieren alle menschlichen Emotionen, können nicht sprechen und denken. Ihr einziger Zweck ist es, ihre Opfer brutal anzugreifen und zu vergewaltigen. Überlebende sexueller Übergriffe verwandeln sich innerhalb einer Woche, abhängig von ihrer Resistenz gegen das Virus. Wer infiziert ist, kümmert sich nicht um Alter oder Geschlecht. Sie greifen jeden an, der gesehen wird. Glücklicherweise befällt das Virus keinen anderen lebenden Organismus als den Menschen. Bis 2027, als wir es irgendwie unter Kontrolle bekamen, starben mehr als 90 % der Weltbevölkerung oder wurden infiziert. Wir standen kurz vor einer Heilung, aber ein Missgeschick infizierte versehentlich die verbleibenden Wissenschaftler. Die Regierung stürzte nach nur wenigen Monaten. Im Jahr 2030 wurde die Welt dunkel.
Heutiges Datum: 26. Februar 2035
Mein Name ist John, ich bin 35 Jahre alt. Ich habe kurze braune Haare, hellbraune Haut und ozeanblaue Augen. Ich bin 6-4 Jahre alt, ich habe eine schlanke Muskelstruktur am ganzen Körper. Als die Regierung geschlossen wurde, war es fast unmöglich, einen Job zu finden. Ohne Ordnung war sogar das Gehen außerhalb der Straßen gefährlich. Jeden Tag wurden in der Stadt Menschen ausgeraubt, vergewaltigt und getötet. Ich entschied, dass es sicherer war, in die Wildnis zu gehen und auf uns selbst aufzupassen. Wir hatten großes Glück, als die Robinsons uns auf ihrer Farm aufnahmen, und ich war zweifellos dankbar für ihre Freundlichkeit. Wegen meiner Arbeit auf dem Bauernhof muss ich in Form bleiben. Ihre große isolierte Farm liegt mindestens 200 Meilen von der Bevölkerung entfernt und wir leben dort seit mindestens 2 Jahren. Wir haben Vieh von Kühen, Hühnern und Schweinen. Die gesamte Farm wird von Sonnenkollektoren auf den Dächern mit Strom versorgt. Es gibt einen Bach in der Nähe, der uns mit Wasser für den Gebrauch und die Ernte versorgt. Eine halbe Meile nördlich ist eine natürliche heiße Quelle, die sehr praktisch zum Baden ist. Daher ist der autarke Bauernhof der beste Ort, um in dieser schrecklichen Zeit zu überleben.
Die Robinsons besaßen die Ranch. Tim war seine Frau Heather und ihr Sohn Rob. Die Robinsons starben bei einem tragischen Vorfall, nachdem sie sich unerwartet in der Nähe der Farm infiziert hatten. Wir konnten die Bedrohung beseitigen, aber der Preis ist Tims und Robs Leben. Heather starb im folgenden Winter an einer unbekannten Krankheit oder konnte nach dem Tod ihres Mannes und ihres Sohnes vielleicht nicht mehr weiterleben. Ein paar Monate später starb meine Frau kurz darauf. Jetzt sind es nur noch ich und meine Tochter, die letzten beiden Überlebenden auf der Farm. Unsere Tochter wurde in einem sehr jungen Alter geboren, bevor das Virus auftauchte. Wir haben uns nicht geschützt, weil wir naiv waren, und so wurde Samantha geboren.
Sam hat lange brünette Haare, die ihm bis zur Taille reichen. Haselnussbraune Augen, hellbraune Haut. Brustumfang 34DD, schmale Taille, perfekt gerundeter Po und dicke Beine. Sie sieht genauso aus wie ihre Mutter. Ich habe ihr Alter völlig vergessen, ich nehme an, sie ist 17 oder 18. Ich hätte ihn selbst fragen können, aber wir hatten einen Streit, als seine Mutter Jean starb.
Vor einigen Monaten stießen zwei alte Ehepaare auf unseren Hof. Sie waren müde, durstig und hungrig. Wir drei hatten eine Stimme, um dem Paar zu helfen oder es abzulehnen. Während Jean dafür stimmte, dem Paar zu helfen, stimmte Sam mit Nein. Ich war ein Tie-Breaker. Wenn wir dieses Paar abgewiesen hätten, hätten die Robinsons ihre Gräber geliefert. Sam war wütend, und er hatte Grund dazu. Wir haben sie aufgenommen und gefüttert. Der sorglose alte Mann war bereits mit dem Virus infiziert, zeigte aber keine Symptome. Jean und die Frau des alten Mannes wurden bald krank. Der alte Mann fühlte sich so schuldig, dass er sich das Leben nahm. Ich hatte mein letztes Gespräch mit Jean allein, bevor ich ihn niedergeschlagen habe. Er hat mir das Versprechen abgenommen, auf Sam aufzupassen, egal was passiert.
Um ehrlich zu sein, ich würde mir direkt nach Jean’s Tod eine Kugel in den Mund schießen. Sam, der Grund, warum ich weitermache, ist der einzige Grund, warum ich weitermache und am Leben bleibe.
Die Arbeitsbelastung auf der Farm hat sich seit dem Tod der Robinsons und meiner Frau vervierfacht. Ich reiße mir jeden Tag den Arsch auf, um die Farm am Laufen zu halten. Sam hilft auch, aber nur bei leichten Dingen, Füttern, Gartenarbeit, Wäsche und Hausarbeit. Uns ist vor einem Jahr das Benzin ausgegangen, daher müssen alle mechanischen Feldarbeiten im Zusammenhang mit dem Gelände von Hand durchgeführt werden. Ich habe so viel von den Robinsons gelernt, dass ich die Farm alleine führen kann. Es ist nicht einfach, aber mit Sams Hilfe komme ich kaum damit klar.
Das Haupthaus ist riesig. Es verfügt über 5 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, 2 Wohnzimmer, eine Küche und einen zusätzlichen Kellerraum. Ich schlafe im Hauptschlafzimmer, während Sam im Nebenzimmer schläft. Unser Tagesablauf ist unkompliziert, meistens stehe ich um 5 Uhr auf, wasche mich und frühstücke. Normalerweise frühstücke ich alleine, weil Sam um 7 Uhr morgens aufwacht. Ich habe auch extra Portionen für Sam gekocht. Nach dem Frühstück ging ich bis 4 oder 5 Uhr arbeiten. Wenn überhaupt, bin ich die meiste Zeit ziemlich in der Nähe der Farm geblieben, einen Ohrschlag von Sam entfernt. Mittags brachte Sam sein Mittagessen und gegen 18 Uhr. Nach dem Waschen sollte das Abendessen fertig sein. Ich leckte buchstäblich den Teller sauber von allem, was Sam kochte. Seine Mutter hat es ihm gut beigebracht.
Seit Jean gestorben ist, schmeckt Sams Essen ein bisschen fade, und ich weiß warum, aber ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann. Sam konnte jetzt kaum noch mit mir sprechen und antwortete manchmal mit ja, ok oder nein. Sam macht mich wahrscheinlich für den Tod seiner Mutter verantwortlich, will es aber nicht zugeben. Ich auch, aber ich muss damit leben.
Sam hat heute Abend den Rindfleischeintopf gekocht. Es schmeckte nicht mehr so ​​gut wie vorher, aber es füllte den Magen. Nach dem Abendessen gehen wir zur Quelle. Das erste, was ich aufhob, war meine Pistole. Auch wenn es hier immer friedlich ist, muss ich immer bereit sein, wenn etwas passiert. Wir bekamen unsere Handtücher, Zahnbürsten und Toilettenartikel.
Der Pool des Spas ist etwa 20 Fuß lang und der kürzeste 4 Fuß tief. Der tiefste Teil des Bogens ist etwa 5 Fuß. Das Spa hat einen Bach, der bergab fließt. Wir baden nackt zusammen, aber getrennt voneinander. Sam macht sein Ding auf der anderen Seite des Ressourcenpools, während ich meins auf der gegenüberliegenden Seite mache. Ich drehe ihm immer den Rücken zu, nur um ihm etwas Privatsphäre zu geben. Ich habe Sam nie als etwas anderes als mein Baby angesehen. Ich habe wirklich keine Anziehungskraft auf ihn. Manchmal erwischte ich ihn dabei, wie er mich anstarrte, während ich ein Bad nahm, aber ich brachte es nie zur Sprache.
Nach der Reinigung unseres Körpers werden wir in heißen Quellen normalerweise ein wenig nass. Heißes Wasser hilft wirklich, unsere Muskeln nach einem harten Arbeitstag zu entspannen. Nur im Frühjahr schwiegen wir. Das war nicht immer so, wir haben im Spa Spiele gespielt und gerungen. Ich schätze, dafür ist er zu alt, auch wenn er nicht sauer auf mich ist. Er würde mich benachrichtigen, wenn er bereit war zu gehen.
Wir kamen nach Hause und packten unsere Sachen aus. Sam ging an mir vorbei, als wäre ich nicht da.
Sam … ich werde diese Woche den ganzen Tag auf dem Feld sein, also werde ich keine Zeit zum Mittagessen haben. Also mach dein Mittagessen für dich selbst, okay?
Sam sah aus, als wollte er etwas sagen, aber dann nickte er und ging in sein Zimmer.
Ich ging aus dem Haus und überprüfte, ob alles sicher war. Drinnen überprüfte ich noch einmal die Schlösser von Fenstern und Türen, bevor ich ins Bett ging.
Die nächsten Tage ließ ich das Mittagessen ausfallen, am vierten Tag kam Sam mit dem Mittagessen aufs Feld. Es war heiß an diesem Tag, also war ich den ganzen Tag ohne Hemd. Sam versuchte, nicht auf meine glitzernden Muskeln und Bauchmuskeln zu starren.
Ich dachte, ich hätte gesagt, ich hätte keine Zeit zum Mittagessen?
Ich weiß, aber ich möchte nicht, dass du mit leerem Magen arbeitest? Sagte Sam leise, als er auf das Mittagessen blickte, das er mir gebracht hatte.
Ich war überrascht, Monate später einen ganzen Satz von Sam zu hören. Ich hörte auf, was ich tat, und ging, um mein Mittagessen von Sam zu holen.
Da du es den ganzen Weg hierher gebracht hast, kann ich es auch essen, danke Sam.
Sam lächelte mich ein wenig an, bevor er sich umdrehte. Ich genoss mein Mittagessen. Ich weiß nicht warum, aber das Mittagessen, das er mir heute gab, war köstlich. Ich habe alles fertig gegessen. Ich frage mich, ob Sams Essen nach ihm geschmeckt hat, oder war ich es?
Am nächsten Tag kam ich zum Abendessen vom Feld zurück. Ich ging nach hinten und badete in einem Wasserfass. Sam kam mit Schlamm bedeckt aus dem Scheunenhof, oder zumindest dachte ich, es sei Schlamm.
?Was ist mit dir passiert?? Ich fragte.
Eines der Schweine hat sich hinter mich geschlichen, als ich sie in ihrer Höhle gefüttert habe. Ich trat einen Schritt zurück und blieb stecken. Kannst du dich beeilen? Ich muss mich auch waschen.
Ich lachte, als ich Sam ansah. Er brauchte mehr Wasser, um sich richtig zu waschen. Fast überall war Schlamm und Scheiße an ihm.
Was soll ich sagen, warum gehen wir nicht zur Quelle, damit du dich gut waschen kannst?
Aber ich muss das Abendessen vorbereiten?
Das Abendessen kann warten, du musst so schnell wie möglich sauber sein.
Aber wenn ich dort im Frühling bade, werde ich das Wasser verunreinigen und du wirst es auf dich schmieren.
Solange ich im Flow bleibe, gibt es kein Problem. Schmutziges Wasser spülte den Bach. wird mich nie erreichen.
Gut, kannst du meine Toilettenartikel holen? Ich will das Haus nicht so betreten.
Natürlich Kürbis.
Nenn mich nicht so… du nennst mich seit Monaten nicht mehr so, seit meine Mutter…?
?Warum nicht? Sie sehen absolut einheitlich aus mit all diesen schönen Farben, die Sie bedecken?
Sam hat diesen Ausdruck auf seinem Gesicht, wenn er wütend ist. Es tauchte hinter mir auf, bedeckt mit Exkrementen.
Nun, Sam, es tut mir leid, hör auf schrie ich, als ich hinter mir rannte.
Ich rannte aus dem Haus, als hinge mein Leben davon ab. Von jemandem gejagt zu werden, der mit Kacke bedeckt ist, bringt das Adrenalin wirklich in Gang. Es war, als würde ich wieder Fangen mit ihm spielen.
?Sam Ich meine es ernst, sto-? sagte ich, als ich über einen Ast stolperte und mich auf den Rücken rollte.
Sam sprang auf mich und rieb sich an mir. Sam rieb sich an meinem Körper, um sicherzustellen, dass er überall ankam. Ich fühlte etwas sehr Weiches und Pralles in ihren Brüsten. Da wurde mir klar, dass sie Brüste hat. Ich dachte nicht, dass sie so groß sind. Ich lag auf dem Boden und hielt den Atem an, als Sam damit fertig war, mich zu reiben.
Da siehst du auch aus wie ein Kürbis, Daddy. Sagte er als er aufstand.
Ich bin mir sicher, dass ich nicht so rieche. Ich sagte, ich reiße mich zusammen.
Weißt du, als ich ein Kind war, habe ich dich nie beim Jagen erwischt. Ich glaube, du wirst alt, Dad?
Wenn dieser Zweig nicht da wäre, würde ich immer noch laufen und du weinst wie ein Baby, weil du nicht wie üblich gewonnen hast.
Was, Dad, lass uns ins Spa gehen und uns reinigen. Wir riechen beide.
Darauf können wir uns beide einigen. Lass uns gehen.?
Ich holte unsere Sachen und machte mich auf den Weg zur Quelle. Als wir an der Quelle ankamen, zog Sam sofort sein Shirt vor mir aus. Ich weiß nicht warum, aber zum ersten Mal wurde mir klar, dass es eine Frau war. Sie ist nicht mehr mein kleines Mädchen.
?Warten..? ich sagte
?Was?? fragte sie mit sichtbaren unteren Brüsten.
Ich… ich denke nicht, dass wir uns mehr voreinander ausziehen sollten.
?Warum nicht? Du hast mich schon einmal nackt gesehen. Es ist okay für mich und ich muss so schnell wie möglich ins Wasser.
Für dich mag das in Ordnung sein, aber ich nicht… zumindest nicht mehr. Lass es mich wissen, bevor du dich das nächste Mal ausziehst. OK??
Gut Jedenfalls. erzählte mir Sam und verdrehte die Augen.
Ich drehte mich um und wartete darauf, dass Sam sich auszog und die Quelle betrat. Er sagte mir, er sei im Wasser. Ich drehte mich um und begann mich auszuziehen. Ich blieb bei meiner Hose stehen, als ich sah, wie Sam mich vom Wasser aus anstarrte. Nur sein Kopf war über dem Wasser.
?Macht es dir etwas aus?? frage ich und zeige mit dem Finger auf ihn.
?Was? Also kann ich dich nicht auch nackt ansehen?
Ja, jetzt dreh dich um.
Ich verstehe nicht? Was soll das, ich habe dich schon tausendmal nackt gesehen?
Widerwillig drehte sie mir langsam den Rücken zu und begann, den Schmutz aus ihren Haaren zu entfernen. Ich zog mich schnell aus und betrat das Spa. Wie üblich wandte ich ihm den Rücken zu und fing an, mich zu waschen. Vor Jahren ging uns die Seife aus, aber es war besser, als nach Schweiß und Dreck zu riechen. Ein paar Minuten später hörte ich das Geräusch von Wasser hinter mir.
?Vater?…?
Ich drehte mich um und was ich sah, erschreckte mich. Nur die untere Hälfte von Sams Körper war unter Wasser und Sam bedeckte kaum seine Brust mit seinem rechten Unterarm. Ich weiß nicht warum, aber ich konnte meine Augen nicht von ihren Brüsten nehmen.
?Vater??
?Was?? Ich habe es gesagt.
Würdest du mir bitte den Rücken reiben? Ich kann nicht zurückgreifen.
Hm, ja, natürlich. Kein Problem.?
Sam reicht mir den Waschlappen und dreht sich um. Sie packt ihr Haar von hinten und zieht es langsam nach vorne. Ich stand nur da und starrte auf seinen schmutzigen, aber knappen Rücken.
Wirst du meinen Rücken mit deinen Augen oder mit deinen Händen reiben? Sagte Sam, ohne mich anzusehen.
Ich sprang wieder heraus und fing an, seinen Rücken zu reiben. Ihre Haut fühlt sich sehr weich an wie die einer Frau. Ich versuchte, nicht so zu denken, und versuchte, ihm so schnell wie möglich über den Rücken zu streichen.
Oh Dad… du tust mir weh. Könntest du bitte freundlicher sein? Sam jammert zu mir.
Tut mir leid, Sam?
Ich reinigte sanft den getrockneten Schmutz und die Exkremente von seinem Rücken. Ich beobachtete, wie sich die Schulterblätter bewegten, als ich die Rückenmuskeln anspannte. Ich rieb ihren Hintern und hörte auf, kurz bevor ich ihren Hintern erreichte.
?Der Prozess ist vorbei, dein Rücken ist gereinigt, dein Kürbis.?
Aber du hast mir nicht den Arsch gerieben?
Ich denke, du schaffst das alleine? sagte ich zu Sam, als ich ihm den Waschlappen zurückwarf.
?Gut? sagte er zu mir mit einem Lecken seiner Lippen.
Ich gebe es nur ungern zu, aber sein magerer Körper tut mir weh. Ich konnte es nicht ertragen hinzusehen.
Danke, dass du mir den Rücken gewaschen hast, Dad-? Sam hört auf zu reden, als er zwischen meine Beine schaut.
?Eeee? Sam schreit entsetzt auf und rennt ängstlich vor mir davon.
?Vater Raus aus dem Wasser Da ist eine riesige Schlange zwischen deinen Beinen? sagte Sam und schwamm zum Rand der heißen Quelle.
Ich schaute nach unten und sah die Umrisse meines 12-Zoll-Hahns, der unter trübem Quellwasser gepflanzt war. Ich tauche es sofort in 80% Wasser. Sam kam nackt aus der Quelle und ich habe einen tollen Blick auf seinen Hintern.
?Vater Was machst du? Ausgang Hat dich eine Schlange gebissen?? Sam sagte, sie hüpfte auf und ab und wippte mit ihren Brüsten in meine Richtung. Ich sehe ihre nackten Brüste zum ersten Mal vor der Pubertät.
Keine Schlange…? Ich drehte mich um und sagte zu Sam.
?Was??
Ich sagte, keine Schlange.
?Was ist es dann??
?Nur ich?
?Was meinst du? Bitte sofort aus dem Wasser?
Er? … keine Schlange.
Es dauerte ein paar Sekunden, bis Sam die Informationen aufgenommen hatte.
?Wenn nicht eine Schlange, was dann?
Mein…mein da unten…?
?…Willst du damit sagen, dass Schlange dein Penis ist?…Dein Penis ist nicht so groß. Ich habe es schon oft gesehen, sogar als ich mit meiner Mutter gebadet habe. Klein und weich soll es sein.
Es ist okay, ich sage dir, es ist keine Schlange. Kannst du dich also beruhigen?
Wie auch immer, ich werde im Frühjahr nicht zurück sein, nur damit du es weißt. sagte Sam, als er sich abtrocknete und seine neuen Kleider anzog.
Schon gut, ich bin auch hier fertig. Ich sagte, ich bin aus dem Wasser.
Ich hielt auf halbem Weg inne, als ich bemerkte, dass Sam mich anstarrte, während er sein Haar mit dem Handtuch trocknete.
?Macht es dir etwas aus?? Ich sagte.
?Ich möchte sehen…? Sagte Sam und schaute auf meinen Schritt.
?Was? Anzahl…?
Ich will sehen, ob dein Vater lügt?
?Mädchen sollten nicht auf den Penis ihres Vaters schauen.?
Ist mir egal, lass es mich sehen, sonst werde ich nicht wieder in der heißen Quelle baden. Es ist mir egal, wie sehr ich rieche. Weißt du, wie viel Angst ich vor Schlangen habe?
Sam hat Recht, er hat Ophidiophobie. Er wurde vor fast zehn Jahren von jemandem gebissen und war dadurch traumatisiert. Ich nahm mir einen Moment Zeit, um zu überlegen, ob es in Ordnung wäre, ihm nur einmal meinen erigierten Penis zu zeigen. Also kann es ihm nicht schaden, oder?
Seufz, gut, nur dieses eine Mal, um dir zu zeigen, dass keine Schlange im Wasser ist, okay?
Ich bin aus dem Wasser gestiegen und betrachte meinen 12 Zoll langen Schwanz mit 3 Zoll Umfang und genähten Adern. Sams Kinnlade klappte herunter, als seine Augen sich vor Bewunderung weiteten. Sein Gesicht wurde rot und er entfernte sich von mir.
Ich trocknete mich sofort mit meinem Handtuch ab und zog mich an. Unbequem versuchte ich, meinen erigierten Penis in meine Hose zu stecken. Die Rückkehr zur Farm war ein seltsamer Spaziergang. Schweigend gingen wir Seite an Seite. Glücklicherweise ließ meine Erektion etwas nach, so dass das Gehen nicht so unangenehm war. Alle paar Schritte erwischte ich Sam dabei, wie er auf meinen Schritt starrte.
Samantha, kannst du damit aufhören?
?Verzeihung.? Sagte er und wandte sein Gesicht ab.
Dann: Wie ist es passiert? Noch nie so groß gesehen? Warum schwillt es so an? Tut es weh? Wie oft kommt es vor?
Ugh, können wir nicht jetzt einfach nicht darüber reden?…?
?Warum nicht??
?Weil?besonders ist. Hörst du mich fragen, warum deine Brüste so groß sind? Oder warum dein Hintern so voll und rund ist?
?Anzahl…?
Weil es etwas Besonderes ist.
?…..OK, meine Liebe.?
Sam schwieg für den Rest des Rückwegs. Sam machte sich auf den Weg, um das Abendessen vorzubereiten, während ich die Farm für einen letzten Check besichtigte. Das Abendessen war fertig, als ich fertig war.
Danke für das Abendessen, Samantha. Ich weiß nicht, was ich ohne dich tun würde.
Willkommen Vater. Jetzt hör auf zu reden und lass uns essen, ich habe Hunger.
Wir aßen schweigend, bis wir merkten, dass Sam aufgehört hatte zu essen.
?Was ist das Problem? Ich dachte, du verhungerst.
?Hmm? Oh nichts. Ich dachte nur … nichts. Entschuldigung Papa. Stört mich nicht…?
?….wie alt bist du jetzt Sam??
Hast du vergessen, wie alt ich bin?
Tut mir leid, nach all den Jahren auf der Farm und deiner Mutter… war ich so beschäftigt mit der Farm, dass ich den Überblick verloren habe.
Es ist okay, Papa. Mal sehen … Ich wurde 2019 geboren … also bin ich -.?
Ich verstehe … Hmm, da war ich nah dran.
?Geschlossen??
Oh, ich habe sein Alter geschätzt und geschätzt, dass er 17 oder 18 ist … Sam?
?Ja Vater?? Sam antwortete, während er einen Löffel voll Essen aufhob.
Hat deine Mutter es dir jemals versprochen?
?Welche Rede? Sagte er beim Kauen.
Du weißt schon, Bienen und Vögel?
Was ist das für ein Gespräch? Als hättest du es erfunden? Sagte er kichernd.
Oh Junge, los geht’s. Sie verstehen? Wenn ein Mann eine Frau liebt….?
Ich mache Witze, Papa, meine Mutter hat mir die Rede gehalten. Nur ein kurzes Gespräch. Er sagte, er würde später mehr darüber reden, aber… er hatte nie die Gelegenheit, mit mir zu Ende zu reden.
Also… weißt du was Sex ist?
Ein bisschen, meine Mutter hat mir ein bisschen davon erzählt. Er hat mir erzählt, was ein Mann und eine Frau im Bett machen.
Super, dann muss ich nicht viel erklären. Nun, du weißt, wie man eine Puppe macht, oder?
?…Ja? sagte Sam und errötete.
?solltest du??
Der Penis geht in die Vagina, richtig? Und dann gibt der Mann sein Sperma in die Vagina der Frau ab und wenn alles gut geht, wird die Frau schwanger?
?WAHR….?
Oh, also passt dein großer Schwanz in eine Vagina?
Ja, das kann er, hey… wechsle nicht das Thema.
Warum schwillt dein Penis im Spa so an? Tut es weh??
Ihre Mutter hat Ihnen wahrscheinlich nichts von einer Erektion erzählt… Eine Verhärtung des Penis nennt man Erektion, Männer können sie nicht kontrollieren. Es tut nicht weh, kann aber irritieren. Erektionen können zufällig sein oder normalerweise, wenn der Mann stimuliert wird.?
Was? aufwachen?
Ich denke, sexuell erregt zu sein, ist, wenn eine Person sich von einer anderen Person sexuell angezogen fühlt.
Hast du eine Erektion bekommen, weil du mich in der heißen Quelle berührt hast? Also während ich meinen Rücken reibe?
Die Erektion ist nicht so, wie ich sie haben möchte. Ist das nur eine Reaktion?
Und was machen Männer, wenn sie eine Erektion bekommen?
?….äh, Sam…Und-?
Also wolltest du mir deinen großen Penis in der heißen Quelle reinschieben?
?Nein, das habe ich nicht gesagt…?
Was war das Wort, das meine Mutter benutzt hat? …. oh richtig, du wolltest mich ficken, oder?
Nein, du verstehst das total falsch, Sam. Ich will nicht ficken… Ich bin dein Vater und du bist meine Tochter. Sex sollte zwischen Erwachsenen ohne familiäre Bindungen stattfinden.
Aber meine Mutter war auch deine Familie?
Das ist anders, weil sie meine Frau war.
Kann ich deine Frau sein?
Nein, das kann nicht sein, weil du meine Tochter bist.
Aber dein Penis war hart, als du meinen Rücken im Spa gerieben hast. Das heißt, du willst deinen riesigen Penis in mich schieben – warte mal, wie wollte er in mich reinkommen? Es ist riesig, aber..?
Samantha … ich werde Klartext sprechen. Du wirst eine schöne Frau, aber du bist immer noch meine Tochter. Zwischen uns wird nichts passieren als eine normale Vater-Tochter-Beziehung. Verstanden??
Sam sah mich einen Moment an, stand vom Tisch auf und rannte in sein Zimmer.
?Sam… komm zurück…Sam?…?
Großartig, gerade als unsere Beziehung besser wurde, musste ich es vermasseln. Vielleicht hätte ich es ihm leichter sagen sollen? Oder hätte ich nicht erwähnen sollen, dass ich mit ihm gesprochen habe? … Ah, ich weiß nicht? Ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht, geschweige denn eine Pandemiekrise überstanden. Fick mich Ich weiß nicht, ob ich das kann, nein Ich muss es für Samantha tun. Ich habe es Jean versprochen. Verdammt, John getroffen?
Ein paar Wochen nach unserem Gespräch mit den Bienen und Vögeln hat Sam seitdem nicht mehr mit mir gesprochen. Es gibt kein einziges Wort. Sie macht immer noch den Haushalt und kocht, aber das war es auch schon. Wir baden immer noch zusammen in der heißen Quelle, aber sie scheint das Interesse an meiner Anatomie verloren zu haben. Viel bescheidener jetzt beim Baden, das weiß ich zu schätzen.
Ich bemerkte, dass Sams Rücken mit Schmutz bedeckt war, er könnte wieder gestürzt sein und er hat es mir nicht gesagt. Ich schwamm langsam hinter ihm her.
Soll ich dir den Rücken putzen? sagte ich und erschreckte ihn.
Er drehte sein Gesicht zu mir und sagte: ?…Nein.?
?Dreckig. Warum nicht?.?
Es ist okay, Dad, ich kann es selbst machen.
Aber letztes Mal hast du gesagt, dass du nicht auf dem Rücken liegen kannst, wenn es schmutzig ist. Es sieht auch so aus, als wäre dein Rücken seit Wochen nicht gewaschen worden.
Ich … ich werde einen Weg finden, danke für das Angebot.
?sei nicht dumm.? sagte ich und fing an, ihren Rücken zu reiben, als ich ihren Waschlappen ergriff.
?Fass mich nicht an? Er schrie mich an.
Ich trat ein paar Schritte von ihm zurück und ließ den Waschlappen ins Wasser fallen. Ich hatte das Gefühl, Sam zu verletzen.
Tut mir leid, Sam, ich wollte dir nur helfen … ich … ich … ich bin wieder an meiner Stelle.
Ich fühlte mich beschissen, ging zurück in meine Ecke im Spa und dachte darüber nach, was ich ihm angetan hatte.
Ein paar Minuten später schwamm Sam zu mir. Tut mir leid, Dad, ich wollte dich nicht anschreien. Sie sagten, es sei unangenehm, eine Erektion zu bekommen, richtig? Ich möchte nicht, dass du wegen mir eine Erektion bekommst, da keine andere Frau hier ist, die sich um deine Bedürfnisse kümmert. Sagte Sam, als er im Spa neben mir saß.
Nein, du solltest nicht verärgert sein. Ich habe die Grenze überschritten. Ich hätte dich nicht ohne deine Erlaubnis anfassen sollen. Bin ich die traurige Samantha?
Eigentlich ist es mir egal, ob du mich anfasst. Eigentlich freue ich mich ab und zu über eine Umarmung, weißt du? Aber ich will nicht, dass du eine Erektion bekommst. So viel.?
Du weißt, dass ich eine Erektion bekommen kann, ohne dich auch nur zu berühren, oder?
?Was?? sagte Sam mit einem verwirrten Gesicht.
Ich kann eine Erektion bekommen, wenn ich nur dein schönes Gesicht anschaue.
Warum hast du es mir dann nicht gesagt? sagte Sam und sah ein wenig nervös aus.
Ich weiß nicht, aber es ist okay.
?Kann ich dir eine Frage stellen?? fragte.
?Drehen.?
Wie werden Sie Ihre Erektionen los, wenn Sie keinen Partner haben, der Ihnen hilft? Bleibt es für immer fest und hart?
Es wird irgendwann vorübergehen, also… wird es mit der Zeit wieder normal werden?
?Wie viel? Eine Minute oder eine Stunde? fragte.
Ich kenne mich selbst nicht wirklich aus. Es variiert.?
Das ist also die einzige Möglichkeit, keinen Sex zu haben?
?Nun, da ist…?
Da? Welcher Vater?
Ist schon okay, geh zurück zu deinem Platz und mach dich sauber, das war jetzt genug Vögel und Bienen, wir machen später weiter.
?Meine Mutter hat mir das gesagt, bevor sie starb?
Ich verspreche, wir reden später. Reinigen Sie sich jetzt bitte auf Ihrer eigenen Seite des Spas.
Daddy, kannst du mir den Rücken aufschneiden?
Ich dachte, du wolltest nicht, dass ich…?
Wenn es dir nichts ausmacht, wenn ich eine Erektion bekomme, ist es mir auch egal. Es liegt an dir, Papa. Wenn du es nicht willst, werde ich mir etwas einfallen lassen…? sagte Sam, als wollte er mir ein schlechtes Gewissen machen.
Nun, du hast gewonnen, dreh Sam den Rücken zu.
Sam drehte sich um und warf sein nasses Haar vor sich hin. Ich schnappte mir mein Waschhandtuch und fing an, den Schmutz von seinem Rücken zu wischen. Ich bin damit fertig, deinen Rücken zu reinigen, bevor er hart wird. Vielleicht hat es ein wenig geholfen, ihm dieses Gespräch zu geben.
?In Ordnung? Ich bin fertig Sam.?
?Danke Vater.?
Sam nahm das Handtuch aus meiner Hand und spülte es im Wasser aus.
Ich bin dran, dich zu bürsten. sagte Sam.
Mir geht es gut, Sam, du musst nicht-?
Hör auf zu reden und kehre zu deinem Vater zurück. Sam sagte, du hättest mich unterbrochen.
Er hat diesen Ausdruck auf seinem Gesicht, wenn er es ernst meint. Ich hörte auf zu reden und drehte mich langsam um.
Okay, nur dieses eine Mal okay, Sam?
Er antwortete nicht und fing an zu reiben. Ich beugte mich zur Seite und legte beide Arme auf die Kante des Bugs. Ich spürte, wie zwei zarte Hände meinen Rücken mit einem Handtuch rieben.
Hmm… das ist überhaupt nicht schlimm. Vielleicht sollte das etwas sein, da keiner von uns seinen eigenen Rücken putzen kann? Ich dachte mir.
Ich bin fertig, Dad, du kannst jetzt zurückkommen.
Ich drehte mich mit erhobenen Augen um und sagte: Danke, Sam, vielleicht sollten wir das tun …
Sam fing sofort an, meine Brust zu reiben.
Äh Sam, was machst du da? sagte ich, während ich immer noch den Himmel im Auge behielt.
Reiben Sie Ihre Vorderseite? sagte Sam und spülte das Handtuch im Wasser aus.
?Du musst das nicht machen, ich kann das perfekt selbst machen.? sagte ich zu ihm, während ich seine Hände hielt, ohne hinzusehen.
Ich weiß, Dad, aber da du in letzter Zeit hart auf dem Feld gearbeitet hast. Ich dachte, ich wollte dir beim Aufräumen helfen. Jetzt lass bitte meine Hände los. Je eher ich fertig bin, desto eher bin ich fertig.
Er hat Recht, meine Arme tun ein wenig weh. Was könnte es schaden?
Nun, Sam, nur-?
?Vater?? Sie bat ihn, mich zu unterbrechen.
?Ja??
Warum wäre es ein Problem für mich, auf deine Brustwarzen zu schauen, aber es wäre ein Problem für dich, auf meine zu schauen? fragt er, während er mich immer noch reibt.
?Was meinst du??
Als ich neulich in den Schweinestall gefallen bin. Als ich gerade im Spa mein Shirt ausziehen wollte, warst du plötzlich beleidigt oder angewidert. Mein ganzes Leben lang war ich nackt neben dir, also warum jetzt?
Ich-ich weiß nicht, Sam, ich schätze, du bist nicht mehr mein kleines Mädchen. Du bist jetzt erwachsen. Das ist aus einer Zeit, als die Welt noch nicht am Arsch war. Es ist eine Regel, dass die Gesellschaft es für falsch hält, auf die nackten Brüste von Mädchen zu schauen.
Also ist es in Ordnung, sich die Brüste eines kleinen Mädchens anzusehen, aber es ist in Ordnung, sich die Brüste eines Erwachsenen anzusehen?
Nein, das habe ich nicht gemeint… es ist okay… oh mein Gott, ich weiß nicht, wie ich dir das erklären soll, Sam…?
Okay… zurück zum vorherigen Thema, jetzt sind es nur noch ich und du, also warum befolgst du immer noch ihre Regeln?…?
Nun… weißt du, du hast Recht, Sam. Ich weiß nicht, warum ich mich immer noch an ihre Regeln halte.?
Kann ich dann oben ohne sein wie du, wann immer es heiß ist oder nur wenn ich will?
Ich denke schon, wenn es dir nichts ausmacht… ja, du kannst machen was du willst, Sam.
Würdest du mir ins Gesicht schauen, wenn du mit mir sprichst, Daddy?
Tut mir leid, du kannst machen, was du willst, Kürbis.? sagte ich und schaute ihm in die Augen.
Meine Augen begannen nach Süden zu wandern, als Sam meine Brüste rieb. Ich konnte ihre Warzenhöfe unter Wasser nicht sehen, aber ihr Dekolleté schwankte, als sie meine Brust auf und ab rieb. Das funktionierte und ich fühlte, wie ich steif wurde, als Sams Hände ins Wasser tauchten. Ich spürte, wie es meinen Unterbauch rieb. Ich konnte meine Augen nicht von ihrem Dekolleté abwenden, bis Sam sich räusperte. Ich sah auf und er erwischte mich dabei, wie ich ihn anstarrte. Wenn ich in deine Augen sehe, fühle ich mich unwohl. Stattdessen schloss ich meine Augen, um sie davon abzuhalten, woanders hinzusehen. Ich sah auf und wartete, bis Sam fertig war. Als Sam meine Bauchmuskeln erreichte, hörte er auf. Ich hörte das Waschhandtuch spülen und nahm an, dass es fertig war. Plötzlich spürte ich seine Hände an meinem voll erigierten Schwanz unter Wasser. Ich öffnete schnell meine Augen und sah nach unten.
Was machst du Sam?
Beruhige dich, ich putze dich auch dort.
Halte seine Arme unter Wasser, Warte, du darfst mich da überhaupt nicht anfassen.
Was ist, wenn dich unten eine giftige Schlange beißt?
Dann werde ich wohl sterben?
Nicht, wenn ich zuerst das Gift lutsche.
Sam, der Punkt ist, ich…?
Sam packte meinen Schwanz fester und bewegte seine Hände wieder auf und ab an meinem Schwanz. Ich verlor meinen Halt um deine Arme.
Entspann dich, ich mache hier nichts falsch. Ich räume nur meinen Dad auf, das ist alles. Außerdem hast du gesagt, ich könnte tun, was ich wollte, richtig?
?Selbst…?
Er fing an, meinen großen Schwanz mit seinen Händen hart mit meinem Waschhandtuch zu reiben.
Es ist weich und hart zugleich. So fühlt sich also ein erigierter Penis an. Haben alle Männer Penisse wie deiner, Dad? Ich kann es nicht einmal mit meinen Fingern berühren.
Äh … nein, jeder Körper ist anders … ich bin nur ein bisschen größer.
Was ist also die durchschnittliche Penisgröße für den durchschnittlichen Mann? Er sagte, er reibe immer noch meinen Penis.
Äh … keine Ahnung … vielleicht 6 Zoll …?
Du bist also doppelt so groß wie der Durchschnitt? Sagte Sam, als er schlau meinen Schwanz mit seinen Händen maß.
?Das könnte man sagen…?
?….Mag es deine Mutter??
?Was hat meiner Mutter gefallen?…?
Hat ihm die Größe deines Penis gefallen?
Äh … das? eine etwas persönliche Frage Sam.?
Beantworte einfach meine Frage, Dad.
Es ist… kompliziert, ja und nein…?
?Wieso den??
?…Manchmal mochte er es wegen meiner Größe sehr und…manchmal tat er ihr stattdessen weh.?
?Artikel…?
Sam schwieg danach und rieb weiter. Vielleicht habe ich ihn ein bisschen erschreckt. Plötzlich packte Sam meine Eier und fing an, sie mit seiner linken Hand zu reiben, während seine rechte Hand meinen Schwanz mit meinem Handtuch streichelte. Plötzlich wurde mir klar, dass er vielleicht wusste, was er tat, und dass es mich beeinflusste.
Sam … du solltest aufhören …? Ich sagte es ihm, während ich jede Unze meiner Willenskraft verschwendete, um es zu sagen.
Seine Hände hören auf, sich zu bewegen, aber er hält immer noch meinen Schwanz und meine Eier.
?Warum das?? Fragte.
Weil ich so sauber bin. Danke.? sagte ich mit einem müden Lächeln.
Sam sagte nichts. Er sah mich mit demselben Gesicht an. Er ließ meine Eier mit seiner linken Hand los und fuhr fort, meinen Schwanz mit beiden Händen in mittlerer Geschwindigkeit zu streicheln. Ich sah sie ungläubig an, als ich kurz vor der Ejakulation stand und meine Ladung nicht vor meiner eigenen Tochter blasen wollte.
Sam…ich…ich…sagte…s-sto…stopp-?
Ich hätte ihn selbst physisch aufhalten können, aber unterbewusst wollte ich das vielleicht nicht. Sam hielt an und zeigte mit meinem Schwanz nach oben. Drei Zoll meines Schwanzes kamen aus kristallklarem Wasser.
Okay, ich bin fertig, Dad. wie habe ich es gemacht?? Sagte er mit einem Lächeln.
?Fantastisch…? sagte ich schwach.
Während seine Hände immer noch mein Werkzeug hielten, bückte er sich und betrachtete es.
Hmmm … jetzt, wo ich es mir genauer ansehe, ist es nicht so beängstigend, es ist sogar irgendwie süß. Vielleicht sollte ich ihm einen Kuss geben? Sagte er und sah auf meinen Schwanz.
Die Versuchungen schlugen mich und ich hielt sie nicht auf. Sam sieht ein wenig nervös aus, als er seinen Mund senkt und meinen Pilz sanft küsst. Ich nutzte mein Durchhaltevermögen, um es nicht dort hineinzuwerfen. Seine Lippen blieben für ein paar Sekunden auf meinem Schwanz und er tat, wovor ich Angst hatte, was er als nächstes tun würde. Sams Lippen stießen langsam den ganzen Kopf in den Mund der Jungfrau. Seine Zunge drückte meinen Schwanz immer wieder gegen seinen Gaumen, während er versuchte, einen Platz für seine Zunge zu finden. Das war mein Bruchpunkt. Ich stieß ein sehr lautes Grunzen aus und fing an, es in seinen Mund zu geben, was sofort seine Wangen füllte. Sam geriet in Panik, vielleicht hatte er sogar Angst, dass er versehentlich zwei oder drei Schlucke meines Spermas geschluckt hatte. Seine Augen weiteten sich, als er nicht verstand, was geschah. Er sprang zurück, als ich nicht aufhören wollte, in seinen überfüllten Mund zu spritzen. Sie sieht mich mit einem verwirrten Gesicht an, als sich ihr Mund mit meiner heißen Flüssigkeit füllt.
Es war so intensiv, dass ich fast ohnmächtig wurde. Ich holte tief Luft und sah Sam an. Mein Sperma tropft von seinem Kinn in die heiße Quelle. Er hob seine Hände zu seinem Mund und erbrach meinen Samen in seine Handflächen. Er untersuchte die unbekannte warme Flüssigkeit, indem er sie mit seinen Fingern zusammendrückte. Dann sah er mich stumm an, als wartete er auf eine Erklärung.
Ich schämte mich für das, was ich gerade getan hatte, verließ die Quelle, ohne ein Wort zu sagen, und zog mich sofort an. Ich habe nicht auf Sam gewartet und das Spa ohne ihn verlassen. Ich fühlte mich unwohl und war wütend auf mich selbst, nicht auf Sam. ?Wie kann ich zulassen, dass so etwas weitergeht? Ich hätte es jederzeit verhindern können, wenn ich gewollt hätte, aber ich habe es nicht getan. Gott, ich bin ein schrecklicher Vater.
Ich machte meine Nachtroutine und ging nach Hause. Sam sollte inzwischen zu Hause sein. Ich weiß nicht, wie ich mit ihm darüber reden soll, was vorhin im Spa passiert ist, aber ich muss. Ich ging in die Küche und roch keinen Geruch. Die Küche ist leer und still.
?Selbst?…?
Aus der Küche kam keine Antwort. Ich ging in sein Zimmer und klopfte zweimal an die Tür.
?Samantha?…?
Ich öffnete die Tür und das Zimmer war leer. Ich hatte einen roten Flaggenalarm in meinem Kopf. Ich schnappte mir meine Waffe und rannte so schnell ich konnte zur heißen Quelle. Es war fast dunkel, fast kein Licht mehr. Sam war nicht da, als ich ins Spa ging, aber seine Klamotten waren noch da.
?Sam? Ich schrie.
Es gab keine Antwort. Mein Herz begann schneller zu schlagen, meine Angst um Sams Sicherheit schoss in die Höhe. Ich fange an in Panik zu geraten.
?Samanthaaay? Ich weinte, während meine Stimme heiser war.
Papa … Hilfe …?, ruft Sam etwa fünfzehn Meter nordwestlich der heißen Quelle.
?Selbst?
Ohne zu zögern, ich bin noch nie in meinem Leben so schnell gelaufen. Mit meiner Pistole in der Hand, bereit zu töten. Mit jedem Schritt, den ich mache, kann ich hören, wie Sam lauter gegen jemanden kämpft. Innerhalb von sechs Fuß kann ich jemanden auf Sam sehen, der seine Hose halb offen zwischen Sams Beinen drückt. Er ist Sam zu nahe, als dass ich meine Pistole abfeuern könnte. Ich packte die Waffe am Lauf und benutzte sie stattdessen als Stock. Ich renne auf sie zu, schwinge meine Hand mit der Pistole zurück und senke den Kolben der Pistole an meine Stirn. Ich erinnere mich zunächst nicht an viel. Alles fiel ins Leere. Alles, woran ich mich erinnere, ist, dass Sam mich angeschrien hat, ich solle aufhören. Bis mich Sams Stimme erreichte. Das Gesicht des Mannes war von innen nach außen gedreht. Der Griff meiner Pistole ist rot lackiert. Sein Blut ist überall auf meinem Gesicht, auf meinem Hemd, überall in einem Umkreis von fast 5 Fuß. Sam packte mich von hinten, um mich aufzuhalten. Er umarmte mich nur, während er weinte.
Papa, hör auf, bitte hör auf…?
Es hat mich beruhigt. Ich ließ die Waffe fallen und blickte auf. Tränen liefen mir vor Wut und Erleichterung über die Wangen.
?Komm schon? lass uns gehen papa…?
Wir hielten bei der Quelle an, um sie zu reinigen. Sam folgte mir. Er reinigte mich mit einem Handtuch. Der Pool wurde rosa, als ich das Handtuch mit Wasser wusch. Ich schmeckte Eisen in meinem Mund. Ich habe Blut ins Wasser gespuckt. Sam hörte auf, mich zu putzen und schaute, wo ich spuckte, ich habe Blut in meinem Speichel.
?Mein Vater hätte sich mit ihr anlegen können und er hat sich kein einziges Mal gewehrt…?
Es ist okay, was ist mit dir, Sam? Hat er dir weh getan??
Nein, es hat mir nicht wehgetan, weil ich schon nackt war, er hatte keine Klamotten zum Zerreißen. Ich habe auch keine Kratzer. Er hat mich gedrückt und versucht..?
?Sie sie…?? Ich fragte.
Sam schüttelte den Kopf.
Während du … warst, ist sein Blut in deine Augen und deinen Mund gelaufen? Sagte Sam, als er anfing zu weinen.
Es ist okay Sam, alles wird gut. sagte ich während ich ihn umarmte.
Ich will dich nicht verlieren, Dad. Sie weinte.
Ich sagte: ‚Alles wird gut. Lass uns nach Hause gehen, kommt der Sturm? sagte ich, als ich die dunklen Wolken betrachtete.
Sam griff fest nach meinem Arm, als wir uns auf den Weg zurück zur Ranch machten.
Daddy, es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe.
Um mich zu verletzen? Wie?…? sagte ich und sah ihn an.
Als du mir im Spa Medizin in den Mund gesteckt hast, fühlte es sich an, als hättest du starke Schmerzen … Tut mir leid, ich wollte dir nicht wehtun.?
Nein … du hast mir nicht wehgetan, Sam …?
?Habe ich nicht?…?
Zu weit davon entfernt, ich verspreche dir, du hast nicht…?
Sam sah erleichtert aus, als er weiterging.
Als wir auf der Ranch ankamen, wich Sam nicht von meiner Seite, als ich den Platz schloss und abschloss. Ich packe Tiere in die Scheune, um sie vor dem Sturm zu schützen, und ich habe die Schlösser doppelt überprüft, bevor ich das Haus betrat.
Es regnete, als wir das Haus betraten. Sam zitterte, als er auf dem Sofa saß. Ich wusste nicht, ob es das Schockereignis in der heißen Quelle war oder die Kälte, die von draußen kam. Ich ging in die Küche und machte uns eine fleischige Tomatensuppe. Als wir uns an den Esstisch setzten, bemerkte ich, dass Sam nicht aß.
Warum isst du nicht Sam?
Er hat mir nicht geantwortet. Er betrachtet seine Suppe vom Tisch. Wahrscheinlich hat er immer noch Angst vor dem, was vorher passiert ist.
Komm schon, du musst Sam essen. Schau, ich weiß, dass du gerade Angst hast, aber-?
Ich habe keine Angst vor dem Mann, der mich angegriffen hat, Dad. Ich fürchte, ich bringe dir den gottverdammten Virus? Sagte Sam, als er anfing zu weinen.
Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen, Sam. Es tut mir leid, dass ich nichts von ihm erzählt habe, aber der Virus betrifft mich nicht.
?Was meinst du?? Er fragt.
?Sage ich, dass ich gegen das Virus immun bin?
Sam sah mich ungläubig an.
Warum erzählst du mir das jetzt?
Denn wenn ich es jemandem sagen würde, würde ich es nicht bemerken. Ich sagte ihm.
Wusste meine Mutter davon?
Nein, ich habe es bis zu dir niemandem erzählt.
Warum würdest du das geheim halten? Wenn Sie Immunität hätten, könnten wir etwas dagegen tun, vielleicht sogar eine Heilung?
Als ich meine Immunität gegen das Virus entdeckte, war es zu spät. Die CDC war bereits gefallen. Die Regierung ist weg. Wahrscheinlich war jetzt niemand da, der Abhilfe schaffen konnte.
Wir können es uns ansehen, sehen Sie-?
?Anzahl Wir haben es kaum aus der Stadt geschafft und ich werde nie wieder in dieses Höllenloch zurückkehren. Wir erleben hier etwas Gutes. Wir sind sicher und geschützt. Wir haben Nahrung, Wasser und Unterkunft. Hier gibt es keinen besseren Ort.
Aber Dad, denk darüber nach, was passieren könnte, wenn ein Heilmittel gefunden wird. Alles kann sein wie zuvor. Meine Mutter hat mir so viele Geschichten erzählt, bevor der Virus herauskam.
Tut mir leid, Sam, ich werde nicht mit unserem Leben für ein Heilmittel spielen.
Aber dieser Mann an der Quelle heute. Was wäre, wenn es mehr als das wäre. Die Farm ist möglicherweise kein sicherer Ort mehr. sagte Sam.
Nein, es war nur ein unglücklicher Vorfall. Vielleicht hat er dich zufällig beim Herumirren gefunden. Wir haben keine Infektionen gesehen, seit wir hier sind.
Was ist mit meiner Mutter? War ihr Paar ein Unfall?
Er war anders, der alte Mann zeigte keine Symptome.
Es ist okay, Dad, er war immer noch infiziert.
Genug, Sam. Ich will nichts mehr von diesem Heilmittel hören, jetzt iss bitte deine Suppe auf.
Sam stand vom Tisch auf und rannte in sein Zimmer. Ich aß meine Suppe schweigend und deckte Sams Suppe mit einem Teller zu, damit er später keinen Hunger bekam. Ich überprüfte noch einmal die Schlösser im Haus und ging zu Bett.
An regnerischen Tagen blieb nichts anderes übrig, als die Tiere im Stall zu füttern. Danach sitzt er nur noch zu Hause und wartet darauf, dass der Regen aufhört. Sam behandelt mich immer noch ruhig. Gegen 18 Uhr verwandelte sich der Regen in einen Sturm. Es war ziemlich schlimm, ich muss die Fenster schließen, falls etwas passiert. Sam hasst Donner, er ist laut und beängstigend. Er kommt oft zu mir, um sich während eines Sturms zu entspannen. Ich glaube, er ist seit gestern Abend immer noch sauer auf mich. Wir aßen während des Sturms ruhig zu Abend und gingen gegen 21:00 Uhr ins Bett.
Nach einer Weile klopfte es an meiner Tür.
?Ja?? Ich antworte von meinem Bett aus.
Es kam keine Antwort, es wurde erneut an die Tür geklopft.
Komm rein, Sam. Was willst du??
Sam öffnete die Tür und trat ein, das Kissen an seinen Bauch gedrückt. Jetzt trägt sie ihr altes Nachthemd, das ihr etwas zu klein ist. Das Nachthemd bedeckt kaum den Schrittbereich. Er sagte nichts, sondern sah mich durch die Tür an. Sam wimmert, als draußen ein Donnerschlag knistert. Ich brauchte nicht lange, um zu erkennen, was du wolltest. Ich sollte nicht, aber ich kann ihm seinen Trost nicht verweigern, wenn er ihn braucht.
Wenn du in meinem Bett schlafen willst, mach schon.
Sam schloss die Tür, rannte zu meinem Bett und schlüpfte in meine Laken.
Warte, warte, Sam. Lass mich zuerst etwas anziehen.
Seit ich meine letzten drei Unterwäsche getragen habe, schlafe ich seitdem nackt. Kleidung im Schlaf tragen und zerreißen. Bevor ich aufstand, streckte Sam die Hand aus und packte meinen Arm.
Es ist okay, Papa. Ich möchte, dass Sie sich in Ihrem eigenen Bett wohlfühlen. Du musst dich nicht nur für mich anziehen. Ich werde sogar auf meiner eigenen Seite des Bettes schlafen. Du musst nicht einmal in meiner Nähe sein.
Nun Sam, gute Nacht.
?Vaternacht…?
Später in der Nacht berührte Sam meine Schulter mit seinen kalten kleinen Fingern und weckte mich auf.
Was ist Sam? frage ich gähnend.
?Mir ist kalt….?
Okay, ich hole die Winterdecken vom Dachboden.
Nein, ich möchte nicht, dass du das tust, und es ist zu spät. Außerdem gibt es so viele Gegenstände auf dem Dachboden und es wird ewig dauern, sie im Dunkeln zu finden.
Also, was soll ich tun? Ich werde ihn fragen.
Ich dachte, kannst du mich umarmen und mir etwas Körperwärme geben?
Ich dachte eine Weile nach und sagte: Ich gehe die Decken holen? Keine Sorgen.
Warte, ich will keine blöden Decken. Wenn du mich nicht umarmen willst, geh weiter schlafen. Sagt Sam, als er mir den Rücken zukehrt. Es war offensichtlich, dass er im Bett zitterte.
Nun, du hast gewonnen, mein Gott. sagte ich, als ich mich ihm näherte. Sam drückte sofort seinen Hintern gegen meinen Schritt und seinen Rücken gegen meine Brüste. Ich merkte nicht, wie kalt es war, bis sich unsere Körper berührten.
Oh, Sam, dir ist wirklich kalt. Vielleicht sollte ich gehen und die Decken auf dem Dachboden holen?
Nein, das ist perfekt. Du bist so heiß, Papa. Wir können die Decken morgen holen. Ich will einfach nur schlafen.?
Ich legte meinen rechten Arm auf ihren Bauch und ergriff sofort meinen Unterarm und schob ihn zwischen ihre Brüste und legte ihre Hände um meinen rechten Arm. Ich kann die weichen Stoffe ihres Kleides spüren, während sie sich zwischen ihre Brüste drückt.
?Selbst-?
Deine Hand ist sehr heiß. Danke Papa, Nacht.
Ich sagte nichts, als ich ihre weichen, kalten Brüste in meiner Hand spürte. Sam hörte auf zu zittern, als ich ihn in meinem Bett wärmte. Da spürte ich, wie ich hart wurde. Ich weiß, Sam konnte es spüren, als er unter uns aufwuchs. Es war unmöglich, dass sie es nicht durch ihre Pobacken bemerkt hatte. Ich habe das Gefühl, dass mein Schwanz unter ihr Kleid gerutscht ist und sie keine Unterwäsche trägt. Ich wollte mich von ihm entfernen, aber er hielt mich zurück.
Nicht bewegen, Papa. Ich bin damit zufrieden. Ich weiß, du wirst mir nichts tun. Außerdem bin ich gerade in einer perfekten Schlafposition, also vermassele es nicht. Ich fühle mich wohl, warm und fühle mich sehr sicher. Bitte lass uns so schlafen. Er hat mich angefleht.
Okay, gute Nacht, Kürbis. Irgendwie sagte ich zu Sam, als ich versuchte, mit meiner Hand zwischen ihren Brüsten und meinem Schwanz zwischen ihren Arschbacken zu schlafen.
In gewisser Weise habe ich die Nacht ohne einen einzigen Zwischenfall überstanden. Ich wachte gegen 6 Uhr morgens auf und umarmte Sam immer noch in meinem Bett. Irgendetwas lief jedoch schief, ich kann Sam leise weinen hören. Meine rechte Hand streichelt ihre rechte Brust. Ich nehme schnell meine Hand von ihm weg.
Es tut mir leid, Sam, ich wollte dich nicht anfassen.
?Daddy tut weh?
Ich wollte deine Brust nicht so fest zusammendrücken. Ich meine, es war nie meine Absicht, deine Brust oder dich sowieso zu berühren.
?Nein Papa, es tut weh…?
Was tut Sam weh? Bist du krank oder so? Feuer? Letzte Nacht war dir ziemlich kalt. sagte ich während ich seine Stirn von hinten berührte.
Nein, du hast kein Fieber, du siehst gut aus. Bauch? Du hast letzte Woche nicht sehr gut gegessen.
Nein, Daddy, Arsch … du tust mir weh …? sagte er mit einem Wimmern.
Ich sah auf ihren Hintern und mein Gesicht sah am Boden zerstört aus. 8 Zoll meines 12-Zoll-Schwanzes war in ihrem Arschloch vergraben. ?Wie habe ich nichts gespürt?? Ich fühlte, wie mein Schwanz taub war, aber gleichzeitig war ich mit einer engen, samtigen Wand bedeckt.
?Oh…? Ich bin außer Atem.
Bitte komm raus, Papa. Es tut so weh.
Es tut mir leid, Sam, ich…?
Ich packte ihre Hüften von hinten und versuchte, meinen Schwanz aus ihrem Arsch zu bekommen. Er bewegte sich nicht. Sams Schließmuskel umklammerte meinen Schwanz mit Eisen. Sams Schreie wurden mit jedem Zug lauter.
Ah Hör auf, Papa. Es tut mehr weh. sagt Sam unter Tränen.
Aber du hast raus gesagt?
Wenn Sie versuchen, es zu entfernen, tut es noch mehr weh. Also gleich nichts tun.
?Wie ist das passiert?…? Ich dachte mir.
Es tut mir so leid, Samantha. Wie kann das sein?
Daddy, hör auf zu reden und lass uns darauf konzentrieren, wie wir deinen monströsen Penis aus meinem Arsch bekommen, bevor er mich auseinanderreißt.
Nun, ich schätze, wir können warten, bis es weicher wird, und dann kann ich es entfernen, damit es weniger schmerzhaft ist.
?OK…? Sagte Sam, während er weinte.
Wir haben 15 Minuten gewartet und ich wurde nicht weich, nicht einmal ein bisschen. Ich bin vielleicht noch mehr gewachsen.
Dad, ich weiß nicht, wie lange ich warten kann. Es tut so weh. Ich glaube du wirst größer.
Kürbis, ich weiß, versuch einfach, ein wenig länger durchzuhalten. Es kann jederzeit weich werden. Ich habe ihn angelogen? Der einzige Weg, wie ich weicher werden kann…? Ich kann nicht einmal darüber nachdenken.
Es sind erst zehn Minuten vergangen, Dad. Ich denke, Sie sollten das andere tun, was es weicher macht?
Was meinst du Sam?
Weißt du…Masturbation…?
?Wo hast du dieses Wort gelernt?
?Meine Mutter sagte.?
Du wusstest es also von Anfang an? Hat Mom dir das ganze Gerede über Vögel und Bienen erzählt?
Ja, aber er hat es nicht Vögel und Bienen genannt, er hat es Sprache genannt.
Warum hast du dann so getan, als hättest du nichts gewusst, als ich dir die Rede gehalten habe? Ich werde ihn fragen.
Nun … ich wollte wissen, ob sich deine Version von der meiner Mutter unterscheidet?
?Und? War es?? Ich frage.
Seine Version war viel einfacher zu verstehen und detaillierter. Deiner war etwas gewöhnlich.
Hat er jemals Analsex erwähnt? sagte ich, als ich meinen Schwanz ein wenig schüttelte.
?Ja? Sam schreit.
Tu das nicht, Dad. Es schmerzt.? Er stöhnt.
Lass mich dich etwas fragen, Sam.
?Was??
Hast du irgendetwas mit meinem Penis in deinem Arsch zu tun?
Was?…Nein…warum habe ich-?, ich schüttelte noch einmal meinen Schwanz.
?Ja, habe ich Ich habe deinen großen Schwanz in meinen Hintern gesteckt, während du geschlafen hast. Entschuldigung Papa Nun … es war ein Unfall Ich wollte nur die Spitze in meine Vagina stecken, um es zu versuchen, aber dann hast du gestöhnt und plötzlich hast du deine Hüften zu mir geschoben und versehentlich deinen riesigen Penis in meinen Po eingeführt …?
Warum hast du das getan, Sam? Weißt du, wie falsch das ist? Um Gottes Willen, ich bin dein Vater…?
?Weil ich ein geiler Papa bin Egal wie sehr ich es versuche. Ich weiß nur, dass du mich nicht lieben wirst. Ist es, weil Sie denken, dass es falsch ist? …..?
Ich hätte dich letzte Nacht nicht in meinem Bett schlafen lassen sollen.
Es spielt keine Rolle, Dad, ich würde deinen Penis auf die eine oder andere Weise in mir behalten.
?Warum das?? Ich frage.
?Warum das? Denk darüber nach. Du bist der einzige Mann hier. Und ich werde an diesem Ort nicht als Jungfrau sterben. Ich war so nah dran, mich von diesem Typen im Spa ficken zu lassen.
Dieser Typ… im Spa… er war nicht infiziert… oder? Ich frage Sam.
Nein, nachdem du es mir in den Mund gesteckt hast, während ich mich noch geputzt habe, ist er mir auf der Suche nach Wasser über den Weg gelaufen. Sie war nicht so attraktiv wie du, aber sie sah ordentlich aus. Wir unterhielten uns eine Weile, bis ich merkte, dass er auf meine Brüste starrte. Du hast mich allein und geil im Spa gelassen, also… Wir wollten das gerade tun, bis ich dich meinen Namen sagen hörte. Ohne nachzudenken, schrie ich um Hilfe. Sie geriet in Panik und versuchte mich mit ihren Händen zum Schweigen zu bringen. Und wie ein Dämon aus der Hölle tauchen Sie ein und schießen Ihr Gesicht von innen nach außen, ohne auch nur zu blinzeln.
Weißt du, Sam, ich habe Dinge getan, auf die ich nicht stolz bin, um dich zu beschützen. Aber du… bist du verrückt?
Was auch immer Sie sagen … Vater … oder … sollte ich Mörder sagen …?
Ich rollte Sam nach vorne und drückte ihn ans Bett.
Was machst du, Papa? Warte … nein … nicht … eeeeaaahhh?
Mein Verstand explodierte vor Wut und Lust, als ich versuchte, die letzten zehn Zentimeter meines Schwanzes in Sams Arsch zu schieben, während ich vor Schmerz aufschrie. Ich spürte, wie ihre Beine zitterten, als ich so fest drückte, wie ich konnte. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Alles, was ich hörte, war, dass Sam vor Qual weinte, als ich sein kleines Arschloch traf. Seine Hände umklammerten mein Laken und seine Zähne bissen in mein Kissen. Ich weiß nicht, wie oft er mich angefleht hat aufzuhören. Irgendwann gab er auf und jammerte hier und da ein wenig. Er lässt mich wissen, wenn es weh tut, grunzt und stöhnt. Vielleicht war es meine Einbildung, aber gegen Ende scheint er Spaß zu haben. Mit einem letzten Stoß drang ich in seine Eingeweide ein. Es war so einfach, meinen Schwanz aus ihrem Arsch zu bekommen, mit der Schmierung des rosa Zeugs, das aus ihrem geschwollenen Arschloch sickerte. Mein weicher Schwanz baumelt zwischen meinen Beinen, während ich Sam auf meinem Bett anstarre. Sie lag immer noch regungslos in meinem Bett, aber sie weinte immer noch. Von seinen Wangen sickerte die rosa Substanz in meine Laken. Die Realität traf mich, als mir klar wurde, was ich meiner eigenen Tochter angetan hatte. Ich zog mich hastig an, nahm meine Waffe aus der Schublade und rannte in den Regen. Kurz bevor es ausverkauft war, rief mich Sam an.
?Vater Warten Geh nicht…?
Mein Kopf wurde leer, ich wusste nicht, wohin ich lief. Ich rannte weiter, bis ich an der heißen Quelle anhielt. Das war es, dies würde mein letztes Gemälde sein, bevor ich sterbe. Ein schönes beruhigendes Spa, wenn die Regentropfen hineinstürzen. Das verschaffte mir etwas Erleichterung. Wer weiß, wie lange ich vor der heißen Quelle auf die Knie gefallen bin. Mein Leben blitzte vor meinen Augen auf, ich richtete die Waffe unter mein Kinn und spannte den Hammer. Als ich abdrückte, packte mich Sam und drückte mich auf den Boden. Das Schießpulver verbrannte meine linke Wange, als die Kugel fast meine linke Wange streifte. Das Klingeln in meinen Ohren ist überwältigend, aber ich kann kaum verstehen, was Sam sagt.
?Du blöder? rief Sam.
Dann nahm er mir die Waffe aus der Hand und fing an, mit seinen Fäusten auf meine Brust zu schlagen.
?Was zum Teufel hast du dir dabei gedacht??
Als meine Brust weiter knurrte, blickte ich direkt in den regnerischen Himmel. Was würde Jean tun, wenn sie noch bei uns wäre? Ja, er hätte mich selbst erschießen können. Ich habe dich im Stich gelassen, Jean? Das Klingeln in meinen Ohren hat etwas nachgelassen und ich kann Sam weinen hören.
Es tut mir leid, Papa Bitte nicht … es tut mir leid … es tut mir leid … es tut mir leid … es tut mir leid …?
Warum bist du traurig? Bin ich derjenige, der dich vergewaltigt hat?
Ich habe dich dazu provoziert. Ich habe alles geplant. Du bist ein guter Vater. Wir hatten eine großartige Beziehung, bis ich sie ruinierte. Du bist der freundliche, fürsorgliche, ehrliche Vater, den ich mir wünschen könnte. Es tut mir leid, was ich dir angetan habe.
Ich glaube nicht, dass unsere Beziehung jemals zum alten Sam zurückkehren wird. Wir haben den Punkt überschritten, an dem es kein Zurück mehr gibt.
Aber egal was zwischen uns passiert, du wirst immer mein Vater bleiben. WAHR? Lässt du mich auf mich selbst aufpassen? Ich kann nicht ohne dich leben, Papa…?
Was habe ich dir angetan… vielleicht du? Ohne mich bist du besser dran…? sagte ich zu Sam, als ich die rosa Punkte bemerkte, die von seinen Beinen tropften.
?Es war mein Fehler. Ich habe versucht, dich dazu zu bringen, mich mehr als eine Tochter zu lieben, aber ich glaube, ich bin zu weit gegangen…?
Ich blickte in die Wildnis hinaus, ohne etwas zu sagen.
Komm, lass uns nach Hause gehen, Dad. Bitte?…?
Sam stand auf und streckte mir seine Hand entgegen. Ich nahm ihre Hand und stellte mich neben sie.
Wie … kannst du mich nach Hause tragen? Ich bin ein bisschen wund…?, sagte Sam.
Ja, spring, sagte ich, drehte ihm den Rücken zu und kniete mich hin.
Woher wusstest du, dass ich hier bin? sagte ich, als ich auf die Farm zuging.
Ich weiß nicht, Intuition, schätze ich… aber ich bin froh, dass ich es rechtzeitig geschafft habe…?
Wir waren auf halbem Weg zur Farm und der Regen hatte etwas aufgehört.
Daddy, tut deine linke Wange… weh? Blutung…?
Mir geht es gut, Sam…?
? …. Du kennst diesen Mann im Spa … er hat wirklich versucht, mich zu vergewaltigen.?
?HI-huh…?
Wirklich, Dad, als ich dich meinen Namen sagen hörte, hielt ich an und sagte ihm, er solle von mir runterkommen, er ließ nicht los. Er nannte mich eine Hure und versuchte, seinen stinkenden kleinen Penis in mich zu stecken.
?Ja…?
Ich meine es ernst, Daddy, bitte glaub mir.
?Ich tue…?
Du siehst nicht aus wie- Ugh..hey, warum hast du aufgehört? Ich biss mir fast auf die Zunge.
In der Nähe der Straße zur Farm liegen zwei bewusstlose Körper. Die eine sieht aus wie eine Frau Mitte zwanzig, die andere wie ein Mann in Sams Alter. Sam sprang von meinem Rücken und humpelte auf sie zu.
Was machst du Sam?
?Wir sollten ihnen helfen…? Sagte Sam und sah mich an.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert