Verschwitztes Postgymgesichtssitzen Kiki Flat Kelsey Obsession

0 Aufrufe
0%


Hier endete die letzte Folge:
‚Sich trauen.‘ sagte ich noch einmal
Zieh dein Hemd und deine Hose aus. Max hat bestellt. Ich habe den Fall sehr gerne verfolgt. Ich konnte sehen, wie Max durch meine Hose auf meinen Schwanz starrte, da stellte er mir die Frage.
Hey, bist du Jungfrau?
da fängt alles an
_____________________________________________
Ähm, warum? Ich fragte.
Ich bin nur neugierig, das bin ich. sagte Max mit einem verführerischen Gesichtsausdruck, als er anfing, meine Schenkel zu krümmen.
Nun, ja, sagte ich und sah ein wenig verlegen aus.
Nun, das will ich heute Abend ändern. Mein Herz schlägt fast, als er das sagte.
Max legte mich auf sein Bett und fing an, auf mich zu klettern.
Leg dich einfach hin und genieße, sagte Max und rieb seinen Schwanz an meinem, da wir beide nur Boxershorts tragen. Max stieg dann von mir ab und zog meine Boxershorts herunter und enthüllte meinen 6-Zoll-Schwanz.
Wow, fast so groß wie meiner sagte Max mit überraschter Stimme.
Scheiß drauf, sagte ich. Überraschenderweise reagierte Max sofort und nahm meinen pochenden Schwanz in seinen Mund. Er rollte seine Zunge um meinen Kopf und ich war im Himmel.
Nach maximal 10 Minuten war mein Schwanz ganz draußen, ich warf ungefähr 5 Saiten süßen, salzigen Spermas in seinen Mund und er akzeptierte es und schluckte alles. Danach warf Max mir den zufriedensten Blick aller Zeiten zu und sprang auf mich, aber dieses Mal küsste er mich. Seine Zunge war sehr heiß in meinem Mund.
Ich nahm diesen Kuss an und küsste sie zurück. Er umfasste meinen Rücken mit seinen großen, schönen, starken Händen, die mich in pure Euphorie versetzten.
Komm zu deinem Bauch, sagte ich, als ich den Kuss unterbrach
Ich muss dir etwas geben, fügte ich mit einem bösen Blick hinzu. Max manövrierte und kletterte auf seinen Bauch und verschränkte die Arme vor sich, um seinen Kopf in seine Hände zu nehmen. Dabei habe ich wunderbar die Achselhaare gesehen.
Okay, das wird zuerst komisch klingen, aber es wird zuerst den Schmerz nehmen, sagte ich zu Max, während ich meine Zunge in Max‘ Arsch schob. Bald war ich damit fertig, Max‘ Arsch einzuölen und dann fing ich an, ihn zu ficken.
Ich schob meinen großen Schwanz in die Hinternspalte, bis der Kopf ganz darin war, und sank dann langsam und sanft auf die Spitze des Max und schlang meine Arme um seine Taille, um meinen Schwanz weiter in ihn zu schieben.
Verdammt, das fühlt sich gut an, sagte er.
Ich erhöhte allmählich meine Geschwindigkeit, als ich in und aus dem Maximum ging, bis ich ein gleichmäßiges Tempo erreichte. Ungefähr 5 Minuten später schlug ich Max in den Arsch und öffnete seinen engen Arsch vollständig.
ARRRRR FUCK, JA WEITER, JA, JA Max schrie. Meine Eier schlugen mit meiner verdammten Kraft auf seine. Kurz darauf habe ich mein Sperma an Max abgegeben.
ICH KOMME, MAX ICH KOMME Ich habe ungefähr 7 Stränge in den Max geworfen.
Oh mein Gott, das war unglaublich sagte Max, als er neben mir auf das Bett kletterte.
Ich weiß, ich mag es, antwortete ich. Max legt seinen Arm um meinen Hals, zieht mich näher und küsst mich auf die Lippen.
Sagte ich liebe dich. Er sah ihr in die Augen und sagte zurück
Ich liebe dich auch.
Ich und Max kuschelten uns unter die Decke und umarmten uns, hielten uns warm, schlugen aber die Beine übereinander und schauten fern.
Ich bewegte mich halbwegs vor dem Fernseher und meine Hand rieb Max‘ Schwanz unter der Decke.
Tut mir leid, ich habe das nicht so gemeint, ich wollte nur meine Hand bewegen, sagte ich. Er sah mich an, als wäre ich dumm.
Schon okay, mach es noch einmal, wenn du willst, wir haben gefickt, also hast du das Recht, meinen Schwanz zu berühren, wann immer du willst, erklärte Max, hob meine Hand an die Taille seiner eng anliegenden Calvin-Klein-Boxershorts und rutschte aus. Meine Hand ging durch den Brückenspalt und hielt sein Werkzeug in meiner Hand.
Es ist besser so, sagte ich und lachte, als Max seinen Arm um mich legte. Das machte mich an, weil ich das schöne Achselhaar an meiner Schulter reiben konnte, als ich meine andere Hand in mein eigenes Boxer-Höschen schob und mit der von Max spielte, während ich meinen eigenen Schwanz streichelte.
Darf ich ? fragte er Max, als er meine Hand aus meinem eigenen Boxerhöschen nahm und seine Hand dort hineinsteckte und meinen Schwanz fest ergriff.
Dort lagen wir etwa eine weitere Stunde, bis Max die Zeit freigab.
Hey, willst du duschen, bevor es zu spät ist? Max hat mich gefragt.
Nun ja, dann mach schon, sagte ich, als ich Max ins Badezimmer folgte. Während ich mit Max im Badezimmer stand, zog ich meine Boxershorts aus und tat dasselbe mit Max.
Die Dusche wird eine Minute brauchen, um sich aufzuwärmen, sagte Max.
Macht nichts, sagte ich, als er mit den Händen in die Hüften dastand und ihm in die Augen sah. Ich nahm seinen Arm und zog ihn zu mir und küsste ihn. Max löste den Kuss, als das Badezimmer zu dampfen begann.
Komm schon, es ist jetzt warm genug. sagte Maxi.
Max war ein guter Küsser für einen 14-Jährigen. Ich folgte Max in die Dusche und ging bald auf die Knie und steckte mir seine 5,8 in den Mund. Ich saugte ungefähr 10 Minuten lang so fest ich konnte, bevor Max seine Ejakulation in meinen Mund entließ. Er leckte jede Unze davon ab und stellte sicher, dass keine von Max‘ glänzenden Flüssigkeiten verschwendet wurde.
Dann haben wir aufgeräumt und sind ins Bett gegangen.
Gute Nacht, Baby, sagte Max, als wir ins Bett gingen.
Gute Nacht, Schatz, sagte ich und wandte mich an Max.
dritter Teil kommt bald.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert