Süßer Babyorgasmus

0 Aufrufe
0%


Die Welt spürte den Stich eines plötzlichen und verheerenden Angriffs, der sehr schnell passiert zu sein schien. Jede Regierung hat abscheuliche Drohungen bekämpft. Aber nicht mehr als die amerikanische Regierung. Jedes Land hatte diese Monster Labs, wie es von Menschen aus der ganzen Welt genannt wurde. Die erste heftige Explosion fand in Hollywood statt. Dasselbe Monster, das zuerst aus dieser Einrichtung entkommen war, schien innerhalb weniger Wochen in die anderen eingedrungen zu sein. Weil Amerika arrogant war und so viel von Privatunternehmen lernen wollte, was zu revolutionären Durchbrüchen in Technologie und biologischer Kriegsführung führte, hatte es viele dieser Labors im ganzen freien Land. Pro Staat brach mindestens ein Labor aus. Zwei in Nevada, zwei in New York, zwei in Florida, acht in Kalifornien, vier in Texas, zwei in New Orleans und unbekannte Mengen in jeder Bergkette, da die Armeen der Orks und Goblins ursprünglich von Orks und Goblins besetzt waren. Die Welt war verrückt vor Angst und Schrecken. Aber viele versuchten so zu tun, als wäre nichts gewesen. Sie versuchten es zu ignorieren. Größtenteils war das Navigieren zwischen Kobolden und Orks nicht allzu schwierig. Vor allem, wenn sie gerne gegen Polizei und Militär Krieg führen. Städte und Gemeinden wurden immer weniger abhängig von der Regierung, geschweige denn vom Staat, und begannen, ihren eigenen Gesetzen und ihrer eigenen Lebensweise zu gehorchen. Die Regierung brach zusammen, bevor sie etwas dagegen tun konnten. Es wurde kein Geld mehr verdient, aber das Grünbuch hielt zumindest vorerst an Gewicht. Die meisten Polizisten und Soldaten jeder Stadt, jedes Vorortes oder jeder Stadt sind zu ihrer eigenen kleinen Regierung geworden, komplett mit ihren eigenen Gesetzen und Lebensweisen. Serienmörder durchstreiften Großstädte oder ländliche Gebiete. Wenn Sie einen dieser monströsen Humanoiden tot fanden, gab es in der Gegend etwas viel, viel Schlimmeres. Einige der Monster aus den Labors reisten durch die Wüste, andere durch die eisigen Berge. Wie auch immer, die Welt war ein gefährlicher Ort zum Leben und Leben. Es scheint, dass sogar die Monster der Menschheit daran teilgenommen haben. Echte Psychopathen sind aufgetaucht und wurden vergewaltigt, gefoltert und zerstört, und einige haben es sogar geschafft, sich mit Serienmördern zu verschmelzen. In Mittelamerika entstanden Freddy Krueger-Kulte, im Osten entstand eine Mordorganisation namens Chucky’s Child Play, und Chucky führte einen Dreierkrieg mit satanischen Spielzeugen und abscheulichen kleinen Puppen. Alles, was die Welt findet oder was einst erschreckend war, ist in vollem Leben und Spektrum. Es gibt viele, die Freddy Krueger einmal als dumm bezeichnet haben. Er spürt am eigenen Leib, wozu er fähig ist.
Willkommen in der Welt.
Natasha Mendeleev war eine Krankenpflegestudentin, die durch Strippen bezahlt wurde. Als die Welt so gewaltsam zusammenbrach, fiel seine Stadt in die Hände von Banden. Er stieg aus, so schnell er konnte. Er hob ein paar Waffen auf, darunter eine Glock 17 und ein Stilettmesser, und machte sich mit so viel Essen und Benzin auf den Weg, wie er mit dem, was von seinem College-Geld übrig war, aufbringen konnte. Er ging durch die Wüste, von Stadt zu Stadt. Wann immer sie Geld brauchte, konnte sie exotische Tanzeinlagen machen. Und es gab immer Männer, die bereit waren zu zahlen. Natascha hatte lange schwarze Haare und porzellanweiße Haut. Sie trug rubinroten Lippenstift, einen einteiligen Badeanzug aus schwarzem Leder und lange Netzstrümpfe, die an große, hochhackige Plateaupumps gebunden waren. Er war gerade durch Salt Lake City gefahren und war sehr begeistert, und als er durch Los Angeles streifte, wusste er nicht, was zuerst versuchen würde, ihn zu töten, die Banden, die Kobolde und schlimmer noch, die Bullen. Nach einigen Meilen auf der Straße kam eine andere Stadt in Sicht. Er hatte zuvor so viel Geld wie möglich mit der Stadt verdient. Jetzt würde er in diese Stadt gehen und so viel wie möglich von hier abschöpfen.
Er ging schnell die Gesetze der Stadt durch, als sein Auto in die Stadt fuhr. Auf dem Willkommensschild fast jeder Stadt standen neue Gesetze. Und soweit er das beurteilen kann, hat das nichts mit offensichtlicher Unmoral zu tun. Er sah, dass das Trinkalter auf 16 gesenkt wurde. Er wusste genau, wohin er am Samstagabend gehen musste.
Sein Auto hielt vor dem größten Nachtclub da draußen. Es war keine übermäßig große Stadt, aber es gab einen ziemlich großen Nachtclub, in dem viele junge Leute abhingen. Ab sofort öffnete er im Trenchcoat die Tür seines Autos. Ein Lautsprecher, der die drinnen spielende Musik für alle draußen wartenden Teenager übertönt. Einige sahen ihn neugierig an. Aber meistens verweilten sie bei Bier. Awolnations Song Sail begann Rhythmus zu bekommen. Er holte einen Stahlstuhl aus seinem Auto und fing an, ihn langsam hin und her zu schaukeln, seine Hände auf der Stuhllehne. Plötzlich fiel der Rhythmus.
?SUCHE ZUM MEER? Er ließ seine Jacke fallen, als seine Hüften in fließenden, süßen Bewegungen nach links und dann nach rechts schwangen, sein Kopf nach hinten geneigt, als sein Haar um sein Gesicht fiel. Ihr Outfit war ein einteiliges Leder, das einem einteiligen Badeanzug ähnelte. Ein Stück Leder blieb in seinem Arsch stecken, so wie es ihm gefiel. Die geilen Jugendlichen starrten alle ungläubig. Jemand, der in einem T-Shirt von Abercrombie and Fitch steht Yo? Diese Hündin muss swag?
Er bedeutete einem der Kinder, die er süß fand, herüberzukommen und sich auf die Couch zu setzen. Sie deutete ungläubig auf sich selbst, bis sie anfing, langsam den Kopf zu schütteln und ihre Zunge verführerisch über ihre rote Oberlippe zu schieben. Sie rannte fast auf ihn zu, als er sie auf den Stuhl setzte. Es gab schon Jugendliche, die 5 oder 10 Punkte erzielten, natürlich keiner von ihnen. Sie warf ihr Bein über ihn und setzte sich auf seine Hocke und bewegte sich über ihn. Vielleicht sollte ich mich umbringen Sie konnte spüren, wie der Ausrutscher der Jungen sie an ihrer Katze rieb. Es war hart, aber er wollte wetten, dass seine Hose schon nass war, weil er noch ein Teenager war.
Das Lied endete, als mehr Leute auftauchten, von denen die meisten aus der Tür stürmten, um zu sehen, ob draußen eine wunderschöne Frau tanzte.
Als der Song Closer von Nine Inch Nails herauskam, wurde ihr schnell klar, dass diese Stadt nicht sehr an neuer und populärer Musik beteiligt war. Es war ein guter Strip-Song, weil die Beats variieren konnten und sie konsistent waren und es Spaß machte, dazu zu tanzen. Er hat ein neues Kind geschliffen und seinen sexy Arsch in seine Geschlechtsteile geblasen und ist fast über ihn gekrochen. Er konnte spüren, wie sein Arsch gegen die Linien seines Schwanzes stieß. Er wusste, dass sie ihn mochte. Das Lied endete, als Buttons von Pussy Cat Dolls anfingen zu spielen, er musste grinsen, als er zwölf war, als das Lied herauskam. Sie hatte vorher noch getanzt und hatte kein Problem damit, es wieder zu tun.
Er beschloss, es um Mitternacht zu beenden und sammelte kleine Geldhaufen, die all die üppigen Teenager und ein paar Erwachsene gewonnen hatten. Da er wusste, dass die meisten Polizisten nach ihm suchten, um ihm Gerechtigkeit zu verschaffen, machte er sich auf den Weg zum Rand der Stadt, wobei er alle Seitenstraßen benutzte. Dieser Versuch war noch ein paar Mal versucht worden, aber zum Glück war er auf seinen Stilettos. Er zählte den Haufen Geld. Es dauerte eine Stunde, aber er konnte hier und da zweitausend Dollar zu den kleinen Scheinen von fünf oder fünfzig hinzufügen, aber es war alles von der Jugend der ganzen Stadt, die das Geld für Alkohol ausgeben würde. Er kam lächelnd heraus, was eigentlich das meiste war, was er in ein paar Stunden von einer einzelnen Stadt verdient hatte. Als er auf der Motorhaube seines Autos saß, lenkte eine laute Hupe in der Ferne seine Aufmerksamkeit von den Sternen ab. Sein Kopf wandte sich den Bergen zu, als eine große Anzahl Orks auf die Stadt zueilten. Er setzte sich auf, als er plötzlich spürte, wie ihn eine Hand an der Kehle packte. Seine Augen weiteten sich vor Angst. Er stach mit einem Messer auf sie ein und zog ihr das Stiletto aus ihrem Stiefel. Der Ork brüllte, als er aus dem Auto rollte und in sein Auto stieg. Er zog seine Pistole aus seiner kleinen Tasche und feuerte die Glock dreimal ab, und der Ork brüllte und grummelte, als er starb. Sobald sie die Tür öffnete, trat sie mit vor Angst weit aufgerissenen Augen ein. Als er in den Rückspiegel blickte, sah er, dass sein Kofferraum weit offen stand und seine Sicht versperrte. Im Moment störte es ihn nicht. Orks näherten sich. Er startete die Zündung und raste davon, wobei die Kraft des plötzlichen Starts den Kofferraum zuknallte. Natasha schaute in ihren Rückspiegel und sah, wie die Stadtbewohner von ihren Häusern aus auf die Orks schossen. Die meisten Orks waren gepanzert, aber einige trugen sie überhaupt nicht. Die Orks griffen die Stadt hart an, warfen Brandbomben auf die Häuser und traten ganz leicht gegen die Türen.
Er ließ die Stadt hinter sich, wohl wissend, dass er einen Angriff von locker über hundert Orks wahrscheinlich nicht überleben würde. Das Auto schien immer noch ein unheimliches lila Leuchten zu haben, als es aus dem Stadtlicht auf eine dunkle, unbefestigte Straße trat. Er schaute durch das Rückfahrfenster. Glitter war auf dem Rücksitz. Seine Augen weiteten sich langsam, ein schwarzes Skelett wölbte sich in sein Blickfeld. Er war aschschwarz, seine leeren Augen strahlten, und sein Mund auch. Er trat auf die Bremse, als die Bremse ihr Maul öffnete und ein langsames und wildes Zischen von sich gab. Er öffnete die Tür, um hinauszugehen. Das Wesen tat dasselbe. Er rannte so schnell er konnte, als er plötzlich mit ihr zusammenstieß. Sie schrie um Hilfe. Aber natürlich konnte ihn niemand hören. Er spürte, wie ein einzelnes Stück kalter, harter Finger seinen Nacken packte und seinen Rücken zerriss. Er spreizte seine netzbedeckten Beine. Sie spürte, wie sich ihre Krallen in ihre Beine senkten, als sie vor Angst aufschrie und dachte, dass ihre Zähne beim nächsten Schritt in das Fleisch einsinken würden. Er fühlte etwas in seinem zarten Fleisch, aber nicht in seinen Zähnen, etwas Langes und Hartes glitt in seine Muschi. Sie schnappte nach Luft, als sie eine Handvoll Sand nahm. Sein erschreckender Blick verwandelte sich in ein langsames, allmähliches Lächeln, das spürte, wie der warme Phallus der Bestie eine seltsame Energie ausstrahlte, die ihn sich viel größer fühlen ließ. Es sandte ein angenehmes Kribbeln in seinen Körper. Ein Gefühl purer Ekstase in jedem Nerv. Emotionen stiegen auf, als er stöhnte, sein Körper zerknitterte vor Vergnügen. Das Monster hielt eine ihrer Schultern und mit der anderen Hand eine ihrer Brüste. Er drückte seine Muschi mehrmals. Natashas Augen stöhnten zurück, als der lange, steife Penis langsam hinein und heraus glitt. Schließlich, mit einem Glucksen, brüllte er mit einem Seufzer, der durch die Luft kreischte. Natasha hob ihr Becken auf und ab, als sie von der aschschwarzen Kreatur gefickt wurde. Die Kreatur stand über ihm. Sie fiel sofort auf die Knie und wollte ihn wieder in sich spüren. Er packte seinen Schwanz und schob ihn in seinen Mund, ließ ihn leicht seinen Hals hinunter gleiten. Tatsächlich stöhnte er leicht, genoss das Gefühl und lächelte. Er musste nicht drängen, er trat alleine vor und schluckte 20 Zentimeter Fleisch. Er ließ den Schwanz nie aus seinem Mund kommen, es fühlte sich so gut an. Plötzlich spürte er, wie ihm eine Flüssigkeit durch Mund und Rachen lief. Es schmeckte süß wie Honig, aber so subtil wie Wasser. Er hat sie alle geschluckt. Sie hob ihre Beine und zog sich von ihrer Kehle zurück. An ihrem Nacken und oberen Rücken lagen ihre Beine auf ihren Schultern. Er beugte seinen Schwanz nach unten und beeilte sich, in ihre Fotze einzudringen. Er lachte mit einem Stöhnen, das mehr wollte, als er sein Durcheinander ausdehnte. Er ging leicht in die Hocke, als er in ihren Arsch hinein und wieder heraus glitt und ihre Arschbacke mit einer Hand umfasste. Eine lange purpurrote Energiezunge glitt heraus und leckte ihre Schenkel, die immer noch mit Fischernetzen bedeckt waren. Seine Hände wanderten über seinen ganzen Körper, als er eine Stimme in seinem Kopf sprach.
Willst du dich für immer so fühlen?
?Mmmhmm.? Sie stöhnt mit einem weiteren Orgasmus, während ihr großer Schwanz in die Fotze ein- und ausgeht.
Sag mir, dass du mitkommen willst. Ich werde dafür sorgen, dass du dich für immer so fühlst Plötzlich kam ihm ein beunruhigender Gedanke. Versuchte er, sie in eine von ihnen zu verwandeln? Er wollte nicht wie dieses Monster sein. Er wusste, dass es eine Art Unsterblicher war. Hat er gelogen, um zu bekommen, was er wollte? Er sah sich um und sah seine Tasche nur wenige Meter entfernt. Doch dann erschütterte ihn ein weiterer Orgasmus, fast alle Gedanken flogen aus seinem Kopf. Er wollte sich ergeben. Seine Lippen begannen Worte zu formen, um sich der Kreatur zu ergeben.
Slerch
Die Kreatur stieß ein leises, wildes Heulen aus, als sie seitwärts peitschte. Er blickte auf und sah einen Ork mit einem ziemlich großen Schwert auf die Kreatur zugehen. Der Kofferraum seines Autos wurde geöffnet. Natasha nahm sofort ihre Tasche.
Der Ork war selbst nach Ork-Maßstäben groß. Die Kreatur stürzte sich auf den Ork, aber der Ork schnitt ihn nur in zwei Hälften. Er drehte sich zu den Frauen um. Er grummelte leise, als er sah, wie sie eine Waffe auf ihn richtete.
Glaubst du, diese dünne kleine Waffe könnte mich töten? fragte der große Ork,
?Wir können es testen.? Sagte er mit großen Augen.
Also schadest du dem weiblichen Menschen nicht?
Weil Orks dafür bekannt sind, friedlich zu sein.
Ich bin es leid, ohne Grund zu töten. Ich bin Grock Rudimesh. Er wurde nach Ork-Standards ausgebildet. Also kein Schaden für dich, Frau?
?Wir werden sehen. Wirf dein Schwert weg. sagte
Der Ork zuckte mit den Schultern und warf ihn ein paar Meter von sich weg.
Leg deine Hände vor mein Auto, ich will bei dir nach einer Waffe suchen.
Der Ork grunzte, gehorchte aber, als Natasha sah, dass er viele Lederklamotten trug. Der Ork mochte es, bedeckt zu sein, mit Lederpolstern, Schienbeinschützern und einem Lederrock. Ausgehend von seinen breiten Schultern begann er, nach dem Ork zu suchen. Der Ork liebte es, seine weichen, seidigen Hände am ganzen Körper zu spüren, aber er war voller Wut, das tun zu müssen, es war ihm peinlich. Sie griff unter ihren Rock und ließ ihre Hand langsam ihr großes grünes Bein hinauf gleiten. Seine Hand griff langsam nach ihrem großen grünen, harten Stumpf und ließ ihn langsam auf und ab gleiten. Die blutunterlaufenen Augen des Orks öffneten sich mit Feuer, er genoss das Gefühl.
Ich habe eine Waffe gefunden, dreh dich um, ich will sie mir genauer ansehen.
Der Ork drehte sich um, als der Rubin auf seine Knie fiel und seine Lippen um den Hahn des Orks legte. Er lallte und saugte, schüttelte seinen Kopf hin und her. Der Ork lächelte tief und sinnlich, legte eine große Hand auf ihren Hinterkopf und folgte damit ihrem Kopf. Der Ork lehnte sich gegen die Kutsche und seine Augen verdrehten sich, als sie an seinem langen harten Staubblatt saugte und lallte. Er schluckte das große grüne Glied und ließ alles in seine Kehle gleiten. Seine Zunge wanderte um den Orkhahn herum. Sein Schwanz gleitet um seinen Kopf herum und drückt darunter. Seine Hand bewegte den Schaft des Mannes wie wild auf und ab, die andere Hand hielt immer noch die Pistole und bearbeitete seine Brust. Er stöhnte und schickte kleine Vibrationen in sein Instrument, die sich für den großen Ork großartig anfühlten. Er packte seinen Hinterkopf und zog seine Hüften, während er das Sperma in den Mund des Mädchens drückte. Seine Augen weiteten sich, als überschüssiges Sperma aus seinen Mundwinkeln schoss. Er schluckte das Glied langsam so weit er konnte und leckte den Kopf des Geräts mit seiner Zunge.
?Ich reise viel.? Er fing an, die letzten Tropfen aus seinem Mund zu wischen. Ich brauche jemanden, der mich auf der Straße begleitet, jemanden, der mich beschützt und jemanden, der mich fickt. Kannst du das, Großer? «, fragte er, lehnte sich an den Orca und rieb langsam seinen jetzt lockeren Penis.
Der Ork lächelte nur, als er sein Schwert nahm und zum Beifahrersitz des Autos ging. Die Eingabe von Natascha folgte ihm. Beide machten sich auf den Weg in die Wüste.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 25, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert