Zierliche Latina Reitet Ein Profi-Cowgirl Wie Eine Gut Bestückte Englischlehrerin

0 Aufrufe
0%


Das Abendessen war angenehm. Meine Frau und ich waren mit dem Bruder und der Schwägerin meiner Frau in einem netten italienischen Restaurant. Das Essen war großartig, der Wein war köstlich und die Gespräche flossen; wir alle teilen Geschichten und lachen.
Nun, die meisten von uns. Unsere Schwägerin Jenny ist nicht so freundlich wie der Rest der Familie. Sie haben von Zeit zu Zeit eine Anekdote zu erzählen, aber hauptsächlich hat sein Leben seine Kinder verändert. Sie schien nicht viele Freunde zu haben und war eine Mutter, die zu Hause blieb, also hatte sie viele Geschichten zu erzählen. Er erkannte, dass die durchschnittliche Person, sogar seine Verwandten, zu viele Geschichten über ihre Kinder hören kann, also schwieg er meistens und hörte allen zu.
Als meine Frau am Abend nach ihren Plänen für ein drittes Kind fragte, kam das Gespräch auf Jennys bevorzugtes Thema. Es war kein Geheimnis, dass Jenny unbedingt noch mindestens ein weiteres Kind haben wollte, obwohl Jason von der Idee nicht so begeistert war. Ihm zufolge hatten sie zwei wunderschöne Kinder und sie wurden nie jünger, also warum nicht mit der Familie, die sie haben, glücklich sein?
Als das Gespräch weiterging, beschloss Jason, uns eine Geschichte zu erzählen, die zeigt, wie sehr sich Jenny ein drittes Kind wünschte. Er begann:
Im Ernst, ihr wollt so sehr ein anderes Kind, dass er mich fast vergewaltigt hätte?
?Jason? rief Jenny und versuchte, ihre Stimme leise zu halten, war aber eindeutig geschockt von der Geschichte, die sie gleich erzählen würde.
Meine Frau und ich hatten die gleiche Reaktion, ?WAS??
?Ja,? Jason fuhr fort und kümmerte sich offenbar nicht um Jennys Einwand: Ich kam eines Abends nach der Arbeit nach Hause und war so müde. Ich habe zu Abend gegessen, ein bisschen mit den Kindern gespielt, aber ich konnte nicht länger wach bleiben und ging um 9:30 Uhr ins Bett.
Meine Frau und ich beugten uns vor und hörten sehr genau zu. Jenny wusste, dass es keine Möglichkeit gab, Jason mitten in der Geschichte aufzuhalten, also saß er nur da und errötete, als er fortfuhr.
Plötzlich, mitten in der Nacht, spüre ich, wie sich etwas über mich bewegt. Ich habe meine Augen geöffnet und ich habe Jenny an mir?
Wie der Versuch, dich für Sex aufzuwecken? fragte meine Frau.
?Nummer? Jason, ?Wir hatten Sex Er hat mich irgendwie abgehärtet, während ich noch schlief und er mich liebte. Wie sehr sie sich noch ein Kind wünscht Es ist sogar egal, ob ich ein aktiver Teilnehmer bin Er will nur meine Sachen?
Sie hat also gemolken? froh? Ich habe es verpasst.
Wir haben alle laut gelacht. Wir alle außer Jenny, die kichernd versuchte, nicht im Schlamm stecken zu bleiben. Man könnte sagen, dass es ihm ziemlich peinlich war, aber ich musste ihm Anerkennung zollen; nahm die Geschichte wie ein Weltmeister. Ich kenne viele Leute, die an diesem Punkt aussteigen oder zumindest für den Rest des Essens rauchen. Nicht Jenny. Er saß da ​​und verbrachte den Rest des Abends mit uns.
Wir wechselten das Thema, aßen Dessert und nachdem alle zufrieden waren, bezahlten wir unsere Rechnung und gingen. Auf dem Heimweg meine Frau und ich ?milchig? Geschichte. Wir konnten nicht glauben, dass Jenny so etwas tun würde; Es war sehr untypisch für die Frau, die wir kannten. Wir lachten noch ein wenig darüber und wir beide fingen an, Jenny von Zeit zu Zeit Milchmann zu nennen. in unseren privaten Gesprächen.
Aber wie bei den meisten Dingen verging die Zeit und die Referenz begann zu verblassen.
Ein paar Monate später gingen Jason und ich mit ein paar Freunden etwas trinken. Mit zwei kleinen Kindern zu Hause geht Jason nicht oft mit den Jungs aus, also macht er gerne das Beste daraus, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Ich bin niemand, der jemanden dominiert, und ich genieße auch meine Nächte, daher enden unsere Abende oft mit Spaß, ein paar nebligen Erinnerungen und starken Kopfschmerzen am nächsten Morgen.
Diese besondere Nacht war keine Ausnahme. Bier folgten viele weitere. Am Ende der Nacht war keiner von uns in der Lage, nach Hause zu gehen, und da wir näher an Jasons Haus waren, teilten wir uns bis zum Morgen ein Taxi zu meinem Unfallort.
Jason brachte mich in die Gästezimmer und stolperte für die Nacht ins Bett. Ich wurde ohnmächtig, sobald mein Kopf das Kissen berührte.
Irgendwann in der Nacht fing ich an, von Sex zu träumen. Das ist nichts Neues und passiert tatsächlich ziemlich oft, wenn ich viel trinke. Du bist in einer Bar, es gibt viele hübsche Mädchen und die Bilder bleiben die ganze Nacht bei dir.
Der Traum war sehr lebendig. Ich konnte nicht sehen, wie das Mädchen aussah, aber der Sex selbst sah sehr echt aus. Ich konnte tatsächlich spüren, wie mein harter Schwanz in ein nasses Loch rein und raus ging. Ich wünschte, der Traum würde wahr werden, aber da ich wusste, dass es nur ein Traum war, versuchte ich, meine Augen geschlossen zu halten und hoffte, dass der Traum anhalten würde. Seit ich das Bewusstsein wiedererlangt hatte, wusste ich, dass es jeden Moment vorbei sein würde, und ich wusste, dass ich enttäuscht sein würde, mich alleine in einem Bett wiederzufinden, aber ich versuchte, so lange wie möglich an dem Traum festzuhalten.
Zu meiner Überraschung war der Traum noch nicht vorbei. Tatsächlich schien es immer lebendiger zu werden. Ich konnte immer noch spüren, wie mein Schwanz in ein enges Loch eindrang. Ich konnte meine Traumfrau stöhnen hören, als ob sie da wäre. Vielleicht habe ich mich an die Ereignisse der Nacht falsch erinnert? Bin ich in dieser Nacht irgendwie nach Hause gekommen? War ich wahrscheinlich in meinem eigenen Bett? Gibt es eine Chance, Sex mit meiner Frau zu haben?
Ich hatte Angst aufzuwachen und zu riskieren, den Traum zu beenden. Andererseits, wenn das wahr wäre, hätte ich den Sex aktiv vermissen sollen. Ich beschloss, es zu wagen und mich aufzuwecken.
Langsam öffnete ich meine Augen, unsicher, ob ich meine Frau über mir oder einen leeren Raum sehen sollte. Ich war schockiert, beides zu sehen.
Direkt vor mir war ein Paar unbekannter, aber ziemlich großer milchweißer Brüste. Ich starrte auf ihren seidig glatten Bauch und beobachtete, wie ihre Hüften über meinen und rhythmisch vor und zurück über meinem Becken schwebten; Mein Penis war tief in der Gebärmutter der Frau vergraben. Ich sah mir die Leiche noch einmal an. Seine Hände streckten sich zur Unterstützung in der Mitte meiner Brust aus. Ihr Rücken war leicht gewölbt, ihre Brüste ragten nach vorne und ihr Hals war mit geschlossenen Augen nach hinten geneigt; Fahrvergnügen. Meine Tante Jenny knallte mich, während ich schlief. Um den von uns entwickelten Ausdruck zu verwenden, ist es ?Melken? ICH.
An diesem Punkt fing ich an zu fragen, was ich tun sollte. Einerseits habe ich in diesem Moment meine Frau betrogen. Außerdem liebte ich meinen Schwager sehr, und obwohl ich bis zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung hatte, was vor sich ging, war die Person, mit der ich Sex hatte, immer noch seine Frau. Andererseits interessiert es wahrscheinlich weder meine Frau noch Jason? Oder möglicherweise glauben? Wie ich dazu kam, meinen Schwanz tief in Jenny zu vergraben. Und es fühlte sich so gut an, in ihr zu sein, und sie sah so toll aus, als ihre Brüste von der Brust über mir abprallten. Soll ich einfach meine Augen schließen und das genießen, wenn es vorbei ist, Jenny gehen lassen und so tun, als wäre nichts gewesen?
Ich hatte keine Zeit, mich zu entscheiden. Während ich in meinem Kopf darüber diskutierte, sah ich, wie Jenny ihre Augen öffnete und mich ansah. Er merkte, dass ich etwas sagen wollte, und er flüsterte nur: Shhhhhh.
Jenny beugte sich vor, bis ihr Gesicht Zentimeter von meinem entfernt war. Ich konnte fühlen, wie ihre schlaffen Brüste an meiner Brust rieben. Er begann leise zu sprechen, während er weiter mit seinen Hüften gegen meinen Schaft hämmerte.
?Entspannen,? sie versuchte mich zu trösten, ?entspann dich einfach. Niemand wird es jemals erfahren. Genieß es einfach.
Jenny, was ist mit Jason? Was ist mit Kindern? Was ist, wenn jemand aufwacht und hierher kommt?
?wacht auf?? Sie antwortete: Oh, du denkst immer noch, es ist mitten in der Nacht. Es ist tatsächlich 9 Uhr morgens. Jason wurde zur Arbeit gerufen und wird den ganzen Tag nicht hier sein. Die Samstage verbringen die Kinder bei den Großeltern, gehen die nicht auch den ganzen Tag?
Es fuhr fort, langsam meinen Schaft auf und ab zu gleiten. Es war offensichtlich, dass er die Situation ungemein genoss. Ich fühlte mich großartig Aber es war auch falsch.
Jenny, sollten wir das nicht machen? Ich fing an zu protestieren, aber er unterbrach mich.
?Entspannen,? Er sagte wieder, ich will nur dein Sperma und dann können wir damit fertig sein? Falls Sie es wollen. Mmmm, wenn es sich so gut anfühlt. nicht wahr??
Er wollte nur mein Sperma? Was? Ich wusste, dass du noch ein Kind wolltest, aber das war verrückt Wie würde sie es erklären, wenn ich sie schwängern würde?
Ich habe versucht, diese Sichtweise zu erklären.
Jenny, ich weiß, dass du ein drittes Kind willst, aber ??
Er hat mich wieder geschnitten. Ich versuche nicht, schwanger zu werden. Ich bin nicht dumm? sagte. Sie können nur zu bestimmten Zeiten im Monat schwanger werden und das gehört für mich nicht dazu. Ich könnte jetzt nicht schwanger werden, wenn ich wollte. Wie ich schon sagte, ich will nur dein Sperma?
?Was?? das war die einzige Antwort, die ich finden konnte; Nicht gerade witzig oder so, ich weiß
Als Jason aufwachte und mit ihr schlief, hat er bezüglich der Geschichte nicht gelogen, aber hat er sich geirrt, warum? er erklärte. Ich hätte gerne noch ein Kind, aber schwanger zu werden, war an diesem Abend nicht mein Plan. Und es war nicht meine Motivation, dass ich ihn in anderen Nächten gefickt hatte, während er schlief, und nie aufgewacht war, um es zu merken.
Es überrascht mich.
Er fuhr fort: Ich liebe Sperma einfach. Sperma. Sperma. Wie auch immer Sie es nennen wollen. Ich liebe es einfach. Ich brauche ihn. Ich habe immer. Ich mag es zu fühlen, wie es mich erfüllt. Ich mag es zu spüren, wie es meine Zunge bedeckt, wenn ein Mann in meinen Mund ejakuliert. Ich liebe es, mich am ganzen Körper getroffen zu fühlen.
Jason wird es dir also nicht geben?
Er wird und wird es tun. Aber er muss so hart arbeiten, dass er erschöpft nach Hause kommt und schläft, bis wir etwas Zeit für uns allein haben. von Kindern. Und wenn ich unbedingt etwas Sperma bekommen möchte, brauche ich es. Eigentlich wollte ich heute welche kaufen, aber dann wurde ich zur Arbeit gerufen. Dann erinnerte ich mich, dass du hier warst und ich konnte nicht anders.
Heilige Scheiße war es heiß Jenny, die schüchterne, schüchterne Jenny, hat mir ihre Ejakulationssucht gestanden. Ich fuhr immer noch meinen Schwanz. Er nahm jetzt längere Züge. Sie würde ihre Hüften nach oben ziehen, bis gerade die Spitze meines Schwanzes in ihr war, und dann würde sie langsam nach unten gleiten, bis meine Eier gegen ihren Arsch gedrückt wurden.
?Brunnen?? Sie fragte. ?Kann ich das Sperma haben? Kann ich fühlen, wie es in mir brennt? Wir können danach aufhören, wenn du willst, aber heute würde ich gerne die Wichse auf mir spüren. Sie können schießen, wo Sie wollen.
Ich wusste, dass das falsch war. Ich wusste, dass wir aufhören mussten. Aber als ich zum ersten Mal herausfand, was passiert war, habe ich es nicht gestoppt, also war ich bereits dabei, meine Tante zu betrügen. Wir machten schon eine Weile rum und ich war schon ziemlich nah an der Ejakulation, also dachte ich, ich könnte es beenden.
Bis jetzt war ich die ganze Zeit ein passiver Teilnehmer. Ich hielt meine Arme an meiner Seite und ließ Jenny die ganze Arbeit machen. Ich würde jetzt mitmachen. Ich griff hinüber und packte ihren Arsch und drückte ihn, zog sie zu meinem Glied, bis sie den Boden berührte.
Ich sah ihm in die Augen und fragte: Wo will ich hin?
Ihre Augen leuchteten auf, als ich diese Frage stellte. Jenny wusste, dass sie mich hatte. Wusste er, dass er so viel von dem bekommen würde, was er wollte? Entladung Und er wusste, dass er mehr als eine Ladung von mir nehmen würde.
Er lächelte und antwortete mit erstickter Stimme: Wo immer du willst. in meiner Muschi; auf meinem Gesicht; in meinem Mund; Du kannst sogar über meine dicken Brüste knallen und ich werde sie für dich lecken?
Verdammt, es ist so heiß Wer hätte gedacht, dass Jenny ein totaler Hurensohn sein würde
Doch es gab einen Ort, an dem ich unbedingt meine Samen säen wollte, und er hatte ihn nicht erwähnt.
Und was ist mit tief in deinem Arsch? fragte ich, als ich einen Finger in seine Ritze schob und sein Arschloch rieb.
Verdammt. Nein, es ist nicht da. Ich habe nur einmal Anal gemacht und es hat mir nicht gefallen.
Trotzdem wusste ich, dass er hilflos war und aufgeben würde. ?Wohin? und da will ich abspritzen. Entweder lässt du mich auf deinen Arsch spritzen oder wir hören sofort auf, bevor du abspritzt. Sie müssen den ganzen Tag durchhalten, ohne Ihr Verlangen zu stillen. Und wer weiß, ob Jason so müde sein wird, wenn er den ganzen Tag von der Arbeit nach Hause kommt, nachdem er letzte Nacht spät aufgestanden ist?
Jetzt hatte ich es Okay, du kannst auf meinen Arsch kommen. Aber später. Erst will ich es in meiner Fotze spüren. Dann will ich spüren, wie es entweder in mein Gesicht oder in meine Brüste schießt. Dann kannst du meinen Arsch haben. Zustimmen??
?Zustimmen?
Jenny erhöhte dann ihre Geschwindigkeit. Mein Schwanz fing an, sich schneller auf und ab zu bewegen, entschlossen, die erste von vielen Ladungen heute zu nehmen.
Ich legte mich hin und spürte zum ersten Mal das Gewicht ihrer riesigen Brüste in meinen Händen. Ich drückte sie, streichelte sie und steckte sie dann in meinen Mund.
Ich machte mit meiner Zunge Kreise um ihre Brustwarzen und biss dann in ihre Brustwarze. Dann saugte ich ihre Brüste in meinen Mund und versuchte, so viel wie möglich zu saugen.
?Fuck, ja? Jenny stöhnte: Saug an meinen Nippeln. Beißen, ziehen, lecken, saugen Ja Ich liebe es.?
Ich ging hin und her und saugte an einer Brust, bevor ich weiterging, um die andere zu manipulieren. Jenny fickte mich weiter. Wir liebten uns so lange, dass ich nicht glauben konnte, dass sie nicht ausgetrocknet war, aber die Vorfreude auf die Ejakulation, die sie erfüllen würde, hielt sie durchnässt.
Ich war endlich kurz davor zu ejakulieren, und Jenny auch. Er nahm seine Brust von meinem Mund und setzte sich wieder in seine Position, als ich aufwachte. Er legte seine Hände wieder auf meine Brust, um das Gleichgewicht zu halten, und ich packte seine Hüften und half ihm, meinen Schwanz schneller zu ziehen. Sie hüpfte auf meinem Schwanz auf und ab und ich beobachtete, wie ihre geschmeidigen Brüste im gleichen Rhythmus hüpften.
Endlich habe ich den Point of no Return erreicht. Jenny, ich? Ich werde entlassen. Fuck, fuck, fuck, ich komme gleich. Willst du mich innerlich abspritzen fühlen?
Oh ja, gib es mir Ich will spüren, wie es in mir brennt Gib es mir jetzt?
Und ich tat Als er meinen Schwanz nach unten drückte, drückte ich und ich schlug ihn tief für ihn, füllte ihn mit jeder Unze heißem Sperma.
Als ich mit dem Schießen fertig war und die letzten Tropfen ausliefen, saß Jenny einfach nur da, als würde sie auf etwas warten. Schließlich, nach ein oder zwei Minuten, konnte ich fühlen, wie meine eigene Ejakulation zurück in die Eichel meines Schwanzes floss.
?Hier ist es,? sagte. Ich war mir nicht sicher, ob er mit sich selbst, mit mir oder mit uns beiden sprach. Er stand von meinem Schoß auf, mein geschrumpfter Schwanz schoss aus seiner Fotze und war für eine Minute in der Luft. Er sah aufmerksam zu und wir sahen beide zu, wie mein Sperma aus der Muschi glitt und auf meinen Schwanz tropfte. Ich konnte sehen, wie er versuchte, mehr herauszudrücken und meinen Schwanz mit seinem eigenen Sperma zu bedecken.
Oh, ich mag es zu fühlen, wie es durch mich hindurch gleitet. Das fühlt sich so gut an?
?Sind Sie bereit, Ihre zweite Ladung zu erstellen? er fragte mich.
?Sicherlich,? Ich habe einfach geantwortet. Jenny senkte dann ihren Kopf in den Schritt und schluckte meinen mit Sperma bedeckten Schwanz. Ich konnte fühlen, wie er so viel Sperma wie möglich in einen Biss saugte, und dann sah er mich an, nahm seinen geschlossenen Mund von meinem Schwanz und öffnete dann seine Zunge, um meine Ladung zu zeigen. Er schloss seinen Mund und schluckte.
?Schön? Jenny schrie und ging dann weiter, um meinen Schwanz zu saugen, der immer noch etwas Ejakulation darauf hatte, um mich hart und bereit für die zweite Runde zu machen.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert